Australien

Australien Informationen und kostenfreie Beratungen durch die Australien Experten von Go To Australia. Du möchtest nach Australien zum Auswandern, Arbeiten, Leben und Studieren?

Australien

Checking...

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message...

Schnellanfrage

Australien Experten helfen dir kostenfrei! Bewirb dich mit uns und erhalte umfrangreiche Serviceleistungen!

Lebenslauf für Auswanderungs Beratung

Unsere Australien Beratung ist kostenfrei und erfolgt innerhalb von 24h.

Go To Australia bietet Australien Reisechecklisten und Informationen zu Australien selbst. Wir vermitteln alle Arten von Australien Programmen die für Reisende möglich sind und helfen mit unserer gebührenfreien Rundum-Betreuung dass der Australien Aufenthalt ein Erfolg wird. Unsere Australien Experten stehen nicht nur vor der Abreise nach Australien sondern auch vor Ort in Australien zur Verfügung.

Wer eine Frage zur Reise nach Australien hat, kann sich jederzeit an uns wenden! Wir bieten zudem Jobs für Australien Reisende an und es lohnt sich regelmässig auf unsere Seite zu den Jobs in Australien zu schaun.

Kostenlose Australien Beratung

Australien-Ausbildung berät dich kostenlos zu allen Fragen rund ums Thema Australien, eine Ausbildung in Australien, Berufsausbildungen in AustralienStudieren in Australien, Schüleraustausch nach Australien, Praktikum in Australien und hilft dir bei allen notwendigen Formalitäten, der Vorbereitung eines Australien Sprachaufenthaltes und natürlich der Bewerbung für Au Pair Australien und Demi Pair Australien. Sende uns einfach eine E-Mail! 

Unsere Australien Experten leben selbst vor Ort und helfen dir bei der Vorbereitung deines Australien Aufenthaltes. Durch die Kooperation mit den Bildungsträger zwecks der Bewerbungs- und Einschreibungshilfen für zukünftige Studenten, kann Australien-Ausbildung als eine der wenigen Beratungsstellen absolut unabhängig und kostenfrei helfen. Schüler, Studenten und Eltern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz senden bitte eine Anfrage um mit einem Studienberater in Kontakt zu treten. Gerne können Sie uns Ihre Festnetznummer mitschicken und einen Terminvorschlag für ein telefonisches Interview. 

Australien

Australien Experten helfen

Australien – das Land der Extreme, das Land der unbeschränkten Möglichkeiten, das Land der Abendteuer und Erlebnisse, das Land in dem Träume in Erfüllen gehen können? Es scheint unumstritten, dass Down Under eine gewisse Faszination auslöst.

Unsre Australien Experten beraten zu Australien und zum Auswandern.

Natürlich hat jeder seine ganz eigenen und individuellen Vorstellungen oder Erfahrungen von Australien, doch die Emotionen die dadurch in uns geweckt werden, können wir nicht verleugnen. Australien wirkt geradezu polarisierend auf viele Studenten, Schüler, Abiturienten und junge Menschen mit dem Working Holiday Visum, welche von der Abenteuerlust mitgerissen werden. Wie Aurelius Augustinus schon 400 Jahre v.Ch. sagte, „Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“ Ich traue mich sogar zu behaupten, dass jener der Australien nie erlebt hat, sogar ein ganzes Kapitel versäumt hat.

Ein Kapitel, welches das Gefühl märchenhafter Verwunschenheit wieder hervorrufen kann. Der Kontinent verkörpert eine ganz eigene Welt auf der anderen Seite der Erde. Er gibt den Gegensätzen dieser Welt die Ruhe und Gelassenheit um hier zusammenzufinden – Städte Australien's - Millionenmetropolen an den Küsten sowie der Abgeschiedenheit des Outbacks.

Der Ayers Rock - Uluru Flinders Ranges, das Great Barrier Reef, die Great Ocean Road, die Harbour Bridge, der Harbour Nationalpark, der Kakadu Nationalpark, das Ningaloo Reef, das Sydney Opera House, der Royal Nationalpark und die Snowy Mountains – sie alle sind nur ein Bruchteil, jener einzigartigen Besonderheiten, die einem die Welt in einem anderem Licht erscheinen lässt und uns mit Faszination erfüllt. Mehr als alles andere wird man aber vor allem vom Lebensgefühl der Australier geprägt.

Auf dem Kontinent findet man immer einen Grund zu feiern und die offene Kultur und Gastfreundschaft des Landes, machen es einem schwer sich in Australien nicht willkommen zu fühlen. Das Kapitel „Australien“ ist zwar für mich noch ungeschrieben, doch mit dem Stift in meiner Hand und einem ungeplanten Ende, kann ich es kaum erwarten es für mich aufzuschlagen und die weißen Seiten mit meinen eigenen Autralien Erfahrungen, Australien Reiseberichten und Autralien Bildern zu füllen. „Immerhin haben alle Reisen eine heimliche Bestimmung, die der Reisende nicht ahnt.“, wusste sogar Martin Buber schon.

  1. Kostenloser Bewerbungsservice für das Studium in Australien.
  2. Voraussetzungen, Kosten, Studienmöglichkeiten, Bewerbung, uvm.
  3. Welche Weiterbildung ist die Richtige für mich?
  4. Infos zu den Studienrichtungen
  5. Bewerbung/Einschreibung und Betreuung nicht nur an Universitäten Australien's, sondern auch vielen weiteren Bildungseinrichtungen Australiens.
  6. Registrierte, anerkannte Studienberater

 

Australien Informationen anfordern! Gerne helfen wir Ihnen mit Australien Informationen zur Reisevorbereitung! Unser Australien Informationsservice ist kostenfrei. Australien Experten beantworten alle Fragen.

Warum Australien? Australien ist ein sehr beliebtes Land für internationale Studentinnen und Studenten.

Warum Australien

Australien ist einzigartig

Australien ist einer der flächenmäßig größten Staaten der Erde. Auf der Südhalbkugel gelegen, liegt er nordwestlich gelegen von Neuseeland. Die Gesamtfläche des Landes umfasst etwa 7,7 Millionen Quadratkilometer, die sich in drei Großlandschaften unterscheiden lassen.

Dazu gehören die großen Trockengebiete der Großen Sandwüste, der Gibsonwüste, der Großen Victoriawüste und der Nullabor Wüste. Daher ist auch der größte Teil des westlichen und zentralen Landes unbewohnbar. Die Hauptstadt von Australien ist Canberra. Mit rund 356.100 Einwohner eine große Stadt, die zwischen Sidney und Melbourne liegt. Hier ist auch das Klima sehr warm.

Denn im Norden des Landes ist das Wetter immer tropisch warm. Im Süden des Landes eher gemäßigt. Daher ist auch das Klima in drei Phänomene unterteilt: Das tropische Tiefdruckgürtel, der Passatwindzone und der subpolare Westwind. Im Sommer allerdings treten aufgrund eines Hitzetiefs starke Regenfälle auf. Allerdings ist das Klima hier gerade im Winter sehr trocken und kaum von Niederschlägen ausgesetzt.

Die Bevölkerung in Australien lässt sich auf dem australischen Kontinent auf rund 20.572.356 Einwohner zurück führen. Davon sind rund 92 % der Bevölkerung Europäer, 7 % asiatischer Abstammung und 2,4 % indigener Abstammung. Seit den sechziger Jahren ist auch die australische Einwanderpolitik aufgehoben worden. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass eine verstärkte Immigration aus den asiatischen Ländern statt fand.

Und seine Beliebtheit nimmt stetig zu. Warum Australien mittlerweile bei vielen jungen Leuten aus aller Welt sogar beliebter ist, als Amerika oder England, hat verschiedene Gründe.

Australien hat für Europäer einen Reiz, wie kaum ein anderes Land.

Jährlich zieht es mehr als 16.000 junge Deutsche nach der Schule oder für das Studium in die Ferne - ans andere Ende der Welt. Natürlich. Australien hat viel zu bieten: Sonne, wundervolle Strände, endlose Wüstenlandschaften, tropische Regenwälder.

Wo könnte man seine Abenteuerlust besser stillen? Doch das alleine ist es nicht, was „Down Under“ so reizvoll macht. Australien ist nicht einfach nur ein Land in der Ferne. Es ist vermutlich der von der Heimat am weitesten entfernteste Ort. Und somit geradezu prädestiniert dazu, dort auf die Suche nach sich selbst zu gehen.

Und das ist es doch, wonach es eigentlich jeden zwischen Anfang zwanzig und Mitte dreißig in regelmäßigen Abständen verlangt: mit Klischees und Vorurteilen aufräumen, Ängste überwinden und zu einem neuen – einem besseren – Menschen zu werden.

Wo könnte man besser von unliebsamen Angewohnheiten Abstand nehmen und über sich selbst hinauswachsen als am anderen Ende der Welt? Die Nacht wird zum Tag, der Winter zum Sommer. Und sogar das Wasser dreht sich im Abfluss anders herum. Wenn also alles anders ist, warum sollte man sich an diesem Ort nicht auch selbst ändern können?

Koalabär, Ayers Rock, Aborigines, Opera House und Harbour Bridge sind Bilder, die sich unweigerlich dem Gedanken an Australien anschließen. Der kleine Kontinent kann jedoch mit einer Vielfalt aufwarten, die Touristen und Einwanderer aller Nationen in seinen Bann zieht.

Die kilometerlangen Sandstrände, die sich ein Wechselspiel mit den Steilküsten und den sich dort brechenden Wellen liefert, laden zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Doch die Schönheit und Unberührtheit der Natur erstrahlt auch in den zahlreichen Nationalparks und in der Unterwasserwelt.

Das Great Barrier Reef, das bekannteste und größte Korallenriff der Welt, beeindruckt mit rund 300
Korallenarten und lädt zum Tauchgang ein. Weitere Flecken unberührter Natur finden sich auf den Whitsunday Islands. Die winzigen Felseninseln sind überwiegend noch unbewohnt und ihre Pracht und Vielseitigkeit versetzt einen in schieres Erstaunen.

Kontrastreich, aber nicht minder imposant, gestalten sich die Städte Australiens. Die Architektur bietet dem Betrachter einen interessanten Stilmix. Moderne Bauwerke reihen sich an gregorianische Gebäude, koloniale und viktorianische Bauweise stößt auf die Postmoderne.

Diese interessante Mannigfaltigkeit lässt Rückschlüsse auf die australische Kultur ziehen. Denn auch hier haben sich mehrere unterschiedliche Komponenten zu einem Ganzen zusammengefügt.

Traditionen der Ureinwohner, der Aborigines, vermischten sich hier mit Sitten der Einwanderer und erschufen so eine neue, eigene Kultur, die eine Reise dorthin wert ist.

Der Kontinent am anderen Ende der Welt eignet sich perfekt für Ihren Auslandsaufenthalt. Australien bietet ganzjährig ein mildes Klima, exzellente Bildungseinrichtungen, eine sagenhafte Natur und Kultur und viele weitere Vorteile die jährlich tausende Traveller, Studenten und Backpacker aus aller Welt anlocken.

Australien ist groß. Am besten entscheiden Sie sich für eine Region, bevor Sie ins Land reisen. Der Norden ist tropisch und verfügt während des ganzen Jahres über angenehme Temperaturwerte. Die größeren Städte befinden sich allerdings im Süden des Kontinents. Hier ist es zwar im Winter kühler, dafür bieten die Metropolen ein großes Freizeitangebot.

Neben dem tollen Klima verfügt Australien über eine atemberaubende Natur. Die Landschaften sind je nach Region ziemlich verschieden. Im Norden gibt es Regenwälder, an der Küste exotische Inseln und Korallenriffe und im Süden dramatische Kliffe. Die einzigartige Flora und Fauna Australiens lernen Besucher am besten in Nationalparks kennen.

In Australien leben viele Tierarten, die es sonst auf keinem anderen Erdteil gibt. Sobald Sie sich in die Natur begeben, werden Sie zahlreichen einzigartigen Geschöpfen begegnen. Im Inneren des Landes, dem Outback, können Sie in die Kultur der australischen Ureinwohner eintauchen. Der heilige Ort Uluru verfügt über eine magische Anziehungskraft.

In den multikulturellen Metropolen lernen Sie schnell den „Australian way of life“ kennen. Die lockere Art der Australier wird sich sofort auf Ihre Lebensweise übertragen. Hier gibt es weniger Stress, als in Europa. Nach den Aktivitäten, die sie tun müssen, steht Freizeit auf dem Programm. Besuchen Sie die belebten Strände der Großstädte und genießen Sie die australische Freiluftkultur.

In Australien gibt es außerdem viele kulturelle Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. In den Metropolen sollten Sie es nicht versäumen einige Museen und Ausstellungen zu besuchen. Genießen Sie Ausblicke vom Wasser auf die Skylines und kommen Sie zu den Konzerten nationaler Künstler. In allen Regionen Australiens, auch in den Cities gibt es auch Budget-Unterkünfte für Traveller mit kleinem Geldbeutel.

Sport ist Pflicht in Australien. Das angenehme Wetter lädt ganzjährig zu Aktivitäten außer Haus ein. Besonders beliebt in Australien sind Wassersportarten wie Surfen, Tauchen oder Schnorcheln. Wenn Sie sich für eine dieser Sportarten interessieren, sind Sie in Australien genau richtig. Im Riff können Sie Haie und Korallen bestaunen, auf der Welle fühlen Sie sich wie ein Champion.

Wenn Sie durch mehrere Regionen des Landes reisen möchten, gibt es einige Möglichkeit dies zu tun. Entweder Sie schließen sich mit Gleichgesinnten zusammen und kaufen ein eigenes Vehikel, womit Sie flexibler reisen können. Falls Sie weniger Geld ausgeben möchten oder alleine unterwegs sind, können Sie auch auf das gut organisierte Bussystem in Australien zurückgreifen.

In Australien können Sie außerdem ihre Englischkenntnisse verbessern. Besuchen Sie eine Sprachschule und leben Sie einige Zeit bei einer australischen Gastfamilie. Auf diese Weise wird sich Ihr Können schnell verbessern. Wenn Sie länger bleiben möchten, entscheiden Sie sich für ein Highschool Jahr, ein Studium oder ein Praktikum in Australien.

In Australien können Sie Kontakte knüpfen und Erfahrungen sammeln, die für Sie ein ganzes Leben lang von Vorteil sein können. Ein längerer Aufenthalt im Ausland trägt außerdem zur Erhöhung ihrer Selbstständigkeit und geistigen Reife bei. Viele Jugendliche kommen Jahr für Jahr nach Australien um hier zu studieren oder zu jobben und haben es selten bereut

 

Was ist das besondere an unseren Australien Angeboten? Unsere Australien Beratung ist völlig kostenfrei!

Wer eine Reise nach Down Under plant, muss die Heimat nicht immer mit einem prallgefüllten Portemonnaie verlassen. So bieten Australiens Metropolen eine Vielzahl an kulturellen Events, die preisgünstig oder sogar komplett kostenfrei zu erleben sind. Dabei reicht die Palette von Genuss bis Abenteuer, so auch in der lebenswertesten Stadt der Welt (Stand 2012)

Über Australien

Infos über Australien Australien ist das Land der Kängurus, Koalas, Emus, atemberaubenden Outbacklandschaften, kilometerlangen Traumstränden und niemals enden wollendem Sonnenschein. Seit seiner Gründung im Jahr 1788 und dem Beginn als britische Str...

Australien ist ein einzigartiges Land – sowohl die vielfältige Landschaft, die Tiere und die traumhaften Küsten als auch die Freundlichkeit der Menschen, die pulsierenden Großstädte und das entspannte australische Lebensgefühl sind unschlagbare Vorteile bei der Wahl eines englischsprachigen Studienortes.  Queensland ist nicht nur wegen dem gutem Wetter, Sonnenschein, besten Stränden bekannt. Sydney ist zwar nicht die Hauptstadt von Australien jedoch auf jeden Fall eine Reise Wert. Wo befinden sind die besten und preiswertesten Unterkünfte in Australien.

Australien - Der vielseitigste Kontinent der Welt

AustralienSo vielseitig wie kaum ein anderes Land – Australien vereint malerische Landstriche, karge Wüstenlandschaften, atemberaubende Gebirgsformationen, tropische Wälder und paradiesische Küstenregionen zu einem einzigartigen Fleckchen Erde und stellt so manch anderes Urlaubsland locker in den Schatten. Sei es Surfen, Wandern oder Tauchen – der Outdoor Spaß kennt hier keine Grenzen. Die Australier lieben es, sich im Freien zu betätigen und ihren Sonntagnachmittag bei einem Cricketspiel im Park oder am Strand zu verbringen. Wer möchte schließlich bei dem Wetter zu Hause bleiben?

Die meisten Bundesstaaten Australiens sind sonnenverwöhnt, weshalb man sich mit öffentlichen Bädern, Campingplätzen und kostenlosen Barbecuestellen vollends auf ein Leben im Freien eingestellt hat. Kängurus und Outback- das sind die ersten Stichworte, die einem Schweizer einfallen, wenn er nach Australien gefragt wird. Dabei hat dieser bezaubernde Kontinent neben exotischen Tieren und weiter Wüste noch viel mehr Dinge zu bieten, die jährlich Millionen von Reisenden den Atem rauben. Whitsundays, Byron Bay, Sunshine Coast, Great Barrier Reef, Ayers Rock, um nur einige der berühmten Sehenswürdigkeiten zu nennen.

Das wirtschaftlich wachsende Australien ist multikulturell, hier findet man so viele Nationalitäten wie Surfer am Bondi Beach -jeder vierte Mensch mit australischem Pass ist nicht im Land geboren(!) Dabei ist Australien in der Relation zu seiner immensen Größe von 7 682 300 Quadratkilometern extrem bevölkerungsarm, da auf einen Quadratkilometer nur zwei Menschen kommen. Die Verteilung ist jedoch sehr ungleich, die meisten Australier leben an der Ostküste, vor allem in den Großstädten Sydney, Melbourne und Brisbane, ganz im Gegensatz zur Hauptstadt Canberra, die nur 350 000 Einwohner zu verzeichnen hat.

Die Ureinwohner Australiens (Aborigines) machen 200 Jahre nach Einwanderung der Weißen nur noch zwei Prozent der australischen Bevölkerung aus.

Da die Entfernungen in Australien extrem groß sind, sollte man, wenn man den ganzen Kontinent erkunden will, genug Zeit und Geld mitbringen. Wie auch der Verkehr, sind die Jahreszeiten konträr zu Europa. Weihnachten wird am anderen Ender der Welt im Sommer gefeiert, die europäischen Wintermonate sind Saison für alle Australien-Liebhaber.

Vor allem aber lieben die Reiselustigen an Australien die Gelassenheit und freundliche, hilfsbereite Art der Menschen. In diesem Sinne: „No worries, mate! Take Care!”

Hieraus resultiert vielleicht die freundliche und aufgeschlossene Art der Australier. Sei es im Supermarkt um die Ecke, bei der Arbeit oder im Studium: Schnell findet man Kontakt und bekommt einen Einblick in das multikulturelle australische Leben; schließlich war und ist Australien ein Einwanderungsland mit einer Vielzahl unterschiedlicher sozialer und kultureller Einflüsse.

In Australien zu studieren ist eine ideale Möglichkeit, den Kontinent kennenzulernen und etwas für sich und die späteren beruflichen Chancen zu tun.

Die meisten Bundesstaaten Australiens sind sonnenverwöhnt, weshalb man sich mit öffentlichen Bädern, Campingplätzen und kostenlosen Barbecuestellen vollends auf ein Leben im Freien eingestellt hat. Kängurus und Outback- das sind die ersten Stichworte, die einem Schweizer einfallen, wenn er nach Australien gefragt wird. Dabei hat dieser bezaubernde Kontinent neben exotischen Tieren und weiter Wüste noch viel mehr Dinge zu bieten, die jährlich Millionen von Reisenden den Atem rauben. Whitsundays, Byron Bay, Sunshine Coast, Great Barrier Reef, Ayers Rock, um nur einige der berühmten Sehenswürdigkeiten zu nennen.

Das wirtschaftlich wachsende Australien ist multikulturell, hier findet man so viele Nationalitäten wie Surfer am Bondi Beach -jeder vierte Mensch mit australischem Pass ist nicht im Land geboren(!) Dabei ist Australien in der Relation zu seiner immensen Größe von 7 682 300 Quadratkilometern extrem bevölkerungsarm, da auf einen Quadratkilometer nur zwei Menschen kommen. Die Verteilung ist jedoch sehr ungleich, die meisten Australier leben an der Ostküste, vor allem in den Großstädten Sydney, Melbourne und Brisbane, ganz im Gegensatz zur Hauptstadt Canberra, die nur 350 000 Einwohner zu verzeichnen hat.

Die Ureinwohner Australiens (Aborigines) machen 200 Jahre nach Einwanderung der Weißen nur noch zwei Prozent der australischen Bevölkerung aus.

Da die Entfernungen in Australien extrem groß sind, sollte man, wenn man den ganzen Kontinent erkunden will, genug Zeit und Geld mitbringen. Wie auch der Verkehr, sind die Jahreszeiten konträr zu Europa. Weihnachten wird am anderen Ender der Welt im Sommer gefeiert, die europäischen Wintermonate sind Saison für alle Australien-Liebhaber.

Vor allem aber lieben die Reiselustigen an Australien die Gelassenheit und freundliche, hilfsbereite Art der Menschen. In diesem Sinne: „No worries, mate! Take Care!”

Hieraus resultiert vielleicht die freundliche und aufgeschlossene Art der Australier. Sei es im Supermarkt um die Ecke, bei der Arbeit oder im Studium: Schnell findet man Kontakt und bekommt einen Einblick in das multikulturelle australische Leben; schließlich war und ist Australien ein Einwanderungsland mit einer Vielzahl unterschiedlicher sozialer und kultureller Einflüsse.

In Australien zu studieren ist eine ideale Möglichkeit, den Kontinent kennenzulernen und etwas für sich und die späteren beruflichen Chancen zu tun.

Australien – das Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Ich weiß, der Slogan wird normalerweise mit Amerika in Verbindung gebracht – allerdings ist der Ausspruch meiner Meinung nach noch besser für Australien geeignet. Der kleinste Kontinent der Welt mit der Hauptstadt Canberra und der wohl bekanntesten und zugleich größten Stadt Australiens – Sydney – bietet vielfältige Möglichkeiten für jeden Urlaubstyp. In den sechs Staaten und zwei Territorien herrschen unterschiedliche Klimabedingungen, was sich auch auf die Tier- und Pflanzenwelt auswirkt.

Die sehr belebte und touristenreiche Ostküste steht ganz im Gegensatz zur nahezu einsamen Westküste. Aber auch der tropische Norden begeistert mit seiner Einzigartigkeit. Während meiner Rundreise in Australien möchte ich alle Facetten kennen lernen.

Ich starte in Adelaide im Staat South Australia, reise die Ostküste hinauf bis nach Cairns und fliege von dort ins Red Center zum Ayers Rock. Nachdem ich im Anschluss an Alice Springs auch Darwin hinter mir gelassen habe, starte ich meine 21-tägige Camper-Tour von Broome bis Perth. Meine Abenteuerreise beginnt mit einer 15-tägigen Camper-Tour von Adelaide über Kangaroo-Island entlang der Great Ocean Road bis nach Melbourne.

Während dieser Zeit möchte ich den einmaligen Nationalpark The Grampians mit den beeindruckenden Wasserfällen kennenlernen. Ebenfalls ist ein Abstecher zum Wilson Promontory Nationalpark geplant, bevor es in die Metropole Melbourne geht. Von hier aus werde ich bis Brisbane mit dem Bus weiterreisen und das Hostelleben genießen.

Ein längerer Aufenthalt in Sydney – meiner Traumstadt schlechthin – ist natürlich fest eingeplant! Ich freue mich schon sehr, vor der Opera zu stehen und anschließend eine geniale Hafenrundfahrt mit Blick auf die Harbour Bridge zu erleben!

Die schönsten Städte in Australien

Zu den größten und bekanntesten Städten Australiens gehören Sydney (New South Wales), Melbourne (Victoria), Brisbane (Queensland), Darwin (Northern Territory), Perth (Western Australia), Adelaide (South Australia), Canberra (Australian Capital Territory) und Hobart (Tasmanien).

Sie sind gleichzeitig die Hauptstädte der jeweiligen Bundesstaaten und bilden multikulturelle Schmelztiegel für die australische Einwanderungsgesellschaft. Besonders die Metropolen Melbourne und Sydney fallen durch ihr vielseitiges Stadtbild auf, in denen moderne Architektur mit traditionellen kulturellen Einflüssen aus aller Welt verbunden werden. Oft findet man zentral gelegene internationale Stadtviertel vor, wie zum Beispiel ein griechisches Viertel oder Chinatown.

In ländlicheren Regionen geht es gemütlich zu; oft bestehen die kleineren Orte aus mehreren Supermärkten, einer Einkaufs- und Amüsiermeile im Zentrum und einem weitläufigem Wohngebiet. In Küstenregionen gibt es meist eine gut ausgebaute Strandpromenade sowie Campingplätze für Backpacker und Touristen.

Kostenlose Grillplätze und Parkanlagen sind in Australien schon nahezu obligatorische Bestandteile eines Ortes und stehen für das sommerliche Outdoor-Lebensgefühl der Einwohner.

Australien - das Land der Kontraste

Das südliche Land ist Verwandlungskünstler durch und durch. Naturliebhaber kommen auf Ihre Kosten, keine Frage. Wahrhaft paradiesische Inseln, endlos lange Sandstrände, tiefgrüne Regenwälder und die atemberaubende Outback-Landschaften warten nur darauf, entdeckt zu werden. Doch auch die Kinder der Stadt kommen nicht zu kurz.

Mit fünf Städten oberhalb der 1-Mio-Einwohner-Grenze, angeführt durch die Kulturmetropole Sydney, kann sich Australien sehen lassen. Das Wetter zeigt sich ebenfalls von allen Seiten. Das Klima reicht von äquatorial bis zu ozeanisch und die Temperaturen von 35 Grad Celsius bis unter den Gefrierpunkt.

In Australien lässt es sich sogar richtig gut Skifahren. Ja, richtig gehört, Skifahren, zum Beispiel in den victorianischen Alpen. Sportliche Aktivitäten spielen generell eine wichtige Rolle im Leben der Australier. Zu den Nationalsportarten gehört das Skifahren aber sicherlich nicht. Das 22 Millionen Einwohner zählende Land wird durch Sportarten wie Rugby, Cricket und Australian Football, welches übrigens nicht mit American Football zu vergleichen ist, dominiert. Pferderennen und Surfen erfreuen sich jedoch ebenfalls an hoher Beliebtheit. Ob Backpacking Urlaub, Work and Travel oder honeymoon. Australien hat für jeden und jede etwas auf Lager.

Der Kontinent Australia - ein Überblick

Obwohl Australien wegen seiner Größe das sechstgrößte Land der Welt ist, hat es eine vergleichsweise geringe Bevölkerungszahl. Auf 7,7 Millionen Quadratkilometer verteilen sich nur 21 Millionen Einwohner. Mit einer Mischung aus hochmodernen Großstädten und faszinierenden Naturwundern ist Australien als Reiseziel bei Europäern sehr beliebt. Mit verschiedenen Klimazonen vom tropischen Norden bis zum gemäßigten Süden zeigt sich Australien in seiner Landschaft sehr abwechslungsreich. Mit heißen Sommern und milden Wintern sowie einer geringen Niederschlagsmenge bietet das Land ein sehr angenehmes Klima. Outdoor- und Wassersport gehören in Australien zum Lifestyle.

Die meisten Bewohner des Landes leben in den größeren Städten an den Küsten des Landes, da ein Großteil des zentralen Inlandes schlecht bewohnbar ist. Die bewohnten Städte dagegen ziehen sich wie ein Gürtel um die Küsten des Kontinents, mit der größten Bevölkerungsdichte an der sonnigen Ostküste.
Das Land ist verwaltungstechnisch in sechs Bundesstaaten unterteilt: Das Northern Territory, Queensland, New South Wales, Victoria, Südaustralien und Westaustralien. Wegen der Größe des Landes (allein Westaustralien ist etwa so groß wie ganz Europa) können Reisende drei verschiedene Zeitzonen erleben. Durch ein gut ausgebautes Transportsystem können Reisende den Kontinent per Flugzeug, Zug oder Auto erkunden.
Aufgrund der Abgeschiedenheit Australiens von anderen Kontinenten hatten viele Planzen- und Tierarten die Möglichkeit, sich zu weltweit einmaligen Arten zu entwickeln. Die bekanntesten sind die Vertreter der Beuteltiere, wie etwa das Wappentier des Landes, das Känguruh. Eukalyptusbäume, Farnsorten und Korallenriffe prägen weite Teile der Landschaft. Durch die Einführung von europäischen Tieren wie dem Fuchs und dem Hasen wurden in den letzten Jahrhunderten einige der ursprünglich einheimischen Arten zurückgedrängt. Heute werden die bedrohten Arten durch Regierungsvorgaben und wissenschaftliche Programme geschützt.

Die Geschichte Australiens

Die ersten Einwohner Australiens waren die Aborigines: Vor etwa 60.000 Jahren besiedelten sie den Kontinent, lange bevor die Europäer an der Küste landeten. Bis vor 6000 Jahren gab es eine Landbrücke zwischen Australien und Neuguinea, über welche die Einwohner mit den Bewohnern Neuguineas regen kulturellen Austausch betrieben. Auch wird angenommen, dass chinesische, indische und indonesische Händler nach Australien segelten. Als 1788 die ersten europäischen Siedler sich das Land zu eigen machten, lebten dort etwa 300 000 Ureinwohner.

Die ersten europäischen Siedler stammten vermutlich aus Frankreich, Portugal, Spanien und den Niederlanden. Vor allem die holländischen Siedler, deren Ankunft im Land ab 1606 datiert wird, haben Australien während der frühen Besiedlung geprägt: So hieß der Kontinent bis zur Änderung durch die Briten im Jahr 1824 „Neuholland“.

1770 schließlich landete Captain James Cook an der australischen Küste und erklärte das Land formell zur britischen Kolonie. Diese diente zunächst hauptsächlich als Strafkolonie, in die britische Verbrecher selbst für kleine Vergehen verschifft wurden, um die Bevölkerungszahl zu reduzieren. Die erste Siedlung erhielt zu Ehren eines britischen Lords dessen Namen „Sydney“. Bis 1868 fanden insgesamt 160.000 Strafgefangene ihren Weg nach Australien.

Ein einschneidendes Ereignis für das junge Australien war der Fund von Gold im Jahr 1851. Der darauf folgende Goldrausch lockte nun auch Goldsuchende nach Australien. Das Land konnte sich von der Strafkolonie zu einer eigenen Nation entwickeln.

1907 erhielt Australien, das mittlerweile seine einzelnen Kolonien als Bundesstaaten unter einer gemeinsamen Regierung vereint hatte, die Unabhängigkeit von Großbritannien. Der informelle Bund mit Großbritannien blieb allerdings erhalten: Aus Loyalität schickten Australien ihre militärischen Truppen an der Seite der Briten in den Ersten und Zweiten Weltkrieg. Eine aktive Migrationspolitik lockte nach dem zweiten Weltkrieg eine Vielzahl europäischer Arbeiter nach Australien, was dem Land wirtschaftlichen Aufschwung brachte und zu einer bunten Mischung der Kulturen führte.

Ein dunkles Kapitel in der Geschichte des Landes ist der Umgang mit den Aborigines: Von den weißen Siedlern als ungebildete Untermenschen angesehen, wurden die Aborigines von ihrem Land vertrieben und gejagt, ihre Kultur großflächig zerstört. 1953 wurden auf ihrem Gebiet Atomversuche durchgeführt, ohne dass die Einwohner zuvor informiert oder evakuiert worden wären. Ihre Bevölkerungszahl reduzierte sich zwischen dem 18. Jahrhundert bei der Ankunft der Siedler und der Mitte des 19. Jahrhunderts drastisch von 300 000 auf 75 000. Erst im Jahr 1960 erhielten die Aborigines die Bürgerrechte im Land (unter anderem das Wahlrecht), 1994 gewährte die australische Regierung ihnen eine Entschädigung in Millionenhöhe für die Atomversuche.

Quelle: Wikipedia

Die Natur Australiens

Australien zeigt sich durch seine verschiedenen Klimazonen als Land mit sehr vielfältigen Landschaften.

Durch die Abgeschiedenheit zu anderen Ländern konnten sich in Australien einzigartige Pflanzen- und Tierarten entwickeln, von denen viele auch heute noch den Kontinent besiedeln. 85 % der 20 000 einheimischen Arten lassen sich ausschließlich in Australien finden.

Vor 160 Millionen Jahren trennte sich die australische Landmasse vom Superkontinent Godwanaland und bewegte sich zusammen mit der Antarktis Richtung Südpol. Nach 45 Millionen Jahren entfernte sich Australien von der Antarkis und driftete in Richtung Äquator, wo es deutlich wärmer und feuchter war. Dadurch entwickelten sich etwa vor 35 Millionen Jahren nach den ersten Wäldern die Eukalyptuspflanzen – und diese sind auch heute noch reichlich vorhanden. Die Hälfte aller Eukalyptuspflanzen weltweit wächst in Australien. Uralte Farn- und Palmarten fühlen sich ebenfalls auch in unserer Zeit noch im Land heimisch und besiedeln den Kontinent.

Als durch die Klimaerwärmung der Meeresspiegel stieg und Australien von Neuguine und Tasmanien getrennt wurde, entstanden vor den Küsten großflächige Korallenriffe wie das faszinierende Great Barrier Reef vor Queensland, das auch heute eines der weltweiten Traumziele für Schnorchler und Taucher ist. Delphine, Wale und Haie teilen sich den Ozean um Australien mit den menschlichen Bewohnern des Landes.

Typische Vertreter der australischen Tierwelt auf dem Festland sind die Beuteltiere. Vertreter der Beuteltiere wie Känguruhs und Koalas sind die tierischen Wahrzeichen des Landes. Die einzelnen Unterarten unterscheiden sich unter anderem hinsichtlich ihrer Größe und Anpassung an die verschiedenen Klimazonen des Landes deutlich voneinander. So gibt es beispielsweise Känguruharten, die in den Bäumen des tropischen Norden heimisch sind und andere Arten, die trockenes Buschland bevorzugen. Als die europäischen Siedler Haus- und Wildtiere wie Hasen und Füchse ins Land brachten, führte dies während der letzten Jahrhunderte zu einer Ausrottung vieler einheimischer Arten. Heute schützen spezielle Regierungsprogramme die einhemische Flora und Fauna. 

Australien Informationen
Australien Informationen

Bevölkerung Australien

Bevölkerung Australiens bis zum Erstkontakt mit den Europäern

Die Besiedelung Australiens wird von ForscherInnen um 60.000 bis 32.000 v. Chr. angesetzt und muss durch die Isolation des Kontinents vom Festland seit etwa 70 Millionen Jahren über di...

Bundesstaaten & Territorien

Staaten und Territorien Australien

Verschaffen Sie Sie einen Überblick über die einzelnen Staaten Australiens Australian Capital Territory - ACT New South Wales - NSW Victoria - Vic Tasmania - TAS Queensland - QLD South Australia - SA Northern Territory -...

Geographie Australien

Geographie Australien

Geographie

Geographie Australiens   Der Kontinent und das Land Australien liegt nordwestlich von Neuseeland und südlich von Indonesien, Timor-Leste und Papua-Neuguinea. Er umfasst die gesamte Hauptlandmasse des Kontinents Australien sowie die vorgelagerte I...

Immobilien Australien

Immobilien in Australien kaufen & verkaufen

Wir bieten Ihnen die optimale Plattform, um Ihre Immobilien einer qualitativ hochwertigen Käuferschicht zu präsentieren. Dieser Service ist nicht zu verwechseln mit dem Angebot eines Maklerbüros, das ei...

Reisezeit Australien

Reisezeit Australien

Australien ist ein Paradies - Aber wann ist die beste Zeit nach Australien zu fliegen?

Schicken Sie uns bitte Ihre Australien- Reiseziele und Zeitpläne! ... Wir helfen Ihnen bei der Planung!

37 000 Kilometer Küste, mehr als tausend Strände und ...

Sport Australien

Sport Australien

Sport in Australien

Sportliche Helden: Es ist kein Geheimnis, dass die Australier verrückt nach Sport sind. Mit mehr als 120 nationalen und tausenden von lokalen und regionalen Sport Organisationen wird geschätzt, dass sechseinhalb Millionen Menschen i...

Städte Australien

Städte Australien

Welche Städte in Australien sind die besten? Wir stellen dir hier einige wichtige Städte von Australien vor!

Australische Städte

Holen Sie sich einen all umfassenden Eindruck von Australiens Städtelandschaft. Lassen Sie sich von den Reise...

Wetter Australien

Wetter in Australien

Australien ist ein Kontinent, der 7,7 Millionen Quadratkilometer umfasst und zur Gänze auf Südhalbkugel liegt. Die Wetterverhältnisse unterscheiden sich daher signifikant vom europäischen Klima. Vor der Planung eines Australienaufenthalts sol...

Zeitzonen Australien

Zeitzonen Australien

Australien Zeitzonen

Ist man bei der Familie angekommen, wünscht sich jeder zuhause, dass man gleich Berichte aus erster Hand bekommt, d.h. dass man eine E-Mail schreibt oder skypet. Doch wie bekommt man alle unter einen Hut, sodass man trotzdem noch ...

Laptop Australien

Kommunikationsmittel Laptop Ich würde wagen zu behaupten, dass der Laptop wohl das Wichtigste für ein Au Pair ist. Mit diesem kann man Kontakt zu seiner Familie und seinen Freunden halten und man hat auch alle Fotos, Videos und Musik darauf. Ich k...

Australien Checkliste

Australien Checkliste

Vor der Reise Glückwunsch! Dein Studentenvisum ist genehmigt und du bist einsatzbereit für dein Studium in Australien. Wir wollen dir helfen, dich richtig für die Reise nach "down under" vorzubereiten.Packen Natürlich willst du ...

Australier

Australier

G’day and No Worries – die Mentalität der Australier und einige Dinge, die man über Australien wissen sollte Frühaufsteher Down Under Australier sind Frühaufsteher. Ob es an daran liegt, dass es schon so bald morgens hell wird, oder an...

Gastgeschenk Australien

Gastgeschenk Australien

Auswahl des Gastgeschenks Wenn Sie nach Australien reisen, um dort zu studieren oder ein Praktikum zu absolvieren, sind Sie zu Beginn meistens bei einer Gastfamilie untergebracht. Die Familie stellt Ihnen ein eigenes Zimmer...

Regionen Australien

Regionen Australien

Regionen

Reisen nach Australien, Studieren in Australien, Arbeiten in Australien oder einfach nur Informationen über die Regionen Australien's sammeln... Erhalten Sie kostenfreie Infos zu Australien über:     Flora, Fauna & Nationalparks Stränd...

Sehenswürdigkeiten Australien

Sehenswürdigkeit Australien

Wir als Australien Experten helfen Ihnen gerne die wichtigsten Reiseziele und Sehenswürdigkeiten im Urlaub in Australien zu sehen. Alle Hauptattraktionen und Sehenswürdigkeiten für einen Urlaub in Australien zu nennen ist...

Weihnachten Australien

Weihnachten Australien

Weihnachten Australien

40 Grad, ein heißes Steak auf dem Grill, ein kühles Bier in der Hand und die Nikolausmütze auf dem Kopf. Moment mal... Nikolausmütze? Ja, richtig gelesen. Die Rede ist von Weihnachten auf der größten Insel und dem zugleich klein...

Zeitung Australien

Australische Zeitungen:

Sydney Morning Herald - offers daily national and international news, business, sport, features, and more.
Age, The - offers daily national and international news, business, sport, entertainment, and more.
Australian Financial...

Flora und Fauna

Flora und Fauna

Australien Flora und Fauna

Auf dem australischen Kontinent, der seit über 200 Millionen Jahren durch Ozeane von der übrigen Welt getrennt ist, konnte sich eine große Artenvielfalt bei Pflanzen und Tieren entwickeln. Zeugnis dieser isolierten Entwicklung si...

Kulturschock Australien

Kulturschock Australien

Ein wahnsinnig großer Kulturschock erwartet Euch zunächst nicht wirklich wenn Ihr in Australien ankommt. Die Menschen sehen nicht sonderlich anders aus und haben ähnliche ethische Grundwerte und so kann man einige Tage/Wochen in...

Transport Australien

Transport in Australien

Leben in Australien - Die Wahl des besten Transportmittels In Australien liegen die Städte weiter auseinander als in Europa, generell sind die Distanzen einfach größer. Das gilt auch für den Weg zur Universität. Die Wahl des ...

Australien Kultur

Australien Kultur

Australien Kultur

Kunst
Die teilweise bis zu 30.000 Jahre zurück liegenden ältesten Zeugnisse der Kunst uns somit auch Kulturtradition sind, sind die Felsgravierungen der Aborigines. Das Ansehen der Aboriginal Art   des vorigen Jahrhunderts, lie...

Essen Australien

Essen Australien - Essen in Australien

 
Die australische Esskultur
In Australien essen die Leute gerne Fleisch und frischen Fisch. Am liebsten genießen sie ihre Speisen unter freiem Himmel bei einem gemütlichen Barbecue. Sie bevorzugen Take-aways an...

Freizeit

Freizeitangebote
Wenn Sie in Australien angekommen sind, werden Sie schnell feststellen, dass Langeweile im Wortschatz der Australier kaum vorkommt. Eine Fülle von Freizeitaktivitäten, Veranstaltungen und Sportangeboten warten auf Sie – und Sie kön...

Geld Australien

Geld Australien - Geld in Australien - Währung Australien - Finanzen, Kreditkarten, Dollar

Geld Australien

Geldfragen zu Australien Wenn Sie Ihren Australienaufenthalt planen, sollten Sie bereits im Vorfeld ein paar ...

Geschichte Australien

Geschichte Australien

Die Geschichte Australiens Die ursprünglichen Einwohner Australiens waren die Aborigines. Sie lebten in komplexen gesellschaftlichen Strukturen und zeigten in ihren Traditionen ihre tiefe Verbundenheit mit dem australischen ...

Internet Australien

Internet Australien

Internet in Australien – Praktisches und Nützliches

Wer einmal im Ausland war, weit entfernt von Familien und Freunden, weiß, wie nützlich ein Internetzugang sein kann, um günstig und schnell das Neueste von Zuhause zu erfahren. In Australien biete...

Klima Australien

Klima in Australien – alles ist auf dem Kopf in down under! Wieso könnt ihr hier nachlesen ...

Vom Wetter her könnte Weihnachten ist hier unbemerkt stattfinden, wenn es nicht die schreckliche Weihnachtsmusik in den Supermärkten gäbe. Bei hochsommerlichen Tempe...

Kosten Australien

Kosten Australien

Spitzen Service für Schüler und Studenten
Wenn du dich für einen Schulbesuch, eine Berufliche Ausbildung der ein Studium in Australien entscheidest, hat das weit reichende Konsequenzen. Ein Studium im Ausland bedeutet viel Arbeit. Im...

Souvenirs

Souvenirs

Souvenirs „Made in Australia“

Achtung, wo „Made in Australia“ drauf steht, muss es noch lange nicht so sein. In Australien erhält jedes Produkt dieses Siegel, dessen Produktionskosten zur Hälfte in Australien entstanden sind. Man sollte besser Ausschau ...

Telefonieren Australien

Telefonieren Australien

Telefonieren Australien Optionen

Festnetzanschluss Die meisten Studierenden, die sich nur für eine begrenzte Zeit in Australien aufhalten, nutzen andere Angebote, da die Mindestlaufzeit eines Vertrags in der Regel 12 Monate beträgt. Sollten Sie dennoch e...

Wein Australien

Wein Australien

Wein in Australien

Auf Grund der sehr trockenen Landschaften von Australien glaubt man zunächst nicht, dass sich dieses Land zum Weinbau eignet. Doch schon zu Beginn des 19. Jahrhunderts endeckte man die künstliche Bewässerung und konnte auf den un...

Leben Australien

Leben Australien

Leben Australien - Leben in Australien - Leben und Arbeiten in Australien

Checking... Ouch! There was a server error.Retry » Sending message...
Schnellanfrage
Australien Experten helfen...

Flagge Australien

Australiens Nationalflagge wurde erst im "Flags Act" 1953 zur Nationalflagge ernannt, obwohl sie schon seit 1903 existierte. Sie zeigt neben dem britischen Union Jack in der linken oberen Ecke sechs weiße Sterne auf blauem Grund.

Der große Stern l...

Wirtschaft

Wirtschaft
In den 1980er Jahren begann die Labor Party unter Premierminister Bob Hawke und Finanzminister  Paul Keating, Australiens Wirtschaft zu modernisieren. „Die Rezession“ genannt vom Finanzminister Paul Keating – schwerer Wirtschafteinbruch wurde s...

Australian Alps

Australian Alps oder zu Deutsch, die Australischen Aplen bieten das ganze Jahr über Möglichkeiten für Abenteuer in freier Wildbahn. 11 Nationalparks und Reservats gibt es in den Alpen Australiens: Alpine National Park, Snowy River National Park, Av...

Australien Blog und Erfahrungsberichte - Wer den schönsten Kontinent auf der Südhalbkugel - Australien besuchen möchte, kann hier einige Erfahrungsberichte lesen.
Australien Blog und Erfahrungsberichte

Australien, einem der faszinierendsten Länder der Welt!

Australien ist zunächst einmal sehr, sehr groß – allein der Bundesstaat Westaustralien ist so groß wie ganz Europa.

Weit abgeschieden von anderen Kontinenten hat sich Australien zu einem einzigartigen Lebensraum für einhemische Tier – und Pflanzenarten entwickelt und Landschaftsformationen gebildet, die weltweit einmalig sind.

Allein der bekannte Kata Tjuta oder das Great Barrier Reef locken jährlich tausende Reisende aus aller Welt ins Land- und dabei sind diese Naturwunder nur zwei Beispiele der unendlichen Vielfalt Australiens.

Vor allem die Verschiedenheit der Landschaft auf dem Kontinent fasziniert. Mit drei verschiedenen Klimazonen, ebenso abwechslungsreicher Vegetation und einer Vielzahl nur in Australien heimischer Tier- und Pflanzenarten gibt es in jedem Teil des Landes etwas zu entdecken. Endlose Sandstrände mit traumhaften Sonnenuntergängen wechseln sich ab mit tropischen Regenwäldern und kargen Wüsten und Ebenen.

Aufgrund der Größe des Landes gehört Australien zu den am wenigsten bevölkerten Ländern der Welt. Die Einheimischen zieht es in die modernen Küstenstädte, die mit ihren lebendigen Kunst- und Kulturszenen sowie architektonischen Meisterwerke wie dem Sydney Opera House jedes Jahr Reisende aus aller Welt begeistern. Zahlreiche Freizeitangebote vor allem an Outdoor-Aktivitäten und für Bildungshungrige hervorragende Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten lassen keine Langeweile aufkommen. Das Bildungssystem in Australien ist augezeichnet und bietet einheimischen und internationalen Interessenten Abschlüsse auf höchstem Niveau.

Egal ob Studienaufenthalt, Au-Pair-Jahr oder Work and Travel:  Australien ist das ideale Land, berufliche Möglichkeiten mit unvergesslichen Erlebnissen zu verbinden. Der Lifestyle der Australier selbst ist entspannt und dabei gleichzeitig sehr lebendig. Die Einheimischen begrüßen Europäer auf herzliche Weise mit ihrer offenen und gastfreundlichen Art. Das unbewohnte „Outback“ im Inneren des Landes bleibt dagegen Abenteurern und Entdeckern vorbehalten.

Wenn Sie sich auf das Abenteuer Australien einlassen werden auch Sie festestellen, dass kaum möglich ist, sich dem Charme Australiens und seiner Kultur zu entziehen!

Australien - der fünfte Kontinent

Australien, der fünfte Kontinent, der Rote Kontinent, ist nach europäischen Maßstäben ein Land von schier unglaublichen Ausmaßen. Etwa doppelt so groß wie Europa und etwa 21-mal so groß wie Deutschland – kaum vorstellbar, wie groß die Landmasse auf der anderen Seite der Erde tatsächlich ist.

Dabei ist Australien auch das am dünnsten besiedelte Land der Erde: Der Durchschnitt beträgt lediglich 2 Einwohner pro Quadratkilometer. Diese verteilen sich allerdings recht ungleich auf das Land: Mehr als 85% der Bevölkerung lebt an der Küste, das dürre, trockene Landesinnere ist dagegen geradezu menschenleer. Die Australier sind ein Strandvolk, und wer kann es ihnen verdenken – haben sie doch die Qual der Wahl zwischen circa 10.000 Stränden.

Doch nicht nur die Größe des Landes ist rekordverdächtig. Australien gehört auch zu den größten Produzenten von Bodenschätzen weltweit. 95% aller Opale stammen aus Australien, und auch der größte je gefundene Opal kommt aus der australische Opalhauptstadt Coober Pedy. Auch im landwirtschaftlichen Bereich ist Australien ganz vorne mit dabei – als weltgrößter Produzent von Merino-Wolle und Rindfleisch.

Australien ist größer als die meisten anderen Länder – und auch die Natur und Bauwerke des Landes stehen der Landesgröße in punkto Superlative nichts nach. Die weltgrößte Austernart, die bis zu 3kg wiegen kann, der längste Regenwurm, der bis zu 4m lang werden kann, und der schwerste Krebs der Welt, der bis zu 14kg wiegen kann – sie alle stammen aus Australien. Der längste Zaun der Welt, der Dingozaun, verläuft 5.531km quer durch Australien, um Australiens berühmte Schafe vor der einheimischen Hundeart, den Dingos, zu schützen. Wer mit dem Auto durch Australien reist, passiert möglicherweise das längste geradlinige Straßenstück der Welt – 148km ohne Kurve auf der Strecke zwischen Adelaide und Perth.

Weltbekannt ist ohnehin Australiens Maskottchen, das Känguru, von dem heute über 40 Millionen Exemplare über den Kontinent hoppeln. Aber auch darüber hinaus ist die Tier- und Pflanzenwelt des fünften Kontinents überaus reichhaltig. Es gibt allein 800 verschiedene Vogelarten, von denen etwa 400 nirgendwo sonst auf der Welt vorkommen. Auch das Meer rund um Australien enthält zahlreiche einzigartige Tierarten, darunter allein schon über 4.000 Arten von Fischen.

Australische Landschaft wird oft mit dem dürren, trockenen Outback gleichgesetzt. Umso überraschender ist es wohl, dass in dem Land 25.000 verschiedene Pflanzenarten wachsen und gedeihen – mehr als in Europa, wo lediglich 17.500 verschiedene Arten gezählt werden. Dabei handelt es sich nicht ausschließlich um typische Wüstenpflanzen wie Kakteen – viele Gegenden sind auch für ihre wunderschön blühenden Wildblumen bekannt.

Australien präsentiert sich heute als moderne, multikulturelle Nation. Zu Recht, werden neben Englisch doch über 200 andere Sprachen gesprochen. Kein Wunder, denn 20% der australischen Bevölkerung wurden in anderen Ländern geboren. Jung und alt vereint – neben den Einwanderern aus westlichen Ländern prägt mit den Aborigines auch eine der ältesten Kulturen der Welt das Gesicht des heutigen Australiens.

Alte und junge Kulturen, riesige nahezu unbesiedelte Landflächen, traumhafte Strände und eine einmalige Flora und Faune: eine Kombination, die auf Menschen aus aller Welt eine große Faszination ausübt und die sich in einem Wort zusammenfassen lässt: Australien.

Australien Infos

Wir bieten kostenfreie Australien Infos
Reisen für Studenten und Working Holiday Maker

Neben dem Studieren oder Arbeiten in Australien, sollte noch ausreichend Zeit bleiben Australien zu erkunden: Great Barrier Reef, Outback Australien, Ayers Rock und tausende Nationalparks mit ihrer unglaublichen Vielfalt an Flora und Fauna, mit Mangrovensümpfen, Wüsten, tropischen Regenwäldern, Wasserfällen, spektakulären Landformationen ...

Sie entscheiden wohin es geht oder was Sie buchen möchten.
Manche Bewerber möchten lieber in Weltstädten wie Sydney, Melbourne Australia und Brisbane mit Kneipen, Parties und Kulturangebot, Shoppingmöglichkeiten, einem bunten Bevölkerungsmix und Studenten und Backpackern aus aller Welt leben, andere bevorzugen die Ruhe der ländlichen Gebiete Australien's oder Ferienorte am Meer z.B.: an der Gold Coast Australia.

Sie allein entscheiden, wo und wie Sie Ihren Australien-Aufenthalt verbringen möchten und wir helfen Ihnen diesen Wunsch zu verwirklichen!

Australien - Ein erster Einblick in ein faszinierendes Land

AustralienAustralien für viele Menschen das Auswanderungsland Nummer Eins. Besonders das warme bis tropische Klima, die einzigartige Vegetation, die traumhaften Landschaften und die großartigen Strände sind überzeugende Argumente bei der Wahl der neuen Heimat. Das Land könnte abwechslungsreicher nicht sein; von schwül-heißen Dschungeln im Norden über faszinierende Wüsten im Landesinneren bis hin zu grünen Landstrichen im Süden des Landes ist alles vertreten. Im Winter kann es in den südlichen Gebirgen sogar schneien!

Auch die Australier sind ein außergewöhnliches Völkchen: stets freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit machen sie Neuankömmlingen den Einstieg ins australische Leben leicht. Schließlich ist Australien selbst ein Migrationsland.

Australien ist als Reiseland von einzigartiger Faszination bekannt. Felsformationen wie der Ayers Rock, Naturwunder wie das Great Barrier Reef und weltweit einzigartige einheimische Pflanzenarten lassen Nationalparks zu einem Paradies für Entdecker werden. Mehrere hundert Nationalparks und eine abwechslungsreiche Vegetation sind das Zuhause für 25,000 einheimische Pflanzen- und vermutlich 300,000 Tierarten.

Das sechstgröße Land der Welt ist von den Menschen dagegen nur dünn besiedelt: Auf dem ganzen Kontinent leben nur 21 Millionen Einwohner. Aufgrund des angenehmeren Klimas zieht es die meisten Australier in die Städte an den Küsten des Landes, in die Wirtschafts- und Kulturzentren und die Universitätsstädte. Im Zentrum des Landes liegt das heiße, unwirtliche Outback mit seinen kargen Wüstenlandschaften.

Durch die Größe des Landes gibt es in Australien drei verschiedene Klimazonen. Der tropische Norden ist mit seinem heißen und feuchten Klima Lebensraum für Regenwälder und dessen tierische Bewohner. Das wüstenhafte Innere des Landes mit extremer Trockenheit im Sommer ist dagegen den erfahrenen und hartgesottenen Abenteurern vorbehalten. Im subtropischen Süden des Landes herrscht ein kühleres und gemäßigtes Klima, das ideale Lebensbedingungen für menschliche und tierische Einwohner bietet.

Mit einer ausgeprägten Outdoor-Kultur zeigen die Australier, wie sehr sie ihr Land lieben. Sport in allen Variationen ist Ausdruck des Lifestyles. Abenteurer, Entdecker, Wanderer und Naturbegeisterte finden Ihresgleichen zum gemeinsamen Reisen oder genügend abgelegene Routen für einsame Entdeckungsreisen. In den Nationalparks mit ihren Regenwäldern, Gebirgen und Buschland gibt es unzählige Möglichkeiten zum Wandern, Klettern und Mountainbiken. Durch die Nähe der Städte zum Meer wird Wassersport in Australien groß geschrieben. Schwimmen, surfen, tauchen und segeln gehören zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen der Einheimischen.

Dank seines ausgezeichneten Bildungssystems und seiner expandierenden Wirtschaft ist Australien ein Land mit niedriger Arbeitslosenquote und hoher Lebensqualität. Die Zufriedenheit der Menschen zeigt sich in der niedrigen Kriminalitätsrate, in einer lebendigen Kunst- und Kulturszene und der Offenheit und Freundlichkeit der Australier.

Die alte Kultur der Aborigines wird nach einer Zeit der Unterdrückung im vergangenen Jahrhundert heute sehr geschätzt und mit Stolz erhalten. So gehören die Geschichte und die Traditionen der australischen Ureinwohner zum kulturellen Erbe ganz Australiens und kann von Reisenden an vielen besonderen Orten des Landes erlebt werden.

Australien? -Definitiv!

 

AustralienDer ´rote Kontinent` Australien, im Volksmund auch „Down Under“ genannt, ist der sechstgrößte Staat der Erde und hat somit viel Platz für Bildung, Entwicklung und natürlich das ein oder andere Abenteuer. ... mehr

Unsere Australien Experten leben selbst vor Ort und helfen dir bei der Vorbereitung deines Australien Aufenthaltes. Zur Beratung!

 

Alles zum Leben in Australien, wie man sich auf einen Bildungsaufenthalt in Australien vorbereitet und die Lebenshaltungekosten in Australien am besten einkalkuliert ... mehr

Alles was man zur Reisevorbereitung wissen muss. Wenn man in Australien arbeiten und studieren möchte ist es wichtig unsere Reisechecklisten zu lesen ... mehr

Down Under

Erleben Sie Neuseeland & Australien mit hervorragende Möglichkeiten für Urlaub & Bildung. Dies liegt nicht zuletzt an den hervorragenden Studien- bzw. Ausbildungsbedingungen für internationale Studenten, welche Ihre Karrierechancen mit einem Aufenthalt in Australien erhöhen.

Um eine kostenfreie Beratung zur Ausbildung & Weiterbildung in Australien oder Neuseeland zu erhalten, klicken Sie bitte hier.

Warum nicht mal einen Englisch-Sprachkurs im Ausland buchen oder eine Weiterbildung für einige Wochen im Ausland absolvieren. Vor allem Sport- und Naturbegeisterte werden in Down Under voll auf ihre Kosten kommen. Als Experten für Australien und Neuseeland garantieren wir für eine kostenfreie, sorgfältige Organisation Ihrer Bildungsreise und Beratung aus erster Hand.

Australien Down Under

Bei der Wahl der geeigneten Australien-Aufenthaltes ist es hilfreich, ein paar Tipps zu beachten und sich an einige Regeln zu halten. Sollten Sie zum Beispiel Englisch für Ihren Beruf benötigen, werden Sie wahrscheinlich eine Sprachreise buchen. Wenn es für Sie klar ist, dass Sie in Australien arbeiten möchten, ist ein Arbeitsvisum wichtig. Wenn Sie in der Hauptsaison fliegen möchten, sollten Sie sich nicht erst 2 Monate vorher auf die Suche nach geeigneten Flügen machen.

Definieren Sie Ihre Erwartungen genau und bewerten Sie diese nach Prioritäten. Definieren Sie ihre Ziele. Lassen Sie sich bei Abwägungen Ihrer Entscheidungskriterien und bei der Wahl des Australien-Aufenthaltes von uns kompetent beraten.

Professionelle Vorbereitung spart Ihr Geld und vermeidet Enttäuschungen. Entlasten Sie sich, indem Sie die Organisation uns überlassen.

  • Warum will ich nach Australien?
  • Wie gut müssen meine Kenntnisse der englischen Sprache sein?
  • Wie viel Zeit steht mir in Australien zur Verfügung?
  • Wie sieht mein Australien-Reise-Budget aus?
  • Welche Gegenden von Australien möchte ich sehen?

Die Antworten zu diesen Fragen werden uns Möglichkeiten bieten, Ihnen bei der Planung des Australien Aufenthaltes zu helfen.

In Australien werden viele Aktivitäten angeboten

In Australien

In Australien

Bereits bei Ihrer Ankunft am Flughafen in Australien können Sie von Ihrem Hostel oder Ihrer Schule bzw. Ihrer Gastfamilie in Empfang genommen werden. Denken sie jedoch daran, dass ein Flughafen Transfer immer teurer ist, als wenn man mit dem Public Transport oder einem Taxi einfach zur Unterkunft fährt.

Wir würden uns über eine E-Mail von Ihnen freuen mit Ihrer Handynummer und den aktuellen Kontaktdetails sowie Ihren Fragen zum Start ins Australien Abenteuer! Von unserer Seite herrscht jederzeit Gesprächsbereitschaft, sollten Sie sich mit Fragen und Anliegen an uns wenden.

 

Australien Aktivitäten

Vielseitige Australien Aktivitäten werden von Deiner Schule angeboten. Teile uns mit was Deine Hobbies sind und wir finden die Schule die ein solches Programm auf dem Lehrplan stehen hat!

Australien ist ein sehr vielschichtiges Land. Nicht nur kulturell, auch bei der Freizeitgestaltung hat „Oz“, wie die Australier ihr Land liebevoll nennen, viel zu bieten. Die verschiedenen Klimazonen ermöglichen es, dass man in Down Under von Surfen, über wandern, bis zum Ski fahren alles machen kann. Adenalin-Junkies, wie Naturliebhaber kommen bei den vielseitigen Möglichkeiten auf ihre Kosten. Im Folgenden sind ein Paar Vorschläge aufgeführt, wie man sich in Australien seine Zeit vertreiben kann.


Sportliches

Die Australier lieben ihren Sport. Allem voran natürlich ihr „Footy“ (Football mit australischen Regeln). Deshalb darf für jeden Sportfreund  ein Besuch im „Oval“, so nennt man das Stadion, nicht fehlen. Für diejenigen, die sich lieber selbst sportlich betätigen gibt es zahlreiche Möglichkeiten.

Die wunderschönen Küsten und Strände laden natürlich zum Wassersport ein. Wie könnte man die herrliche Unterwasserwelt besser bewundern als beim Tauchen? Wer keinen Tauchschein hat, auf diese Erfahrung jedoch nicht verzichten möchte, hat kann sich fast überall in Australien für einen Kurs anmelden. Wem das zu gefährlich ist kann sich auch nur mit dem Schnorchel auf Entdeckungsreise machen.

Wer an Australien denkt denkt natürlich auch an meterhohe Wellen und Surfer. Australien gilt weltweit als das Surferparadies. Surfschulen gibt es an nahezu jedem Strand und bei den vielen Veranstaltung kommen auch die Zuschauer auf ihre Kosten. Nähere Informationen, wie einen Veranstaltungskalender oder Adressen von Surfschulen, findet ihr auf www.surfingaustralia.com.au

Wem all das zu sportlich ist kann sich auch einfach nur durch Schwimmen die Zeit vertreiben. Dabei sollte man aber  an Stränden bleiben, die von Lifeguards überwacht werden. Außerdem ist es wichtig immer auf Fahnen und Warnhinweise zu achten. Beachtet man diese Sicherheitshinweise steht dem Spaß im kühlen Nass nichts mehr im Wege.

Natürlich werden auch ausgefallenere Sportarten, wie Kitesurfen, Wasserski, Jetsky fahren usw. an den Stränden angeboten. Informationen darüber findet man direkt vor Ort am Strand oder in einem Touristenbüro.

Doch Australien hat nicht nur Wassersport zu bieten. Beim sogenannten „Bushwalking“ erkundet man zu Fuß die australische Wildnis. Karten hierzu findet man an lokalen Tourismuspunkten. Es werden auch geführte Touren angeboten, was sich für unerfahrene Wanderer empfiehlt. Auch Ausritte werden fast überall angeboten. So kann man den Wildtieren oft näher kommen, als zu Fuß. Auch Kamele kann man in einigen Gebieten „satteln“.

Was vielen nicht bewusst ist, Australien ist nicht nur heiß und trocken. Es gibt in Südaustralien sehr gute Skigebiete. So sind auch den Wintersport-Fans keine Grenzen gesetzt. www.skiingaustralia.org.au bietet ausführliche Informationen zu  Skigebieten, Skischulen und vielem mehr.


Natur

Australien beheimatet nicht nur eine große Anzahl seltener Tiere, auch landschaftliche Schätze lassen sich hier entdecken.   
Bei einem Besuch in einem der vielen Nationalparks kann man zu Fuß, Pferd oder in einigen sogar auf einem Kamel die außergewöhnlichen Landschaften bewundern. Einer der beliebtesten ist der Kakadu Nationalpark 171km östlich der Stadt Darwin im Northern Territory. Dieser Park ist als Weltnaturerbe aufgelistet und bietet Regenwald und kulturelle Artefakte auf insgesamt 19 000qkm. Natürlich gibt es neben diesem noch viele andere Parks, die durch einzigartige Tiere und traumhafte Landschaften bestechen, z.B. der Grampiens-National-Park in Victoria. Auf den sogenannten Balconies- einer Felsgruppierung, die wie ein Balkon über den Park ragt-kann man die Atemberaubenden Aussicht genießen oder sich auf die Wanderung zu den beeindruckenden McKenzie-Wasserfällen machen.

Für alle, die sich lieber mit der Tierwelt beschäftigen gibt es einige Attraktionen, die einen beinahe hautnahen Kontakt zu den Tieren ermöglichen. Wie wäre es, einmal am Ningaloo Riff mit dem größten Fisch der Welt, dem Walhai, zu schwimmen? Oder einem Picknick mit den Pinguinen auf Philipp Island? In Warrnambool, einer Küstenstadt in Victoria, kann man von Juni bis September Wale beobachten. Auch auf Kangaroo Island kann man den wildlebenden Tieren näher kommen.

Ein anderes Muss für Naturliebhaber ist die Great Ocean Road. Sie führt zwischen Geelong und Warrnambool an der Südküste entlang. Die wohl berühmteste Sehenswürdigkeit auf der Great Ocean Road sind die „Twelve Apostles“, eine Steinformation vor der Küste. Wem die Aussicht von Boden aus nicht genügt hat die Möglichkeit von einem Hubschrauber aus die Gegend zu erkunden.


Kulturelles

Auch wenn vielen Menschen Kultur als langweilig erscheint, so bekommt sie doch einen ganz anderen Wert wenn man sie sozusagen am eigenen Leib erfahren kann. In vielen Reservaten gibt es die Möglichkeit hautnah Aboriginies und ihre Traditionen kennen zu lernen. Auch traditionelles „Bush-Food“ wird vielerorts angeboten. In den Nationalparks gibt es Höhlenmalerei zu bewundern und natürlich darf der Uluru, oder Ayers Rock, nicht fehlen bei der Erforschung der Kultur der australischen Ureinwohner. Aboriginies bieten Führungen an, bei denen besonders auf die spirituelle Bedeutung des Uluru eingegangen wird. Beim Lagerfeuer alten Legenden zu lauschen ist eine andere, spannende Form Geschichte kennenzulernen.

Selbstverständlich kann man auch in den Städten kulturell einiges Erleben. Sydney ist bekannt für die Harbour Bridge und natürlich die Oper. Melbourne ist die Metropole für Festivals und Konzerte, aber auch in den vielen Museen gibt es viel zu erleben.  Doch auch die anderen großen Städte haben ihre Höhepunkte. Wie die koloniale Architektur in Adelaide, die einmaligen Parklandschaften in Canberra oder die Geschichte in Darwin. Es ist für jeden etwas dabei.

Es gibt also viele Dinge in Australien zu erleben. Ob Sportsfreund, Naturliebhaber oder Kulturfreund, die Möglichkeiten sind beinahe unendlich.

Über Australien

Über Australien

Über Australien

Infos über Australien

Australien ist das Land der Kängurus, Koalas, Emus, atemberaubenden Outbacklandschaften, kilometerlangen Traumstränden und niemals enden wollendem Sonnenschein. Seit seiner Gründung im Jahr 1788 und dem Beginn als britische Sträflingskolonie hat Australien einen ganz eigenen, faszinierenden Charakter entwickelt. Hier mischen sich Menschen aus den verschiedensten ethnischen Hintergründen der Welt und bilden eine Gesellschaft von kultureller Vielfalt, die ihres gleichen sucht.

Australien ist das sechstgrößte Land der Welt und das einzige Land, das gleichzeitig einen eigenen Kontinent bildet. Mit einer Fläche von 7,7 Mio Quadratkilometern und einer Einwohnerzahl von rund 20 Millionen wohnen durchschnittlich nur zwei Menschen auf einem Quadratkilometer, was es zu dem Land mit der niedrigsten Bevölkerungsdichte der Erde macht.  Kein Wunder - 85% des Landes bestehen ja auch aus Wüste und nahezu unbesiedeltem Buschland. Das ist das berühmte Outback Australiens.

Australien verfügt über eine weltweit einzigartige Tier- und Pflanzenwelt sowie beeindruckende Naturdenkmaeler wie den Uluru (Ayers Rock), das Great Barrier Reef und den Kakadu Nationalpark. Seine Einwohner sind weltweit für ihre entspannte und freundliche Art berühmt.


Klima

Australien liegt in der südlichen Hemisphäre, weswegen seine Jahreszeiten im Gegensatz zu denen in Europa genau anders herum verlaufen. Frühling und Sommer sind von September bis März, während Herbst und Winter von April bis Ende August gehen. Innerhalb des riesigen Landes gibt es aber dennoch klimatische Unterschiede.

Hauptstädte Australien

Australien: der Rote Kontinent, Down Under, dürres, menschenleeres Land, Wüste, endlose Weite, der Ayers Rock – so sehen die Bilder im Kopf vieler zukünftiger Australienreisender aus.

Der fünfte Kontinent hat aber noch mehr zu bieten: Australiens Städte sind unter den attraktivsten der Welt. Ein angenehmes Klima, in den meisten Fällen eine Lage am Meer, entspannte und freundliche Bewohner sowie zahlreiche kulturelle Angebote ziehen zahlreiche Besucher an.

Das Land verfügt über acht Hauptstädte, von denen jede ihren ganz besonderen Charakter hat.

  • Adelaide, die Hauptstadt Südaustraliens, eine „Festivalstadt“ mit zahlreichen Kulturveranstaltungen
  • Brisbane, Hauptstadt von Queensland und sonnigste und entspannteste Großstadt Australiens
  • Canberra, die Landeshauptstadt im Australian Capital Territory, eine der wenigen geplanten Städte weltweit
  • Darwin, die Hauptstadt des Northern Territory und „Tor zu Asien“
  • Hobart, Hauptstadt des Inselstaates Tasmanien, zweitälteste Stadt Australiens und ein Mekka für Outdoorfans
  • Melbourne, Hauptstadt von Victoria, Australiens „europäischste“ Stadt
  • Perth, Hauptstadt von Westaustralien, die abgelegenste Großstadt der Erde
    Sydney, die Hauptstadt von New South Wales, Australiens Stadt der Superlative

Der Staat Australien - Infos zu Land und Leuten, Reiseberichte, Infos Flugbuchungen, Australienbilder...

Flächenmäßig ist Australien der sechstgrößte Staat der Erde und bedeutet „ Land im Süden gelegen“. Von vielen wird es auch als Down Under oder Oz bezeichnet.  Dieser Kontinent liegt auf der  Südhalbkugel nordwestlich von Neuseeland  und südlich von Indonesien, Timor-Leste, West-Papua und Papua-Neuguinea.

Zusätzlich gehören noch die pazifische Norfolkinsel, die Kokosinseln, die Weihnachtsinsel und die  Ashmore- und Cartier-Inseln im Indischen Ozean sowie das australische Antarktisterritorium und die subantarktischen Inseln Macquarieinsel und Heard- und McDonald-Inseln als „Außengebiete“ zum Australischen Bund.

 

Vom Staat, den einzelnen Bundesstaaten und  Territorien wird die Administration und Finanzierung des australischen Bildungssystems geregelt.

 

In Australien besuchen die Kinder im Alter von fünf Jahren die Vorschule (preparatory year) danach folgt die sechs- bis siebenjährige  Grundschule (primary school).

Nach weiteren fünf bis sechs Jahren folgt der Abschluss der secondary school. Obwohl die Schulpflicht in den meisten Bundesstaaten bis zum 15. in Tasmanien 16. Lebensjahr besteht absolvieren über 70% der Schüler alle 13 Klassen.

Für die Schüler die in abgelegnen Gebieten wohnen gibt es spezielle Förderprogramme die durch das Fernsehen gezeigt werden z.B. Alice Springs School of the Air.

 

Die University of Sydney wurde 1850 gegründet und wurde somit als die erste Universität Australiens bezeichnet. Heute verfügt Australien über 40 Universitäten auf denen mehr als  600.000 Menschen studieren. Durch die Bildungspolitik an den australischen Universitäten spricht man über Australien als Bildungskontinent.

Durch den Bildungsfaktor der Universitäten erhält Australien die Haupteinnahmequellen noch vor dem Touristensektor. Besonders die Südostasiatischen Studenten kommen gerne nach Australien um an den Universitäten hier zu studieren. Das Australische System der Universitäten ist dem britischen zu vergleichen.

 

Durch eine enge Partnerschaft mit den Amerikanern ist die Außen- und  Militärpolitik stark bestimmt. Australien ist Mitglied des ANZUS- Bündnisses. Australiens Streitkräfte bestehen aus der  Marine, dem Heer und der Luftwaffe.

 

Das neue Parlamentsgebäude - Einzelne Bundesstaaten besitzen jeweils eigene Parlamente mit Kompetenzen zur Gesetzgebung.

 

Aus dem Repräsentantenhaus, dem Senat als Oberhaus und Königin  Elisabeth II. als Staatsoberhaupt setzt sich das Zweikammer-System des australischen Parlaments zusammen.

Die Königin wird durch den Generalgouverneur Major General Michael Jeffery vertreten. nach dem Mehrheitswahlrecht werden alle drei Jahre in Wahlkreisen
150 Abgeordnete des Repräsentantenhauses gewählt.

Die Sitze der Abgeordneten werden der Bevölkerungszahl auf  Bundesstaaten sowie Territorien verteilt. Die beiden Territorien werden mit zwei Sentatoren verteilt und im Senat ist jeder Staat mit zwölf Senatoren vertreten. Alle drei Jahre finden  Wahlen für die Hälfte der Sitze des Senats statt die Senatoren werden jeweils für sechs Jahre gewählt. Für die Wahlen auf Bundes- und Bundesstaatsebene besteht eine Wahlpflicht.

Der Vorsitzende der die stärkste Partei vertritt wird Premierminister.

 

In der Regel wird jedes Zweikammerparlament nach dem Mehrheitswahlrecht gewählt die einzige Ausnahme ist jedoch in Queensland - in Tasmanien wird das Verhältniswahlrecht angewandt.

Ebenfalls als Premierminister, wird der Chef der Landesregierung, bezeichnet. Die Gesetzgebungskompetenz für Bildung, Gesundheit, Justiz, Polizei und Verkehrswesen ist in den Bundesstaaten vertreten.

 

Die größten Parteien sind die:

  • Liberal Party,
  • Labor Party,
  • National Party
  • Grünen

Vor allem in den Senaten auf Bundes- und Landesebene sind die kleineren Parteien wie die Demokratie und Family First vertreten.

Eine weitere Bundesweitepartei ist die Linksbündnis Socialist Alliance die 2001 neu gegründet wurde.

Es gibt nur noch eine weitere bundesweit registrierte Partei - das 2001 neu  gegründete Linksbündnis Socialist Alliance.

Der Premierminister des Australischen Bundes ist seit 1996 John Howard von der Liberal Party der gemeinsam mit der National Partei regiert. Die Regierungskoalition gewann 2004 die zusätzliche Mehrheit im Senat. Jedoch werden alle Territorien und Bundesstaaten von Labor geführt.

Zum vierten Mal gewann Howard im Oktober 2004 die Wahl gegen die damals von Mark Latham geführte Labor Party, was einen politischen Rekord darstellt. Die Liberal Party wirkt sich gesellschaftspolitisch sehr konservativ aus und wirtschaftlich setzt man auf Privatisierung.

 

Da Australien bis 1984 keine eigenen Nationalfarben hatte erklärte der Generalgouverneur Sir Stephen Ninian am 19. April 1984 Gold und Grün zu den offiziellen Farben. (nicht zu verwechseln mit den amtlichen Farben der Flagge Australiens).

Die Australier verwenden bei den Wettkämpfen ihre eigenen Nationalfarben um ihre Eigenständigkeit gegenüber der britischen Königin zu demonstrieren.

 

Seit 1977 ist Advance Australia Fair die offizielle Nationalhymne  Australiens. Einigen der Bürger gingen die britische Ausrichtung der ursprünglichen Version zu weit deshalb wurden 1984 Änderungen vorgenommen. Diese wurde von Petre Dodds McCormick komponiert die erster Aufführung fand 1878 statt.

 

  • 1837-1901 Victoria I. Hannover / Sachsen-Coburg-Gotha 1819-1901
  • 1901-1910 Edward VII. Sachsen-Coburg-Gotha 1841-1910
  • 1910-1936 George V. Sachsen-Coburg-Gotha / Windsor 1864-1936
  • 1936 Edward VIII. Windsor 1894-1972
  • 1936-1952 George VI. Windsor 1895-1952
  • 1952- Elizabeth II. Windsor 1926-
  • Bundesstaat/Territorium Hauptstadt
  • Western Australia (WA) Perth
  • Queensland (QLD) Brisbane
  • New South Wales (NSW) Sydney
  • Victoria (VIC) Melbourne
  • South Australia (SA) Adelaide
  • Tasmanien (TAS) Hobart
  • Northern Territory (NT) Darwin
  • Australian Capital Territory (ACT) Canberra
  • Ashmore- und Cartierinseln
  • Australisches Antarktis-Territorium
  • Heard und McDonaldinseln
  • Kokosinseln
  • Weihnachtsinsel
  • Macquarieinsel (zu TAS)
  • Korallenmeerinseln
  • Norfolkinsel
  • Lord-Howe-Inselgruppe (zu NSW)

Heute gehört Australien zu den Ländern mit dem dichtesten Flugnetz. Es gibt etwa 400 privat und öffentliche verwaltete Flugplätze. Seit 1920 ist die Fluggesellschaft QANTAS die wichtigste im Land geworden.

Seit 1990 sind die Preise für den  Inlands–Verkehr  ohne Mitwirken seitens der Regierung durch den freien Wettbewerb bestimmt.
In Australien spielt auch der Straßenverkehr eine besondere Rolle.

1789 bis 1791 wurde die erste Straße von Sydney nach Parramatta gebaut. 913.000 km beläuft sich das heutige Straßennetz, davon sind allerdings nur 353.000 km asphaltiert oder betoniert.

Der Transport der Waren wird im Outback über so genannte „Road Trains“ transportiert, das sind große Sattelschlepper mit zwei bis drei Anhängern bis zu 55 m Länge und die bis zu 50 Tonnen Gewicht haben. 1854 verkehrte die erste Dampfeisenbahn zwischen der Innenstadt  und dem Hafen Melbournes. Die Durchfahrt von Sydney nach Perth ohne Umsteigen ist seit etwa 1970 möglich. Gut ausgebaute S-Bahn-Netze findet man in Brisbane, Melbourne, Perth und Sydney, wo auch die Hälfte der Bevölkerung wohnt.

Melbourne gehört zu der Stadt mit den längsten Straßenbahnnetzen der Welt. Der Gütertransport spielt hier in Australien mittlerweile eine erhebliche Rolle. Unter den Namen „The Ghan“ ist die kürzlich fertig gestellte Eisenbahnlinie von Alice Springs nach Darwin. Australien plant zurzeit den Einsatz von Hochgeschwindigkeitszügen.

 

In den 1980er Jahren begann  die Labor Party unter Premierminister Bob Hawke und Finanzminister  Paul Keating, Australiens Wirtschaft zu modernisieren. „Die Rezession“ genannt vom Finanzminister Paul Keating – schwerer Wirtschafteinbruch wurde schnell behoben, so dass Australien seit den 1990er Jahren eine der höchsten Wirtschaftswachstumsraten unter den OECD-Staaten aufweisen konnte.

Die Wettbewerbsfähigkeit australischer Unternehmen stieg an und die Arbeitslosigkeit ging markant  zurück. Daher hielten alle Bürger an der liberalen Wirtschaftpolitik unter John Howard seit 1996 fest. Am 1. Januar 1966 hatten die Australier eine neue Währung statt Pfund Sterling gab die Australischen Dollar.

 

Landwirtschaftliche Produkte und Bodenschätze sind wichtige Transportergüter für Australien. Im Jahr 2001 haben die 100 größten Unternehmen des Landes für rund 50 Mrd. A$  Waren- und Dienstleistungsexporte erbracht und liefern damit  ein Drittel der gesamten Ausfuhr des Landes.

Der australische Export lag 2001 bei rund 154 Mrd. A$ und machte damit ca. 20 % des BIP aus.

Unter der Bezeichnung Closer Economic Relations bildete Australien mit Neuseeland 1983 eine Freihandelszone.

 

Große Flächen des Landes dienen als Weideland für  über 100 Millionen Schafe und mehr als 25 Millionen Rinder besitzt  Australien und somit auch eine große Fläche des Landes die als Weideland genutzt wird.

Das Land der führenden Produktion von Wolle ist natürlich Australien und 29 % der Weltproduktion stammt aus Australien. 6 % der Landesfläche werden zum Anbau von Nahrungs- und Futterpflanzen genutzt.

Den größten Anteil hat mit 45 % der Weizenanbau. Sowohl die Produktion von Weizen die über 20 Millionen Tonnen jährlich beinhaltet als auch der Zuckerrohranbau mit mehr als 30 Millionen Tonnen spielt eine enorme Rolle.

 

Die Förderung von Bodenschätzen war in der Geschichte Australiens neben der Fleisch- und Wollproduktion eines der wichtigsten Wirtschaftszweige. Obwohl inzwischen die herstellende Industrie sowie Dienstleistungen die Wirtschaft dominieren, ist die Produktion von Kohle, Eisenerz, Gold und anderen Mineralien weiterhin von großer Bedeutung.

Auf dem Weltmarkt Australiens stammen 12 % des Goldes stammen aus dem Weltmarkt Australiens das sind ca. 282 Tonnen Gold. 343 Millionen Tonnen Kohle und 116 Millionen Tonnen Eisenerz wurden 2002 produziert.

 

  • Seit den 70er Jahren steigt der Tourismus in Australien an.
  • 4,35 Millionen Touristen reisten 2003 nach Australien.
  • Die Hautziele der Besucher sind vor allem Sydney aber auch die wunderschönen Naturlandschaften
  • wie das Great Barrier Reef Uluru (Ayers Rock) und der Kakadu National Park.

80 % der Stromerzeugung wir durch Kohlekraftwerke gewährleistet die anderen 20% werden hauptsächlich durch Gas- und Wasserkraftwerke gedeckt.

 

  • 92% der Bevölkerung sind europäisch
  • 7% asiatischer Abstammung
  • 2,4%  indigener Abstammung.
  • 15% der Weißen sind nicht britischer oder irischer Abstammung.

Insbesondere Einwanderer aus

  • Ex-Jugoslawien (ca. 800.000),
  • Griechenland (ca. 600.000),
  • Italien (ca. 600.000) und
  • Polen (ca. 200.000) bilden eigene Minderheiten in Australien.

Über 1,3 Millionen Australier haben mindestens einen deutschen Vorfahren.

Etwa bei 79% ist Englisch die meist gesprochene Sprache
2% sprechen Chinesische Sprachen oder Italienisch.

Die Immigration aus den asiatischen Ländern hat sich vor allem in den 60er Jahren durch die Aufhebung der Einwanderungspolitik verstärkt.

1,4% jährlich wuchs in den 90er Jahren die Bevölkerung der Einwanderer. Ein Viertel der Bevölkerung sind nicht im Land geboren.
1,8 Kinder pro Frau beträgt die Geburtendrate in Australien.
75 Jahre für Männer und 81 Jahre für Frauen beträgt die Lebenserwartung bei Aborigines 20 Jahre weniger (WHO, 1999).

92% der Bevölkerung leben in Städten hauptsächlich in den großen Zentren an der Südostküste,  auf Tasmanien und im Großraum Perth und in der Mitte des Landes ist es menschenleer.

Die Mehrheit der Australier gehört christlichen Religionsgemeinschaften an.

  • 21% sind Anglikaner
  • 27% römisch-katholisch
  • 20% Mitglieder anderer christlicher Kirchen.
  • 5% der Bevölkerung sind Mitglieder nicht-christlicher

Aus den Aborigines, des Festlands und den Torres-Strait-Insulanern,  die auf den Inseln der Torres-Strait zwischen Queensland und  Papua-Neuguinea leben setzt sich die indigene Bevölkerung des australischen Kontinents zusammen. Etwa 300.000 und 1 Million Menschen betrug die Anzahl vor der Ankunft der Europäer.

Die Ureinwohner bildeten zunächst aber kein Volk sondern gehörten einer Vielzahl verschiedener Kulturen mit über 200 unterschiedlichen Sprachen an.

Als die Briten das Land Australien in Anspruch nahmen deklarierten sie es als „terra nullius“ unbewohntes Land. Dadurch verloren die Aborigines alle Rechte ihres Landes erst im Jahre 1967 erhielten die Aboriginies den Status als Staatsbürger des Landes.

410.003 Australier bezeichnen sich selbst als indigenen Ursprungs (Stand 2001),

also 2,4% der Bevölkerung.

  • 29% von ihnen leben in New South Wales,
  • 27% in Queensland,
  • 14% in Western Australia und
  • 13% im Northern Territory.
  • 29% der Gesamtbevölkerung stellen das Territorium
  • Geringe Anteile indigener Bevölkerung haben die Gebiete South Australia und Victoria.

Die meisten Aborigines leben heute nicht mehr wie vor Tausenden Jahren in der ursprünglichen Stammesform sonder ganz normal wie Zivilisierte Menschen.
70% der Aborigines leben in Städten.

Von der ATSIC (Aborigine and Torres Strait Islander Commission) werden die Interessen der indigenen Bevölkerung vertreten.

3. Tag: 06. Sep. 2006 – Endlich in Australien!

Unfassbar - ich habe es geschafft! Irgendwie ging die schier endlose Warterei in Bangkok doch noch zu Ende und der Thai-Airways-Flug TG 983 startete gegen Mitternacht Richtung Brisbane. Zu meiner Freude merkte ich, dass ich eine Sitzreihe für mich alleine hatte. So konnte ich mich in der Nacht auf allen drei Sitzen ausbreiten. Sogar das Essen war gut- kein vegetarisches Essen, sondern abends gab es Fisch und zum Frühstück Rührei mit Pilzen und Würstchen.

Endlich Down Under! Die Einreiseformalitäten waren relativ schnell erledigt und ich nahm den Zug Richtung Brisbane-City. Mit meinem ganzen Sack und Pack hatte ich ganz schön zu schleppen, bis ich bei Bunk Backpackers (www.bunkbrisbane.com.au) in der Gipps Street ankam. Dort war alles schon vorbereitet und ich konnte mein Zimmer sofort beziehen. Es war so riesig, dass locker zwei Leute mehr reingepasst hätten. Allerdings war es kein normales Backpacker-Zimmer, sondern die Luxus-Variante mit eigener Dusche und Toilette, Fernseher und Kühlschrank. Erleichtert genehmigte ich mir erstmal eine ausgiebige Dusche.

Nach der Körperpflege musste ich unbedingt was zu Trinken und Essen besorgen. In der Railway-Station Brunswick Street hatte ich jede Menge Lebensmittelläden und Fast-Food-Restaurants gesehen. Außerdem begann fast genau neben dem Backpacker-Hostel Chinatown mit einer kleinen Fußgängerzone. Verhungern würde ich sicher nicht!

Nach meinem Lebensmitteleinkauf holte ich mir eine australische Vodafone-Sim-Card, um damit (hoffentlich) günstigere Inlandsgespräche führen zu können. Die Registrierung klappte beim zweiten Anlauf (der Sprachroboter verband mich irgendwann entnervt mit einem lebenden Operator) und ich konnte loslegen.

Go to Australia - Das kostenfreie australische Informationsportal und Studentensekretariat

Gerne senden wir Ihnen Informationen und Bewerbungsunterlagen zu Ihren Wunschprogrammen zu. Einer unserer Australien-Berater wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Damit wir Sie kostenfrei und individuell beraten können, füllen Sie bitte folgendes Online-Formular aus.






Name:

Email:

Wie alt sind Sie?

Welche Staatangehörigkeit besitzen Sie? |

Gibt es schon einen Wunschort in Australien?

Für wie lange möchten Sie in Australien bleiben?

Wie gut ist Ihr Englisch?

Welche Bildung/Ausbildung haben Sie bis jetzt?

Welches Programm interessiert Sie?

Möchten Sie einen Abschluss in Australien erwerben? Wenn ja wissen Sie schon welche Qualifikation es sein soll?

Spezielle Wünsche:

[recaptcha]

Unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzrechtlinien!

 Australien - Ein wunderschönes und faszinierendes Land welches sich in den Menschen wieder spiegelt

Als erstes möchte ich gerne mein Interesse an dieses Land widmen. An einen Kontinent welches so viele Variationen an Pflanzen Tiere und etliche Variationen der verschiedenen Kulturen bietet. So vielfältig und Interessant wie kaum ein anderes Land.

Die Freiheit am anderen Ende der Welt. Genau darum möchte ich diese Möglichkeit der verschiedenen Arten dieses Kontinentes kennen lernen. Mein Können weitergeben und einen kleinen Beitrag an diesen Kontinent abgeben. Und was noch viel wichtiger ist, mein Horizont zu erweitern. So viel wie möglich von den gigantischen Eindrücken dieser Menschen und dessen Kontinent aufzunehmen und weiter zu geben.

Gerne möchte ich meinen Traum in die Realität verwirklichen und meinen träumen Flügel verpassen.

Carpe Diem

Marianne aus Deutschland

Australien Erfindungen

Australische Innovationen: von Hills Hoist bis Penicillin

Australiens einzigartige geographische Lage und relative Isolation macht das Land zu einemfruchtbaren Boden für neue Ideen. 1879 entwickelten Australier eine Möglichkeit, Eis künstlich herzustellen, was ihnen fortan erlaubte, Fleisch auf gekühlten Schiffen nach Großbritannien zu exportieren.

1906 wurde das „surf lifesaving reel“, eine lebensrettende Spule, entworfen. Damit können Rettungskräfte verzweifelte Schwimmer mit einem Seil, das an ihren Westen festgemacht ist, einfacher erreichen.

Im Jahre 1929 baute Alfred Traeger ein pedal-betriebenes Radio. Australier waren außerdem verantwortlich für weitere alltägliche Erfindungen wie Aspirin (1915), Penicillin (1940), die Hills Hoist Wäscheleine (1946), das Weinfass (1965), fälschungssichere Banknoten (1992) und Kontaktlinsen, die man lange tragen kann (1999).

Lange bevor der europäischen Kolonialistin beherrschten die Aborigines schon lange die Welt. Sie erfanden den aerodynamischen Boomerang und eine Art Speerwerfer mit Namen Woomera. Sie waren außerdem die ersten, die Werkzeuge aus Stein benutzten. Alltägliche Werkzeuge wurden erst sehr viel später von anderen Gesellschaften entwickelt.

Informationen über Australien

Fakten über Australien

Australien nimmt als einziges Land einen ganzen Kontinent ein und liegt zur Gänze auf der Südhalbkugel. Mit 7.692.030 Quadratkilometern handelt sich nach Russland, Kanada, den USA, China und Brasilien um den flächenmäßig sechstgrößten Staat der Erde. Auf der gigantischen Fläche leben jedoch nur knapp 22 Millionen Menschen, wobei über 80 Prozent der Einwohner in Küstenregionen zuhause sind. Das Landesinnere wird Outback genannt und ist äußerst dünn besiedelt. DSCN0393_web_01

Im Jahr 1788 kam Captain James Cook nach Australien und nahm es für sein Heimatland England ein. Er gründete die erste europäische Siedlung in Port Jackson, dem heutigen Hafen von Sydney. Bei den ersten Ankömmlingen in der englischen Kolonie handelte es sich großteils um Sträflinge, die in den überfüllten Gefängnissen Englands keinen Platz mehr fanden. Mit den ersten freien Siedlern wurden viele Krankheiten und Seuchen nach Australien eingeschleppt, die für den Tod vieler Ureinwohner verantwortlich waren.

 

Die ersten Menschen in Australien waren nämlich nicht die Engländer, sondern Ureinwohner die vor über 50.000 Jahren über eine Landbrücke aus Asien nach „terra australis“ wanderten. Es handelte sich um Aborigines und Torres Strait Insulaner, die in Kleingruppen zusammenlebten und wie Nomaden aufgrund verschiedener Umwelteinflüsse ständig ihren Wohnort änderten. Ihr Glauben wurde durch die sogenannte „Traumzeit“ geprägt. Die Europäer hatten wenig Verständnis für die Kultur der Aborginies und versuchten sie ihren Regeln zu unterwerfen.

Das Commonwealth of Australia besteht heute aus acht verschiedenen Bundesstaaten. Der Größte ist Western Australia mit der Hauptstadt Perth, der rund ein Drittel der gesamten Landmasse einnimmt. Im Süden befinden sich South Australia mit der Hauptstadt Adelaide und Victoria, dessen Zentrum Melbourne ist. Der einzige Inselbundesstaat Australiens ist Tasmanien mit Hauptstadt Hobart, welches sich südlich von Victoria befindet. Im Norden liegen die tropischen Bundesstaaten Northern Territory und Queensland, deren politische und finanzielle Zentren Darwin und Brisbane sind. Der dichtbesiedelste Bundesstaat ist New South Wales, der Großstädte wie die vier Millionen Metropole Sydney beheimatet. Die Hauptstadt Australien ist Canberra und liegt im Australian Capital Territory.

Australien ist für seine extremen Klimaverhältnisse bekannt. Im Norden ist es das ganze Jahr über warm und feucht. Im Sommer kann es aufgrund der Regenzeit zu immensen Überschwemmungen kommen. Der Süden Australiens ist trocken und die Winter sind kalt. Die angenehmsten Temperaturen herrschen in den nördlichen Küstenregionen von New South Wales. In alpinen Regionen wie dem höchsten Berg Mount Kosciuszko oder in Tasmanien kann es sogar schneien. In den Steppen des Outbacks kommt es zu extremen Klimaunterschieden. Während tagsüber die Hitze regiert, kann es nachts auf Temperaturen unter dem Gefrierpunkt abkühlen.

Down Under ist für seine artenreiche Flora und Fauna bekannt. In Australien leben Tiere und Pflanzen, die es sonst auf keinem anderen Kontinent gibt. Typische Vertreter der australischen Fauna sind Beuteltiere wie Kängurus, Koalas, Possums, Wombats oder Quolls. Kloakentiere, das sind eierlegende Säugetiere, wie der Platypus (Schnabeltier) und das Echidna (Ameiseningel), sind ebenfalls nur in Australien beheimatet. Die sagenhafte Natur Australiens erkundet man am besten bei einem Nationalparkbesuch.

Australiens Wirtschaft konzentriert sich in erster Linie auf die Bodenschätze wie Kohle, Eisenerz, Gold, Diamanten, Uran, Erdöl und Erdgas. Die Landwirtschaft besteht größtenteils aus Weizen- und Zuckerrohranbau. Beliebteste Nutztiere sind Schafe und Rinder. Die Tourismusbranche in Australien ist noch am Entstehen. Beliebte Reisegebiete der Touristen sind der Uluru im roten Zentrum und die Regionen rund um das Great Barrier Reef. Jedes Jahr wird Australien von zirka vier Millionen Menschen besucht.

Name: Australia, Oz, down under, lucky country.

Hauptstadt: Canberra!

Sprache: Englisch, viele indigene Sprachen, vor allem in QL und NT.
Die Abkürzungen der 6 Staaten und 2 Territorien am besten gleich merken, die laufen dir in der Schule und auch im täglichen Sprachgebrauch viel über den Weg.
NSW = New South Wales, Hauptstadt: Sydney.
QL = Queensland, Hauptstadt: Brisbane.
NT = Northern Territory, Hauptstadt: Darwin.
WA = Western Australia: Hauptstadt: Perth.
SA = South Australia, Hauptstadt: Adelaide.
VIC = Victoria, Hauptstadt: Melbourne.
TAS = Tasmanien, Tassie. Hauptstadt: Hobart.

Vieles ist in down under umgekehrt. Die Jahreszeiten: Weihnachten ist Strandsaison im Hochsommer und im Juli kann man in den Bergen Ski laufen. Wenn die Leute in Deutschland aufstehen, gehen die Aussies fast schon zu Bett. 8 bis 10 Stunden Zeitdifferenz machen es zwingend erforderlich, vor einem Telefonanruf kurz nach zu rechnen, damit man niemanden im Schlaf stört. Die einzelnen Staaten haben unterschiedliche Uhrzeiten, da das Land sich schlicht über verschiedene Zeitzonen ausdehnt. Aber vor allem im Sommer werden die Unterschiede durch die day light saving time noch erhöht.

Um sich die Größe Australiens vorzustellen, hier ein Vergleich: steigst du in Düsseldorf in den Flieger, kannst du nach 4 Stunden in Teneriffa, Spanien, aussteigen. Fliegst du aber von Sydney los, so bist du nach 4 Stunden Flugdauer immer noch über dem australischen Kontinent und noch nicht ganz in Darwin angekommen! Daher gibt es hier auch so viele unterschiedliche Klimazonen von tropisch, sub-tropisch im Norden, wo es entweder heiß und trocken oder heiß und feucht ist, und dem wüstenartigen Klima mit heißen Tagen und kalten Nächten im outback, bis hin zum alpinen Klima in den Bergen und Tasmanien.

Die Kultur ist britisch geprägt, siehe Sprache, Essen und Sportarten wie Cricket, Football (footie) und Golf. Für Leute unter 25 sind kaum krasse Unterschiede zu vermelden, die Globalisierung hat das Konsum- und Freizeitverhalten der meisten gut im Griff. Was die Partyszene angeht, so sind sie hier wirklich im lucky country dank des meist warmen Wetters. Es gibt viele sogenannte duffs, das sind Partys irgendwo im Busch, die meist über ein paar Tage laufen, wobei jeder sich alles mitbringt, was sie/er so braucht zum Schlafen und Essen. Alle über 30 brauchen Ohrenschützer.

Australien ist keine Republik, sondern untersteht technisch immer noch der Britischen Krone, also Queen Elisabeth II. Das höchste Staatsamt, wie in Deutschland der Bundespräsident, ist das des Governor General als Head of State. Derzeit ist das eine Dame, die theoretisch jederzeit die Regierung auflösen kann. Einmal ist dies in der Vergangenheit geschehen. Head of Government ist der Prime Minister, derzeit ebenfalls eine Dame namens Julia Gillard.

Deutsche Stecker passen hier in keine Dose, die Autos haben das Steuer auf der anderen Seite, also rechts. Der Straßenverkehr läuft links herum. Dieser kleine Unterschied macht sich auch bei Fußgängern bemerkbar. Wenn sich zwei Leute auf engem Raum begegnen, so weichen sie immer nach links aus, wir hingegen nach rechts, somit weicht man sich dann gar nicht aus! Die Regelung für den Bootsverkehr sind international, alles geht wie gewohnt rechts herum, auch gilt rechts vor links. Diese Regelung wurde hier im Straßenverkehr abgeschafft, da es zu vielen Karambolagen führte. Aussies lieben die links – rechts Angaben nicht so sehr. Straßenkreuzungen haben weiße, durchgehende Linien für diejenigen, die Vorfahrt achten und möglichst auch geben sollen.

Die Sonne geht nach wie vor im Osten auf und im Westen unter, aber selbst der Sternenhimmel ist ganz anders als auf der nördlichen Halbkugel. Die Milchstraße ist schon beeindruckend mit ihrer Leuchtkraft und Dichte. Außerhalb der künstlichen Stadtbeleuchtung ist es einfach toll, sich unter dem südlichen Sternenhimmel in seinem swag (1-Personen Schlafsack mit Dach) auszustrecken.

Zum guten Schluss noch eine völlig überflüssige Information: Wasser und Bier fließen andersherum aus der Dusche.

Australische Feiertage

Ostern in Australien

Ostern wird hier zwar insofern gefeiert, als es Osterhasen (auch Osterkängurus!) und Ostereier in den Geschäften gibt und der Karfreitag (heißt hier "Good Friday") und Ostermontag Feiertage sind, aber kirchliche merkt man natürlich nicht viel.

Die Kirchen sind hier bei weitem nicht so dominant wie bei uns und es gibt sehr viele verschiedene Glaubensrichtungen.

Den meisten Kirchen sieht man von außen gar nicht an, dass sie welche sind. Kirchengebäude wie bei uns gibt es kaum welche.

 

Weitere australische Feiertage

01. Januar
Gründungstag/Unabhängigkeitstag Australiens (01.01.1901)

26. Januar
Australia Day (26.01.1788)

06. März
Tag der Arbeit
nur WA und TAS

13. März
Tag der Arbeit
nur VIC

20. März
Canberra Day
nur ACT

25. April
ANZAC Day
Tag der Kriegsvetranen

15. Mai
Adelaide-Cup-Day
nur SA

05. Juni
Gründungstag
nur WA

12. Juni
Geburtstag der Queen
nicht in WA

15. Oktober
Port Douglas Memorial Day
privater Gedenktag

01. November
Melbourne-Cup-Day
nur VIC

26. Dezember
Verfassungstag
nur SA

Australische Kuriositäten

Kurioses, Witziges und Wissenswertes über Australien

  • Australien ist der kleinste, flachste und trockenste bewohnte Kontinent der Welt und auβerdem das einzige Land, das auch einen eigenen Kontinent darstellt.
  • Im Jahre 1838 wurde es in Australien fuür illegal erklärt, an öffentlichen Stränden während des Tages zu schwimmen.  Dieses Gesetz wurde erst 1902 wieder gekippt!
  • Australien war das zweite Land der Welt, das den Frauen das Wahlrecht zugestand.
  • Auf jede Person in Australien kommen zwei Schafe und über 16 Kaninchen. Letztere wurden übrigens erst im Jahre 1859 aus England eingeführt.
  • Im Jahr 1954 kam ein Australier namens Bob Hawke in das Guinness-Buch der Rekorde für das Trinken von 2,5 Liter Bier in 11 Sekunden. Bob wurde später Premierminister von Australien.
  • Bis 1984 war Australiens Nationalhymne noch das britische "God save the Queen".
  • Australien war nach den USA und Russland das dritte Land, das einen Satelliten in die Erdumlaufbahn schickte.
  • Australiens erste Polizei bestand aus einer Gruppe von zwölf der sich am besten verhaltenden Strafgefangenen der britischen Kolonie.
  • Der australische Box Jelly Fish gilt als die weltweit giftigste Meereskreatur und hat bislang mehr Menschen getötet, als Steinfische, Haie und Krokodile zusammen.
  • Der australische Lyre Bird ist der weltweit beste Stimmenimitator und kann bis zu 15 verschiedene Vogelarten nachahmen sowie auch Streichinstrumente. Ebenfalls gut ist er darin, den Klang von  Mobiltelefonen nachzuahmen.
  • Ein Tasmanischer Teufel kann während einer Mahlzeit ein Drittel seines eigenen Körpergewichts verspeisen.
  • Emus und Kängurus können nicht rückwärts gehen und sind aus diesem Grund auf dem Australischen Wappen zu sehen.
  • Ein Baby-Känguru ist zum Zeitpunkt seiner Geburt lediglich zwei Zentimeter klein.
  • Vier von zehn Australiern sind Migranten oder Kinder der ersten Generation von Migranten.
  • Während des Goldrausches in den 1850er Jahren erlebte Australien eine massive Einwanderungswelle  aus China, Amerika, Kanada, Deutschland, Italien, Frankreich, Irland, Schottland, Wales und England.
  • Der "Dingo Zaun" in Australien ist der längste Zaun der Welt und etwa doppelt so lang wie die Chinesische Mauer.
  • Angeblich lesen Australier mehr Zeitungen als jede andere Nation.
  • Australien ist einer der am stärksten urbanisierten Länder der Welt, mit rund 70 Prozent der Bevölkerung in den zehn größten Städten.
  • Die durchschnittliche Weltbevölkerungsdichte beträgt 117 Einwohner pro Meile. In Australien beträgt sie nur sechs.
  • Der Tag des Melbourne Cup (ein Pferderennen) ist ein offizieller Feiertag in Melbourne.
  • Die „Sydney Funnelweb Spider“ gilt als die weltweit tödlichste Spinne. Menschen und Affen sind die einzigen Lebewesen, die keine Immunität gegen das Gift dieser Spinne besitzen.

Australien Elektrizität

220/240 Volt Wechselstrom, für Rasierer 110 Volt. Für Geräte, die man nicht auf 110 V umschalten kann, wird ein Konverter benötigt.

Für deutsche Stecker, die nicht in die australischen Steckdosen passen, bekommt man in jedem Shopping Centre flache dreipolige Adapter.

Australien – Fakten und Überblick

Australien ist das sechstgrößte Land der Erde – ein Land von Dimensionen, die die Vorstellungskraft der Europäer nahezu übersteigt. Groß und leer, damit lässt sich vieles auf den Punkt bringen, denn Australien hat mit nur 2 Einwohnern pro Quadratkilometer die niedrigste Bevölkerungsdichte der Welt. Die australische Bevölkerung konzentriert sich auf wenige Ballungsgebiete wie die Ostküste des Landes und Perth im Westen.

Verwaltungstechnisch ist Australien mit der Hauptstadt Canberra in 6 Bundesstaaten und 2 Territorien gegliedert. Perth ist die Hauptstadt des Bundesstaats Western Australia. Aufgrund der Größe des Landes ist Australien in 3 Zeitzonen eingeteilt. Perth gehört zur Western Time Zone und verfügt über ein ausgesprochen angenehmes und mildes Klima mit Maximaltemperaturen im Sommer (Januar) von etwas mehr als 30°C. Die Wintertemperaturen liegen meist bei 10-15°C.
Supra
Bezahlt wird in Australien mit australischen Dollar. 100 Cent ergeben einen Dollar. Vielerorts ist die Aufschrift „gold coin“ (z.B. „gold coin donation“) zu finden. Damit sind Ein- oder Zwei-Dollar-Münzen gemeint – diese sind golden.

Die Lebensqualität in Australien ist überaus hoch – australische Städte belegen in Studien, die die Lebensqualität verschiedener Städte weltweit vergleichen, regelmäßig vordere Plätze. Dies ist vor allem auf die Kombination des relaxten Lebensstils der Einwohner und der stabilen und dabei dynamischen Wirtschaft des Landes zurückzuführen.

In den Bereichen Kultur und Natur hat Australien eine enorme Vielfalt zu bieten. Mit den Aborigines ist eine der ältesten Kulturen der Welt in Australien beheimatet. Auch wenn heute über 90% der Australier europäischer Abstammung sind, so prägen die Aborigines in vielen Regionen das Bild des Landes. Einwanderer aus allen Teilen der Welt haben in den letzten Jahren dazu beigetragen, dass Australien mit seinen etwas mehr als 20 Millionen Einwohnern zu einer modernen, multikulturellen Gesellschaft geworden ist. Die „Aussies“, wie sich die Australier selbst nennen, sind besonders relaxt, offen, gastfreundlich und abenteuerlustig – manchmal mit einem leichten Hang zu einer liebenswerten Verrücktheit.

In punkto Natur hat Australien zwei große Trümpfe zu bieten: das Outback, die nahezu menschenleere aber dennoch faszinierende Einöde im Landesinneren, und eine riesige Küstenlinie mit über 10.000 Stränden. Dementsprechend sind die Australier ein Volk von Strandliebhabern. Ein Aufenthalt in Australien ist eine wunderbare Gelegenheit, um Wassersportarten wie Surfen oder Tauchen auszuprobieren. Auch wenn man in einer Großstadt lebt – zum Strand ist es nie weit. In Perth bieten sich besonders der Cottesloe Beach und der Scarborough Beach für einen relaxten Strandnachmittag an.

Fakten Australien

Die Landschaft in Australien

Australien ist das sechst größte Land der Welt. Es ist ungefähr so groß wie die 48 Festland-Staaten der USA und 50 Prozent größer als Europa. Doch hier leben vergleichsweise wenige Menschen: nämlich nur zwei per Quadratkilometer. Australiens Küste erstreckt sich über fast 50.000 Kilometer und hat über sage und schreibe r 10.000 Strände – mehr als jedes andere Land auf der Welt. Mehr als 85 Prozent der Australier leben innerhalb 50 Kilometern an der Küste entlang.

Australien ist die einzige Nation, bei der ein ganzer Kontinent plus seine abseits gelegenen Inseln zusammen regiert werden. Das Festland ist die größte Insel und gleichzeitig der weltweit flachste und kleinste Kontinent.

Australiens Exporte

Australien produziert 95 Prozent der international als sehr wertvoll angesehenen Opalen und 99 Prozent aller schwarzen Opale. Die weltweite Hauptstadt des Opals ist die Stadt Coober Pedy in Südaustralien. Der größte Opal der Welt mit einem Gewicht von 5.27 Kilogramm wurde hier im Jahre 1990 gefunden. Die Stadt Kalgoorlie im Westen Australiens ist Australiens größter Goldproduzent. Es umfasst außerdem die größte Wählerschaft der Welt auf gigantischen 2.2 Millionen Quadratkilometern. Australiens 85.7 Millionen Schafe liefern den größten Anteil der weltweiten Wollproduktion. Mit 25.4 Millionen Rindern ist Australien außerdem der größte Ausführer von Rindfleisch.

Australiens Rekordbrecher

Queensland’s Great Barrier Reef beheimatet die größte Auster der Welt. Sie wiegt stolze 3 Kilogramm. Den weltweit größten Erdwurm mit einer Länge von vier Metern findet man in Gippsland in Victoria. Die schwerste Krabbe wiegt 14 Kilogramm. Sie findet man in Bass Strait nahe Tasmania. Der höchste Berg Australines ist Mount Kosciuszk. Er hat eine Höhe von 2,228 Metern über dem Meeresspiegel. Das weltweit längste Stück von geradeaus gehenden Bahn-Schienen erstreckt sich ganze 478 Kilometer durch Südaustraliens weites, baumloses Nullarbot Plain. Australiens längste gerade STraße ist 148 Kilometer lang und gehört zum Eyre Highway in Westaustralien. Dieses Stück ist aber nur ein kleiner Teil der 2.700 Kilometer langen Straße, die Reisende von Perth nach Adelaide bringt. Der längste, durchgehende Zaun der Welt, der sogenannte Dingo Fence, wurde errichtet um Schafe von dem in Australien eingeborenen Hund zu schützen. Der Zaun ist 5,531 Kilometer lang und geht durch die beiden australischen Bundesstaaten Queensland sowie South Australia.

Australiens Fauna und Flora

Das australische Tier mit Kultsymbolcharakter ist natürlich das Känguru. Es lebt nur in Australien, auf sonst keinem anderen Kontinent der Welt ist es sonst zu finden. Schätzungsweise leben heute an die 40 Millionen Kängurus in Australien. Australien entwickelte eine einzigartige Faune als es sich vor über 50 Millionen Jahren von dem Super-Kontinent Gondwana abtrennte. Heute beheimatet Australien ein Wildleben, das sich in dieser Form nirgendwo sonst auf der Welt wieder findet. Hier leben um die 800 Arten von Vögeln, die Hälfte davon lebt ausschließlich in Australien. In Australiens Seeumgebung leben mehr als 4000 Fischarten und zehntausende Arten von Wirbellosen, Pflanzen und Mikro-Organismen. Etwa 80 Prozent von Australiens südlichen See-Spezies leben nur hier, und es gibt sie auf keinem anderen Teil der Erde ein zweites Mal. Australien beherbergt zudem mindestens 25.000 Pflanzenarten. Zum Vergleich: in Europa sind es nur um die 17.500. Die eben genannte Zahl schließt lebende Fossilien mit ein.

Australiens Einwohner und Kultur

Australien ist ein ethischer Schmelztiegel. Seit 1945 kamen mehr als sechs Millionen Menschen von überall her auf der Welt nach Australien um dort zu leben. Heute sind mehr als 20 Prozent aller Australier nicht in Australien geboren und mehr als 40 Prozent haben eine gemischte kulturelle Abstammung. In Australien sprechen die Menschen, wenn sie zu Hause unter sich sind, 226 verschiedene Sprachen. Nach Englisch sind die populärsten Sprachen Italienisch, Griechisch, Kantonesisch und Arabisch.

Australische Erfindungen

In Australien wurden beispielsweise folgende Dinge erfunden: Notizblöcke (1902), Aspirin (1915), Penicillin (1940), das Weinfass (1965), und Kontaktlinsen, die man lange tragen kann (1999). Die australischen Ureinwohner werden als älteste Zivilisation der Welt angesehen. Die Aborigines leben auf diesem Kontinent seit mehr als 50.000 Jahren. Sie haben viele einzigartige Fortschritte gemacht, lange bevor Europäer den Kontinent erreichten. So erfanden sie zum Beispiel den aerodynamischen Boomerang.

*Australien? -Definitiv!

Der ´rote Kontinent` Australien, im Volksmund auch „Down Under“ genannt, ist der sechstgrößte Staat der Erde und hat somit viel Platz für Bildung, Entwicklung und natürlich das ein oder andere Abenteuer.

Australien liegt auf der Südhalbkugel und hat Canberra zur Hauptstadt. Neben den Argumenten wie Sonne, Strand und Meer, besitzt Australien die Weltmetropolen wie beispielsweise Sydney oder Melbourne.

Eingeteilt ist Australien in neun Bundesstaaten, die da wären; Western Australia (WA), Queensland (QLD), New South Wales (NSW), Victoria (VIC), South Australia (SA), Tasmanien (TAS), Northern Territory (NT), Australian Capital Territory (ACT) und die Jervis Bay Territory (JBT).     

Wahrzeichen wie das ´Opera House` und die ´Harbour Bridge` könne die Naturwunder wie traumhaft schöne Wasserfälle und feuchte Regenwaldgebiete natürlich nicht in den Schatten stellen.

Nicht nur die Pflanzenwelt sieht dort unten anders aus, sondern auch die Tierwelt, die mit Kängurus und Koalas sowie Wombats ihr Übriges tut.

Es gilt eine Fläche mit 7,7 Millionen Quadratkilometern zu füllen mit Sensationen pur.

Vom Business-Leben in den Großstädten, bis hin zur unberührten Natur und den damit verbunden, einzigartigen Erlebnissen, hat Australien einiges zu bieten.

Der kontrastreiche Kontinent lockt mit Spitzentemperaturen von bis zu 47 Grad, verfügt jedoch, mit den „Snowy Mountains“, auch über Schneegebiete.

Ein besonderes Farbspektakel bietet übrigens das berühmte Korallenriff, dass „Great Barrier Reef“, gelegen an der Nordostküste Australiens.

Auch der Uluru oder anders „Ayers Rock“ ist Teil der allgemeinen Faszination, denn er steht inmitten der Wüste, wohingegen in anderen Regionen der tropische Regenwald vertreten ist.

Abhängig ist natürlich alles von den Klimazonen Australiens, die da wären Tropen, Subtropen und die gemäßigte Klimazone.
Im Norden geht es daher tropisch zu, gefolgt von den subtropischen Verhältnissen und dem gemäßigten Süden.

Abgesehen von der andersartigen Pflanzen- und Tierwelt reizt Australien ebenfalls mit der Ur-Kultur, gegeben durch die Aborigines. Diese leben bereits rund 60.000 Jahre auf dem Kontinent und daher wird ihnen ein hoher kultureller Einfluss zugesprochen.

Doch nicht nur die Ur-Einwohner Australiens machen den Kontinent zu etwas Besonderem, sondern auch die allgemeine Vielfalt der Nationalitäten. Dies ist bedingt durch die hohe Anzahl an Reisenden und Besuchern, sowie Einwanderern (aus insbesondere) den asiatischen Gebieten.

Kurz zusammengefasst: Australien ist ein Kontinent voll spannender Gegensätzlichkeiten und faszinierender Entdeckungsmöglichkeiten.

Das ´Abenteuer Australien` ist demnach ein Muss für Jedermann und ein interesanter Ort für ein Studium.

  • Australien ist der einzige Kontinent, der gleichzeitig eine Insel ist, dabei aber fast die Ausmaße von Europa erreicht (4000km * 2700km).
  • Bei all der Größe hat Australien nur knapp 20 Mio. Einwohner (zum Vergleich: Deutschland ca. 80 Mio.), von denen 86% an den Küsten, vornehmlich der Ostküste, leben.
  • Die Hauptstadt ist weder Sydney noch Melbourne, sondern Canberra.
  • Von tropischem Regenwald bis zur Wüste gibt es annähernd alle Klimazonen.
  • Ureinwohner Australiens sind die Aborigines, deren Zahl heute noch etwa 250.000 beträgt.
  • Die europäische Besiedlung begann erst im 18. Jahrhundert, damals als englische Strafkolonie.

Australien Fakten

Australien

Größe: 7 686 848 km²

Einwohnerzahl:
18,5 Mio.

Landessprache:
Englisch

Sprachen:
Englisch, Sprache der Aborigines

Hauptstadt:
Canberra (286 000 Einw.)

Städte:
Sydney, Melbourne, Brisbane, Perth, Adelaide

Währung:
Australischer Dollar

Religion:
Anglikanisch, katholisch, protestantisch, aber alle anderen größeren Religionen sind vertreten

Staatsname:
Australischer Bund

Mitgliedstaaten:
ANZUS, Commonwealth, OECD, UNO

Regierungschef: Paul Keating (seit Dezember 1991)

Staatsob.:
Königin Elisabeth 2

Staatsform:
Parlamentarisch Föderative Monarchie im Commonwealth

Lebenserwartung: 78 Jahre

Entdeckung:
Australien stellt eine der ältesten Landmassen auf der Erde dar und gehörte einst zum Superkontinent Gondwana. Seit dieser vor 15 Millionen Jahren auseinanderbrach. 100 Millionen Jahre wurden keine Berge mehr durch Landverschiebungen geschaffen. Captain James Cook entdeckte 1770 die australische Ostküste.

Aboriginal-Kultur: Die Aborigines und die Bewohner der Tores Strait Inseln gehören zu den ältesten Zivilisationen der Welt. Die Aborigines lebten in dreihundert verschiedene Stämmen. Dazu dienten sie sich 250 verschiedener Sprachen , aus denen wiederum 900 verschiedene Dialekte hervorgingen, welche untereinander nicht verstanden wurden. Die Traditionen weisen darauf hin, dass sie schon immer in Australien gelebt haben. Anthropologen vermuten jedoch, dass sie aus Asien auswanderten und dann vor 40 000 bis 60 000 Jahren nach Australien kamen.

Didgeridoo: Ist ein traditionelles Instrument der Ureinwohner Nordaustraliens, der Aborigines. Es ist eine Art Blasinstrument, trägt aber weniger zur Melodie als vielmehr zum Rhythmik eines Stückes bei. Es gibt viele Geschichten aus der Dreamtime über die Entstehung des Didgeridoos.

Bevölkerung: Australien ist ein dünn besideltes Land. Es ist das sechstgrößte Land der Erde ist mit 7.682.300 Quadratkilometern etwa 21,5 Mal so groß wie Deutschland. Mit seiner vergleichsweise niedrigen Einwohnerzahl von knapp 19 Millionen ist das weite Land sehr dünn besiedelt. Die Ursprünglichen Bewohner Australiens, die Aborigines, wurden durch die Europäer verdrängt. Sie stellen heute nur noch einen Bevölkerungsanteil von 1,5 %. 94 % der australischen Bevölkerung sind von europäischer Abstammung, wobei die Mehrheit auf britische oder irische Vorfahren zurück geht. Nach dem 2 Weltkrieg jedoch waren 95 % britischer oder irischer Abstammung.

Flüsse und Seen:
Zwei Drittel der Landoberfläche Australiens sind von Wüsten und Halbwüsten bedeckt. Nur 10 % aller Niederschläge sammeln sich an der Erdoberfläche und fließen in Flüssen ab. Die Flüsse in Zentralaustralien und im westlichen Teil des Kontinents überfluten bei starken Regenfällen das angrenzende, niedrig gelegene Umland. Bei Trockenheit verkümmern sie zu trockenen Flußbetten und Kanälen oder bilden bestenfalls eine Reihe von Wasserlöchern.

Wälder: Australiens kostbarster Lebensraum ist zweifelos der Regenwald. Der tropische Regenwald zeigt sich nirgendwo eindrucksvoller als im nördlichen Queensland, wächst aber auch in Teilen der nördlichen Küstenregion im Northern Territory und Western Australia, wo genügend Regen fällt. Ein gleichermaßen fasziniereder gemäßigter Regenwald bedeckt weite Flächen des kaum erschlossenen Südwestens Tasmaniens. Hier ist die Heimat der Südbuche und eines der langlebigsten Bäume der Erde, der Huonkiefer. Noch bedecken ausgedehnte Wälder einige unzugängliche Gebiete im Südosten und Südwesten, doch die Abholzung fügte den Waldbeständen schwere irreparable Schäden zu. Am häufigsten sind die verschiedenen Arten des Eukalyptus (gum tree) verbreitet; zu diesen zählen einige der höchsten Bäume der Erde wie der Königs-Eukalyptus in den Küstenwäldern Victorias oder der Karribaum im südwestlichen Westaustralien.

Wirtschaft: Über Wirschaftsalternativen wird in Australien noch zu wenig nachgedacht. Dem Land fehlen Abstzmärkte für Wolle, Weizen, Rindfleisch oder Mineralien, und so können die teuren Importe nicht finanziert werden. Zolltarife, einst Schutz kleiner lokaler Industrien vor mächtigen europäischen und amerikanischen Herstellern, wurden im Interesse eines größeren ökonomischen Nutzens drastisch gesenkt. Die Arbeitslosenrate liegt in etwa bei 12% (1994), und die Übersee-Verschuldung wächst jährlich. Die Regierung setzt starke Hoffnungen auf die Einnahmen aus der Tourismusbranche

Industrie: Die Industrie in Australien ist im allgemeinen nicht so groß. Sie ist bedroht durch die ausländische Industrie. Dennoch ist Australien ein hochwertiges, modernes Land und kann sich fast allein mit Gütern, außer einigen wenigen Produkten, versorgen.

Bodenschätze:

  • Uran: Gibt es in hochwertigen zustand in Nordwest und in Südaustralien. Es gibt in Australien 20% des Uranvorkommender Ganzen Welt.
  • Gold: Früher etwa 600 km östlich von Perth war ein Gold vorkommen was aber nachdem 2. Weltkrieg Goldgewinnung stoppte.
  • Kohle: Steinkohle ist das wichtigsten Energielieferant in Australien. Die Steinkohle Vorkommen erstreckt sich von Neusüdwales bis in den Norden von Queensland.
  • Edelsteine: In Westaustralien ist der bedeutende Diamanten gefunden worden und ein Paar wenige in Queensland und in Nord- Neusüdwales.
  • Eisenerz: In Unvorstellbar große Mengen an hochwertigen Eisenerz wurde in den fünfziger Jahre in Mordwesten von Westaustralien entdeckt aber der Großteil wird nach Japan exportiert und nur etwa 11 Mill. . werden in Australienverhüttet.
  • Aluminiums: wurden sehr große Reserven an Bauxit- Reserven in Nord- und Westaustralien entdeckt und man glaubt das es das Größte Aluminiumvorkommen in der Welt.

Landwirtschaft: Australien wird als die Schatzinsel bezeichnet, weil sich der Wert der Agrarproduktion innerhalb von 66 Jahren um das 24- fache gestiegen ist. Es gibt ca. 500 Mio. Hektar, wovon ein Großteil Familienbetriebe sind. Was die Bodenschätze betrifft, gehört Australien zu den reichsten Ländern.

Weizen und Hafer: Der Weizen ist das wichtigste Feldfrucht. Die durchschnittliche Weizenfarm ist 400 ha groß, in den Trockengebieten sogar noch größer. Das Weizenexport steht weltweit auf dem 3. Platz. Der Hafer ist auch wichtig und wird als Winterfrucht angebaut.
Rinderzucht: Rinder blieben immer von untergeordneter Bedeutung. Sie werden bei einer Bestückung von unter 5 bis 10 Rindern auf 2,5 km² sehr großer Flächen gehalten. Der Rinderbestand liegt zwischen 7 Mio. und 10 Mio.

Milchviehhaltung: Über 25% des australischen Rinderbestandes dient als Milchvieh. Da 33% der Milchproduktion exportiert wird, ist der Wert im Vergleich zum Wert des Exports sehr hoch.
Schweine und Geflügel: Schweine und Geflügel dienen hauptsächlich der Versorgung der australischen Bevölkerung.

Fischerei: Da die Fischerei in Australien nicht ausreichend ist, so müssen viele Fische aus Japan, Neuseeland, Papua- Neuguinea usw. eingeführt werden. Es werden fast alle Fischarten gefangen, wobei der wichtigste Fisch der Thunfisch ist.

Gesundheitswesen: Ärztliche Versorgung wird einerseits durch privat praktizierende Ärzte und andererseits durch ein umfassendes Krankenhaussystem geboten.

Kultur: Die australische Kunst hat ihren Ursprung weitgehend in den europäischen Traditionen, aber Australiens Umwelt, Geschichte, die Kultur der Ureinwohner und der Einfluß der Nachbarländer haben auch ihre Spuren hinterlassen.

Sport: Der Sport in Australien ist durch zwei Merkmale charakterisiert - seine Vielfalt und seine leichte Zugänglichkeit für alle sozialen Schichten. Australien hat über 100 nationale Sportverbände und Tausende von Sportclubs.

Regierungssystem: Australiens politische Institutionen und Praktiken folgen der liberalen demokratischen Tradition des Westen und insbesondere den britischen und amerikanischen Erfahrungen.
Australien ist zwar eine unabhängige Nation, unterhält aber, wie Kanada, enge konstitutionelle Bindungen zu Großbritannien, und Königin Elisabeth II. von Großbritannien und Nordirland ist formell auch Königin von Australien. Sie wird in Australien von dem Generalgouverneur und sechs Gouverneuren für die Bundesstaaten vertreten.

Politische Parteien: Im Parlament sind vier große politische Parteien vertreten.

Koalas: Die Koalas gehören zu den Beuteltieren. Sie verschlafen den größten Teil des Tages in einer Astgabel und werden erst in der Dämmerung aktiv. Sie fressen Eukalyptusblätter und davon circa 1 kg am Tag. Allerdings sind sie beim Auswählen der Blätter sehr wählerisch. Offiziell gehören sie nicht zu den gefährdeten Arten. Viele Koalas sterben nicht, weil sie zu alt sind, sondern weil sie von Autos überfahren werden oder weil sie von wildernden Hunden gerissen werden. Sie werden nicht größer als 60 cm und nicht schwerer als 10 kg. Außerdem zieren die Koalas das inoffizielle Wappen Australiens.

Krokodile: Bei den Krokodilen unterscheidet man zwischen Salz- und Süßwasserkrokodilen. Beide stehen unter Naturschutz. Salzwasserkrokodile werden über 6 m lang und sind gefährliche Raubtiere. Süßwasserkrokodile allerdings, werden nur bis zu 3m lang und leben von Fischen und Vögeln.

Känguruhs: Känguruhs sind die bekanntesten Beuteltiere. Sie leben überall in Australien. Es gibt 51 Arten von Känguruhs mit unterschiedlichen Größen. Känguruhs leben in Rudeln von 20-30 Tieren.

Australien Shopping - Öffnungszeiten in Australien

Die allgemeinen Geschäftszeiten sind von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr. Die meisten Geschäfte öffnen zwischen 8 und 9 Uhr und schließen zwischen 17 und 18 Uhr. Die größeren Städte locken mit Light-Night-Shopping donnerstags oder freitags. Dann sind die Geschäfte bis 20 oder 21 Uhr geöffnet.

Samstags sind viele Geschäfte nur vormittags geöffnet, mehr und mehr aber auch nachmittags. Auch sonntags kann man einkaufen, fast überall von 10 bis 16 Uhr. Banken haben in der Regel von 9.30 bis 16 Uhr, Freitag bis 17 Uhr Schalterstunden, Postämter Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr.

Trends Australien

  • Der Markt für Reisen nach Australien wird weiter wachsen. Dabei wird die Bedeutung besonders der Sprachreisen und Rucksackreisen.
  • 70 % aller Anfragen von www.australien-australien.de kommen von Rucksacktouristen, die Australien preiswert erleben möchten, einen Sprachkurs oder ein Praktikum buchen und den Fünften Kontinent als so genannte Backpacker bereisten möchten.
  • Backpacker haben ein ausgeprägt kurzfristiges Buchungsverhalten. Mehr als die Hälfte reserviert ihren Flug nach Australien erst innerhalb von zwei Monaten vor dem Abflugtermin. Der Trend zur Online-Buchung dürfte dieses Verhalten noch verstärken. 80 Prozent der Backpacker reisen alleine.
  • Gerade in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit wächst die Notwendigkeit zur beruflichen Qualifikation und Bildungsreisen. Sprachreisen werden nicht ausschließlich der Fortbildung wegen gebucht, sondern auch als "Kulturreise" und als ideale Singlereise, da die meisten Teilnehmer allein anreisen. Mehr unter www.australien-sprachkurse.deAustralien wird also weiterhin gut gebucht.

Australien Erfahrungsberichte und Stories bezahlen lassen

Du bist ein Globetrotter und möchtest deine Erfahrungen mit anderen teilen?

Dann fange doch gleich hier damit an! Für unsere Rubrik ‚Erfahrungsberichte‘ sind wir laufend auf der Suche nach Geschichten, die sich rund um den Globus abspielen. Du studierst in Kanada, hast ein Praktikum in den USA absolviert oder warst bei einem Sommercamp in den USA dabei? Dann her mit deinen Erfahrungen, wir freuen uns auf Berichte aller Art!

Schicke uns deinen Erfahrungsbericht, wenn du von deinen Erlebnissen im Ausland berichten möchtest. Wir helfen dir auch gerne bei Startschwierigkeiten weiter.

Es kommt bei deinem Bericht nicht auf die Länge an. Wichtig ist, dass er sehr reich an Informationen ist. Du kannst diese Fragen als Hilfestellung nehmen:

  • Warum hast du dir gerade dieses spezielle Programm in dem Land ausgesucht?
  • Hast du dir vorher viele Gedanken über deinen Auslandsaufenthalt gemacht oder hast du dich eher abenteuerlustig in dein Vorhaben gestürzt?
  • Wie wurdest du in deinem Zielland empfangen? Hast du dich schnell einleben können? Wie war es für dich plötzlich eine andere Sprache zu sprechen?
  • Was genau hast du in deinem Zielland gemacht? Haben Einheimische den Kontakt zu dir gesucht?
  • Was würdest du anderen Jugendlichen über deine Reise erzählen?
  • Bitte gib deine E-Mail Adresse ein, wenn du möchtest, dass dich interessierte Jugendliche anschreiben. Dies ist natürlich optional.

Schön wäre es, wenn du bei deinem Bericht einige, wichtige Punkte beachten würdest, da wir öffentlich gefördert sind und zu einer neutralen und trägerübergreifenden Information verpflichtet sind.

  • Bitte mache keine Werbung für einzelne Programme, Organisationen oder Anbieter.
  • Achte bitte darauf, dass du den Bericht politisch korrekt und sprachlich und inhaltlich angemessen gestaltest. Ansonsten kann dein Bericht leider nicht veröffentlicht werden.

Fotos geben immer eine detailliertere Einsicht in deine Reise und wir freuen uns, wenn du uns deine Fotos zusendest. Wichtig:

  • Du selbst musst der Fotograf gewesen sein (du wirst dann auch als Bildquelle angegeben). Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir keine kommerziellen Bilder auf unsere Homepage stellen.
  • Schicke uns deine Fotos bitte getrennt von deinem Bericht, da wir die Bilder sonst einzeln auf die Homepage uploaden müssen.
  • Das Format sollte jpeg, gif oder bmp sein. Die Größe passen wir an. Du kannst die Fotos aber auch gerne selbst auf eine Größe von 250 Pixeln für die längere Seite, bei einer Auflösung von 72 Pixel/Inch, verkleinern.

Was sonst noch wichtig ist:

  • Bitte schreibe überall deinen Namen bei.
  • Die Bilder sollten im jpeg-Format sein und nicht im Schriftdokument.
  • Die Erfahrungsberichte sollten als Word-Datei oder nicht schreibgeschütztes PDF-Dokument geschrieben sein.

Als Dankeschön für deinen Erfahrungsbericht schenken wir dir 20 Euro! Wir sind gespannt auf deinen Beitrag!

Das Schreiben von Erfahrungsberichten gegen Bezahlung ermöglicht Australien Reisenden, Studenten & Berufsanfängern Berufserfahrung zu sammeln und die Reisekasse zu verbessern. Es gibt keine bessere Möglichkeit Reisen und Jobben miteinander zu verbinden.

Ausserdem bieten wir Online-Praktika für Studenten und angehende Journalisten an, welche Ihren Lebenslauf durch ein Praktikum aufbessern und in entspannter Atmosphäre arbeiten möchten.

Du bist oder warst im australischen Outback unterwegs? Da hast du mit Sicherheit schon einiges erlebt! Deine Erlebnisse einfach so unter Verschluss halten bringt doch nichts. DU hast doch sicher viel zu erzählen! Bei uns kannst du anderen Jugendlichen in deinem Alter von deinem kleinen persönlichen Abenteuer im Hinterland Australiens berichten. Schreibe uns deinen Erfahrungsbericht und wir veröffentlichen deinen Text hier auf der Seite. Das tust du natürlich nicht für lau, sondern bekommst von uns noch 20 Euro dafür.

Bei deinem Bericht ist es nicht wichtig, ob du zum Beispiel von deinen Eindrücken und Erlebnissen während einem Studium im Outback schreibst oder davon, wie es ist, dort als Backpacker unterwegs zu sein. Wenn du Lust hast, etwas in dieser Art zu schreiben, aber dir nicht so richtig sicher bist, wie du damit anfängst oder sonstige Schwierigkeiten und Fragen hast, dann wende dich per E-Mail an uns, wir helfen dir da weiter. Du brauchst dir auch keine Gedanken machen, dass dein Bericht im Vergleich zu den schon veröffentlichten Texten auf unserer Webseite zu kurz ist – keine Sorge, das geht schon! Wichtig ist vor Allem, dass dein Erfahrungsbericht so informativ über deinen Outback-Aufenthalt erzählt wie möglich!

Orientierungshilfen können dir folgende Fragen sein: Wie sahen deine Reisevorbereitungen aus? Warum hast du dich entschieden, ins Outback zu gehen? Was reizt dich daran? Warum machst du dort genau das, was du machst oder beziehungsweise getan hast? Was war dein aller erster Eindruck von der Gegend? Hattest du eine gute Ankunft? Bist du gut mit der dortigen Kultur zurechtgekommen? Wie hast du die Umstellung von Deutschland auf Australien und sein Outback erlebt? Wie hat das Einleben geklappt? Wie sah es vorher und wie sieht es jetzt mit deinen Englisch-Kenntnissen aus? Wie waren die Begegnungen mit Einheimischen? Gibt es sonst noch etwas, was du unbedingt an all diejenigen loswerden willst, die ähnliches vorhaben?

Bestimmt hast du viele Fotos gemacht während deinem Aufenthalt. Wenn du möchtest, kannst du einige mit deinem Bericht zusammen veröffentlichen. Schließlich sagt ein gutes Bild oft mehr als viele Worte. Dabei gibt es etwas Wichtiges zu beachten: Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir keine kommerzielle Bilder auf unsere Webseite hochladen. Deshalb muss jedes einzelne Foto  von dir allein gemacht sein. Du wirst von uns auch als Bildquelle angegeben.

Achte beim Senden darauf, dass du Text und Bilder getrennt voneinander an uns schickst. Denn die Fotos laden wir separat auf unsere Seite hoch. Außerdem müssen die Bilddateien jpeg-, gif- oder bmp-Formate sein. Die Größe ist egal, darum kümmern wir uns. Aber wenn du magst, kannst du deine Bilder selbst schon auf eine Größe von 250 Pixeln an der langen Seite verkleinern. Die Auflösung sollte dabei  72 Pixel/Inch betragen.

Weil wir öffentlich gefördert werden, sind wir zu einer trägerübergreifenden und neutralen Informationserstattung verpflichtet.  Was dich das angeht? Bitte mache beim Schreiben deines Erfahrungsberichts grundsätzlich nicht Werbung für individuelle Anbieter und Programme. Das heißt: Warst du mit einer bestimmten Organisation im Outback, nenne den Firmennamen nicht!

Wenn du daran gedacht hast, gibt es für dich nur noch zu beachten, dass dein Text keine Fehler enthält und ansonsten auch inhaltlich wie auch politisch einwandfrei ist. Treffen diese Punkte nicht zu, können wir deinen Text leider nicht veröffentlichen! Ansonsten muss dein Text sprachlich, inhaltlich und politisch einwandfrei sein. Trifft das nicht zu, können wir den Bericht nicht veröffentlichen.
Hast du den Bericht fertig abgetippt, sendest du ihn bitte als Word-Datei oder als nicht schreibgeschütztes pdf-Dokument. Bitte versehe alles, was du uns schickst, mit deinem Namen!

Falls du in Kontakt mit anderen Jugendlichen treten möchtest, die deinen Text gelesen haben, kannst du auch gerne deine E-Mailadresse angeben.






Lebenslauf

Dein Go To Australia Team

©[current-year] Go to Australia

0
Connecting
Please wait...
Schick eine Nachricht
* Name
* Email
* Nachricht
Wir sind online!

 Chatte mit uns. Wir sind online

* Name
* Email
* Nachricht
Wir sind online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Show Buttons
Hide Buttons

Log in with your credentials

Forgot your details?