Gastgeschenk Australien

Gastgeschenk AustralienAuswahl des Gastgeschenks

Wenn Sie nach Australien reisen, um dort zu studieren oder ein Praktikum zu absolvieren, sind Sie zu Beginn meistens bei einer Gastfamilie untergebracht. Die Familie stellt Ihnen ein eigenes Zimmer mit eigenem Bad zur Verfügung und sorgt für Ihr leibliches Wohl. Als kleine Anerkennung sollten Sie Ihrer Gastfamilie ein Geschenk mitbringen, um Ihre Dankbarkeit zum Ausdruck zu bringen. Nicht der Preis des Gastgeschenks ist entscheidend, sondern die persönliche Note.

Die meisten australischen Gastfamilien nehmen Neuankömmlinge herzlich in ihrer Familie auf. Da sie sich für die Herkunft und Kultur ihres Gastes interessieren, eignet sich alles als Geschenk was mit Ihrem Heimatland in Verbindung gebracht werden kann. Um der Gastfamilie Ihre eigene Lebensweise etwas näherzubringen, können Sie zum Beispiel eine DVD mit einer Dokumentation über Ihr Heimatland mitbringen. Das Ansehen nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und eignet sich als perfekte Aktivität nach dem ersten gemeinsamen Abendessen.

 

Was bringe ich als Gastgeschenk nach Australien mit? Diese Frage werden Sie sich vor der Reise stellen, wenn Sie in Australien Freunde oder eine Gastfamilie besuchen möchten. Sie werden vielleicht als Erstes daran denken Spezialitäten aus Deutschland mitzubringen, dabei sollten Sie jedoch im Auge haben, dass Lebensmittel nicht nach Australien eingeführt werden dürfen und auf den Versuch der illegalen Einführung dieser Produkte hohe Geldstrafen stehen.

Sie können allerdings geringe Mengen Alkohol nach Australien mitnehmen, wie z.B. einen guten deutschen Wein oder eine Flasche Schnaps aus Ihrer Heimatregion. Allerdings sollten Sie sich aktuell nach den Mengenbeschränkungen für Alkohol in Australien und bei der jeweiligen Airline erkundigen. Auch Pflanzen oder tierische Produkte dürfen nicht mitgebracht werden. Dinge an die Sie vielleicht zunächst nicht denken, die aber ebenfalls nicht aus Deutschland mitgenommen werden dürfen sind: Tee, Gummibärchen oder Blumen. Daher beschränken Sie sich besser auf Bücher und Bildbände (diese gibt es auch oft zweisprachig oder in Englisch) aus Ihrem Heimatland. Alles, was nicht tierischer oder pflanzlicher Natur ist kann problemlos mit nach Australien gebracht werden.

Auch Porzellanartikel oder deutsche Handwerksartikel können ein schönes Mitbringsel sein, sollten allerdings gut verpackt ins Handgepäck, da der Umgang mit Ihren eingecheckten Koffern nicht immer der beste ist. Auch Bierkrüge aus Deutschland, sind eine schöne Geschenkidee und kommen nicht nur bei Biertrinkern sehr gut an. Deutschland T-Shirts sind hingegen nur dann eine guten Idee, wenn Sie wenigstens annähernd die Größen der Personen wissen für die das Geschenk gedacht ist. Auch DVD´s, vor allem mit deutschen Filmen sind natürlich eine nette Geschenkidee, Sie sollten dabei allerdings beachten, dass Australien einen anderen Ländercode hat als Europa (Ländercode 2) und die mitgebrachten DVD´s in Australien nicht unbedingt abgespielt werden können.

Wollen Sie dennoch unbedingt deutsche Lebensmittel als Geschenk nach Australien mitbringen, so gibt es die Möglichkeit an diesem Punkt ein wenig zu schummeln und in den größeren Städten Australiens einen ALDI Einkauf zu machen bevor Sie bei Ihrer Gastfamilie ankommen. Sie sollten sich aber generell nicht zu viele Gedanken über das Gastgeschenk machen, denn wie überall auf der Welt freuen sich auch Australier einfach über eine nette Geste und Ihren Besuch aus Übersee.

Gastgeschenke für Australier

Personen, die in Australien einen Sprachkurs absolvieren oder hier als Au Pair arbeiten, werden meistens bei einer Gastfamilie untergebracht. Die Familien stellen ihren internationalen Gästen ein eigenes Zimmer mit oft eigenem Bad zur Verfügung, sorgen für das leibliche Wohl und nehmen Neuankömmlinge herzlich in ihrer Familie auf. Als kleine Anerkennung sollten die Gäste aus Übersee ein Gastgeschenk aus ihrer Heimat mitbringen.

Die meisten australischen Familien interessieren sich sehr für die Herkunft ihrer Gäste. Als Geschenk eignet sich daher alles, was mit dem Heimatland in Verbindung gebracht werden kann. Über ein Video/eine DVD mit einer Dokumentation oder einem bekannten Film aus dem Heimatland freuen sich womöglich die meisten Australier. Als Sprache sollte jedoch Englisch gewählt werden. Den Inhalt kann man sich zum Beispiel nach dem ersten gemeinsamen Abendessen ansehen.

Die Australier bekommen so schnell einen Einblick, wie es im Heimatland des Gastes zugeht. Wer kein Video/keine DVD verschenken möchte, kann als Alternative zu einem Buch greifen. Als Gastgeschenke eignen sich Bilderbände, aber auch Romane, deren Handlung die Heimat des Gastes betrifft. Dekorativer macht sich ein Kalender, der Bilder des Herkunftslandes preisgibt. Persönlicher ist ein selbstgebastelter Wandkalender mit selbstfotografierten Aufnahmen.

 

Wer ein humorvolleres Objekt verschenken möchte, sollte sich in Souvenirshops umsehen. Da die Aussies gerne Bier trinken, eignet sich zum Beispiel ein Bierkrug mit Wappen der Heimatstadt als Geschenk. In solchen Shops findet man außerdem T-Shirts in verschiedenen Größen, Schals, Fahnen, Gläser, Teller und weitere Mitbringsel. Im Buchgeschäft können Australienreisende neben Bildbänden und Romanen auch englische Reiseführer oder Kochbücher aus der Region für die Gasteltern kaufen.

Falls Besucher im Vorfeld etwas über die Hobbys der Gastfamilie in Erfahrung bringen können, ist dies kein Nachteil für die Auswahl eines Geschenks. Da die meisten Australier an der Küste leben, freuen sie sich außerdem über Gegenstände die mit dem Meer in Verbindung gebracht werden können. Besonders die Schifffahrt finden Australier faszinierend, ein Modellboot ist daher ebenfalls als Gastgeschenk gut geeignet.

Bei der Einfuhr von Lebensmittel ist stets Vorsicht geboten. Diese müssen auf der Passagiereinreisekarte vermerkt und deklariert werden. Viele Lebensmittel wandern gleich bei der Quarantäne am Flughafen in den Müll. Wer dennoch Lebensmittel aus dem Heimatland mitbringen möchte, sollte im Vorfeld die Quarantänebestimmungen lesen. Australier mögen gern europäische Süßigkeiten wie Milka Schokolade, Merci, Gummibären und Ritter Sport.

Welches Gastgeschenk können Sie mitbringen?

Gastgeschenk Australien

Welches Gastgeschenk können Sie Ihrer Gastfamilie aus dem Heimatland mitbringen?

Wenn Sie nach Australien reisen und dort in einer Gastfamilie wohnen, sollten Sie an ein kleines Mitbringsel denken. Erstens macht das sofort einen guten Eindruck und zweitens erleichtert das Mitbringen einer Kleinigkeit das Kennenlernen – schließlich hat man gleich etwas, über das man reden kann. Und nicht zu vergessen: Sie machen Ihrer neuen Gastfamilie eine kleine Freude. Mit leeren Händen in ein fremdes Haus zu ziehen ist nicht gerade der beste Einstand. So weit so gut: Sie wollen Ihrer Gastfamilie also etwas mitbringen. Nur was?

Es gibt verschiedene Dinge, über die sich Ihre australische Gastfamilie sicherlich freuen würde. Bedenken Sie bei der Auswahl des Mitbringsels, dass Ihre Gastfamilie wahrscheinlich noch nicht in Ihrem Heimatland gewesen ist. Sie sollten etwas Typisches aus Ihrer Heimat auswählen, dass Ihrer Gastfamilie zeigt, woher Sie kommen. Achten Sie außerdem darauf, dass das Geschenk passend beziehungsweise angemessen ist – beispielsweise sollten Sie sich vorher über das Alter Ihrer Gasteltern informieren oder auch wissen, wie viele Kinder in der Familie leben, damit Sie für jeden eine passende Kleinigkeit auswählen können.

Einige Beispiele für ein Gastgeschenk:

  • eine Flasche guter Wein aus dem Heimatland oder ein spezielles Bier aus einer lokalen Brauerei
  • ein typisches kulinarisches Highlight aus Ihrer Heimat
  • landestypische Schokolade oder Pralinen
  • ein Buch/einen Bildband über das Heimatland, die Heimatregion oder die Heimatstadt
  • eine DVD über das Heimatland, die Heimatregion oder die Heimatstadt
  • ein Bierkrug
  • ein Porzellanartikel
  • ein typischer Handwerksartikel
  • ein T-Shirt mit einem typisch Landesmotiv
  • CD eines Musikers aus dem Heimatland
  • je nach Jahreszeit etwas Passendes, wie beispielsweise Lebkuchen oder Glühwein zu Weihnachten

Am besten, Sie suchen einfach in einem Souvenirladen in Ihrer Heimatstadt, wenn Ihnen kein passendes Mitbringsel einfallen sollte. Hier finden Sie auf jeden Fall eine Kleinigkeit, die Sie Ihrer Gastfamilie mitbringen können und mit der sie ihr eine Freude machen können.

Welches Geschenk/Souvenir können Sie Ihrer Familie und Ihren Freunden aus Australien mitbringen?

Wenn man an Australien denkt, denkt man zuallererst an Kängurus und an Koalas. Diese beiden Bewohner des fünften Kontinents sorgen für viele Mitbringsel: Stofftiere, Magnete, Pins, Stifte, T-Shirts, Caps, Geldbörsen, Handtücher – all diese Dinge findet man mit den für Australien typischen Tieren als Motiv.

Weitere Mitbringsel aus Australien, die in Europa immer sehr gut ankommen, sind natürlich Bumerangs (hier muss man allerdings aufpassen, dass man einen Bumerang kauft, der auch funktioniert – die günstigsten sind nicht unbedingt flugtauglich; am besten ist es, man informiert sich vor dem Kauf eines Bumerang über die verschiedenen Produkte, damit das Mitbringsel auch einen Bumerangeffekt erzeugen kann), Didgeridoos, die traditionellen Blasinstrumente der Aborigines, oder auch Straßenschilder mit Koalas und Kängurus.

Was Sie bei der Ein- und Ausfuhr von Souvenirs und Mitbringsel beachten müssen:
Beachten Sie bei der Auswahl der Geschenke unbedingt die Ein- und die Ausfuhrbestimmungen. Beispielweise dürfen Sie keine offenen Lebensmittel mit nach Australien nehmen – selbst ein Apfel ist verboten. Außerdem dürfen Sie kein Fleisch, keine Samen und keine Pflanzen einführen und auch nur eine geringe Menge an Alkohol mit auf den fünften Kontinent nehmen. All diese Informationen finden Sie unter Einreise- und Zollbestimmungen für Australien

Auch wenn Sie Australien wieder verlassen, müssen Sie sich an die Regeln halten. So können Sie keinesfalls eine große Muschel oder Korallen vom Great Barrier Reef ausführen, denn schon das Aufheben dieser Schönheiten ist illegal und kann eine Geldstrafe zur Folge haben. Außerdem müssen Sie beim Ausreisen an das Gewicht denken – während Ihres Aufenthaltes Down Under sammelt sich ohnehin schon genügend an, da wollen Sie sicherlich nicht noch mehrere Kilo an Souvenirs in Ihrem Koffer haben.

Mit ein bisschen Kreativität finden Sie das passende Geschenk
Sie brauchen nur ein wenig Kreativität und werden sicherlich jeweils tolle Geschenke für die wichtigen Personen finden. Viel Spaß bei der Auswahl und beim Shoppen!

Was um Himmels willen bringe ich meiner Gastfamilie als Geschenk mit?

Neben all den anderen Vorbereitungen gilt es vor der Abreise auch, Gastgeschenke für die Gastfamilie zu besorgen. Damit das nicht für zusätzlichen Stress sorgt, haben wir diese Tipps für Dich entworfen und auch ein paar Hinweise, auf was Du achten solltest, damit Deine Geschenke auch sicher den Flug überstehen und problemlos vom Zoll durchgewunken werden.

Das geht immer

Gerade australische Gastfamilien sind neugierig, woher man kommt, da Europa für sie ja genauso weit entfernt ist wie Australien für Dich. Sie freuen sich immer, wenn sie etwas über die Kultur und Landschaft rund um den Ort, aus dem Du kommst, erfahren. Eine sichere Wahl ist daher ein Bildband mit Fotos aus der Umgebung Deines Heimatortes. Dieses Geschenk bietet auch guten Gesprächsstoff und ist ein guter Eisbrecher für den ersten Abend. Auch ideal, wenn ein Gegenbesuch geplant ist: dann kann sich Dein Austauschpartner schon mal ein Bild von Deutschland machen. In jedem Fall erfährt Deine Gastfamilie etwas über Dich und Dein Land und hat sicher viele Fragen.
Eine Leidenschaft verbindet Deutsche und Australier über Tausende von Kilometern: die Vorliebe für Bier. Australier sind Spitzenreiter, was den jährlichen Biergenuß betrifft, und begeistern sich für alles, was mit Hopfen und Malz zu tun hat. Ein Bierkrug, am besten mit einem Wappen aus Deinem Heimatort beziehungsweise dessen Umgebung, kommt immer gut an, auch bei Nichttrinkern.

Vorschläge für etwas kreativere Geschenke

Du willst nicht das schenken, was alle schenken? Dann bring doch einen Kalender mit Bildern aus Deiner Heimat mit, anstelle des klassischen Bildbandes, der nach einmal Durchblättern in der Ecke verstaubt.
Eine andere Idee ist ein Kochbuch mit deutschen Rezepten, am besten auf Englisch, was aber dank des Internets kein Problem mehr ist. Ein Kochbuch ist aus mehreren Gründen eine gute Wahl: dann könnt ihr zum Beispiel auch einmal einen netten gemeinsamen Kochabend verbringen.
Da sich die australische Bevölkerung deutlich in Meeresnähe ansammelt, kommen beispielsweise auch Modellboote gut an. Die Australier sind im Allgemeinen eine sportverrückte Nation und alles, was mit Fortbewegung an Land oder auf dem Wasser zu tun hat, wird mit Begeisterung aufgenommen.
Deutsches Handwerk ist auf der ganzen Welt bekannt und etwas aus Holz geschnitztes oder aus Porzellan oder Glas (äußerst gut verpackt natürlich) ist landestypisch und eine gute Wahl.
Je nachdem, zu welcher (australischen) Jahreszeit du ankommst, kannst du auch etwas Weihnachtliches mitbringen. Der Trend geht dahin, in Australien zweimal Weihnachten zu feiern: einmal im Dezember, und ein zweites Mal im Juli, dann nämlich wenn die Temperaturen am weitesten runtergehen und meteorologisch gesehen Winter ist. Weihnachtsanhänger, Nikolausmütze oder Ähnliches werden also für Begeisterung sorgen.

Kl
ein (und billig), aber oho

Was Du immer mitbringen kannst, weil es nicht viel kostet, ist beispielsweise eine Postkarte aus Deinem Heimatort. Eine andere Idee ist es, eine CD mit deutschen Liedern zusammenzustellen. Das wird sicher für jede Menge Stimmung sorgen, wenn ihr gemeinsam den Refrain auf Deutsch mitsingt und Du danach die Liedtexte übersetzt.  

Bescherung für die ganze Familie

Du wirst zwar die meiste Zeit mit Deinem Austauschpartner verbringen, aber Du wirst während Deinem Aufenthalt im besten Fall gut in die Familie integriert und solltest daher daran denken, alle zu beschenken. Du musst natürlich kein Vermögen ausgeben, um jedem Mitglied einer Großfamilie etwas zu schenken. Die Geste zählt und etwas Kleines ist auch etwas Feines. Wenn Du vor der Abreise schon mit Deinem Austauschpartner in Kontakt stehst, kannst du dich natürlich erkundigen, wie viele Familienmitglieder es zu beschenken gilt, und ob es Vorlieben gibt, ein Hobby vielleicht oder eine Sammelleidenschaft. Wenn Du es dir einfach machen möchtest, gehst Du einfach nach folgendem Muster vor: für den Vater einen Bierkrug, für die Mutter ein Kochbuch, für die Schwester Schmuck, Süßigkeiten für alle. Für Deinen Austauschpartner den Bildband, die Musik-CD oder am besten etwas persönliches, da Du mit ihm wahrscheinlich schon vorher im Kontakt stehst und ein bisschen etwas darüber herausfinden kannst, was für Vorlieben er hat.

Das gilt es zu beachten

Aber Vorsicht! Australien ist für seine strengen Einfuhrregelungen bekannt: Alkohol zum Beispiel darf nur in geringen Mengen eingeführt werden, das heißt Du solltest dich nach den aktuellen Bestimmungen bei der australischen Behörde und Deiner Fluggesellschaft erkundigen. Alles was tierischer oder pflanzlicher Natur ist, muss deklariert werden. Dazu gehören auch Dinge, an die Du vielleicht nicht sofort gedacht hättest: Gummibärchen, Tee oder auch Blumen. All diese Produkte dürfen generell NICHT eingeführt werden. Im konkreten Fall hängt das Schicksal Deiner Geschenke von der Laune der Zollbeamten ab –verlass Dich also lieber nicht darauf, sondern schau eventuell vor der Ankunft bei Deiner Gastfamilie im Aldi vorbei, der in Down Under in jeder Großstadt zu finden ist.  
DVDs sind meistens ungünstig, weil Australien einen anderen Ländercode als Europa hat, nämlich Ländercode 4. DVDs in diesem Format beispielsweise mit einem deutschen Film beziehungsweise einem Film, in dem man etwas von der deutschen Landschaft sieht, sind aber ansonsten eine sehr nette Idee. Wieder eine gute Möglichkeit, einen netten ersten Abend in Deiner Gastfamilie zu verbringen. Aber darauf achten, dass man im Sprachmenü Englisch auswählen kann!

Fazit

Prinzipiell freut sich jede Gastfamilie über Dinge, die es in Australien nicht zu kaufen gibt bzw Dinge, von denen sie noch nie gehört haben. Solange Du an die Zollbestimmungen denkst, den Zeiger Deiner Waage im Auge behältst und Deine Geschenke ausreichend verpackst, sind Deiner Fantasie aber keine Grenzen gesetzt! Mach Dir aber nicht zu viele Gedanken, denn Deine Gastfamilie wird Dich sicherlich viel interessanter finden als alles, was Du aus Übersee mitbringst.

Komm nach Australien

Als führende Beratungsstelle für Australien gibt es hier  persönliche Beratungen und Angebote!
Lass Dich kostenfrei beraten!
Jetzt Bewerben
© 2022 - AA Education Network - GotoAustralia Agency

error:
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram