Go to Australia

Sponsor Australien - Registrierte Immigration Agents helfen bei der Beantragung einer Sponsorship in Australien. Wer einen Sponsor in Australien finden möchte kann sich hier beraten lassen.

Sponsorship Australien

Man kann selbst einen Sponsor in Australien finden oder über SkillSelect eine "expression of interest" einstellen.

Über SkillSelect kann ein australischer Arbeitgeber die Qualifikationen und die berufliche Laufbahn anschaun und bei Interesse an eine Position anbieten.

Einen anderer Möglichkeite der Sponsorship in Australien ist das  Skilled – Regional (Provisional) visa (subclass 489), hier  kann man über einen Verwandten der in der entsprechenden Region wohnt gesponsort werden.

Einwanderung über einen Arbeitgeber in Australien

Sollte man nicht direkt ein „Skilled Visum“ beantragen können, kann man versuchen einen Arbeitgeber zu finden, der einen für ein Arbeitsvisum sponsert. Hierbei muss man ein Temporäres Arbeitgebergesponsertes Visum von einem Permanenten Arbeitgebergesponsertes Visum unterscheiden.

 

Sponsorship Australien

Temporär Arbeitgebergesponsertes Visum (457)

Beim ‚Temporary Business (Long Stay)’ Visa (457) kann man durch einen Arbeitgeber bis zu 4 Jahre gesponsert werden. Dieses Visum dient dazu, dass Arbeitgeber, welche eine Stelle zu vergeben habe und diese nicht mit einem einheimischen Arbeitnehmer besetzen können, einen ausländischen Arbeitnehmer für ein Visum sponsern können.

Der Visaantrag besteht aus 3 Schritten:

Der australische Arbeitgeber muss einen Antrag bei der Immigrationbehörde stellen, als Sponsor zugelassen zu werden. Dafür muss er einiges nachweisen, unter anderem, dass er ausreichend finanzielle Mittel hat und den Arbeitnehmer ein Gehalt zahlen kann sowie australische Angestellte schult.

Zudem muss der Arbeitgeber eine Position benennen, welche für einen potenziellen Arbeitnehmer ausgeschrieben wird. Hierbei muss die Position nicht nur beschreiben werden, sondern es müssen auch die Mindestqualifikationen definiert werden, um die Stelle zu besetzen, als auch das Gehalt benannt werden. Die Immigrationbehörde muss dieser Position zustimmen. Hierfür gibt es eine spezielle Liste, welche Berufe gesponsert werden können.

Der letzte Schritt besteht darin, dass dann der ausländische Antragsteller sich für die Stelle bewirbt und alle Anforderungen für den Job als auch für das Visum erfüllt.

ACHTUNG: Der Arbeitgeber hat hierbei jede Menge Arbeit den Visaantrag zu erstellen, sowie muss zudem einer Vielzahl an Verpflichtungen gegenüber dem Arbeitgeber eingehen. Zudem wird dies von der Immigrationbehörde nachverfolgt, damit Arbeitgeber nicht nachteilig behandelt werden. Daher ist es abzuwägen, welches Business eine solche Verwaltungsarbeit auf sich nimmt.

Auf den Webseiten der Immigrationbehörde (unter immi.gov.au)  kann man sich die “Consolidated Sponsored Occupations List” herunterladen, welche eine Liste möglichen Berufe enthält, welche gesponsert werden können. Hierbei sind fast alle Berufe möglich.

Zudem gibt es eine Broschüre zum Visaantrag (Booklet 9, Temporary Work (Skilled) (subclass 457) visa), welche sich ebenso auf den Webseiten der Immigrationbehörde befindet.

Registrierte Immigration Agents helfen bei der Abwicklung der Unterlagen.

Sponsor Australien: Permanent Arbeitgebergesponsertes Visum (ENS)

Permanent Arbeitgebergesponsertes Visum (ENS)

Alternativ kann man von einem Arbeitgeber für ein permanentes Visum gesponsert werden (Employer Nomination Scheme).

Oftmals erfolgt dieser Visaantrag nach dem temporär Arbeitgebergesponsertes Visum, wobei dies nicht zwangsläufig der Fall sein muss. Wenn man als Absolvent einer australischen Universität bereits für einige Zeit bei einem Arbeitgeber mit dem Student Visa (Studentenvisum) gearbeitet hat oder innerhalb von 2 Jahren auf einem ‘Skilled Graduate (Temporary) Visa‘ oder ‘Post-Study Work Visa’ als Arbeitnehmer beschäftigt war, kann es auch sein, dass ein Arbeitgeber sich dazu entschließt, einen direkt für ein permanentes Visum zu sponsern.

Der Visaantrag läuft ähnlich ab wie beim oben beschriebenen temporären Arbeitgebergesponsertem Visum, mit der gleichen Liste an Berufen wie beim temporären Visum. Der Arbeitgeber verpflichtet sich, den Arbeitnehmer für mindestens 3 Jahre nach Genehmigung des Visums einzustellen.

Die Liste mit den möglichen Berufen (“Consolidated Sponsored Occupations List”) kann man sich von der Webseite der Immigrationbehörde herunterladen (immi.gov.au). Zudem stellt die Behörde eine Broschüre zum Visaantrag zur Verfügung (Booklet 5, Employer Sponsored Migration (Permanent)), welche man ebenso auf den Webseiten der Behörde finden kann.

Für alle Fragen zur Einwanderung über einen Arbeitgeber wenden Sie sich bitte hinsichtlich einer detaillierten Beratung an einen qualifizierten Migration Agent!

Auswanderungsberater haben das Wissen und die Erfahrung im Einwanderungsrecht und wir als Bildungsberater können eine Beratung zur Ausbildung in Australien anbieten.