Australian Alps oder zu Deutsch, die Australischen Aplen bieten das ganze Jahr über Möglichkeiten für Abenteuer in freier Wildbahn. 11 Nationalparks und Reservats gibt es in den Alpen Australiens: Alpine National Park, Snowy River National Park, Avon Wilderness, Mount Buffalo National Park, Baw Baw National Park, Koscioszko National Park, Brindabella National Park, Scabby Range Nature Reserve, Bimberi Nature Reserve, Namadgi National Park und Tidbinbilla Nature Reserve.

Zusammenfassend werden sie als Australian Apls National Park bezeichnet. Sie umschließen etwa 1,6 Million Hektar geschützte Gebiete und stehen auf der Weltwerbe-Liste.

Außerdem gehört das Alpen-Gebiet zu den Top 20 Touristenattraktionen Australiens. Denn hier gibt es Australiens höchste Skipisten, man kann Radfahren, durch Höhlen klettern, Kajak fahren, Rafting-Abenteuer erleben, reiten und mit Fourwheelern durch die Landschaft fahren. Natürlich gibt es auch viele Wander- und Klettermöglichkeiten. Mount Koscioszko ist der höchste Gipfel der Australischen Alpen und kann natürlich auch bestiegen werden.

Für abenteuerlustige und denjenigen, denen das besteigen eines einzigen Berges zu langweilig ist, gibt es den Australian Alps Walking Track. Ein650 Kilometer langen Fußweg durch die Alpen, die übrigens Grenzen übergreifend in Victoria, New South Wales und Australian Capital Territory gelegen sind. Der Weg führt durch holpriges, abgelegenes Alpenland. Deshalb sollten Wanderer bei diesem Fußmarsch unbedingt erfahren und selbstsicher sein, sowie einen guten Orientierungssinn besitzen. Es werden die höchsten Berge des Parks besteigen, Prärien durchstreift und es geht durch dichte Wälder, auch Eukalyptuswälder. Dabei gibt es auch viele historische Orte zu entdecken. Außerdem kommt man dabei durch fünf Wildnis-Gebiete: Razor/Viking, Cobberas, Pilot, Jagungal und Bimberi.

In der Natur wachsen Pflanzen aus fast allen australischen Pflanzenfamilien, jedenfalls diejenigen Arten, die es geschafft haben, sich an die Lebensbedingungen der Alpen anzupassen. Außerdem leben hier mehr als 40 Arten einheimischer Säugetiere, 200 Arten von Vögeln fliegen umher und es gibt 30 Reptilienarten sowie  15 Amphibienarten. In den gewässern schwimmen zudem 14 einheimische Fischarten. Hier ist also ganz schön was los!