Internat Australien

Internat Australien - Boarding Schools in Australien - Internate in Australien bieten ausländischen Schülern nicht nur vielseitige kulturelle Erfahrungen, sondern auch ein umfassendes Freizeitangebot.

Ganz gleich, ob ein Schüler nur für drei Monate in einem australischen Internat leben möchte oder einen längeren Internatsaufenthalt plant – wir finden das geeignete Internat in Australien.  

 

Checking...

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message...

Schnellanfrage

Australien Experten helfen dir kostenfrei! Bewirb dich mit uns und erhalte umfrangreiche Serviceleistungen!

Lebenslauf für Auswanderungs Beratung

Boarding Schools/Internatsschulen in Australien

Viele private Secondary Schools bieten ihren internationalen Schülern Unterkünfte, Mahlzeiten und Wäscheservice an. Die Gebühren für diese Leistungen sind jedoch mit $ 8.000 bis $ 11.000 pro Jahr ziemlich hoch und dabei sind die Gebühren für die Schule noch gar nicht eingerechnet.

Du schläfst mit anderen Studenten desselben Geschlechtes in einem Zimmer und wirst von Erwachsenen beaufsichtigt. Diese Form der Unterkunft erinnert stark an Internatsleben.

Internatsschulen Australien - Boarding Schools in Australia

Die Internatsschulen in Australien sind private Boarding Schools. Das Leben in einer Internatschule in Australien ist eine einmalige Erfahrung, auf die viele neugierig sind: das Gefühl von Zusammengehörigkeit wird vermittelt, langährige Freundschaften geschlossen.

Die Ferien verbringt der Schüler bei seinen "Guardians", der von der australischen Internatsschule ausgewählt wird. Die tägliche Betreuung der Schüler übernimmt der sogenannte "Housemaster", ein Lehrer der Schule, der ebenfalls im Internatshaus wohnt. An den Internatsschulen in Australien hat Gemeinschaft einen sehr hohen Stellenwert.

Wir senden Ihnen gerne eine Liste zu allen Internatsschulen in Australien und helfen Ihnen kostenfrei bei der Einschreibung.

Mittendrin im Internat in Australien, statt nur dabei

Wer eine australische Boarding School besucht, ist ganz nah dran am Schulalltag, schließlich lernt und wohnt man hier am selben Ort.

In der Regel befinden sich Wohn- und Unterrichtsbereich aber in verschiedenen Gebäudekomplexen, man muss also nicht neben seinem Klassenraum schlafen. Die Internate in Australien sind in der Regel von grosszügigen Gartenanlagen und Freizeiteinrichtungen umgeben. Internatschulen in Australien haben meist einen Pool, Tennisanlagen und viele andere Sportanlagen.

Die Unterkunft in einer australischen Internatschule ist eher luxeriös wenn man die schöne Umgebung betrachtet. Meist verfügen die australischen Internate oft über mehrere Häuser, in denen die Schüler in Doppel- oder Mehrbettzimmern mit Gleichaltrigen zusammen leben. Jedes Haus hat eigene Betreuer und Lehrkräfte, die sich um die Internatsschüler kümmern und für sie verantwortlich sind.

Die Schüler eines Hauses nehmen alle Mahlzeiten zusammen ein und teilen sich Gemeinschaftsräume wie Bibliothek, Musik-, Studier- und Fernsehzimmer. Andere Anlagen, wie etwa die meist zahlreichen Sportplätze für Fußball, Cricket oder Rugby, werden von den Schülern aller Häuser gemeinsam genutzt. Ebenso größere Räumlichkeiten wie Turnhallen oder die Aula.

So werden manche auch von Schülern aus der Umgebung besucht, die bei ihren Eltern wohnen und sich nur während der Unterrichtszeit auf dem Internatsgelände aufhalten. Einige Schulen sind nur für Mädchen, andere wiederum nur für Jungen zugänglich und in manchen Boarding Schools leben nur „Juniors“, also Schüler bis zur achten Klasse.

Damit es den Schülern während ihres Aufenthaltes an einem Internat in Australien nicht langweilig wird, gibt es stets ein umfangreiches Freizeit- und Aktivitätenangebot. Das Spektrum reicht von Kunst und Musik über Sport, Theater und Debattierclubs bis hin zu politischen Gruppen. Außerdem stehen immer wieder Ausflüge und der Besuch verschiedener Veranstaltungen auf dem Programm, um Abwechslung in den Alltag zu bringen.

Die großen Ferien, Feiertage und lange Wochenenden verbringen die meisten Schüler zu Hause bei ihren Familien, was aber natürlich nicht gleich bedeutet, dass die Schule dann geschlossen ist. Für die Austauschschüler dagegen werden durch das Internat spezielle Aktivitäten organisiert.

Eine Boarding School wird umso spannender, je mehr verschiedene Nationalitäten und Kulturen sich dort versammeln und ihr alltägliches Leben miteinander verbringen. Nicht nur die intensive Betreuung durch die Lehrer, sondern auch das Leben in der Gemeinschaft sind wichtige Aspekte, die für einen Internatsbesuch in Australien sprechen.

Da es sich bei Boarding Schools um private Einrichtungen handelt, die einen großen Aufwand betreiben, um ihre Schüler rundum zu betreuen, kosten sie Gebühren. Je nach Schule sind aber individuelle Finanzierungsmodelle möglich.

Am besten, Sie nutzen unsere kostenlose Beratungsanfrage zu den Internaten in Australien oder rufen Sie uns an!

©2017 Go to Australia

0
Connecting
Please wait...
Schick eine Nachricht
* Name
* Email
* Nachricht
    Wir sind online!

     Chatte mit uns. Wir sind online

    * Name
    * Email
    * Nachricht
    Wir sind online!
    Feedback

    Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

    How do you rate our support?
      Show Buttons
      Hide Buttons

      Log in with your credentials

      Forgot your details?