Transport in Australien

Leben in Australien - Die Wahl des besten Transportmittels

In Australien liegen die Städte weiter auseinander als in Europa, generell sind die Distanzen einfach größer. Das gilt auch für den Weg zur Universität. Die Wahl des geeigneten Fortbewegungsmittels ist daher ein wesentlicher Punkt, den man als AustauschstudentIn bedenken muss.

Es gibt Universitäten, die eine Unterkunft am Campus anbieten, auch gibt es oft ganz in der Nähe der Universitäten leistbare Unterkünfte. Grundsätzlich entscheidet man sich am besten je nach individuellen Gegebenheiten vorort für ein Transportmittel.

Eine bequeme Möglichkeit ist es, mit dem eigenen Auto zur Universität zu fahren. Man ist dadurch zeitlich unabhängig und ist auch meist schneller als etwa mit dem Bus. Allerdings muss man bedenken, dass nicht alle Universitäten eine Parkmöglichkeit anbieten. Diese Parkmöglichkeiten sind manchmal kostenpflichtig. Außerdem stellt sich die Frage, ob man sich für die Dauer des Aufenthaltes ein eigenes Auto leisten kann bzw. möchte – die Kosten für Benzin, Versicherung, eventuelle Reparatur etc. sollten dabei nicht vergessen werden.
Auch das Motorrad ist eine bequeme Möglichkeit, allerdings sind Motorräder in Australien zwar praktisch, weil man sich in der Regel keine Gedanken und Parkplätze machen muss, andererseits aber auch komplizierter und teurer anzumelden und zu versichern.

Immer mehr AustralierInnen sind mittlerweile mit dem Fahrrad unterwegs. Am Campus der meisten Universitäten gibt es Fahrradständer und Duschmöglichkeiten, ein gutes Schloss wird allerdings empfohlen. Da man kaum die Möglichkeit haben wird, das eigene Fahrrad mit nach Australien zu nehmen, empfiehlt es sich, beim Fahrradhändler nach einem billigen Second Hand Fahrrad Ausschau zu halten. Auch ist es möglich, eine Annonce in der Zeitung aufzugeben oder Internetbörsen wie ebay zu nutzen – ein gutes Second Hand Fahrrad ist meist unter 200$ zu haben.
Auch gibt es in Australien ein gut ausgebautes Netz öffentlicher Verkehrsmittel, für Studierende gibt es ermäßigte Tickets. Praktisch sind vor allem Tickets, die zum Beispiel zwei Stunden gültig sind, die aber für Busse, Züge und Straßenbahnen gelten.

Transport Australien

  • Melbourne: Die bereits schon mal totgesagte Strassenbahn bildet das Rückgrat des öffentlichen Verkehrs zwischen Innenstadt und den Vororten. Während die Busse im Rush-Hour-Stau hängen, verkehrt sie trotzdem recht zuverlässig.
  • Sydney: Die Schnellbahn verbindet die Innenstadt mit den Aussenbezirken. Außerdem bilden Busse ein dichtes Netz, welches aber aufgrund vieler kleiner Staus oft langsam ist. Außerdem verbinden Fähren die verschiedenen Stadtteile. Ein sog. Explorer-Bus bedient einen Rundverkehr entlang touristischer Attraktionen. Mit einem Tagesticket kann man nach Belieben Ein- und Aussteigen. Dieser "Day-Tripper" ist wirklich zu empfehlen

Flugpreise nach Melbourne und Sydney gibt es von 900 bis 1.300 Euro.

Komm nach Australien

Als führende Beratungsstelle für Australien gibt es hier  persönliche Beratungen und Angebote!
Lass Dich kostenfrei beraten!
Jetzt Bewerben
© 2022 - AA Education Network - GotoAustralia Agency

error:
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram