Bildung Australien – Bildung in Australien – Bildungssystem Australien – Bildungssystem in Australien

Bildung in Australien - Wer möchte zur Bildung nach Australien? Erhalte eine individuelle, kostenfreie Beratung zu allen Bildungsmöglichkeiten in Australien

Bildungssystem Australien

Das Bildungssystem in Australien besteht aus verschiedenen Stufen, die sehr flexibel miteinander kombinierbar sind und aufeinander aufbauen. Mit Abschluss der Oberstufe können Schulabgänger berufliche und akademische Abschlüsse auf verschiedenen Wegen erreichen, sodass prinzipiell jedem Schüler der Weg bis zum Doktorandengrad offensteht, unabhängig vom Schulabgangszeugnis. Das Australian Qualifications Framework (AQF) ermöglicht insgesamt 12 verschiedene Abschlüsse, die direkt durch entsprechende Universitätsstudiengänge oder über Umwege an anderen Bildungsträgern erworben werden können.

Zunächst unterscheidet das australische Bildungssystem Primary, Secondary und Tertiary education. Primary Education steht für die Grundschulzeit, Secondary Education für die höheren Schulen (High Schools) und Tertiary Education für berufsbildende Maßnahmen wie Ausbildungen oder Studiengänge.

Für die Tertiary Education kommen grundsätzlich Berufsfachhochschulen wie etwa TAFE, die australischen Universitäten oder private Ausbildungsinstitute in Frage. Begonnen mit Zertifikatsabschlüssen, welche die niedrigste Qualifikation im akademischen Sinn darstellen, können Studenten international anerkannte Abschlüsse wie Bachelor oder Master’s Degree erwerben. Der höchste akademische Grad in Australien ist der Doktortitel „Ph.D“.

Der Vorteil des australischen Bildungssystems liegt in seiner Durchlässigkeit und Flexibilität. Ein einmal eingeschlagener Berufsweg muss nicht beibehalten werden, wenn sich die Berufswahl beispielsweise als unpassend herausstellt. Schulabgänger, die beispielsweise zuerst eine praxisorientierte Ausbildung an einem TAFE-College absolviert haben, können sich ihre Leistungen problemlos für einen Universitätsstudiengang anrechnen lassen. An den Universitäten selbst können Studenten nach dem ersten Ausbildungsabschnitt in ein völlig anderes Fachgebiet wechseln, ohne völlig von vorne anfangen zu müssen.

Internationale Studenten können gemäß ihrem Kenntnisstand und ihren im Heimatland erworbenen Leistungen sehr flexibel auf verschiedenen Stufen ins australische Bildungssystem einsteigen.

Wir bei Australien Ausbildung beraten Sie gerne ausführlich und individuell zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in Australien sowie zu nötigen Voraussetzungen und Bewerbungsprozessen.

Bildungssystem von Australien

Das Bildungssystem von Australien bietet vielfältige Studienmöglichkeiten:
- Universität
Sprachenzentrum
- TAFE Berufsakademie
- College
- Schulen und High Schools

von wenigen Wochen bis zu mehren Jahren Dauer, die sich hervorragend auf die individuellen Interessen und Bedürfnisse abstimmen lassen.

 

Über unseren kostenfreien Service zur Bildung in Australien

Go To Australia ist ein Servicedienst für internationale Schüler, Studenten und alle Interessierten, die einige Zeit in Australien verbringen möchten. Unser Schwerpunkt ist dabei die Beratung zu Bildung in Australien.

Ob Ihr eine australische Highschool besuchen, für ein Semester, ein Jahr oder ein ganzes Studium nach Australien kommen oder einen Sprachkurs besuchen wollt: Wir helfen Euch, Euren Aufenthalt vorzubereiten und beraten Euch in allen Fragen.

Als offizieller Vertreter australischer Universitäten und Bildungsinstitute verfügen wir über gewachsene Kontakte zu den Bildungseinrichtungen und können Euch umfassend zu allen Möglichkeiten und Voraussetzungen beraten. Unser Bildung in Australien Service ist für Euch absolut kostenlos.

Vielleicht habt Ihr erst seit kurzem die Idee, für eine Weile ins Ausland zu wollen, und möchtet Euch erstmal über die Möglichkeiten informieren? Oder Ihr wisst schon, was Ihr studieren wollt und seid auf der Suche nach der richtigen Universität? Je nach Eurer individuellen Situation umfassen unsere Serviceleistungen

  • Informationen über Studienmöglichkeiten und Universitäten in Australien
  • Prüfung Eurer Unterlagen hinsichtlich der Studienvoraussetzungen
  • Informationen über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten einschließlich Praktika
  • Hilfe bei der Bewerbung um Studienplätze und Studentenvisa
  • Beratung zu allen anfallenden Kosten und Versicherungsfragen
  • Informationen über Australien, die Lebensbedingungen und Sehenswürdigkeiten
  • Unterstützung bei der Suche nach einer Unterkunft
  • Ansprechpartner vor Ort, wenn Ihr im Land seid

Wenn Ihr weitere Informationen zu Bildung in Australien möchtet oder zu uns Kontakt aufnehmen wollt, könnt Ihr dies hier tun. Wir freuen uns darauf, von Euch zu hören!

 

Einreisebestimmungen

Einreisebestimmungen

Australien Einreisebestimmungen
Einreise nach Australien
Für eine Reise nach Australien muss man ein Visum und aktuellen Reisepass haben. Gerne helfen Ihnen unsere Berater bei der Zusammenstellung der Unterlagen.

Was ist verboten
Die strengen ...

Planung + Service + Wissenswertes

Planung + Service + Wissenswertes

Australien Studium
Kostenfreie Studienberatung zu den Schulen, High Schools,  Sprachschulen, TAFE, Colleges und Universitäten in Australien und Neuseeland.
Das Team von GoToAustralia besteht aus ehemaligen Australien-Studierenden, die es ...

Verhaltensregeln für Schüler

Verhaltensregeln für Schüler in Australien
Verhaltensregeln für High School Schüler Down Under
Nicht nur in Europa gibt es strenge Regeln – auch dein Auslandsaufenthalt in Australien wird von Vorschriften und Sitten bestimmt. Das Ziel ist einleuchtend: es so...

Vorteile eines Schuljahrs in Australien

Vorteile eines Schuljahrs in Australien

Ein vorübergehender Aufenthalt in Australien brigt viele Vorteile für Deine persönliche und berufliche Entwicklung. Du hast die Möglichkeit, ein fremdes Land hautnah zu erleben, die englische Sprache perfekt zu ...

Gastfamilien in Australien

Die Unterbringung in einer Gastfamilie oder in einem Internat Grundsätzlich ist die Unterbringung in einer Gastfamilie für Austauschschüler empfehlenswert: Man wird selbstverständlich in das Familienleben eingebunden und bekommt so Einblick in das...

Informationen über Australien

Informationen über Australien

Informationen über Australien
Fakten über Australien
Australien nimmt als einziges Land einen ganzen Kontinent ein und liegt zur Gänze auf der Südhalbkugel. Mit 7.692.030 Quadratkilometern handelt sich nach Russland, Kanada, den USA, China und Bra...

Schulgebühren

Schulgebühren Australien
Dass ein High School Aufenthalt in Australien nicht kostenlos zu haben ist, dürfte natürlich jedem klar sein. Wie hoch genau der einzukalkulierende Betrag jedoch ist, hängt natürlich von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beis...

Bildung in Australien

 Auf folgenden Seiten möchten wir dich über die Bildung in Australien beraten und ermöglichen dir gleichzeitig an unserem kostenfreien Bewerbungsservice teilzunehmen. Wir senden dir u.a. eine Liste der passenden Bildungseinrichtungen, die Anmeldeformen, Details zur Beantragung eines Visums, Infos zu Arbeitsmöglichkeiten, kostengünstigen Flügen ... zu. Um dich schnell und unverbindlich zu allen Bildungsmöglichkeiten und Zulassungsbedingungen zu informieren, klicke einfach hier!

Die Bildung in Australien beginnt im Alter von Jahren mit der Primärstufe, welche der Grundschule hier in Deutschland entspricht. Ab 12 Jahre besuchen die australischen Schüler die Sekundarstufe.

Auch in Australien dauert die Schulzeit in der Regel 13 Jahre. Allerdings sind diese in Semester unterteilt und enden im Dezember, wo dort die Sommerferien beginnen. Im Anschluss können die Schüler an Universitäten oder Fachhochschulen ein Studium beginnen.

Allerdings sind in Australien die Bildungsmöglichkeiten besser auf jeden Einzelnen abgestimmt und haben mehrere Möglichkeiten, dem sog. AQF, ihren Bildungsabschluss zu erreichen.

Es ist deshalb sehr empfehlenswert ein Schuljahr, Praktikum in Australien zu absolvieren, um von dem hervorragenden Bildungssytem sich selber überzeugen zu können.

Gerne beraten wir zu den Bildungsmöglichkeiten in Australien.

Bildung in Australien bedeutet Vorsprung. Die Kombination aus Qualität der angebotenen Studiengänge und der Vielzahl selbiger verspricht ein individuelles Studium, welches über viele Wege zum gewünschten Ziel führt. Die Flexibilität der Bildungsinstitutionen ist im Vergleich zu deutschen gerade zu beeindruckend. Dennoch sind die Universitäten untereinander konkurrenzfähig und vorallem vergleichbar. Durch die AUQUA (Australian Universities Quality Agency) kann man klar erkennen welches Bildungsniveau wo vorliegt und sich dementsprechend orientieren. Der technische Standard ist an den internationalen Universitäten sehr hoch und somit ein weiterer Garant für eine bodenständige Vorbereitung auf das Berufsleben - egal in welchem Land.

Das sehr durchsichtige Modulsystem der australischen Bildungseinrichtungen erlaubt es also jedem ein erfolgreichen Studium anzufangen. Hierbei ist es nicht - wie in anderen Ländern oft der Fall - gravierend, wenn man nicht gleich den richtigen Studiengang ausgesucht hat. Egal ob abgebrochener Studiengang, oder der Wechsel von einer Berufsausbildung an eine Universität, die im Vorfeld erreichten Leistungen und Abschlüsse werden oft angerechnet, sodass man weder Zeit verliert, noch umsonst gearbeitet hat.

Alles in allem ist Australien eine mehr als gute Alternative zum europäischen Bildungssystem und der zunehmenden Einschränkung der Studiengänge. Wer sich also neben dem Abenteuer Australien und dem perfektionieren der englischen Sprache ein herausragendes Studium sichern möchte, sollte definitiv darüber nachdenken dort zu studieren.

Erfahrungsbericht zur Bildung in Australien

Sicher könnte ich jetzt ein Testimonial verfassen, in dem ich die Bildungsmöglichkeiten Australiens trocken zusammenfasse. Vielmehr möchte ich aber Euch die Möglichkeit geben, Euch einmal selbst darüber klar zu werden, wie wichtig Bildung für das gesamte Leben ist.

Egal, wo Ihr Euch entschließt zu leben, egal, wie Eure Startvoraussetzungen aufgrund Eures sozialen Umfeldes sind, jeder sollte das bestmögliche aus seinem Potential ausschöpfen.

Das Bildungssystem Australiens ist mit Sicherheit genauso gut oder schlecht wie das anderer vergleichbarer Länder. Allerdings ist für viele Europäer - und da kann ich nur mich mit einschließen - Australien ein Land, welches durch seine Entfernung und durch seine Vielfältigkeit einen Reiz ausübt, dem England als Vergleich nicht standhalten kann.

Daher ist es sowohl für jeden Einwanderer als auch für jeden Einheimischen Australiens wichtig, sich die Bildung anzueignen, die ihm in dem von ihm gewählten Lebensumfeld bestmöglich bestehen lässt. Sicher versteht ein Aborigini etwas ganz anderes unter Bildung als ein Großstadtbewohner.

Lebt Eurer Leben und genießt jeden Tag!

Bildung in Australien

Das Bildungssystem in Australien

Das australische Bildungssystem gründet aufgrund seiner britischen Kolonialgeschichte auf dem britischen Vorbild, hat sich dann aber zu einem eigenständigem System weiterentwickelt.

Typische Merkmale sind eine intensive Betreuung, ein breites Fächerangebot, musische und sportliche Förderung und die Anwendung neuer Medien. Das System ist aufeinander aufbauend, durchlässig und einheitlich strukturiert. Bildung in Australien besitzt Spitzenstandard.

 

Nach einem Jahr Vorschule und siebenjähriger Grundschule absolvieren die australischen Kinder fünf Jahre auf den weiterführenden Schule und erhalten dann  ihren Abschluß, der sie zum Hochschulstudium berechtigt. 72% der Kinder durchlaufen diese 13jährige Schulzeit.

Die staatlichen Schulen sind für inländische Schüler gebührenfrei. Die Kinder, die in den Outbacks leben, werden über Funk unterrichtet (School on Air). Die German International School in Sydney bietet den international Baccalaureat an, der in Australien und Deutschland anerkannt ist.

Das OECD (Organisation for Economic Cooperation and Developement) hat das australische Schulsystem in seiner Studie 2003 ausdrücklich gelobt. In Mathematik nahm Australien Platz 11 ein (Deutschland Platz 19), in Lesen Platz 4 (Deutschland Platz 21), in den Wissenschaften Platz 6 (Deutschland Platz 18).

Nach der Schulausbildung stehen 40 Universitäten zur Verfügung mit international sehr guten Ruf. Jährlich studieren hier 150.000 ausländische Studenten.

Studenten können sich während ihrer Ausbildung von Stufe zu Stufe weiterentwickeln, so ermöglicht ein Diplom an der Berufsakademie einen späteren Einstieg in das zweite Jahr eines Hochschulstudiums. Erbrachte Leistungen an deutschen Universitäten werden angerechnet. Für internationale Studenten bietet das modularisierte System einen leichten Einstieg in das geeignete Leistungsniveau.

Ausländische Studenten werden speziell gefördert und betreut und erfahren deutliche Vorteile gegenüber den deutschen Studienangeboten: Die Universitäten unterstützen die Studenten bei der Suche nach Jobs und Unterkunft, kostenlose Kurse bereiten sie auf das Verfassen von akademischen Arbeiten vor und die Professoren betreiben eine “open policy“, die Studenten können jederzeit unangemeldet vorbeikommen.

Speziell zur Sicherung der Interessen internationaler Studenten wurde 2000 der “ESOS Act“ erlassen, ein Gesetz, das strikte Richtlinien festlegt für das Lehrangebot der Universitäten besonders für diese Studentengruppe.
2001 hat die australische Regierung die Behörde AUQUA ins Leben gerufen (Australian University Quality Agency), die die Leistungen der Universitäten allgemein evaluiert und kontrolliert.

Insgesamt 12 Abschlüsse bilden das Australian Qualifications Framework (AQF).
Inländische Studenten können Kredite erlangen für das Studium, ausländische Studenten zahlen Studiengebühren, die durch das “Over Seas Program“ staatlich unterstützt werden.

Bildungsaufenthalt in Australien

Die Vorbereitung eines Studienaufenthaltes in Australien wird viel Zeit in Anspruch nehmen. In der Regel ist mit 1 bis 1 1/2 Jahren Vorbereitungszeit zu rechnen.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, über einen Education Agent wie GoToAustralia im Ausland zu studieren, wird Ihnen recht viel administrativer Aufwand abgenommen.

Durch unsere Unterstützung bei der Programmstruktur müssen Sie sich nicht um alle Details selber kümmern. Dementsprechend wird die Vorbereitungszeit auch kürzer ausfallen.

Wie lange sie dauern wird, ist abhängig von folgenden Faktoren:

  • Sammeln und Auswerten der verfügbaren Informationen
  • Anmeldefristen des Landes / der Universität
  • Aufnahmebedingungen der Universität (vorgängiges Absolvieren eines Tests z.B. IELTS etc.)
  • Aufenthaltsbewilligungsverfahren

Bildung in Australien Kostenfreie Beratung

Bildung in Australien Vorteile

Aufgrund seiner großen Vielfalt an Berufsakademie- Universitäts - und High-School - Programmen gehört Australien zu den beliebtesten Studienländern internationaler Studierender. Immer mehr junge Menschen zieht es nach Australien, um sich dort ihren Traum von einem Studium Down Under zu erfüllen.

In den letzten Jahren hat es sich bestätigt, dass mit einem Studium in Australien die Aussichten auf ein erfolgreiches Berufsleben weltweit erheblich zu steigern sind.

  • Die Qualität des australischen Bildungssystems genießt weltweit großes Ansehen.
  • Kontinuierliche Kontrollen und Evaluierungen der Leistungen und Angebote aller Universitäten durch staatliche Behörden gewährleisten hohe Bildungsstandards und geben jedem Studierenden die Sicherheit, in einem der besten Bildungssysteme der Welt gut aufgehoben zu sein.
  • Da Bildung für die Australier einen sehr hohen Stellenwert hat, stellt die Regierung jedes Jahr einen erheblichen Anteil des Staatshaushaltes für die kontinuierliche Entwicklung und Verbesserung der Bildungseinrichtungen, der Forschung und der Lehre zur Verfügung.

Erhalte von uns alle Informationen zum Studieren in Australien + unsere kostenfreie Studienberatung!

Bildung in Australien - Das australische Bildungssystem

Das australische Bildungssystem ist wie in Deutschland dreigegliedert:

  1. Primaerstufe (primary schools)
  2. Sekundaerstufe (secondary schools/high schools)
  3. Tertiaerstufe (TAFE colleges/universities)

Ungefähr 2/3 der Schulen sind "public" or "governement schools", die nur einen kleinen Beitrag zu den Schulkosten in Rechnung stellen. Privatschulen, oder "non-government schools" verlangen meist sehr hohe Schulgebühren, sind aber aufgrund der angebotenen Leistung und Bildungsqualität extrem beliebt.

Ein Schuljahr beginnt im Januar/Anfang Februar und endet mit dem Beginn der Sommerferien Mitte Dezember. Wie lange die Schulausbildung dauert ist von state/territory (vergleichbar den deutschen Bundeslaendern) zu state verschieden. Die meisten Kinder beginnen mit 5 Jahren und beenden die secondary school mit ca. 18 Jahren. Anschließend folgt die tertiäre Stufe, die dem Besuch einer Universität oder Fachhochschule entspricht.

Der australische Bildungssektor bietet ein breites und fortschrittliches Spektrum an Möglichkeiten für jeden Einzelnen. In der Oberstufe koennen Schueler gemaess ihrer Faehigkeiten und Interessen bereits verschiedene Qualifikationen erwerben, die ihnen den Eintritt ins Berufsleben erleichtern. Jeder Abschluss wird in einen "final score" umgerechnet, der als Hauptauswahlkriterium für die Zulassung an Universitäten verwendet wird (Equivalent National Tertiary Entrance Rank (ENTER).

Dieses Bildungssystem hat sich als sehr erfolgreich erwiesen. Der International Education Index der UN listete Australien als weltweit führende Nation zusammen mit Daenemark, Finnland und Neuseeland.

Auch der Ruf australischer Universitäten ist so ausgezeichnet, dass die Zahl ausländischer Studenten permanent zunimmt. Dies liegt sicherlich daran, dass ein Aufenthalt in Australien nicht nur zu einem hoch angesehenem Abschluss führt, sondern auch die Möglichkeit für unvergessliche kulturelle Erlebnisse und Abenteuer und verbesserte englische Sprachkenntnisse bietet.

Wir beraten euch dazu wie man ein Studentenvisum bekommt und sich erfolgreich für einen Kurs bewirbt.

Australisches Bildungssystem

Das australische Bildungssystem ist durchaus sehr gut organisiert und strukturiert. Es sind insgesamt zwölf Abschlüsse erreichbar, welche das sogenannte AQF (Australian Qualifications Framework) bilden.

Verschiedene Bildungswege führen genauso zum Berufsziel wie der direkte Weg, da alle Qualifikationen, angefangen bei der Oberstufe der High School, verbunden und kompatibel sind.

Zum Beispiel kann ein Schulabgänger, der sich zunächst für eine Berufsausbildung an einer Berufsakademie entschieden hat, das dort erworbene „Advanced Diploma“ nutzen, um Zugang zum zweiten Studienjahr einer Hochschule zu erhalten. So werden die erworbenen beruflichen Fähigkeiten bei der Universität angerechnet und ein „Advanced Standing“ (fortgeschrittenen Status) wird gewährt.

Durch dieses flexible System der Anerkennung von Studienleistungen ergeben sich viele Vorteile gegenüber der Bildungssysteme anderer Länder, wo die Qualifikationen unabhängig voneinander und unkoordiniert nebeneinander existieren. Internationale Studenten haben somit durch das modularisierte und einheitlich strukturierte System einen leichten Einstieg in den für sie individuell idealen Studiengang auf ihren Leistungsstand.

Die australische Regierung rief 2001 die AUQA (Australian Universities Quality Agency) ins Leben, welche regelmäßig die Leistungen der Universitäten auf Zuverlässigkeit und Qualität evaluiert und kontrolliert. So wird ein einheitlicher und transparenter Standard in der Lehre landesweit gewährleistet und dem Studierenden die Sicherheit einer guten und soliden Ausbildung mit internationaler Anerkennung garantiert.

Das Australische Bildungssystem ist Flexibel – Individuell – international Konkurrenzfähig

Mit diesen drei Stichworten kann man das australische Bildungssystem zutreffend beschreiben. Auf Grund der britischen Kolonialzeit lehnt sich das Bildungswesen an das angelsächsische Bildungssystems an, hat sich aber im Laufe der Jahre eigenständig weiterentwickelt. Nach einem Jahr Vorschule besuchen die Kinder sieben Jahre die Grundschule. Anschließend absolvieren die Schüler eine fünfjährige Schulzeit auf einer weiterführenden Schule, deren bestandener Abschluss zu einem Hochschulstudium qualifiziert. Die staatlichen Schuleinrichtungen sind für australische Kinder gebührenfrei. Eine Besonderheit ist das Programm „School on Air“. Kinder, welche im Outback leben, werden über Funck unterrichtet.

Nach der Schulausbildung stehen 40 Universitäten mit internationalem Ruf zur Verfügung. Diese Universitäten sind trotz Modularisierung absolut flexibel und erkennen die meisten ausländisch erworbenen Studienleistungen an. Das Programm an den Universitäten ermöglicht ein individuelles und auf die besonderen Fähigkeiten des Studenten zugeschnittenes Studienprogramm. So führen Umwege genauso zum Berufsziel wie der direkte Weg, da alle Qualifikationen, angefangen bei der Oberstufe der High School, verbunden und kompatibel sind.
Ausländische Studenten werden besonders gefördert und betreut. So wurde im Jahr 2000 ein besonderes Gesetz beschlossen, welches die Richtlinien für das Lehrangebot ausländischer Studenten festlegt.

Insgesamt bescheinigt die OECD dem australischen Bildungssystem ein sehr gutes Gesamtbild. In der PISA Studie belegen australische Schüler in den meisten Fächern Ränge unter den ersten zehn.

Bildungswesen in Australien

Das Bildungswesen in Australien ist international anerkannt, einheitlich strukturiert und bietet umfangreiche Bildungsmöglichkeiten für Deutsche, Schweizer und Österreicher an. Das australische Bildungssystem ist international anerkannt, einheitlich strukturiert und bietet umfangreiche Bildungsmöglichkeiten an.

Ob als Backpacker in einer Weiterbildung an einem australischen TAFE oder Student am College oder der Universität, die Erfahrungen und Erlebnisse während dieser Zeit sind mit Sicherheit einzigartig und eine sehr gute Vorbereitung fürs weitere Berufsleben oder die akademische Bildung. Sowohl Schüler als auch Studenten werden neben wertvollen Sprachkenntnissen andere Fähigkeiten wie Selbständigkeit und Unabhängigkeit erlernen und somit Vorteile gegenüber anderen Schülern und Studenten erzielen.

Die Atmosphäre in Australien ist locker und in den Bildungsinstituten wird ein starker Wert auf individuelles Lernen gelegt.

Schüler im Austauschjahr an einer australischen High School haben viele interessante Fächer zur Auswahl, die mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht an deutschsprachigen Schulen angeboten werden wie zum Beispiel: Meeresbiologie, Surfen, Mediengestaltung/ Film und Fernsehen oder asiatische Fremdsprachen wie zum Beispiel Japanisch. Zudem können sich Schüler während der Schulzeit am lokalen TAFE oder anderen Bildungsinstituten anmelden und anstelle eines Schultages Kurse und Praktika absolvieren, die zum Erlernen des Wuschberufes vorbereiten und beitragen.

Studenten an Colleges oder Universitäten in Australien haben Vorteile durch flexible Studiengaenge mit meist geringeren Studiengebühren als in den USA oder Grossbritannien. Australische Universitäten sind weiter sehr dienstleistungsorientiert und Studenten werden somit nicht nur als Matrikelnummer gesehen.

Internationale Studenten werden besonders unterstützt und können bei jeglichen Problemen sofort einen Ansprechpartner finden. Weiterhin werden australische Colleges und Universitäten regelmaessig ueberprueft und somit wird die Qualität der Programme sichergestellt. Studenten haben ausserdem die Möglichkeit, eine Arbeitsgenehmigung zu beantragen, um etwas Geld nebenbei zu verdienen. Die Lebenshaltungskosten sind etwas geringer als in Deutschland, der Schweiz und in Österrreich und die Infrastruktur ist in gutem Zustand mit vielen Unterkunfts- und Verpflegungsangeboten.

Die Möglichkeiten ausserhalb High School und College/Universitaet sind unbegrenzt und einmalig in der Welt. Neben anderen Sportarten und Freizeitmöglichkeiten ist ein Land mit unzaehligen Sehenswürdigkeiten und spektakulärer Landschaft zu bereisen, die atemberaubend ist. Gastfreundschaft, Interesse fuer andere Kulturen und nicht zu vergessen das wundervolle Wetter erwartet den Reisenden fast überall und somit ist es leicht verständlich, dass viele ihren Aufenthalt in diesem Land verlängern wollen. Die Entscheidung für einen Bildungsaufenthalt in Australien wird auf keinen Fall enttäuschen.

Bildung in Australien - Wir beraten hier zu allen Bildungsmöglichkeiten in Australien kostenfrei!

Bildung in Australien bedeutet Vorsprung. Die Kombination aus Qualität der angebotenen Studiengänge und der Vielzahl selbiger verspricht ein individuelles Studium, welches über viele Wege zum gewünschten Ziel führt. Die Flexibilität der Bildungsinstitutionen ist im Vergleich zu deutschen gerade zu beeindruckend. Dennoch sind die Universitäten untereinander konkurrenzfähig und vor allem vergleichbar.

Australien Ausbildung berät dich kostenfrei zu allen Bildungsarten in Australien

Unser Team hilft dir dabei dich an einem Bildungsinstitut deiner Wahl einzuschreiben.

Durch die AUQUA (Australian Universities Quality Agency) kann man klar erkennen welches Bildungsniveau wo vorliegt und sich dementsprechend orientieren. Der technische Standard ist an den internationalen Universitäten sehr hoch und somit ein weiterer Garant für eine bodenständige Vorbereitung auf das Berufsleben - egal in welchem Land.

Das sehr durchsichtige Modulsystem der australischen Bildungseinrichtungen erlaubt es also jedem ein erfolgreichen Studium anzufangen. Hierbei ist es nicht - wie in anderen Ländern oft der Fall - gravierend, wenn man nicht gleich den richtigen Studiengang ausgesucht hat.

Egal ob abgebrochener Studiengang, oder der Wechsel von einer Berufsausbildung an eine Universität, die im Vorfeld erreichten Leistungen und Abschlüsse werden oft angerechnet, sodass man weder Zeit verliert, noch umsonst gearbeitet hat. Alles in allem ist Australien eine mehr als gute Alternative zum europäischen Bildungssystem und der zunehmenden Einschränkung der Studiengänge.

Wer sich also neben dem Abenteuer Australien und dem perfektionieren der englischen Sprache ein herausragendes Studium sichern möchte, sollte definitiv darüber nachdenken dort zu studieren.

Bildung Ausbildung

Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung. (John F. Kennedy)

Seit der letzten Pisa Studie investieren immer mehr junge Leute in eine Ausbildung im Ausland.

Unsere Studienberatung hilft Ihnen kostenfrei bei der Wahl der Ausbildung, der Ausbildungs-Kurse usw.

Zusätzlich erhalten Sie kostenfreie Übersetzungen u.a. Bewerbungshilfen ggf. Sprachexamen.

Jetzt kostenfrei beraten lassen!

Australische Bildung

Warum Australien? „Australien liegt fern ab“, ist die Meinung Vieler. Mag dies vielleicht im geographischen Sinne richtig sein - bei der Bildung stimmt dies Urteil allerdings überhaupt nicht: Der fünfte Kontinent hat eine ausgezeichnete Bildungsstruktur, die sich nicht nur im Gesellschaftmittel, sondern auch bis in der Top-Forschung, wiederspiegelt.

Liegt die australische Analphabeten-Quote bei vorbildlichem 1 % - was dem Wert von z.B. Großbritannien oder Kanada entspricht - belegt Australien auch in der höheren Bildung ebenso vordere Plätze: Rund 42 Prozent der Bevölkerung im arbeitsfähigen Alter verfügt über einen Hochschulabschluss, eine handwerkliche Fachausbildung oder ein anderes Diplom.

Daher kommt es nicht von ungefähr, dass der australische Bildungssektor inzwischen eine der wichtigsten Einnahmequellen des Landes ist. Ein Angebot, das vor allem die Oberschichten des südostasiatischen Raumes gerne für ihr Studium nutzen.

Australien muss, so sehen wir, den internationalen Vergleich im Bildungssektor in keinster Weise scheuen. Ein Phänomen, das natürlich auch eine Erklärung in der Geschichte Australiens findet, das als Mitglied des Commonwealth schon von Anfang an eine enge Bindung an das britische Bildungssystem hatte. Darüberhinaus war und ist Australien, als Einwanderungsland, das Ziel vieler kluger Köpfe.

So mancher erkennt nun, dass Australien vielleicht fern und “down under“ liegt aber als Ausbildungsort und Bildungsziel ganz klar„on top“ ist. Australien ist eine Ausbildung wert.

Bildung Down Under

Wie in fast jedem Land beginnt auch in Australien die Bildung bereits im Kindesalter. Jedoch sind international große Unterschiede, was die Lerninhalte und Methoden betrifft, feststellbar. Wie in Deutschland ist auch das australische Bildungssystem dreigegliedert.

Beginnend mit der Primärstufe (5-12 Jahre), die als Grundschule in Down Under gilt. Eine Schulpflicht besteht bis zum Alter von 15 bzw 16 Jahren, jedoch absolvieren etwa 72 Prozent der Schüler die gesamte Sekundärstufe, die etwa vom 13. bis zum 18. Lebensjahr dauert und besuchen die Schule somit insgesamt 13 Jahre lang. Die Schuljahre sind in Halbjahre, sogenannte Semester aufgeteilt und enden Mitte Dezember, wo in Australien die Sommerferien beginnen.

Anschließend folgt die tertiäre Stufe, die wie in Deutschland dem Besuch einer Universität oder Fachhochschule entspricht.

Allerdings sind die Bildungsmöglichkeiten besser auf die Talente der Einzelnen abgestimmt und bauen schon ab der Oberstufe der High School aufeinander auf und ergänzen sich, da insgesamt 12 Abschlüsse das sogenannte AQF (Australian Qualifications Framework) bilden. Die Lernenden sind nicht gebunden, sondern können aufgrund der Kompatiblität der Qualifikationsstufen auch Ihre Bildungsziele und -stätten wechseln.

Im Gegensatz zu Deutschland bietet der australische Bildungssektor ein breiteres und fortschrittlicheres Spektrum an Möglichkeiten für jeden Einzelnen. Auch die intensive musische, kreative und sportliche Förderung muss an dieser Stelle hervorgehoben werden.

Folglich ist es wohl auch verständlich, dass das Bildungssystem in Down Under einen ausgezeichneten internationalen Ruf genießt. Deshalb ist es für jeden Interessenten,ob als Schüler, Student oder Praktikant, zu empfehlen zu einem Bildungsaufenthalt ins Land der Kängurus aufzubrechen.

Bildung in Australien Blog

Bildungswege in Australien 

Schule und Studium in Australien - das australische Bildungssystem

Die Bildungslandschaft in Australien genießt international hohes Ansehen. Ergebnisse der Pisa-Studien bescheinigen dem Land immer wieder überdurchschnittliche Leistungen in der Schulbildung. Auch das weiterführende Studiensystem bietet mit den Tecnical und Further Education Colleges als berufsbildende Ausbildungsstätten, sowie den insgesamt 39 Universitäten sowohl eine inhaltlich breite Bildungslandschaft als auch gute Betreuung durch kleine Seminargruppen.

Für die Einhaltung der hohen Qualitätsstandards sorgt in Australien ein staatliches Kontrollsystem, dem auch die Privatschulen unterliegen. Dies ist auch deshalb von Bedeutung, da Bildungsangebote in Australien kostenpflichtig sind und die Einnahmen aus dem Bildungssystem einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor des Landes darstellen.

Australien zeigt sich sehr engagiert darin, internationale Schüler, Studierende und Promovierende für einen Bildungsaufenthalt in Australien zu gewinnen. Dementsprechend flexibel ist das Zulassungsverfahren für internationale Interessenten gehalten. Die Anerkennung internationaler (Teil-) Abschlüsse ist i.d.R. kein Hindernis.

Eine Besonderheit des Australischen Bildungssystems bildet das Australian Qualification Framework (AQF). Im Rahmen dieser Regelung werden Aus- und Fortbildungen Teilabschnitte untergliedert, die unabhängig der gewählten Schul- oder Studienform aufeinander aufbauen. So wird das errungene Diplom einer berufsbildenden Schule beispielsweise auch als Zugangsvoraussetzung für Universitäten anerkannt. Dies ermöglicht eine flexible, den persönlichen Lebensumständen angepasste Form der Weiterbildung und des lebenslangen Lernens.

Kostenfrei Informationen anfordern!

Australisches Bildungssystem

Ein Land das uns so viele Möglichkeiten lässt

Ein mysteriöses Land, mit unendlich vielen Möglichkeiten, mit Menschen und Lebensarten die nicht unseren entsprechen die uns aber dank der englischen Sprache doch irgenwie nah vorkommen.

Ein Land das uns so viele Möglichkeiten laesst dass das Träumen wieder moeglich ist und wir endllich wieder an uns glauben koennen!

Das Bldungssystem ist mehr oder weniger vergleichbar mit dem europaeischen, verständlicherweise durch den englischen Einfluss.

Kinder fangen mit 4 oder 5 Jahren ( entsprechend in welchem Staat sie sind) im Kindergarten an gehen mit 6 oder 7 in die Grundschule " Premary school" die erst mit 12/13 Jahren beendet und weiter zur "Secondary School education" fuehrt die 4 Jahre lang dauert.Die Schueller die studieren wollen muessen weiter in die "Senior secondary school education" gehen wo man zwei Jahre lang sich auf das "senior secondary certifcate of education" vorbereitet.

Das ermöglicht dann das studieren an den meist öffentlichen Universitäten in Australien.

©2017 Go to Australia

0
Connecting
Please wait...
Schick eine Nachricht
* Name
* Email
* Nachricht
    Wir sind online!

     Chatte mit uns. Wir sind online

    * Name
    * Email
    * Nachricht
    Wir sind online!
    Feedback

    Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

    How do you rate our support?
      Show Buttons
      Hide Buttons

      Log in with your credentials

      Forgot your details?