Öffentliche Verkehrsmittel in Australien

Öffentliche Verkehrsmittel in Australien

Australien bietet dir verschiedene Möglichkeiten an, deine Stadt zu erforschen oder das ganze Land zu bereisen.

Das öffentliche Verkehrssystem ist sicher und günstig, in machen Fällen sogar kostenlos. Abhängig von deinem Wohnort, bieten australische Städte Bahnen, Busse, Züge und Fähren als Fortbewegungsmittel an. Die Tickets kannst du an jeder Haltestelle, Anlegeplätzen, Kiosken oder direkt im Bus/Bahn/Zug oder Fähre kaufen.

Egal ob mit Bus, Bahn oder Fahrrad- es gibt viele Möglichkeiten dir Australien während deines Aufenthaltes anzusehen.

Öffentliche Verkehrsmittel in Sydney

Öffentliche Verkehrsmittel in Sydney

Für weitere Informationen zu den Öffentliche Verkehrsmittel in Sydney kannst du diese Seite transportnsw.info besuchen.

Bus: Sydneys Busverkehr reicht bis in die Vororte. Die Preise hängen von der Strecke ab , die du fahren möchtest.

Fähre: Mit der Fähre wählst du die angenehmste Transportvariante rund um den Hafen. Du kannst zwischen den regulären Fähren wählen, oder die schnellere Variante „JetCats“ (fahren nach Manly) bzw. „RiverCats“ (fahren nach Parametta).

Stadtbahn & Schwebebahn: Diese Verkehrsmittel sind hervorragend für die Fortbewegung in der Stadt geeignet. Die Stadtbahn fährt täglich 24 Stunden zwischen dem Hauptbahnhof und Pyrmont über Darling Harbour und Chinatown. Die Schwebebahn umrundet den Darling Harbour und verbindet es mit der Innenstadt.

Zug: Sydney hat ein ausgedehntes Eisenbahnnetz, das weit in die Vororte reicht. Meistens kommt man mit dem Zug schneller an, als mit dem Bus. Die Fahrzeiten liegen zwischen fünf Uhr Morgens und Mitternacht.

Öffentliche Verkehrsmittel in Melbourne

Öffentliche Verkehrsmittel in Melbourne

Für die Fahrzeiten von Bus, Bahn und Zug, Karten und Tarife gehe zu www.ptv.vic.gov.au. Metcards erlauben dir, mit jedem öffentlichen Verkehrsmittel in Melbourne fahren.

Zug: Züge verbinden in der Regel die kleineren Orte mit Melbourne, fahren aber selten bis in den Ort hinein. „Flinders St Station“ ist sozusagen der Hauptbahnhof für diese Vororte. Die Züge fahren in der Regel von fünf Uhr Morgens bis um Mitternacht.

Bus: Grundsätzlich fahren Busse dort weiter, wo Züge aufhören oder von größeren Plätzen wie z.B. Krankenhäuser, Universitäten, Einkaufszentren.

Straßenbahn: Melbournes Straßenbahnnetz durchquert die ganzen Innenstadt und das Umland.

Öffentliche Verkehrsmittel in Brisbane

Öffentliche Verkehrsmittel in Brisbane

Informationen bezüglich Brisbanes öffentlicher Verkehrsmittel findest du hier translink.com.au.

Boot: Brisbanes „CityCat“ Katamarane fahren zwischen ca. 6-23 Uhr alle 20-30 Minuten (von der Universität Queensland bis zu Bretts Kai). Nützlich sind auch die Innenstadtfähren, die quer über den Fluss nach North Quay und Mowbray Park fahren.

Bus: Der „Loop“ist ein kostenloser Busservice, der um die Stadt herum fährt und während der Woche von 7-18 Uhr im Zehn-Minuten-Takt abfährt. Andere Busse fahren alle 10-20 Minuten von 5-18 Uhr, bis auf einige Ausnahmen auch Samstags und Sonntags.

Zug: Das Zugverbindungsnetz hat sieben Linien, die durch die ganze Stadt führen. Alle Züge kreuzen die Haltestellen „Roma St“, „Hauptbahnhof“ und „Brunswick St“.

Öffentliche Verkehrsmittel in Perth

Öffentliche Verkehrsmittel in Perth

Ein Single-Ticket erlaubt dir, mit allen Verkehrsmitteln von Perth zu fahren (Bus, Bahn, Zug, Fähre). Mehr dazu auf www.transperth.wa.gov.au.

Boot: Fähren fahren jede halbe Stunde, täglich von 7-19 Uhr, von der Haltestelle „Barrack St Jetty“ bis zum Zoo.

Bus: Die meisten Sehenswürdigkeiten in der Stadt erreichst du mit dem kostenlosen „CAT“ Bus, der täglich von 6:50-18:20 Uhr durch die Innenstadt fährt. Am Wochenende sind die Wartezeiten etwas länger.

Zug: Alle lokalen Züge fahren von der „Perth train Station“ ab. Es gibt eine tariffreie Zone, in der man kostenlos den Service benutzen darf (zwischen „Claisebrook“ und „City West train stations“).

Öffentliche Verkehrsmittel in Adelaide

Öffentliche Verkehrsmittel in Adelaide

In dem Metro-Informationszentrum von Adelaide kann man die Tickets für das öffentliche Verkehrsnetz kaufen, außerdem liegen hier die aktuellen Fahrpläne aus. Weitere Informationen gibt es auf www.adelaidemetro.com.au.

Bus: Die „Bee Line“ fährt schlaufenförmig von der „Glenelg St“ bis zum Campus der Universität von Süd Australien. Die „Bee Line“- und „City Loop“- Busse sind kostenfrei.

Zug: Züge in die Vororte von Adelaide fahren von vom Hauptbahnhof am Casino.

Öffentliche Verkehrsmittel in Darwin

Öffentliche Verkehrsmittel in Darwin

Der Darwin-Bus (City Bus Interchange, Harry Chan Ave) fährt großzügig in und um Darwin herum. Der „Tour Tub“ ist ein Minivan, der an allen Sehenswürdigkeiten Darwins entlangfährt und den Passagieren die Möglichkeit gibt, jederzeit ein-und auszusteigen (www.tourtub.com.au).
Taxi- Darwin hat zwei Taxiservices: den „Arafura Shuttle“ und „Unique Minibus“.

Öffentliche Verkehrsmittel in Hobart

Öffentliche Verkehrsmittel in Hobart

Es gibt ein lokales Busverkehrsnetz in Hobart. In der Hauptpoststelle gibt es Fahrpläne und Informationen zu Tarifen, Tickets und anderen Fragen (www.metrotas.com.au).

Öffentliche Verkehrsmittel in Canberra

Öffentliche Verkehrsmittel in Canberra

Bus- Canberras öffentlicher Verkehrsmittelanbieter ist ACTION (International Omnibus Network). Besuche den Informationsstand an der East Row oder die Website, um dir kostenfreie Routen und Fahrpläne anzusehen (www.transport.act.gov.au).

Persönliche Sicherheit in öffentlichen Verkehrsmitteln

Das öffentliche Verkehrsnetz in Australien ist verhältnismäßig sicher, trotzdem solltest du auch hier auf deine persönlichen Dinge Acht geben. Schließ deine Tasche und halte sie immer nah bei dir. Wertgegenstände wie deine Geldbörse, Handy oder iPod solltest du nicht sichtbar, aber gut verstauen. Solltest du Nachts fahren, empfehlen wir, sich nahe beim Fahrer zu platzieren. Wenn du dich in der Nähe von jemandem unwohl oder sogar bedroht fühlst, dann sag dem Fahrer oder einem Mitarbeiter Bescheid.

Nachts solltest du dich nicht alleine an Haltestellen aufhalten. Falls du auf den Nachtverkehr angewiesen bist, versuche kurz vor der Abfahrt an der Haltestelle einzutreffen ,um die Wartezeit zu verkürzen. In den meisten Fällen ist ein Taxi die sicherste und angenehmste Art und Weise, Nachts nach Hause zu fahren.

Inlandsreisen

Australien ist ein ziemlich großes Land, fast so groß wie das amerikanische Festland. Internationale Besucher denken oft, sie könnten das Land im Bus bereisen und von Sydney nach Melbourne fahren. Können schon, nur dauert die Reise 13 Stunden und kostet um die 60$. Wenn du ein wenig finanzielle Flexibilität hast, kannst du dich über Inlandsflüge informieren. Es gibt oft freie Plätze bei Billig-Airlines , die günstiger sind als ein Busticket.

Fluggesellschaften

Australiens größten Fluggesellschaften sind „Qantas“ (www.qantas.com.au) und „Virgin Australia“ (www.virginaustralia.com.au). Sie fliegen zwischen allen größeren Städten und mehreren regionalen Standorten. Du kannst ein Flugticket nach Australien auf verschiedene Weise buchen, z.B. per Reisebüro, Telefon oder Internet.

Es gibt auch noch andere Airlines, wie die Billigfluganbieter „Jetstar“ (www.jetstar.com), „Tiger Airways“ (www.tigerairways.com.au) und „REX“ (www.rex.com.au).

Züge und Busse

Wenn du Australien auch außerhalb deiner Stadt erkunden möchtest, kannst du dich auch über den Zug-und Busverkehr informieren. Auf journeybeyondrail.com.au findest du alle nötigen Informationen bezüglich der Zugverbindungen und Fahrzeiten.

Der Busservice ist das beliebteste Transportmittel, denn er fährt regelmäßig und bringt dich überall hin (www.buslines.com.au).

Dein eigenes Fortbewegungsmittel

Du kannst dich natürlich auch für ein anderes Transportmittel entscheiden. Ein gutes Gebrauchtfahrrad kannst du schon für 200$, einen Gebrauchtwagen für weniger als 10,000$ kaufen. Ein Auto solltest du unbedingt in einer Werkstatt durchchecken lassen.

Falls du dir ein Auto kaufst, bist du verantwortlich für die Anmeldung, Reparaturen, Benzin, Versicherung und andere aufkommende Kosten. Eine Versicherung ist wichtig, falls du einen Unfall machst und dadurch Schäden entstehen, denn sie kommt dann für einen Teil der Kosten auf. Die Tarife für Versicherungen hängen von deinem Alter, deiner Fahrerfahrung und deinem Auto ab.

Wenn du dich weniger als drei Monate in Australien aufhältst, kannst du mit einem internationalen Führerschein fahren. Falls der Ausweis nicht auf Englisch ist, musst du ihn vorher übersetzen lassen und bei dir tragen. Solltest du länger als drei Monate in Australien bleiben, musst du einen australischen Führerschein machen und einen Test bestehen.

In Australien fährt man auf der linken Seite der Straße. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 50km/h Innerorts und 100km/h Außerorts und auf Autobahnen.
Es ist streng verboten, unter Einfluss von Alkohol und anderen Drogen Auto zu fahren und wird bestraft. Für Informationen hierzu gehe zu www.alcoholguidelines.gov.au.

Als Fahrer musst du darauf achten, dass alle Mitfahrer angeschnallt sind. Während der Fahrt mit dem Handy zu telefonieren ist eine Straftat. Solltest du dringend telefonieren müssen, benutze eine Freisprecheranlange oder mach eine kurze Pause.