Zug Australien: Bahnlinien in Australien

Neben einigen kleineren Bahnlinien gibt es nur wenige große Züge, z.B. den „Ghan”, den „Indian Pacific“ und „The Sunlander“.

  • Die Route des Ghan führt quer durchs Outback von Adelaide über Alice Springs nach Darwin. Es werden einige Zwischenstopps gemacht, so dass man beispielsweise in Alice Springs vier Stunden Zeit hat sich etwas umzusehen oder an einer der vor Ort angebotenen Touren teilnehmen kann. Die Fahrzeit von Adelaide nach Alice Springs beträgt 20 Stunden.
  • Der Indian Pacific fährt in 65 Stunden die Strecke von Sydney nach Perth und kreuzt dabei in Port Augusta die Route des Ghan. Die Route führt dabei durch so unterschiedliche Landschaften wie die dicht bewaldeten Blue Mountains bei Sydney und die Nullarbor Plain, eine trostlose Wüstenlandschaft in West Australia.
  • The Sunlander verbindet Brisbane und Cairns und braucht für diese landschaftlich sehr abwechselungsreiche Strecke 32 Stunden.

 

Für alle Züge werden Tickets in unterschiedlichen Kategorien angeboten und nur ganz harte Traveller buchen zum Minimalpreis ohne Schlafmöglichkeit. Wer viel mit der Bahn unterwegs sein möchte sollte über die Anschaffung eines Rail Passes nachdenken.

Ein beliebter Rail Pass ist der nur für Nicht-Australier erhältliche Austrail Pass: Für 890 $ kann für ein halbes Jahres das Streckennetz der teilnehmenden Bahngesellschaften (z.B. auch im Ghan, Indian Pacific und Sunlander) genutzt werden.

Abgesehen von diesem typischen Backpacker-Angebot ist Bahnfahren auf den großen Strecken in Australien eher ein touristisches Event als eine Art der Fortbewegung: Das Angebot an hochpreisigen all-inclusive Komfort- und Luxusplätzen mit Schlafkabinen ist groß und wird von Australiern wie Touristen gerne genutzt.

Informationen zu den Bahnlinien und Rail-Pässen gibt es auf:

http://www.railaustralia.com.au/index.php. Für die Reiseplanung sollte bedacht werden, dass jede Tour mit einem Rail-Pass ausreichend früh gebucht werden muss, spontanes Zusteigen ist nicht möglich.