Packliste Australien

Packliste für Australien, Reisegepäck Australien, Koffer packen für Australien

Packliste Australien

Packliste Australien - Reisegepäck

 

Koffer packen für Australien

Der Koffer für einen Aufenthalt in Australien darf höchstens 20 Kilo wiegen, daher sollte besonders sparsam eingepackt werden. Die Menge hängt weniger von der Reisedauer, sondern von Jahreszeit und Aufenthaltszweck ab. Warme Kleidung wird höchstens in den Wintermonaten und in südlicheren Regionen benötigt. Wer in Australien wandern und campen geht, reist mit mehr Equipment.

Die wichtigsten Dokumente wie Reisepass und Flugtickets, aber auch Portemonnaie, Kreditkarte, Mobiltelefon, Medikamente, Digitalkamera und Laptop sollten aus Sicherheitsgründen im Handgepäck transportiert werden. Klamotten, Schuhe und sonstige Gegenstände können schließlich im Notfall vor Ort nachgekauft werden.

Es empfiehlt sich auch Reiseführer und Stadtpläne im Handgepäck aufzubewahren, da man während des langen Fluges viel Zeit zum eingehenden Studieren der Informationen hat. Damit die Flugzeit schneller vergeht, sollte außerdem an Musik und Bücher gedacht werden. Während des vierundzwanzigstündigen Fluges sollte auf Kontaktlinsen verzichtet und stattdessen eine Brille getragen werden. Außerdem müssen Menschen mit erhöhtem Thromboserisiko eine Spritze mit Heparin mitführen.

Für den Urlaub in Australien sollten Kosmetikprodukte nur in kleinen Dosen und Tuben eingepackt werden. Die größeren Verpackungen sind zu schwer und nehmen unnötig Gewicht in Anspruch. Vor Ort können Kosmetikprodukte nach Verbrauch überall nachgekauft werden. Im Handgepäck sollten Reisende ebenfalls nur geringe Flüssigkeitsmengen mitführen, da alle Produkte über dem Limit von den Sicherheitsbeamten am Flughafen entsorgt werden.

Das gilt natürlich auch für Sonnencreme. Australien ist bekannt für seine aggressive Sonneneinstrahlung, daher empfiehlt es sich Sonnenschutzprodukte vor Ort in Australien einzukaufen. Europäische Sonnencremes bieten nur wenig Schutz vor den gefährlichen UV-Strahlen und nehmen unnötig Platz im Koffer ein. Wer sich in Australien viel am Strand aufhalten möchte, sollte außerdem an eine Kopfbedeckung und Sonnenbrille denken.

Zum Sightseeing und Sonnenbaden genügt leichte Sommerkleidung. Besucher, die auch in den Busch oder Regenwald fahren, sollten auch ein paar leichte, längere Shirts und Hosen mitnehmen. Bei längeren Wanderungen ist festes Schuhwerk unbedingt erforderlich, Blasenpflaster für den Notfall sollte man jedoch trotzdem mitbringen. Diese können in einer kleinen Reiseapotheke, die Verbandsmaterial und Medikamente enthält, verwahrt werden.

Wer in Australien einem Wassersport nachgehen möchte, braucht dafür kein Equipment mitzubringen. Surfboards können günstig ausgeliehen und Neoprenanzüge gebraucht erworben werden. Australien ist ein Paradies für Taucher und Schnorchler. Auch in Regionen außerhalb der Korallenriffe gibt es oft Anlass zu einem spontanen Unterwasserabenteuer. Deshalb sollte niemand Taucherbrille und Schnorchel zuhause vergessen.

Im Hochsommer wimmelt es überall an Insekten, daher sollten Reisende unbedingt einen hautfreundlichen Moskitospray mitnehmen. Besonders wer abends gerne länger draußen sitzt oder im Freien übernachten möchte, ist froh, eine Waffe gegen die lästigen Biester zu besitzen. Zur Benutzung elektronischer Geräte wird ein australischer Adapter benötigt, der ebenfalls am besten schon vor Abreise im Heimatland besorgt wird. Unentbehrliche Gerätschaften wie Laptop oder Videokamera müssen nämlich bei so einem Abenteuer oft aufgeladen werden.

 

Reisepackliste

Ein Rucksack allein mit frischer Wäsche, deiner Zahnbürste und Sonnenbrille reicht leider nicht ganz aus um tausende Kilometer entfernt von zu Hause für mehrere Monate zu überleben. Das Reisegepäck ist bei den meisten Fluggesellschaften jedoch auf 23 Kilogramm beschränkt und jedes Kilo an Übergewicht kann dich teuer kosten. Daher  musst du dir genau überlegen, was du für deinen Aufenthalt in Oz brauchst und was du dir Vorort kaufen kannst.

Je nach Reisevorhaben unterscheidet sich das Gepäck. So brauchst du beispielsweise für einen Work and Travel Aufenthalt hauptsächlich Sachen, die du auch für einen Campingurlaub benötigen würdest. Als Backpaper solltest du vor allem deine Reiseapotheke gründlich auf Vollständigkeit prüfen. Gehst du aber ausschließlich für ein Auslandssemester oder einen Arbeitsaufenthalt nach Australien, so unterscheidet sich dein Gepäck nicht viel von deiner Sommergaderobe in Deutschland.

Hier zunächst einmal eine Liste mit den wichtigsten Kofferinhalten für die Zeit in Australien:

  1. Um überhaupt ausreisen zu können und bevor es an das Kofferpacken geht brauchst du  einen gültigen Reisepass und ein Visum. Auch eine Kreditkarte oder Travellerchecks sind im Ausland von Vorteil. Besorge dir außerdem vorab wenige Australische Dollar damit du auch etwas Bargeld bei dir hast bei deiner Ankunft.
  2. Vergiss zudem deine wichtigen Dokumente nicht, wie Reiseunterlagen, Buchungsbestätigungen, Tickets, Versicherungsunterlagen, zusätzliche Passfotos und deinen internationalen Führerschein!
  3. So aber nun zu dem Kofferpacken. Australien eine riesige Insel und das Land der Surfer. Natürlich darfst du daher deine Badesachen nicht vergessen. Neben Strandtuch, Flip Flops, Bikini/Badehose und Sonnenbrille solltest du allerdings die Sonnencreme nicht vergessen. Für den Anfang packe auf jeden Fall eine Creme mit  Lichtschutzfaktor 50 ein- du wirst schnell merken, dass du sie wirklich brauchst, denn die Sonne scheint sehr stark. Auch eine Kopfbedeckung ist nicht verkehrt.
  4. Down Under scheint jedoch nicht nur aus Sonnenschein pur zu bestehen. Es kann auch ganz schön stürmisch werden und den ganzen Tag regnen. Dementsprechend fallen die Temperaturen. Deswegen denke auch an eine Regenjacke oder einen Regenschirm.
  5. Das feste Schuhwerk brauchst du nicht nur bei Regenwetter, sondern auch auf Erkundungstouren. Hier das Mückenspray auf keinen Fall vergessen. Du wirst es auch im Alltag brauchen.
  6. Neben der Digicam, einer ausreichend großen Speicherkarte, dem Reiseführer und einer Landkarte  kannst du einen Notizblock und Stifte mitnehmen, um die schönsten Erlebnisse nieder zuschreiben.Vergiss deine Lieben zu Hause nicht und nimm dein Adressbuch mit um Postkarten versenden zu können.
  7. Für alle deine elektronischen (Lade-)Geräte brauchst du außerdem noch einen Steckdosenadapter für Australien.

Weitere grundlegende Sachen, die in deinem Koffer nicht fehlen sollten sind:

  • Unterwäsche und Socken
  • Schlafanzug
  • ein oder zwei Pullover und sehr viele Shirts
  • vor allem kurze Hosen, je nach Vorhaben und Arbeitsplatz Dresscode auch lange Hosen
  • sowie Röcke und Kleider
  • Hemden/ Blusen
  • Sportbekleidung
  • schicke/bequeme Schuhe, bspw. Sandalen
  • Taschen/Rucksack

In den Kulturbeutel sollten:

  • Zahnbürste/Zahnpasta
  • Deo/Duschbad/Seife/Creme/ Schampoo
  • Kamm/Bürste  sowie Haarspangen/Haargummi
  • Rasierer/Kosmetika/ Deo
  • Nagelschere/Feile
  • Kontaktlinsen/Flüssigkeit
  • Reiseapotheke

Für einen Work and Travel Aufenthalt brauchst du noch zusätzlich:

  • Zelt und Schlafsack
  • Isomatte/Decke
  • Festes Wanderschuhwerk
  • Kochgeschirr/Besteck  und einen Kocher (vorzugsweise Benzin) sowie Grillzubehör
  • Moskitonetz
  • Klebeband/Kabelbinder  sowie Näh-- und Flickzeug
  • Wasserkanister
  • ggf. Campingstuhl/--tisch
  • Streichhölzer/Feuerzeug
  • Kompass und eine Taschenlampe
  • Toilettenpapier

Als Student benötigst du:

  • Studienunterlagen
  • Immatrikulationsnachweis
  • einen internationalen Studentenausweis

Für einen Arbeitsaufenthalt benötigst du vor allem:

  • spezielle Arbeitskleidung (ggf. Arbeitsschuhe, Anzug/Sakko/Smoking)
  • fertige Bewerbungen  und Zertifikate/Empfehlungen
  • Arbeitsvertrag

So nun kann es los gehen. Koffer zu und ab auf den Flughafen. See you Down Under!

Wir helfen mit unserer Australien Checkliste und kostenfreien Beratungen bei der Vorbereitung eines Australien Aufenthaltes. Finde hier Packlisten für Australien, Tipps zur Vorbereitung der Dokumente uvm.

Packliste Australien

Packliste Australien

Kofferpacken

Zuerst ist es wichtig, dass du die Vorschriften und Gewichtsbeschränkungen der Fluggesellschaft beachtest – viele erlauben ein Maximalgewicht von 20 bis 25 Kilo pro Koffer pro Person. Wenn diese Grenzen überschritten werden, muss oft eine hohe Gebühr bezahlt werden, daher solltest du schon beim Packen darauf achten, was du mitnimmst und was du lieber zuhause lässt.

Um dir den Einstieg zu Erleichtern und erstes Heimweh zu überwinden ist es eventuell hilfreich, einige Souvenirs von zuhause mitzunehmen, die dich an deine Heimat oder Freunde erinnern.

Kleidung

Grundsätzlich sollte man nicht zu viel Kleidung mitnehmen, man kann sich auch in Australien die notwendigen Kleidungsstücke kaufen. Für den Norden ist leichte, leger-sportliche Kleidung aus Leinen und Baumwolle sehr empfehlenswert, da es dort im Normalfall ganzjährig warm ist. Wer in den Süden Australiens reist, der sollte für die Wintermonate Pullover, Regenjacke und wärmere Kleidung einpacken. Auch für die Sommermonate empfehlen sich Jacke oder Pullover, da die Nächte manchmal recht kühl sein können. Auf der Website www.bom.gov.au kannst du außerdem das aktuelle Wetter in Australien checken.

Wenn du elektronische Geräte wie Laptop, Kamera oder Handy mitbringst, denke bitte daran, für Australien passende Adapter mitzunehmen, damit du die Akkus auch wieder aufladen kannst. Solltest du zuhause keinen Adapter gekauft haben, kannst du auch vor Ort in Australien passende Adapter erwerben.

Wenn du beispielsweise Nahrung oder spitze Gegenstände einführen willst, denke bitte daran, dass Australien strikte Einfuhrbestimmungen hat, und es sein kann, dass du die Gegenstände gegebenenfalls nicht einführen darfst. Im Kapitel „Ankunft in Australien“ findest du hierzu mehr Informationen. Detaillierte Informationen zu den Einfuhrbeschränkungen findest du entweder auf den Websites der Luftfahrtgesellschaften oder auf der Website des australischen Zolls.

Es ist außerdem empfehlenswert, Kopien von allen wichtigen Unterlagen (beispielsweise Visum, Reisepass, Bank- und Kreditkarte oder Flugtickets) zu machen, falls sie verloren gehen oder gestohlen werden. Zudem sollte man sein Gepäck nie unbeaufsichtigt lassen und es möglichst sichern bzw. abschließen.


Versicherung

Es ist sehr wichtig, und auch Pflicht für Studenten, eine Versicherung für die Zeit in Australien abzuschließen. Prüfe daher schon im Voraus, ob du über deine Krankenkasse auch in Australien versichert bist bzw. ob du eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung benötigst. Nähere Informationen zu Versicherungen in Australien kannst du auch auf der Website des Overseas Student Health Cover (OSHC) finden.


Geld

Für die ersten Tage solltest du genug Australische Dollar dabeihaben, um Kleinigkeiten am Flughafen und unterwegs direkt bezahlen zu können. Um Notwendigkeiten wie Wohnung und Transport einfach und schnell bezahlen zu können ist es außerdem hilfreich, von deinem Konto auf 1.500 bis 3.000 Australische Dollar zugreifen zu können.

Es gilt zu beachten, dass die Einführung von mehr als 10.000 Australischen Dollar (oder gleicher Betrag in anderer Währung) deklariert werden muss.

Australien Gepäck: Koffer packen für Australien. Was kommt ins Handgepäck? Was nicht nach Australien mitnehmen?

Checkliste: Koffer packen für Down Under

Kennen Sie das? Sie sitzen im Flieger und gehen nochmals durch, ob Sie auch wirklich an alles gedacht haben: „Reisepapiere, Geld, Bankkarte, Handy, Ladegerät, Anschrift des Hotels, Lieblingshose, Mist –meine Sonnenbrille. Meine Sonnenbrille liegt noch auf der Kommode. Wie konnte ich die nur vergessen? Immer dasselbe – irgendetwas bleibt immer liegen“. Aber so muss es Ihnen nicht ergehen. Damit Sie für Ihren Flug nach Australien nicht irgendetwas Wichtiges vergessen, finden Sie hier eine kurze Checkliste mit Dingen, die Sie auf jeden Fall einpacken sollten. Schließlich fliegen Sie für eine längere Zeit ans andere Ende der Welt und wollen Down Under nicht wichtige Dinge missen.

Checkliste: Koffer packen für Down Under

Kennen Sie das? Sie sitzen im Flieger und gehen nochmals durch, ob Sie auch wirklich an alles gedacht haben: „Reisepapiere, Geld, Bankkarte, Handy, Ladegerät, Anschrift des Hotels, Lieblingshose, Mist –meine Sonnenbrille. Meine Sonnenbrille liegt noch auf der Kommode. Wie konnte ich die nur vergessen? Immer dasselbe – irgendetwas bleibt immer liegen“. Aber so muss es Ihnen nicht ergehen. Damit Sie für Ihren Flug nach Australien nicht irgendetwas Wichtiges vergessen, finden Sie hier eine kurze Checkliste mit Dingen, die Sie auf jeden Fall einpacken sollten. Schließlich fliegen Sie für eine längere Zeit ans andere Ende der Welt und wollen Down Under nicht wichtige Dinge missen.

  • Reisepass
  • Flugtickets/Unterlagen für den Flug
  • Bargeld/Traveller Cheques/EC Karte/Kreditkarte
  • Anschrift des Hotels
  • TANs für Onlinebanking
  • für das Handgepäck nur zulässige Kosmetikartikel (Gefäße mit Flüssigkeiten und ähnliche Produkte können bis zu 100 ml groß sein; die Behältnisse dürfen nur in einem durchsichtigen, verschließbaren Beutel oder einer durchsichtigen Kosmetiktasche transportiert werden; pro Reisegast nur ein Beutel)
  • eventuell ein T-Shirt zum Wechseln (Sie sind in der Regel über 24 Stunden unterwegs)
  • Lektüre für den Flug
  • gegebenenfalls Notebook oder Netbook
  • Fotokamera/Videokamera
  • Mobiltelefon
  • MP3-Player oder Ähnliches
  • Medikamente

Weder im Handgepäck noch im aufzugebenden Gepäckstück sind entflammbare Gegenstände erlaubt (keine Feuerzeuge). Lebensmittel dürfen in der Regel nicht importiert werden. Wenn doch, dann nur unter Angabe auf der Incoming Passenger Card. Packen Sie nicht zu viele Dinge ein, die Sie auch in Australien kaufen können. Kosmetika beispielweise erhalten Sie auch Down Under und Sie müssen diese nicht in Europa kaufen und mit diesen ans andere Ende der Welt fliegen. Beachten Sie zudem die Gepäckbestimmungen Ihrer Airline. Durch einen Anruf oder einer Email bei der zuständigen Stelle Ihrer Fluggesellschaft erhalten Sie weitere Informationen zum erlaubten Gewicht des Gepäcks. Übergepäck lohnt sich oftmals nicht, da man für das Geld  im Ausland oftmals neue Dinge kaufen kann.

Packliste für eine Australien Reise

Gepäck – Checkliste

Welches Gepäck Sie auf die Reise nach Australien mitnehmen, sollten Sie sich gründlich überlegen. Der Zweck Ihrer Reise spielt dabei eine große Rolle. Es macht einen Unterschied, ob Sie ausschließlich einen Studienaufenthalt planen oder auch jobben wollen.

Angesichts unserer langjährigen Erfahrungen wissen wir, dass meistens Dinge mitgeführt werden, die am Ende überhaupt nicht benötigt werden. Andererseits stellen viele erst am Reiseziel fest, dass Sachen gebraucht werden, an die beim Packen nicht gedacht wurde.

Damit Ihnen das nicht passiert, zeigen wir Ihnen anhand einer Checkliste, an was Sie auf jedem Fall denken sollten. Schreiben Sie alles auf einen Packzettel, damit Sie immer die Übersicht behalten.

Bevor Sie beginnen, informieren Sie sich bei Ihrer Reisegesellschaft, welches Gewicht Ihr Gepäck nicht überschreiten darf. Erkundigen Sie sich außerdem nach den aktuellen Bestimmungen, was Sie im Handgepäck mitführen dürfen.

Denken Sie daran, wie lange Sie verreisen werden, wo Sie untergebracht sind (Hotel, Pension, in einer Familie usw.), welche klimatischen und Wetterbedingungen in der Ziel-Region vorherrschen und ob Sie außerdem viel Wandern oder Sport treiben wollen.

Aber egal wo Sie untergebracht sein werden, einen Schlafsack sollten Sie grundsätzlich mitnehmen. Damit sind Sie immer auf der sicheren Seite und haben Schutz vor der Kälte in den kalten Nächten. In den meisten Unterkünften gibt es keine Heizung! Außerdem sind Sie unabhängig und müssen kein Bettzeug aus dem Hotel oder von Ihrer Gastgeberfamilie verwenden. Und wenn Sie an einer Exkursion teilnehmen bzw. Outdoor-Zelten wollen, dafür bietet Australien außerordentlich viele Möglichkeiten, ist der Schlafsack ein „muss“. Eine leistungsstarke Taschenlampe gehört dazu!

Für den Job, brauchen Sie ein Besucher-Kit, bestehend aus festem Schuhwerk, wasserdichten Stiefeln und Handschuhe, Schutzbekleidung gegen die Wetterkapriolen und mechanische Verletzungen (z.B. Tierbiss, Schnittverletzungen oder Verstauchungen) Sonnenbrille sowie Hut. Nehmen Sie für Arbeitsverrichtungen nicht die „besten“ Bekleidungsgegenstände mit.

Erforderliches Werkzeuge, erhalten Sie vom Gast- bzw. Arbeitgeber zur Verfügung gestellt. Allerdings kann es auch sein, dass Sie bestimmte Werkzeuge ganz individuell verwenden, zum Beispiel Messinstrumente. Diese sollten Sie selber mitbringen.

Denken Sie auch an einen Laptop. Der kann Ihnen unendlich viele Dienste leisten. Einerseits können Sie ihn gut gebrauchen, um sich ständig im Internet zu informieren und mit der Familie oder Freunden in der fernen Heimat zu verständigen. Anderseits können Sie ihn möglicherweise zum Geldverdienen verwenden.

An persönlichen Unterlagen müssen Sie mitnehmen:

Reisepass
Visum
Führerschein
Versicherungsdokumente (Auslandskrankenversicherung)
Impfpass
Flugtickets

Gesundheitsvorsorge:

Aspirin
Magen-Darmtabletten
Anti-Insektenmittel
Fieberthermometer
Pflaster
Mittel gegen Reisekrankheit
Desinfektionsmittel
Erste-Hilfe-Kit (!)

Kosmetikartikel:

Duschgel
Haarschampoo
Zahnbürste
Zahnpasta
Kamm
Waschlappen
Handtuch
Sonnenschutzcreme
After Sun Lotion

Sie sollten auch an Ihre Lieblingsbücher, Musik und persönliche Bilder denken. Vielleicht wollen Sie mit Ihrem Gastgeber etwas besser bekannt werden und Sie können etwas von Ihrem Heimatland präsentieren.

Last but not least, sollten Sie auf jedem Fall, Ihre gute Laune, viel Humor und den Willen zum Erfolg mitnehmen.

Wenn Sie dann die Sitten und Gebräuche Ihrer Gastgeber respektieren und die Ihnen überlassenen Gegenstände und Einrichtungen pfleglich behandeln, werden Sie schnell integriert sein und nichts für Ihren Bedarf missen.

Packliste Australien für Schüler

Australien Koffer

Was kommt in den Koffer?

Natürlich hat jeder seine eigene Art und Vorliebe, den Rucksack, die Reisetasche oder den Koffer zu bestücken. Einige Dinge sind allerdings unabdingbar für Euer Jahr an einer High School in Australien. Die nachstehende Packliste soll Euch eine kleine Orientierungshilfe sein. Denkt vor allem daran, dass Euer Reisegepäck nicht mehr als 20 Kilo betragen darf!


Dokumente und Finanzen

  • Flugticket
  • Flugplan
  • Reisepass und Visum (Reisepass rechtzeitig beantragen, das kann manchmal ein  paar Wochen dauern!)
  • Personalausweis
  • evtl. internationaler Schülerausweis
  • Versicherungsunterlagen
  • Impfausweis
  • Ein paar australische Dollar für die Ankunft – nicht zu viel umtauschen, denn in  Australien sind die Wechselkurse meist günstiger!
  • evtl. Kreditkarte
  • Bank-, Postbankkarte oder EC Karte
  • evtl. Traveller Cheques
  • letztes Schulzeugnis (beglaubigen lassen)
  • Kopien von allen Unterlagen (für den Notfall)

Kleidung

  • Viel lockere und luftige Kleidung (je nach australischer Region aber auch warme Jacke und/oder Pulli) Tipp: Fleece- statt Wollpulli einpacken, das spart massig     Gewicht!
  • Auch mal was Schickes zum Ausgehen (aber denkt daran: man kann in Australien oft sehr günstig Kleidung kaufen)
  • Sonnenbrille und Sonnenhut (letzteren bekommt man allerdings ebenfalls überall in Australien in vermutlich größerer Auswahl als zuhause)
  • evtl. Regenjacke/-cape (Ja, auch in Australien regnet es manchmal!)
  • Schwimmzeug
  • Sportsachen
  • Unterwäsche und Socken
  • Pyjama, Nachthemd oder Schlaf-T-Shirt
  • Schuhe (ein Paar feste Schuhe, Turnschuhe für draußen und welche für drinnen,  Sandalen, Flip Flops, ein paar elegante Schuhe zum Ausgehen oder für den  Nebenjob)

Elektronikartikel

  • Fotoapparat nebst Akku und evtl. Ersatzakku, Ladegerät, Speicherkarten, USB Kabel oder Kartenlesegerät
  • MP3 Player nebst Ladegerät, USB Kabel und Kopfhörer
  • Reisewecker plus Batterien (diese sind aber natürlich auch in Australien erhältlich)
  • evtl. Laptop
  • Handy nebst Ladegerät
  • Adapter für Stecker (auch günstig in Australien zu kaufen)

Persönliche Dinge:

  • Kuschelkissen (oder ähnlichen vertrauten Gegenstand)
  • Adressbuch mit den Adressen der lieben Daheimgebliebenen und natürlich mit viel  Platz für die Adressen der neuen Freundinnen und Freunde!
  • Fotos oder Fotoalbum
  • Tagebuch (ist immer ein guter Begleiter, vor allem am Anfang bei Heimweh und Kulturschock)
  • Schmuck (aber bloß nicht zu viel!)
  • Geschenke für Eure Gastfamilie
  • 1 - 2 Bücher für den langen Flug.
  • Evtl. Reiseführer, wenn Ihr vorhabt, Australien näher zu erkunden.

Hygiene- und Kosmetikartikel

Shampoo, Seife, Deo, Duschgel, Bodylotion, Zahnbürste, Zahnpasta, evtl. Kontaktlinsen und Pflegemittel, Nagelpflegeset, Fön, und, und, und… Hier weiß wahrscheinlich jede und jeder selbst am besten, was er oder sie persönlich benötigt. Um Euer Gepäck leicht zu halten, empfiehlt es sich allerdings, zunächst nur die kleinsten Größen der Pflegeprodukte mitzubringen, denn auch in Australien gibt es Drogerien, in denen Ihr Euren Bedarf an täglich benötigten Hygieneartikeln nach Ankunft decken könnt.

Packliste Australien - High School Schüler

Koffer packen für Australien: Das solltest du alles in deinen Koffer legen

Das ist dir sicherlich auch schon passiert: Du sitzt im Flugzeug und überlegst, ob du auch wirklich alles eingepackt hast, und plötzlich fallen dir noch die einen oder anderen Dinge ein, die du gerne mitgenommen hättest. Wenn es nur Kleinigkeiten sind, ist das halb so schlimm; doch wenn es etwas wirklich Wichtiges ist, kann dir das einen Strich durch die Rechnung machen.

Vor allem wenn du länger unterwegs sein wirst, solltest du an alles Wichtige gedacht haben. Schließlich wirst du es sonst eine sehr lange Zeit missen. Bevor du nach Down Under aufbrichst, ist es deshalb unbedingt notwendig, dass du dir eine Checkliste machst, mit all den Dingen, die du mitnehmen willst.


Wichtig Dinge, die du in dein Handgepäck legen solltest

  • deinen gültigen Reisepass
  • deine Flugtickets und sonstige Unterlagen für den Flug
  • etwas Bargeld; deine EC-Karte; gegebenenfalls deine Kreditkarte
  • die Anschrift deiner Gastfamilie beziehungsweise deiner ersten Unterkunft
  • Kosmetikartikel, die du ins Handgepäck legen darfst (Flaschen bis zu 100 ml)
  • eventuell ein T-Shirt zum Wechseln
  • eine spannende Lektüre für den Flug
  • deine Fotokamera und/oder deine Videokamera
  • dein Mobiltelefon
  • deinen MP3-Player
  • gegebenenfalls dein Notebook/Netbook
  • falls notwendig deine Medikamente

Wichtige Dinge, die du in deinen Koffer legen solltest:

  • Kleidung (passend für das Klima in deiner Zielregion)
  • Schuhe (sowohl leichte als auch feste Schuhe)
  • Handtuch und Badetuch
  • Kosmetikartikel
  • Sonnencreme
  • Medikamente, die du nicht im Handgepäck benötigst
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenbrille
  • Ladegeräte für deine elektronischen Geräte (Handy, Notebook, Netbook, Kamera)
  • großer USB-Stick oder eine externe Festplatte
  • persönliche Dinge (einige Erinnerungen an dein Zuhause)
  • Unterlagen für deine High School
  • gegebenenfalls deinen internationalen Führerschein
  • Unterlagen für deine Krankenversicherung
  • deinen Impfpass; gegebenenfalls deinen Allergieausweis
  • Kopien deines Reisepasses
  • kleines Wörterbuch
  • gegebenenfalls deinen Schlafsack
  • Accessoires
  • ein Gastgeschenk/eine kleine Aufmerksamkeit für deine Gastfamilie
Australien Packliste für Work and Travel

Australien Reisecheckliste

Ein halbes Jahr ans Ende der Welt? Oder sogar ein ganzes? Oder vielleicht auch 2 Jahre lang die Welt erobern? Da benötigt man sicherlich das Ein oder Andere! Unvorstellbar, besonders für die Damenwelt, das der kleine Rucksack und die 16 – 17 Kilo, die man da eventuell rein bekommen könnte, ausreichen müssen!
So ziemlich jeder packt viel zu viele Dinge ein, die er letztendlich überhaupt nicht benötigt.

Also meine Tipps vorab:

Reduziere dich auf wenige Kleidungsstücke! Nimm möglichst nicht deine Lieblingsklamotten mit, denn sie werden durch viel Sonne und die Waschmaschinen der Hostels sehr schnell unschön aussehen (gilt besonders für weiße Kleidungsstücke).

Weniger ist in diesem Falle wirklich mehr! Denk immer daran, dass du deinen Rucksack von Hostel zu Hostel tragen musst und da bist du über jedes Kilo, das dein Backpack leichter ist, sehr froh. Außerdem bist du ja nicht aus der Welt, sondern „nur“ in Australien. Dort kannst du dir im Notfall immer noch etwas nachkaufen, wolltest du wider Erwarten etwas vergessen haben oder zu wenig eingepackt haben.

Was du beim Kauf deines Rucksackes beachten solltest:

Beim Kauf deines Backpacks solltest du dich auf jeden Fall gut beraten lassen! Der Rucksack muss wirklich gut sitzen, damit dir das Tragen so leicht wie möglich fällt. In einem Fachgeschäft können dir die Mitarbeiter zeigen wie man den Rucksack richtig einstellt, damit die Last hauptsächlich auf deiner Hüfte liegt und du somit deinen Rücken entlasten kannst. Ich empfehle dir einen Rucksack zu kaufen, den man sowohl von oben als auch von vorne öffnen kann. So hast du einen schnelleren Zugriff und etwas mehr Übersichtlichkeit in deinem kleinen, doch eher chaotischen, tragbaren Kleiderschrank.

Man kann auch mit einem Koffer reisen. Wenn du dich viel in Städten aufhalten wirst, ist das gar kein Problem. Wenn du aber auch vorhast kleinere Orte zu besichtigen, macht sich ein Rucksack, besonders in der Regenzeit etwas besser. Daher reisen die meisten Work&Traveler mit einem Rucksack.

Hier ein paar Dinge, die du auf jeden Fall dabei haben solltest:

  • Reisepass (falls du noch keine besitzt, denk daran ihn rechtzeitig zu beantragen)
  • Fotokamera
  • Tagebuch
  • Vorhängeschloss (In Hostels gibt es oft Schränke, in denen du deine Wertsachen verstauen kannst. Du benötigst jedoch ein eigenes Schloss um sie abschließen zu können. Es kommt leider immer wieder vor, dass Wertgegenstände in Hostels gestohlen werden und man lebt ja eigentlich mit völlig Fremden in einem Raum und sollte daher wirklich gut auf sein Hab und Gut Acht geben.)
  • Kreditkarte (In Australien wirst du dir sicherlich ein australisches Bankkonto anlegen. Dennoch ist es ratsam zusätzlich eine Kreditkarte zu besitzen, falls es mal Probleme mit deiner australischen Bank gibt. Außerdem wird beim Buchen mancher Reisen oder beim Buchen eines Hostels oder beim Mieten eines Autos oft eine Kreditkartennummer zur Absicherung verlangt.)
  • Laptop (falls du einen besitzt; So kannst du an Plätzen mit öffentlichen Netzwerken kostenlos ins Internet. Außerdem ist es sehr hilfreich, um deine Fotos doppelt abzusichern.)
  • Steckdosenadapter
  • Fotos von Familie und Freunden
  • Adressbuch (Wer freut sich nicht mal über eine kleine Postkarte? Die Post braucht lediglich 5-7 Tage bis deine Karte in Deutschland ist!)
  • Wecker
  • Z.B. Umhängeportemonnaie (Damit du die wichtigsten Dinge, wie Reisepass, Rückflugticket, etc. immer bei dir tragen kannst)
  • Kleidung (Aber nicht nur an Flip Flops und Shorts denken! Du solltest auch eine lange Hose und einen Pullover einpacken, denn es gibt in Australien je nach Ort und Jahreszeit natürlich auch kältere Tage.)
  • Australien Reiseführer

Finger weg von:

  • zu vielen Stylingprodukten (nimmt einfach zu viel Platz weg)
  • zu vielen Anziehsachen
  • Lebensmitteln (darf nicht ins Land eingeführt werden, wegen Seuchegefahr)

Einige Wochen vor der Reise

  • Pass auf Gültigkeit überprüfen
  • Visa einholen
  • Krankenkasse beantragen: Bin ich im Ausland genügend versichert?
  • Männer: evtl. Militärurlaub
  • Kreditkarte bestellen, Kreditkartenlimite erhöhen oder Travellers Cheques bestellen
  • evtl. Mietwagen buchen
  • internationalen Führerschein/Übersetzung besorgen
  • benötigte Rezepte beim Arzt holen (Brillenträger, Allergiker) und regelmässig eingenommene Medikamente besorgen
  • Zahnarzt
  • jemanden organisieren, der Briefkasten leert und Blumen giesst
  • der Gastfamilie oder dem Sprachreiseinstitut die genaue Ankunftszeit bekanntgeben
  • evtl. Jugendherbergsausweis besorgen


Dokumente

  • Pass mit Visa und Identitätskarte
  • Tickets
  • Flugticket/Fahrkarte
  • Bargeld
  • Kreditkarte
  • Traveller Cheques
  • Impfausweis
  • Blutgruppenausweis
  • Versicherungsausweis
  • Jugendherbergsausweis
  • Internationaler Studentenausweis
  • Führerschein
  • Kopie von Pass und Flugticket


Kleidung

  • Unterwäsche, BH
  • Socken
  • T-Shirts
  • Hemden oder Blusen
  • Jupe oder Kleid
  • Pullover
  • Regenjacke
  • evtl. andere Jacke
  • Hosen
  • Shorts
  • Badehose oder Badeanzug
  • Sportbekleidung
  • Schuhe, evtl. Turnschuhe
  • Pyjama
  • Kopfbedeckung (Hut, Kappe)
  • Handschuhe, Halstuch
  • Körperpflege
  • Necessaire
  • Zahnbürste und Zahnpaste
  • Mundspülung
  • Zahnseide
  • Haarspangen
  • Frauen: Kosmetika, Tampons, Slipeinlagen
  • Männer: Rasierapparat
  • Deodorant, Parfume
  • Kamm, Bürste
  • Nagelschere, Nagelfeile
  • Wattestäbchen
  • Kontaktlinsenmittel
  • Lippenpomade
  • Seife oder Duschgel
  • Shampoo
  • Body Lotion
  • Handcreme
  • Sonnencreme
  • Persönliche Utensilien
  • Reisewecker
  • Armbanduhr
  • Taschenmesser
  • kleiner Rucksack oder Tasche
  • Taschentücher
  • Taschenlampe
  • Sonnenbrille
  • Badetuch
  • Zwischenstecker (Adapter)
  • Kofferschlüssel
  • Kontaktlinsen mit Etui und Reinigungsflüssigkeit,
  • Brillenträger:  Brille oder Brillenrezept
  • Filme
  • Fotoapparat mit Ersatzbatterien,
  • Regenschirm, Knirps


Reiseapotheke

  • Heftpflaster
  • Pinzette
  • Wundsalbe
  • Erste Hilfe Anleitung
  • Schmerzmittel (Aspirin, Alkacyl etc.)
  • Desinfektionsmittel (Merfen etc.)
  • Medikamente gegen Erkältungen
  • Gel gegen Insektenstiche
  • Anti-Mücken-Spray (kik, Anti-Brumm, Autan etc.)
  • Anti-Baby-Pillen

Zusätzliches

  • Flugplan
  • Karten, Stadtpläne
  • Adressbuch
  • Agenda
  • Reiselektüre
  • Freunden und Bekannten die Adresse der Gastfamilie bekanntgeben
  • evtl. zusätzliche Passfotos
  • Kreditkarte, Travellers Cheques,
  • Reisepass,
  • Liste mit den Nummern von Telefonnummern (Notfallnummern falls Kreditkarte, Pass oder Travellers Cheques abhanden gekommen)
  • Ohropax o. ä.
  • Schreibzeug, Schere, Block
  • Walkman oder Radio
  • Spiele für die Reise
  • Mitbringsel für Gastfamilie
  • Wörterbuch
  • Nähzeug
  • Radiowecker abstellen

Tipps zum richtigen Packen:

Schwere Sachen solltest du immer nach unten packen oder an den Rucksackrücken, sodass das Gewicht möglichst nah an deinem Rücken sitzt. Sonst kannst du auch sehr leicht mal nach hinten kippen (ich spreche aus eigener Erfahrung^^)

13 bis 14 Kilo sind ein gutes Startgewicht. Du kommst sicherlich mit gut 20 Kilo wieder nach Hause, denn mit der Zeit sammelt sich so einiges an Erinnerungen an und Australiens Surferläden verleiten zum Shoppen.

Verpacke vieles in Tüten. Das mag dir anfangs unpraktisch vorkommen, wenn du für jede Unterhose, für jedes Aufladekabel, etc. erst eine Tüte öffnen musst, aber es hilft dir wirklich Dinge in deinem Rucksack schneller zu finden. Besonders hilfreich sind verschiedene Tütenfarben. Gerade kleine Teile verschwinden schnell in so einem unübersichtlichen Rucksack, große grelle Tüten findet man hingegen schnell.

So nun brauchst du nur noch eine kleine Abschiedsfeier organisieren, bei der du dich von all deinen Freunden und deiner Familie verabschieden kannst und dann kann es endlich losgehen! Viel Spaß!

Packliste Australien für Studenten

Australien Reisegepäck

Checkliste für Australien - damit Sie beim Koffer packen nichts Wichtiges vergessen

Sie haben sich für ein Studium in Australien entschieden und bald steht der Abreisetag bevor? Sicher sind sie schon nervös und gespannt, auf das große Abenteuer. Damit Sie bei all der Aufregung nichts vergessen, finden Sie hier eine Checkliste mit Dingen, die sie beachten sollten und mit Gepäckstücken und Unterlagen, die unbedingt mit nach Down Under reisen müssen.


Wie viel Gepäck dürfen Sie mit auf Ihr großes Abenteuer nehmen?

Je nach Fluggesellschaft können Sie mehr oder weniger Gepäck mit nach Australien nehmen. Im Regelfall steht auf Ihren Reiseunterlagen, dass Sie 20 kg mitnehmen können. Allerdings stimmt diese Angabe oftmals nicht. Fragen Sie bei der Airline nach – eine kurze Email oder ein Anruf genügen. Im besten Fall können Sie 30 kg mit auf die Reise nehmen und zusätzlich Ihre 7 kg Handgepäck. Natürlich können Sie auch mehr mitnehmen, dann müssen Sie allerdings mit hohen Gebühren für Übergepäck rechnen.

Checkliste – Koffer packen leicht gemacht:

  • passende Kleidung für die jeweilige Region/das jeweilige Klima
  • passende Schuhe für die verschiedensten Anlässe und Gegebenheiten
  • elektronische Geräte mit Zubehör
  • Kosmetikartikel und Medikamente
  • persönliche Dinge
  • Unterlagen für die Universität/das Studium
  • Visum und Pass
  • Dinge, auf die Sie nicht verzichten können


Einige Tipps:

Kleidung: Bei der Wahl der Kleidung ist es wichtig, dass Sie sich vorher über das Klima in Ihrer Region informieren. Australien hat verschiedene Klimazonen und nicht überall ist es immer warm und sonnig. Vergessen Sie außerdem nicht Ihr Lieblingskleidungsstück.

Schuhe: Denken Sie an leichte Schuhe und Flip-Flops. Vergessen Sie aber auch nicht ihre festen Schuhe – schließlich werden Sie sich nicht immer am Strand aufhalten können.

Elektronische Geräte: Der Laptop steht hier ganz oben auf der Liste. Auch der MP3-Player ist wichtig. Vergessen Sie außerdem nicht ihre Foto- und/oder Videokamera und Ihr Handy. Zudem müssen Sie an alle Zubehörteile, wie beispielsweise Ladekabel, denken. Steckdosenadapter gibt es in Australien günstig zu kaufen, wenn Sie aber bereits einen besitzen, sollten Sie auch diesen auch einpacken.

Kosmetikartikel und Medikamente: Sonnencreme – Schutzfaktor 30 oder höher –  ist sehr wichtig für die Reise nach Australien. Diese sollten Sie unbedingt einpacken, damit Sie sie direkt bei der Ankunft griffbereit haben. Viele Marken von Kosmetikartikeln werden Sie nicht in Australien finden. Wenn Sie also eine bestimmte Kosmetikmarke bevorzugen, sollten Sie sich vorher informieren, ob diese Down Under erhältlich ist. Die wirklich großen Marken gibt es aber in der Regel alle. Falls Sie Medikamente nehmen müssen, können Sie diese im Normalfall auch ins Handgepäck packen.

Persönliche Dinge: Denken Sie an Fotos und kleine Erinnerungen an ihre Heimat, Ihre Familie und Ihre Freunde. Diese machen den Abschied etwas leichter.

Unterlagen und Ausweise: Der Pass ist das Wichtigste – ohne diesen können Sie nicht abreisen. Auch die Einreiseunterlagen (Visum) sollten sie bereit halten. Vergessen Sie nicht ihre Unterlagen für die Universität.

Achten Sie außerdem auf die Gepäckbestimmungen, damit Sie vor der Abreise keine Probleme bekommen. Jetzt kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Falls Sie doch etwas vergessen – auch Down Under gibt es Shoppingcenter und Einkaufsmöglichkeiten.

Viel Spaß beim Koffer packen und einen tollen Start in Australien!

Packliste Australien für Studenten

Kleidung

Je nach dem Klima der Region, in die du reist, solltest du die entsprechende Kleidung einpacken. Grundsätzlich sind jedoch australische Sommer recht heiß, die Winter dagegen kaum so kalt wie in Europa. Sehr wichtig sind Jeans, T-Shirts und gemütliche Schuhe; weniger wichtige Dinge kannst du aber in Australien aufgrund der leistbaren Preise nachkaufen.


Adapterstecker

Steckdosen und Stecker in Australien funktionieren mit 240/250 Volt Netzspannung, einer Netzfrequenz von 50 Hz Wechselstrom und haben drei statt zwei Anschlussstifte. Entsprechende Adapter sind in Australien weithin verfügbar, jedoch ist es ratsam, einen solchen für die von dir mitgebrachten elektrischen Geräte schon zuhause zu kaufen. Die internationalen Adapter, die du in deinem Heimatland kaufen kannst, funktionieren auch in Australien, sofern dies in der Gerätebeschreibung so angegeben ist.


Offizielle Dokumente

Auf jeden Fall müssen all deine offiziellen Dokumente, die du bei deinem Aufenthalt und Studium in Australien benötigst oder benötigen könntest, in dein Gepäck!

  • Reisepass mit einem gültigen Visum für die gesamte Dauer deines Aufenthalts in Australien. Das Studentenvisum befindet sich üblicherweise in deinem Reisepass; solltest du jedoch weiter Dokumente in Zusammenhang mit deinem Visum erhalten haben, nimm auch diese mit.
  • Formelle Briefe, die dir deine Ausbildungsinstitution in Australien zugeschickt hat, wie der offer letter, der acceptance letter, der confirmation of enrolment letter usw.
  • Dokumente, die deine bisherige schulische oder akademische Laufbahn dokumentieren (Mitschriften, Bildungs- und Arbeitsqualifikationen, Empfehlungsschreiben und Kursbeschreibungen), falls du bis dahin absolvierte Kurse angerechnet bekommen möchtest.
  • Ausweispapiere wie deine Geburtsurkunde, dein Staatsbürgerschaftsnachweis, ein gültiger Führerschein und/oder ein internationaler Führerschein, Kreditkarten.
  • Medizinische und Impfunterlagen, wenn möglich auf Englisch.
  • Quittungen für von dir mitgeführte neue und wertvolle Waren.
  • Gerichtliche Dokumente, die in Australien benötigen könntest.
  • Amtlich beglaubigte Kopien deines Reisepasses.


Bargeld

Für Notfälle und den Einkauf wichtiger Dinge solltest du 1.000 bis 2.000 A$ in Bargeld an einem sicheren Ort verstaut mitbringen. Während du unbegrenzte Mengen an Bargeld nach Australien mitbringen darfst, musst du Beträge ab 10.000 A$ bei der Zollkontrolle deklarieren.


Elektronische Geräte

Bevor du dein Laptop, deinen Mp3-Player und andere elektronische oder elektrische Geräte nach Australien mitnimmst, solltest du überprüfen, ob sie mit der selben Stromspannung wie das australische Stromnetz arbeiten. Auch dein Handy könnte möglicherweise mit den in Australien gängigen Parametern nicht kompatibel sein, weshalb du vor deiner Abreise deinen Telefonanbieter kontaktieren solltest. Informiere dich auch, ob du in Australien für deine technischen Geräte den Support der Herstellerfirma in Anspruch nehmen kannst. Wenn du überlegst, ob du bestimmte Geräte lieber in Australien kaufen anstatt sie von zuhause mitnehmen willst, solltest du zuerst deren Preise überprüfen.


Sonstiges

Neben einer offenen und positiven Einstellung solltest du auf jeden Fall Gegenstände oder Musik mitbringen, die dich an zuhause erinnern, ebenso wie ein paar Gastgeschenke – überprüfe aber vorher, ob du sie nach Australien mitbringen darfst! Wenn du bestimmte Medikamente nehmen musst oder mitbringen möchtest, benötigst du auch die zugehörigen ärztlichen Verordnungen. Außerdem musst du dich informieren, ob deine Medikamente überhaupt nach Australien eingeführt werden dürfen. Vergiss auch nicht deine Ersatzbrillen oder -linsen und andere hilfreiche Gegenstände wie ein Wörterbuch, einen Wecker, einen Regenschirm, eine Sportausrüstung und grundlegende Haushaltsgegenstände, falls sie dir wirklich wichtig sein sollten und möglicherweise in deiner neuen Unterkunft nicht vorhanden sind. Zu guter Letzt wirst du natürlich eine Liste der Kontakte deiner Familie und deiner Freunde brauchen, die du am besten online aufbewahrst, um sie nicht zu verlieren.

Packliste Australien für Sprachschüler

Gepäcksliste

Gepäcksliste für internationale Schüler und Studenten

Schüler und Studenten, die für einen Teil ihrer Ausbildung in Australien absolvieren, reisen selten mit leichtem Gepäck. Für die meisten Reisenden ist es eine Herausforderung all die nötigen Dinge in einen Koffer und in ein Handgepäckstück zu quetschen. Die Airlines erlauben normalerweise jedem Passagier 20 Kilogramm plus 7 Kilogramm im Handgepäck. Um Platz und Gewicht zu sparen, empfiehlt es sich einige Dinge erst in Australien vor Ort einzukaufen.


Folgende Dinge sollten Reisende im Handgepäck aufbewahren:

  • Reisepass und Visum
  • Flugticket bzw. Bestätigungskopie des E-Tickets
  • Portemonnaie und Kreditkarte
  • Mobiltelefon und Akkustecker (Handy im Flugzeug ausdrehen, nicht vergessen!)
  • Reisemedikamente (z.B. Aspirin, Spritze gegen Thrombose…)
  • Laptop und Ladekabel
  • Digitalkamera
  • Bücher und Magazine für den Flug sowie Reiseführer
  • Wichtige Kontaktnummern, z.B. von der Krankenversicherung, Kreditkartenunternehmen…
  • Nackenrolle fürs Flugzeug
  • Adresse und Telefonnummer der Gastfamilie
  • Internationaler Führerschein
  • eine Ersatzgarnitur Kleidung, falls der Koffer abhanden kommt

Das Hauptgepäcksstück sollte beinhalten:


Kleidung

  • Badehosen/Bikinis
  • mehrere T-Shirts und Tops
  • mehrere kürzere Hosen und Shorts
  • mind. 2 lange Hosen/Jeans für kältere Temperaturen
  • eine Weste für kühlere Abende
  • mind. 2 dicke Pullover für kältere Temperaturen oder Wanderungen
  • eine Regenjacke
  • genügend Unterwäsche (Vorrat mind. für 2 Wochen) und Socken
  • dicke Socken für Wanderungen
  • Mütze für Wanderungen
  • mind. ein Outfit für einen besonderen Anlass
  • eine Kappe oder Hut (Sonnenschutz)

Da es in Australien sehr viele hervorragende und vor allem günstige Geschäfte gibt, sollten Reisende so wenig Klamotten wie möglich nach Australien mitbringen. Wer am Ende zuviel Gepäck hat, muss sonst einige heiße geliebte Stücke wegwerfen, oder für das Übergepäck bezahlen. Wetsuits und Wet-T-Shirts für Wassersport gibt es ebenfalls vor Ort zu weitaus günstigeren Preisen. In Australien gibt es außerdem ein großes Angebot an Second-Hand-Shops. Hier können Preisbewusste günstig einkaufen!


Schuhe

  • Flip Flops für den Strand (können aber auch günstig vor Ort gekauft werden)
  • Alltagsschuhe z.B. Sneakers
  • ein Paar Schuhe für einen förmlicheren Anlass
  • Wander- bzw. Outdoorschuhe

Kosmetikartikel

  • Moskitospray
  • Zahnpasta
  • Zahnbürste
  • Kontaktlinsen auf Vorrat
  • Nagelset
  • kleine Reiseapotheke und Verbandsmaterial
  • weitere Kosmetikartikel je nach Bedarf

Um Gewicht und Platz zu sparen, empfiehlt es sich schwere Pflegeprodukte wie Parfums, Cremes, Shampoo und Duschgel in kleinen Tuben mitzubringen und vor Ort bei Bedarf nachzukaufen. Bei der Wahl der Sonnencreme sollte unbedingt auf ein australisches Produkt zurückgegriffen werden.

Da während der heißen Sommermonate in Australien vielerorts eine Kakerlakenplage herrscht, sollten sich Reisende vor Ort mit einem scharfen Insektenspray bewaffnen.


Outdoor-Ausrüstung (bei Bedarf)

  • Zelt (kann aber auch günstig in australischen Outdoormärkten wie „Big W“ gekauft werden)
  • Schlafsack
  • Isomatte/Unterlage
  • Campinggeschirr
  • Landkarten
  • Regenschutz (z.B. Plastikponcho)
  • Rucksacküberzug (bei Regen unbedingt erforderlich!)
  • Taschenmesser

Gaskartuschen fürs Campen dürfen nicht mehr im Flugzeug transportiert werden. Diese Artikel findet man jedoch vor Ort in vielen Sport- und Outdoorgeschäften.


Sonstiges

  • Kopien aller Reisedokumente und Bestätigungen
  • Notizblock und Schreibunterlagen für den Unterricht
  • Adapter für australische Steckdosen
  • Sonnenbrille
  • Schnorchel und Taucherbrille
  • Handtücher

Am besten sollten Reisende alte Handtücher, die sie notfalls zurücklassen können, mitbringen.

Packliste Australien für Praktikanten

Was nehme ich mit nach Australien?

Dies ist wohl die Frage, die sich jeder Reisende unmittelbar nach der Buchung des Fluges stellt.

Um Ihnen eine Idee zu geben was Sie einpacken könnten haben wir folgende Liste in Abschnitte unterteilt. Der erste Teil richtet sich an jeden normalen Reisenden. Die folgenden 2 Abschnitte sind für Backpacker/WWOOFer und Studenten/Angestellte in Australien gedacht. Generell sollten Sie aber im Hinterkopf behalten, dass Sie in Australien auch wunderbar einkaufen können (zumindest in den größeren Städten) und hier vor allem Kleidung oft billiger ist. Sie sollten also vorher gut überlegen, was Sie wirklich mitnehmen wollen und was Sie vielleicht lieber noch vor Ort besorgen.


Grundlegende Dinge für jeden Australien Reisenden

Kleidung:
Pullover/ T-Shirts
kurze Hemden
Hosen/Shorts/Gürtel
Hemden/Blusen
Jacke/Regenjacke
Kleid/Rock
Pyjama
Unterwäsche, BH
Socken
Ein paar warme Sachen - (Auch in Australien wird es kühl, vor allem nachts)
Badehose/Bikini (Nehmen Sie lieber Board Shorts mit, Speedos sind hier nicht wirklich beliebt und Sie ziehen nur die Blicke auf sich)
Kopftuch/Kappe
Feste Schuhe/Flip Flops

Hygieneartikel:

Handtuch/Badetuch
Zahnbürste/Zahnpasta
Deo/Duschgel/Shampoo (nicht ins Handgepäck!)
Creme/Sonnencreme/Mückenspray (nicht ins Handgepäck!)
Bürste/Kamm
Rasierer
Nagelschere/Feile (nicht ins Handgepäck!)
Haarspangen/Haargummi
Kontaktlinsen/Flüssigkeit

Sonstiges:

Flugticket
Buchungsbestätigungen des Fluges
Buchungsbestätigungen des Hostels/Hotels in Australien
Brieftasche/Geld/Kreditkarte
E-Mail und Postadressen
Reisepass/Visum (druckt das Visum zur Sicherheit noch einmal aus, falls ihr ein E-Visa habt) Zusätzliche Passfotos
Internationaler Führerschein
Australische Dollar - Damit ihr bei der Ankunft Zug, Bus, Übernachtungen bezahlen könnt
Wörterbuch/Lonely Planet
Medizinische Dokumente/verschriebene Medikamente
Versicherungsunterlagen
Handy + Ladegerät - ihr könnt in Australien für circa 10 Dollar eine neue
SIM-Karte kaufen
Brille/Sonnenbrille
Headlight/Taschenlampe
Stabiles Taschenmesser
Laptop + Adapter
Kamera + Speicherkarten
MP3-Player
Kleiner Rucksack für Tagesausflüge

Backpacker/WWOOFer Gepäck:
Feste Wanderschuhe
Trekking Hose/Jacke
Regenjacke
Zelt
Schlafsack
Isomatte
Kochgeschirr/Besteck
Reisekocher
Moskitonetz
Näh- und Flickzeug
Grillzubehör
Streichhölzer/Feuerzeug
Kompass
Stifte/Notizblock/Schere
Taschenlampe/Headlampe
Reisehandtuch
Aspirin
Sportsalbe
Desinfektionsspray
Bandagen, Mullbinden
Heftpflaster
Schere, Sicherheitsnadeln, Pinzette
Fieberthermometer
Insektenschutzmittel
Sonnenscreme

Arbeits- und Studienaufenthalt
Anzug/Blazer
Bluse/Hemd
Krawatte
Spezielle Arbeitskleidung
Anzugschuhe/Arbeitsschuhe
Coverletter/Resume
Immatrikulationsnachweis
Alle Ihre Zertifikate/Zeugnisse/Referenzen (im Original)
Ihre Studienunterlagen/Abschlüsse (im Original)
Ihren Arbeitsvertrag

Australien Packliste für Au Pairs

Rucksack Australien: Reisecheckliste für Australien

Rucksack Australien: Reisecheckliste für Australien. Was soll ich in meinen Rucksack packen?Australien hat verschiedene Klimazonen. Üblicherweise ist es im Sommer recht warm, in den Wintermonaten von Mai bis August kann es nachts recht kühl werden. In der Regenzeit kann es durchaus tagelang heftig regnen.

Dokumente

Wie bei jeder Reise empfiehlt es sich Kopien der Reisedokumente etc. bei Eltern oder Freunde zu Hause zu hinterlegen sowie Kopien – getrennt von den Hauptdokumenten – mitzunehmen.

Falls du ein Auto mieten oder kaufen möchtest, denke an deinen internationalen Führerschein. Und vergiß auch nicht sonstige Unterlagen wie dein Wwoof Buch, Mitgliedsnummer, Referenzen um die wir dich gebeten haben, mitzubringen.

Gepäck

Wir empfehlen einen robuster Rucksack, dem Transport, Regen und Staub nichts ausmachen, sowie eine kleine Tasche, die Du täglich mit dabei hast, in die Du Sachen wie Sonnencreme, Wasserflasche, Regenjacke, Sonnenhut, Arbeits-Handschuhe etc. hineinpacken kannst.

Kleidung

Wir schlagen vor, dass du alte Kleidung für das tägliche Leben mitbringst, da du beim Arbeiten dreckig wirst. Natürlich hängt die Auswahl Deiner Kleidung von der Jahreszeit ab: Shorts, lange Hosen, T-Shirts, langärmlige Shirts, Fleecejacke, Fleecepullover, eine warme Jacke, Sonnenhut, Schwimmsachen, Regenjacke.

Es gibt Waschmöglichkeiten. Es ist empfehlenswert eine gewisse Auswahl an Kleidungsstücken und den wichtigsten Gegenständen in dein Handgepäck zu packen, falls dein Gepäck nicht zeitgleich mit dir in Australien ankommen sollte.

Toilettenartikel und erste Hilfe

Kosmetikartikel wie:

  • Duschbad
  • Shampoo,
  • Zahnpaste
  • Deo
  • eine ausreichende Menge an Sonnencreme und Lippenbalsam mit einem Schutzfaktor ab 30, da du wahrscheinlich sehr viel in der Sonne sein wirst
  • umweltfreundliche Reisewaschmittel
  • antibakterielle Tücher oder antibakterielle Cremes
  • kleines Erste-Hilfe-Set mit Pflaster, Tücher zum Desinfizieren, Schmerzmittel, Produkte gegen Moskitostiche, Mittel gegen Dehydrierung, Mittel gegen Durchfall etc. mitzubringen.
  • Medikamente: achte darauf, dass du einen entsprechend großen Vorrat für deine Reise dabei hast
  • sonstige Hygieneartikel

Weiterhin empfehlen wir Dir folgende Gegenstände mitzubringen: 

Wecker, Uhr, Adapter, Bücher, Papier, Stifte, Laptop, Digitalkamera, Filme und Batterien, Sonnenbrille, Taschenlampe, Waschmittel, Wäscheleine. Ebenso empfiehlt es sich für die kalten Wintermonate eine Thermokleidung, Thermo Schlafsachen und einen warmen Schlafsack mitzubringen. Bitte unterschätze nicht, wie kalt es in den Wintermonaten werden kann!

Arbeitshandschuhe sind anzuraten! Ein Adapter ist ebenfalls zu empfehlen.

Reisegepäck Australien

Ich packe meine Sachen und ich nehme …. mit

Wer kennt es nicht dieses Problem. Man hat eine Reise gebucht und danach fragt man sich, was man alles für diese braucht. Wie viele T-Shirts, Socken, Unterwäsche bzw. benötige ich eine Winterjacke oder nur einen Windstopper. Die Tatsache, dass Australien am anderen Ende der Welt liegt macht die Sache nicht unbedingt einfacher. Sollten Sie etwas vergessen, müssen Sie berücksichtigen, dass die Lieferzeiten und Kosten für ein Nachsendepaket deutlich höher sind als bei einer Inlandsendung. Jedoch muss man nicht gleich in Panik verfallen. In Australien kann man fast alles kaufen, was auch in Deutschland erhältlich wäre und dies manchmal sogar günstiger als zu Hause. Für diejenige die nicht mit einem leeren Koffer oder Rucksack einreisen möchten, hier eine kleine Auflistung von grundlegenden Dingen

Garderobe:

T-Shirts und Pullover, Kurze Hemden, Polo Hemden oder zumindest T-Shirts mit Kragen: In viele Clubs in Australien wird man nur mit Kragen hineingelassen.
Regenjacke, Windstopper, eventuelle Winterjacke (beachten sie jedoch das Gewicht)
Hosen/ Rock/Kleid, lang wie kurz, eventuell eine teilbare Trekkinghose wenn sie gerne wandern.
Anzughose/Businessrock sowie Businesshemden/Blusen falls Sie diese für die Arbeit oder Vorstellungsgespräche brauchen
Unterwäsche
Socken
Badehosen/Bikini – Gängig sind Boardshorts für die Herren. Nur wenn Sie sich als Tourist outen möchten, tragen Sie eine Speedo.
Schuhe für den täglichen Gebrauch, Lederschuhe (für Klubs), Flip Flop bzw. Badelatschen, Joggingschuhe, eventuell Trekkingsandalen und Wanderschuhe
Mütze oder Stirnband (für den australischen Winter) Sonnenhut oder Kopftuch (für den australischen Sommer)
Sonnenbrille

Kulturbeutel:

Hand- und Badetücher, eventuell ein Trekking Handtuch falls Sie viel Reisen
Zahnpasta und –bürste
Haarbürste oder Kamm
Parfum, Deodorant, Shampoo und Duschgel – beachten Sie aber die geltenden Regelungen für das Handgepäck
Haut- und Sonnencremen
Insektenspray bzw. -gel –zur Vorbeugung oder für Stiche.
Rasierer – Nass oder Trocken
Nagelset – beachten Sie aber die geltenden Regelungen für das Handgepäck
Kontaktlinsen und -flüssigkeit
Medikamente und Verbandszeug
Fieberthermometer

Dokumente:

Flugtickets
Reisepass
Führerschein – national wie international
Bahnticket falls gebucht
Buchungsbestätigung oder Gutscheine für Unterkünfte, Touren oder sonstige Dinge
Visum – auch wenn sie ein E-Visum, drucken sie es sich am besten nochmals aus
Impfpass
Kreditkarte – schreiben sie sich auch die (24h) Helplinenummer auf
Unterlagen zur Auslandsversicherung
Dokument mit wichtigen Adressen und Telefonnummern
Arbeitsvertrag und -unterlagen falls vorhanden
Bewerbungsunterlagen – Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse (am besten digital)
Studienunterlagen
!! Kopieren Sie die wichtigsten Dokumente 2x mal, eine Kopie für die Familie und eine Kopie zu mintnehmen (getrennt von Ihren Originalunterlagen)!!

Sonstiges:

Brustbeutel bzw. Moneybelt – für die wichtigsten Dokumente
Geld – Ein bisschen Euro oder US-Dollar (starke Währungen) und australischen Dollar (wenn Sie haben) für den Start
Tagesrucksack
Mp-3-Player, Ipod
Traveller Checks
Handy + Ladegerät
Stirn- oder Taschenlampe
Schlafsack
Nähsachen
Isomatte
Kamera + USB-Kabel und Speicherkarte
Laptop  + Tasche und Ladegerät
Sportsalben, Bandagen und Pflaster
Block und Stift
Feuerzeug

Optional: Zelt, Reisekocher, Grillzeug, Besteck, Moskitonetz

Erfahrungsberichte zum Koffer packen für Australien

Packliste Australien

Ich bin nun seit zwei Monaten in Australien. Als ich in Deutschland begann mir eine Packliste zu schreiben, schien diese einfach nicht enden zu wollen. Mein großer Vorteil war jedoch meine Schwester, welche fünf Jahre zuvor für neun Monate in Australien und Asien war.

Koffer oder Rucksack?

Dank meiner Schwester war schnell die Entscheidung gefallen anstatt eines Trekking-Rucksacks einen Koffer mitzunehmen. Bereits jetzt habe ich festgestellt, dass dies eine sehr gute Idee war! Ich reise in Australien mit dem Greyhound-Bus. Das heißt ich muss meinen Koffer lediglich vom Hostel zum Bus und vom Bus zum Hostel transportieren. Die Wege sind eigentlich nie weit und in „Down Under“ sind alle Straßen genauso gut ausgebaut (zumindest an der Ostküste), sodass ihr euren Koffer problemlos ziehen könnt. Einzig Hostels mit mehreren Stockwerken sind etwas problematisch. Dort muss man seinen Koffer ab und zu das eine oder andere Stockwerk (bei mir nie mehr als drei) nach oben schleppen. Aber auch hier finden sich meistens ein paar nette Backpacker, die einem dabei gerne helfen.

Der große Vorteil eines Koffers: du kannst ihn wunderbar be- und entpacken, das Laufen fällt auch viel leichter und du bekommst viel mehr hinein! Es gibt mittlerweile auch Kombinationen aus Rucksack und Koffer. Diese haben an der Unterseite bzw. Rückseite herausnehmbare Tragegurte. So kannst du deinen Koffer an einer Treppe schnell zum Rucksack umfunktionieren. Solltest du dir also nicht blöd vorkommen, wenn fast alle um dich herum einen Trekking-Rucksack besitzen, dann nimm einen Koffer. Ich wurde des Öfteren darum beneidet und habe sogar zwei Mädels wiedergetroffen, die auf mein Anraten ihre Backpacks gegen Koffer getauscht haben und es nicht im Geringsten bereut haben.

Nützliche Dinge:

  • gute Sonnenbrille
  • Sonnencreme – eine große mitnehmen und immer eine kleine „Probepackung“ nachfüllen und diese mit auf Tagesausflüge nehmen
  • Lippenpflegestift mit Sonnenschutz
  • Taschenlampe, Taschenmesser, Feuerzeug
  • Schuhe: Flip Flops (für Dusche, Strand, …), Turnschuhe (gute!), evtl. Sandalen
  • Reisehandtuch – trocknen schnell, leicht (meins besteht aus 80% Polyesther und 20% Polyamide) – ich habe meine schon für 12€ bekommen (Tipp: niemals nass einpacken, sonst müffeln sie)
  • Technik:
    Gute Kamera (man sollte sie jedoch auch bedienen können) – man ist schließlich nur ein Mal da
    Mehrfachsteckdose oder möglichst alle Ladegeräte mit USB-Anschluss & nur ein USB-Ladegerät mitnehmen
    Adapter nur für Australien – gibt es ganz kleine – spart Platz und Gewicht (funktioniert auch in Neuseeland)
    MP3-Player
    Handy – am besten ein altes, da stört es nicht, wenn es „leiden“ muss oder verloren geht
  • Thermoflasche: hält das Trinken schön kühl, kann überall nachgefüllt werden (Leitungswasser kann in Australien getrunken werden), im Winter warmer Tee/Kaffee
  • Schlafmaske und Oropax (bekommst du sehr wahrscheinlich im Flugzeug), Nackenkissen (zum aufpusten, nimmt sonst zu viel Platz weg) für Busfahrten und Hostels
  • Kreditkarte(n) + TAN-Listen
  • Kosmetikartikel mitnehmen - in Australien wesentlich teurer (Shampoo, Duschbad, Deo, Zahnbürste, Zahnpasta, Haarbürste etc., …)
  • Kekse/Schokolade – lasst euch etwas Platz im Backpack/Koffer und füllt diesen mit Süßkram auf, da sie in Australien extrem teuer sind und ihr das „aufgegessene“ Gewicht auf dem Rückflug durch Souvenirs und Sonstiges wieder auffüllen könnt – aber dort auf jeden Fall TimTams probieren
  • Zahlen-Schlösser/Kabelschloss – für einen Spint und um euren Koffer/Backpack zu verschließen
  • Warmer Fleece-Pullover – trocknet schnell & hält warm
  • Originale und Kopien aller wichtigen Dokumente sowohl ausgedruckt, als auch digital (einfach als Email an euch selbst schicken) – Flugticket, Reisepass, Visum, Personalausweis, Führerschein, Impfpass, Kontoauszug, Lebenslauf, Versicherungsbescheid, Adressen
  • Reiseapotheke (nur geringe Stückzahlen, keine ganzen Packungen): Aspirin, Pflaster, Wundheilsalbe, Halsschmerztabletten, Pille, …)
  • 2 Wäschenetze – darin Unterwäsche und Socken packen (so fliegen sie nicht umher)

Unnütze Dinge:

  • Schlafsack – darf man in Hostels eh nicht benutzen (wegen Bedbugs)
    ich habe nur einen auf Fraser Island gebraucht – Kann man sich dort aber auch für $10 ausleihen – auch besser weil so der eigene nicht dreckig wird. Solltest du mit einem Auto/Camper unterwegs sein, ist er allerdings hilfreich – kann in Australien ab $15 gekauft werden
  • Trekking-Schuhe habe ich nie gebraucht – gute Turnschuhe und Flipflops reichen für alle geführten Touren aus (sollte man nicht der absolute Wandertyp sein oder Farmarbeit machen wollen)
  • Laptop/Netbook – in jedem Traveller-Reisebüro kostenloses Internet
  • Wörterbuch – lieber einen Taschentranslator – hat mehr Funktionen, leichter
  • Fön etc. – es ist warm und alles trocknet sehr schnell – zur Not beim Zimmernachbarn/in ausleihen
  • Reiseführer – man macht mehr oder weniger eh alles spontan, also nur die kleine Ausgabe einpacken
  • Schirm – lieber leichte Regenjacke und Regencover für den Rucksack
  • Handtasche & Absatzschuhe – lieber kleine Umhängetasche & Ballerinas
  • Lieblingskleidungsstücke – nur 1-3 Teile davon mitnehmen, lieber nach „kann ich auch problemlos in Müll hauen“ packen– man (Frau) kauft sich eh gerne ein paar neue Teile
  • Zu viele Klamotten (nur ein Bikini/Badehose, nur einmal Ausgeh-Klamotten, …)
  • Den Koffer/Rucksack bis zum Anschlag füllen – Platz lassen für Souvenirs

Ich hoffe ihr seid nun gut gewappnet und es kann ans Backpack-/Kofferpacken gehen. Viel Spaß dabei.

Erfahrungsbericht zum Koffer packen für Australien

Genau diese Frage schoss mir durch den Kopf, als ich den Koffer sah, der mich mit Sachen für ein ganzes Jahr versorgen sollte. Doch ich beschloss erst einmal nicht in Panik auszubrechen und das Ganze ruhig anzugehen.

Also wurde erst einmal der Koffer eine Woche vor der Abreise vom Keller in mein Zimmer gezerrt und dann meine Kleider aus dem Schrank auf mein Bett. Dort blieb dann auch erst einmal alles für den Rest des Tages liegen, da dies schon meine ganze Motivation aufgebraucht hatte. Wie immer ging es dann aufgrund von Druck meiner Mama am nächsten Tag weiter, da ich ihrer Meinung schon wieder viel zu spät dran war. Wo sie auch fast Recht behalten hätte, dazu aber nachher mehr.

So setzten wir uns zusammen in mein Zimmer und fingen an zu erörtern, was da bleiben würde und was mit kommt. Einzelne Sachen, wurden schnell aussortiert, doch gerade von meinen Schuhen und zahlreichen T-Shirts konnte ich mich nicht leicht trennen, was zu mehreren Diskussionen führte. Als dann alles endlich sortiert war, sah meine Klamottenauswahl so aus, dass ich Klamotten für etwas mehr wie 2 Wochen hatte, welche auf das Wetter in meinem Zielort abgestimmt wurden. Dies wurde natürlich nicht ohne Grund so festgelegt: zuerst ging ich eine Woche auf eine Au pair Schule in Perth, wo das Wetter um die 30°C und Sonne waren, d.h. kurze Hosen und viele Tops und T-Shirts ( was eindeutig nach meinem Geschmack kam 😉 , danach würde ich für eine Woche mit meiner Gastfamilie in Urlaub an das Great Barrier Reef gehen. Dementsprechend käme ich also nach 2 Wochen bei meiner Gastfamilie zuhause an. Dort kann auf jeden Fall gewaschen werden, deswegen die Klamottenration für 2 Wochen.

Da es aber auch einmal Regentage bzw. zwischendurch kühler sein kann, habe ich natürlich auch 2 lange Hosen und 2 Pullis eingepackt.

Jetzt kann man natürlich sagen, dass Klamotten für 2 Wochen doch niemals für ein ganzes Jahr reichen würden, doch man darf die berühmtberüchtigten Malls in Australien nicht vergessen. Bei diesem Gedanken fiel es mir gar nicht mehr schwer, ein paar meiner Lieblingsstücke zuhause zu lassen, da ich wusste, dass viele dazu kommen würden, welche auch noch neu sein würden 😉

Aber es müssen ja nicht nur Kleider in den Koffer passen, es kommen ja noch Pflegeartikel wie Shampoo und Zahnbürste, Laptop und ganz wichtig persönliche Sachen von Freunden wie Bilder oder Briefe dazu.

Bei der ganzen Packerei müssen aber auch viele Sachen beachtet werden, d.h. man kann nicht einfach in den Koffer stopfen und sich denken: „Hauptsache er geht zu.“ Die Gepäckbestimmungen der Airlines müssen sorgfältig durchgelesen werden. Ich bin z.B. mit 3 verschiedenen Airlines geflogen und musste alle 3 Gepäckbestimmungen beachten, da diese von Airline zu Airline verschieden sind. Es gibt ein Maximalgewicht, eine Maximalgröße sowie eine maximale Gepäckanzahl. Bei manchen Airlines hat man Freigepäck und bei manchen muss man pro Gepäckstück bezahlen. Separate Richtlinie gibt es für das Handgepäck. Was ich z.B. nicht wusste, ist, dass  man zusätzlich zu dem Handgepäckstück bei den meisten Airlines noch eine Damenhandtasche oder Laptoptasche mitnehmen darf. Das muss aber natürlich erst alles recherchiert werden.

Dann waren wir also so weit, dass die Sachen gut strukturiert in den Koffer eingepackt werden konnten. Ganz nach unten kamen natürlich die Sachen, welche ich erst später brauchen würde, wie die langen Hosen.  Dies wurde so weitergeführt, bis die Sachen, die ich gleich zu Beginn auf der Schule brauchen würde ganz oben lagen. Zu Beginn erwähnte ich, dass das Zeitmanagement fast knapp geworden wäre und zwar lag das daran, dass ich viele Sachen noch nicht besorgt hatte, wie Duschzeug, die Gastgeschenke und einen Steckdosenadapter. So wurde die Zeit immer knapper um alles zu besorgen und es wurde hektisch.

Letztendlich habe ich es dann aber doch noch geschafft alles zu besorgen und einzupacken ohne dabei die Gepäckbestimmungen zu überschreiten.

Abschließend habe ich noch ein paar Tipps für euch:

  • Früh genug mit Packen anfangen, um nicht in Zeitverzug zu kommen
  • Strukturiert packen, so wie z.B. ich es danach geordnet habe wann ich was brauche
  • In die Schuhe kann man Sachen wie Socken stecken, dies ist zum einen platzsparend, sorgt aber auch dafür, dass die Schuhe in Form bleiben 😉
  • Genau überlegen was man braucht und daran denken, dass man sich ganz sicher neue Klamotten kaufen wird und dass im Notfall immer noch Sachen von zuhause nachgeschickt werden können
  • Kleine Kosmetikartikel einpacken, die gibt es nämlich auch im Zielland 😉
  • Die Gepäckbestimmungen unbedingt beachten und auch, dass verschiedene Airlines verschiedene Bestimmungen haben
  • Schwere Sachen ins Handgepäck machen. Ich habe ein bisschen zu viel Gewicht im Koffer gehabt, bis ich ein paar Schuhe, die sind schwerer als Kleider, ins Handgepäck gestopft habe. Im Handgepäck sind nämlich meist nur Sachen wie Dokumente, vielleicht ein Kissen oder wertvolle/zerbrechliche Sachen. Das Handgepäck hat aber natürlich auch ein Maximalgewicht!
  • Im Zwiebellook in den Flieger steigen, hat zum einen den Vorteil, dass man somit auch wieder mehr Klamotten mitnehmen kann und zum anderen, dass man im Flugzeug nicht friert, denn man muss beachten, dass es dort meist sehr kalt ist
  • Eine Packliste schreiben

Wenn ihr diese Sachen beachtet, kann eigentlich fast nichts mehr schief gehen, da bleibt dann nur noch zu sagen: „Guter Flug“ 😉

 

Klamotten Australien

Klamotten, die man nach Australien mitnehmen sollte

Grundsätzlich würde ich so wenig wie möglich mitnehmen, denn ganz allgemein sind die Preise für Kleidung in Australien niedriger. Eine gute, aber kleine Basisaustattung, in der eine Windjacke nicht fehlt, genügt. Außerhalb der Bürojobs in den Metropolen laufen die meisten Leute sehr leger rum. Shorts, T-shirt und Zehenschlappen sind Nationaltracht. In den Schulen werden Uniformen getragen.

Halte deine Papiere in Ordnung und zusammen, eine Unterhose findest du überall!
Für all diejenigen, die auf ihr Geld achten müssen, empfiehlt sich ein Besuch in einem der vielen sogenannten op-shops = opportunity shops. Dies sind Läden, in denen es gebrauchte Klamotten in guter Qualität gibt, auch Haushaltsgegenstände bekommt man dort und sogar Möbel. Die Sachen sind total billig und wenn man sich neu einrichten muss, ist ein Besuch lohnenswert.

Ist man neu in einem Ort, so geht man am besten zum nächsten tourist info centre. Dort erfährt man, wo alles ist, was es für Jobs gibt und alles, was an diesem Ort so los ist. Die Leute, die in den info-centres arbeiten, sind kennen sich bestens vor Ort und in der Gegend aus.

Klamotten für Australien packen

Die richtige Technik seine Klamotten zu packen

Um Platz zu sparen empfehle ich folgende „Rolltechnik“. Anwenden könnt ihr sie für Shirts, Jacken, Unterwäsche, … Auf diese Weise spart ihr extrem viel Platz, eure Sachen knittern nicht und so kann man unglaublich gut Lücken stopfen.

Und so geht’s:

  1. T-Shirt vor sich ausbreiten
  2. unten ca. 10cm nach oben umklappen
  3. T-Shirt wenden
  4. beide Seiten zur Mitte falten – so wie ihr normalerweise auch ein Shirt falten würdet (Breite 20cm)
  5. T-Shirt drehen, sodass unterer Teil oben liegt und der Shirtkragen unten ist
  6. vom Kragen aus beginnen das T-Shirt fest einzurollen
  7. das Shirt nehmen und wie ein Paar Socken einrollen (Shirt in die Falz einstülpen)
  8. fertig – jetzt nur noch mit deinen restlichen Klamotten machen

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Sending

© 2017 Go to Australia

0
Connecting
Please wait...
Sende eine Nachricht
* Name
* Email
* Nachricht
    Wir sind online!

     Chatte mit uns. Wir sind online

    * Name
    * Email
    * Nachricht
    Wir sind online!
    Feedback

    Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

    How do you rate our support?

      Log in with your credentials

      Forgot your details?