Studieren in Perth | Studium in Perth

Kostenfreie Beratung zu den Universitäten, TAFE's, Sprachschulen, Schulen und Highschools in Perth!

Studieren in Perth

Studieren in Perth Westaustralien

Westaustralien ist bekannt für atemberaubende Naturschauplätze und einen jugendlichen Lebensstil. Es ist nicht nur einer der saubersten und freundlichsten Staaten Australiens, sondern auch einer der finanziell erschwinglichsten, da die Lebenskosten nicht besonders hoch sind. Das Wetter ist großartig und typisch australisch. Blauer Himmel und warme Temperaturen ermöglichen ein entspanntes Leben, das sich vor allem draußen abspielt.

In Westaustralien leben etwa zwei Millionen Menschen; seine Nachbarstaaten sind South Australia und Northern Territory. Zu den weniger großen Städten zählt unter anderem die Hafenstadt Fremantle, die nur 28 Kilometer von Perth entfernt liegt. Dort treffen lebensfrohe und künstlerische soziale Schichten aufeinander. Die Straßen werden von Straßenmärkten, Restaurants und Cafés belebt.

In Western Australia finden sich viele ähnliche kleine Städte, die ein großes Angebot an Touristenattraktionen und Ferienresorts bieten. Natürlich hat Westaustralien noch viel mehr zu bieten und wertvolle Erfahrungen und eine Menge Spaß sind vorprogrammiert.
Westaustralien liegt in derselben Zeitzone wie ein Großteil Asiens; viele asiatische Hauptstädte und Regionen sind mit dem Flugzeug schnell zu erreichen.

StudyPerth Video

Warum in Perth studieren?

Australiens schönste Landschaften, Traumstrände  und die uralte Kultur entdecken

Wer schon lange vom unberührten Naturparadies Australiens träumt, der sollte bei einer Reise nach Ozeanien unbedingt eine Rundfahrt an der Westküste einplanen. Selbstfahrer, die vor allem einsame Strände und touristenleere Canyons suchen, sind hier goldrichtig. Die Küstenstraße von Perth bis nach Exmouth und zurück in die Metropole hat einen ganz umwerfenden Charme. Die Inlandroute steckt ebensfalls voller naturnaher, aber auch historischer Überraschungen. Das Outback in seiner endlosen Weite, Orte mit bewegender Vergangenheit und die Begegnung mit Australiens einzigartiger Tierwelt sind garantiert.

Nach urigen Wüstenstädten und bizarren Felsformationen wie den Pinnacles im Nambung Nationalpark trifft man am Strand von Monkey Mia auf wilde Delfine. Schnorchler können in Coral Bay und im Cape Range National Park die wunderschöne Unterwasserwelt bestaunen. Auch Taucher kommen voll auf ihre Kosten. Wer die Gelegenheit hat, sollte auf jeden Fall einmal im Schutz des Navy Pier in der Nähe von Exmouth tauchen. An der ehemaligen Anlegestelle des Militärstützpunktes hat sich im Laufe der Zeit ein ganz wunderschönes Riff gebildet. Neben einer ganzen Reihe von Meeresbewohnern können hier sogar Riffhaie bestaunt werden.

Kleine Abstecher von der Hauptstraße sind unbedingt lohnenswert: Känguruhs, Emus und Warane zeigen sich dann in ihrer ganzen Pracht. Wer bereit ist, den Rückweg über die Inlandroute anzutreten, den erwartet als nächstes der schönste aller National Parks: der Karijini National Park. Ausgeschliffene Schluchten, versteckte Oasen und unglaubliche Aussichtspunkte machen diesen zu einem ganz besonderen Ort. Kulturelle Highlights sind neben Höhlenmalereien der Aborigines außerdem die unheimliche Geisterstadt Big Bell. Wer weiter auf den Spuren der Vergangenheit wandeln möchte, sollte abschließend unbedingt noch die Abtei New Norcia besichtigen.

Günstigere Lebenshaltungskosten

Studieren in PerthVon allen Hauptstädten in Australien liegt Perth an fünfter Stelle der Lebenshaltungskosten (Miete inbegriffen). Sydney ist am teuersten, gefolgt von Melbourne, Adelaide und Brisbane.

Verglichen mit größeren Städten wie Sydney und Melbourne bietet Perth einige der günstigsten Unterkünfte in Australien.

Außerdem erhalten Schüler bis zu 60% Ermäßigung auf alle Kosten des öffentlichen Nahverkehrs. Mit einer SmartRider-Karte kostet eine Fahrt nur 72 Cent. Sie müssen Ihren Studentenausweis online beantragen!

Länger in Australien bleiben

Berechtigte internationale Studierende können ein zusätzliches Jahr in Australien erhalten, wenn sie in Perth studieren.

Ende 2019 gab die australische Regierung bekannt, dass Perth als regionales Zentrum für internationale Studierende eingestuft wird.

Internationale Studierende, die in Perth studieren, haben Anspruch auf ein zusätzliches Jahr in Australien mit den post-study work visa (insgesamt 2 Jahre). Master- und PhD-Studenten können sogar länger bleiben.

Es gibt auch mehr Vorteile für diejenigen, die nach Australien auswandern möchten.

Absolventen der beruflichen Aus- und Weiterbildung, die in Westaustralien ein Zertifikat III oder höher erworben haben, werden in den Absolventenstrom des State Nomination Migration Program (SNMP) aufgenommen.

Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren.

 

Perth ist Australiens am schnellsten wachsende Stadt

Perth ist australiens am schnellsten wachsende Stadt. Mit ihrem jugendlichen Charakter zieht sie viele internationale Studierende an. Mit nur 10 Prozent der australischen Bevölkerung erwirtschaftet Western Australia über 30 Prozent der Exporteinnahmen des Landes.

WA verzeichnet auch ein schnelleres Beschäftigungswachstum als jeder andere Staat des Landes, und hat weiterhin die niedrigste Arbeitslosenquote in Australien.

Jobs werden auch viel besser bezahlt. Mit einem Vollzeitjob verdienen Sie fast 7.000 AUD mehr pro Jahr als im nationalen Durchschnitt (WA Business News, August 2008).

Einer der multikulturellsten staaten in Australien

Studium PerthSie werden die kulturelle Vielfalt in Perth bemerken, sobald Sie am Flughafen ankommen.

Mehr als 200 verschiedene Nationalitäten leben, arbeiten und studieren in Perth. Es gibt 170 Sprachen und über 100 Religionen!
In einigen Vororten von Perth machen Migranten inzwischen bis zu 60 Prozent der Einwohner aus.

Egal woher Sie kommen - Sie werden sich immer willkommen und respektiert fühlen.

Western Australia hat in jeder Jahreszeit Sonne zu bieten

Nach Angaben des Bureau of Meteorology ist Perth die sonnigste Hauptstadt mit einem langfristigen Jahresdurchschnitt von 8,8 Sonnenstunden pro Tag!

Grund genug, um in dem westlichsten Teil Australiens zu Studieren.

Die endlosen, schneeweißen Sandstrände laden zum Relaxen ein, der blaue Ozean zum Erfrischen. Aktivitäten wie Tauchen oder Schnorcheln überzeugen sportliche Besucher.

Studienmöglichkeiten in Perth

TAFE in Perth

TAFE WA bietet über 250 Kurse in den folgenden Fachgebieten an:
Englisch, Sprachen, Kommunikation, Business, Ingenieurwissenschaften, Computing, Science, Kunst und Design, Medien, Gesundheit, Gartenbau und Landmanagement, Hospitality, Tourismus, Bekleidung, Seefahrt, Aeronautics, Veterinär und vieles mehr.

Nicht alle dieser Kurse können von internationalen Studierenden belegt werden, da sie verpflichtet sind, mindestens 20 Semesterwochenstunden zu besuchen und nicht alle Kurse (beispielsweise Teilzeitstudiengänge) diese Bedingung erfüllen.

Colleges in Perth

Private Colleges in Perth sind international bekannt für berufliche Kurse in den Bereichen Hospitality und Tourismus, Business und IT.

Unsere Perth Colleges haben eine sehr herzliche Atmosphäre und eine nette Mischung aus Studenten aus vielen verschiedenen Ländern. Sie werden sich mit der ganzen Welt anfreunden und verschiedene Kulturen kennenlernen.

Die Colleges verfügen über komfortable Einrichtungen und befinden sich in Perth.

Uni's in Perth

Westaustralische Universitäten bieten internationalen Studenten eine qualitativ hochwertige Ausbildung, die international anerkannt ist. Die Studierenden erhalten Einblicke in andere Kulturen und globale Vernetzungsmöglichkeiten.

Tipps und Informationen für Studenten

Dass die drittgrößte Australische Metropole näher an Südostasien als an jeder anderen Stadt in Down Under gelegen ist, hat ihr den Spitznamen “Isolierteste Stadt der Welt” eingebracht. Davon abschrecken lassen sollte man sich jedoch auf gar keinen Fall: Rund um die schöne Haupstadt Westaustraliens befinden sich quadratkilometerweit einzigartige Naturschönheiten,  faszinierende Wälder, ausgedehnte Küstenstreifen und viel, viel Outback. Allein die riesige Nullarbor-Wüste bedeckt mehr als 250.000 Quadratkilometer Fläche und ist somit das größte Stück Kalkstein der Welt! Außerdem verfügt Perth über einen zentralen Flughafen, der mit Bus, Taxi oder eigenem Auto bequem zu erreichen ist und das Tor zu anderen Zielen in Australien und Übersee somit jeder Zeit geöffnet hält.

Am Swan River gelegen, der nur zehn Kilometer entfernt in den Indischen Ozean mündet, hat sich Perth seit seiner Namensgebung durch Captain James Stirling im Jahr 1829 zu einem beliebten Reiseziel für Besucherinnen und Besucher aus aller Welt gemausert. Die Stadt bietet aber auch wirklich alle essentiellen Zutaten, die man für den persönlichen Wohlfühlfaktor braucht: Jede Menge Traumstrände, pulsierendes Nachtleben, lebendige Märkte, schattige Stadtparks, gemütliche Restaurants und tolle Wassersportmöglichkeiten.

Das Stadtbild von Perth wurde durch die Jahrhunderte hinweg vor allem durch Auf- und Umbau geprägt. Während des großen Goldrauschs in den 1890er Jahren entschlossen sich viele erfolgreiche “Schatzsucher” zu dem Bau neuer und modernerer Häuser. Gleiches geschah in den 1960er und 1970er Jahren, als der Bergbau-Boom erneuten Wohlstand in die Gemeinde brachte. Das Resultat ist eine höchst interessante Mischung aus Resten historischer Wohnstätten und einer hypermodernen Hochhaus-Skyline.

Neben seinen architektonischen Besonderheiten verfügt Perth (zumindest nach stolzer Meinung seiner Einwohner) vor allem über einige der schönsten Strände des ganzen Landes. Mit über 80 Kilometern Küstenlinie sollte in und um Perth aber auch wirklich ein Strand für jeden Geschmack zu finden sein.

Verglichen mit den quirligen Party-Metropolen an Australiens Ostküste, ist Perth freilich ein eher kleiner und ruhiger Ort. Einer der Vorteile daran ist, dass sein Nachtleben und seine Shoppingmeilen zumeist bequem zu Fuß zu erreichen sind. Für die lauffaule Fraktion bietet die freundliche Stadt aber noch eine besondere Bequemlichkeit an: Innerhalb des Stadtzentrums kann nach Lust und Laune ein völlig kostenfreier Busservice benutzt werden.

Früh zu Bett gehen ist in Perth übrigens nicht unbedingt zu empfehlen: Wer den spektakulären Blick der sich im Swan River spiegelnden Stadtlichter verpasst, ist wirklich selbst schuld!  Mit seinen vielen Stadtparks, gemütlichen Cafes, interessanten Museen und den typisch freundlichen Australischen Einwohnern lässt es sich in der Hauptstadt Westaustraliens also sehr gut aushalten.

Studieren in Perth - Besonderheiten der ECU

Business
ECU is the only West Australia University to receive five star ratings for both Academic Qualifications and Corporate Links in our MBA program.
*Good Universities Guide

Communications
ECU wins international and local awards, such as the United Nations Award 2007 for the advertising communications campaign in support of the UN's Millennium Development Goals.

Engineering
ECU engineering courses are accredited by Engineers Australia, which gives them mutual recognition in more than 100 countries around the world.

Surf Science
A dedicated materials science lab for researching, developing and manufacturing surfboards.

Es gibt so viel zu sehen und erleben in der Hauptstadt Westaustraliens, dass die folgenden Anregungen nur eine kleine Orientierungshilfe darstellen.

Kings Park

Das Juwel der City: Nur einen kurzen Spaziergang vom Stadtzentrum entfernt befinden sich die 400 Hektar großen, gepflegten Gartenanlagen des Kings Park – einer der größten Stadtparks der Welt.  Besonders gut zu erkunden ist dieses Gelände mit dem Fahrrad, aber auch zu Fuß bietet es immer wieder neue Naturschönheiten zum Entdecken. Neben kultivierten Gärten ist immer noch genug Platz für wildes Buschwerk, und die ausgedehnten Grasflächen laden zu einem gemütlichen Picknick mit Freunden geradezu ein. Besonderes Highlight des Kings Park ist mit Sicherheit der Federation Walk, auf dem man unter Anleitung eines örtlichen Reiseführers der Aboriginal jede Menge über die Überlebenstechniken im Australischen Busch erfahren und außerdem beim Lauschen der Geschichten über die Regenbogenschlange traditionellen “Bush Tucker” (Buschessen) probieren kann.

“The Perth Mint” - Die älteste Münzprägerei Australiens

Eine der größten Touristenattraktionen, die Australien zu bieten hat – The Perth Mint ist eine der ältesten Münzprägeanstalten der Welt und seit 1899 bis heute in Betrieb. Das Gebäude, in dem sich die Prägerei befindet, gehört außerdem zu den historischsten Gebäuden Westaustraliens.


Western Australian Museum Perth

Das Western Australian Museum in Perth ist das Tor zum staatlichen und kulturellen Erbe des Landes. Belebt durch faszinierende Geschichten, nachdenklich stimmende Interpretationen und anregende Ausstellungen lässt sich die soziale und naturale Geschichte Westaustraliens auf spannende Art erkunden. Das Museum ist außerdem in geschichtsträchtigen Gebäuden  untergebracht, unter anderem dem “Old Gaol”, Perth's ehemaligem Kolonialgefängnis.


Art Gallery of Western Australia

The Art Gallery of Western Australia befindet sich im Herzen des Cultural Centers in Perth und  beherbergt  eine umfangreiche künstlerische Auswahl. Neben Westaustralischer Kunst sind Werke der Aboriginals und Torres Strait Islander sowie internationale Kunst aus allen Ecken der Welt zu bewundern.


Sightseeing auf dem Swan River

Die vermutlich beste Möglichkeit, die vielfältigen Schönheiten von Perth zu erkunden ist eine Bootsfahrt auf dem Swan River. Entlang an Parks und riesigen Skyskrapern gelangt man zu den Stränden und Buchten von Rottnest Island. Herrschaftliche Häuser, historische Häfen und die Weinberge von Swan Valley – ob mit Kanu, Kajak, Kiteboard oder Jetski – zu Wasser lässt sich Perth noch einmal mehr genießen.


Perth Zoo

Nur ein paar Minuten vom Stadtzentrum entfernt befindet sich der mit Preisen ausgezeichnete Zoo von Perth, in dem rund 1300 einheimische und exotische Tiere aus mehr als 230 verschiedenen Gattungen Zuhause sind. Einige der interessantesten und faszinierendsten Geschöpfe der Welt leben hier in Gehegen, die ihrem natürlichen Umfeld so getreu wie möglich nachempfunden sind.

Wohnen in Perth

Für die ersten Tage und Wochen in Perth stellt sich wohl als erstes die Frage, wo Sie gut und günstig leben können. Perth ist durch seine relativ isolierte Lage miettechnisch teuer und Sie werden ein wenig Zeit und Geduld aufbringen müssen um eine schöne Bleibe zu finden. Wenn Sie sich im Vorfeld über die verschiedenen Suburbs in Perth informieren und Preise vergleichen, können Sie dennoch recht schnell etwas Passendes finden und Ihre ersten Tage bereits im eigenen Heim genießen. Seien Sie bitte bei allen unten aufgelisteten Wohnmöglichkeiten vorsichtig mit rein mündlichen Absprachen.

Australier sind generell sehr unkompliziert und viele Wohnabsprachen werden locker, teilweise per Handschlag geregelt. Dies macht vieles unkomplizierter aber achten Sie unbedingt darauf, dass alle anfallenden Kosten im Vorfeld mit dem Vermieter oder Mitbewohner abgesprochen werden, sonst kann es später zu unangenehmen Überraschungen kommen. Im Regelfall sind die Nebenkosten (bills) nicht im Mietpreis inbegriffen und Sie sollten daher nach einer detaillierten Auflistung dieser Kosten fragen, da sie unter Umständen recht hoch sein können.

Die Mietpreise in Perth richten sich generell nach der Nähe zum Strand und der Aussicht auf das Meer oder den Swan River. Je besser die Aussicht und die Nähe zum Strand, desto teurer wird die Miete normalerweise sein. Wohnen sie jedoch in einer WG oder Familie, so können Sie mitunter großes Glück haben und ein Haus nah am Meer recht günstig mit anderen Mitbewohnern teilen. Es lohnt sich daher immer sich umzuhören ob Freunde oder Bekannte nach einem neuen Mitbewohner suchen oder jemand ein Zimmer frei hat.

In Perth haben sie folgende Wohnmöglichkeiten für die erste Zeit in der neuen Stadt:


Hotel

Für die ersten Tage nach der Ankunft auf dem roten Kontinent ist ein Hotel sicher keine schlechte Lösung, jedoch auf die Dauer sehr teuer und daher wohl für die allermeisten keine Option für einen längerfristigen Aufenthalt.

Nach einem langen und anstrengenden Flug um die halbe Welt ist ein sauberer und ruhiger Platz zum Ankommen jedoch sicher eine gute Wahl und von hier aus können Sie dann alles Weitere organisieren. Zudem haben viele Hotels auch kostenlosen Internetzugang, (hier immer vor der Nutzung nachfragen, da Internet auch häufig kostenpflichtig und recht teuer ist) was beim Organisieren von Wohnungen und Jobs sehr hilfreich sein wird.


Hostels

Hostels sind in Australien sehr verbreitet und gerade in größeren Städten wie Perth an jeder Ecke zu finden. Die Preise variieren je nach Stadt und Lage und bewegen sich zwischen 20 – 40 Dollar die Nacht. Alle Nebenkosten sowie das Bettzeug sollten bereits im Preis mit inbegriffen sein, fragen Sie aber genau nach was in diesem Preis enthalten ist.

Sie werden zudem andere Backpacker kennen lernen, die unter Umständen in der gleichen Situation sind und sich so schneller wohl fühlen. Hostels sind sehr zu empfehlen wenn Sie nur einige Tage/Wochen in Perth bleiben wollen. Sie bleiben flexibel und müssen keinerlei Kosten für andere Mitbewohner mitbezahlen. Für einen längeren Aufenthalt kann diese Art des Wohnens jedoch sehr stressig werden, da ständig neue Personen ab- und anreisen und es in einem Hostel generell selten ruhig ist. Zudem gibt es meist keine Möglichkeit Wertgegenstände sicher zu verwahren.

In Perth gibt es auch einige Langzeit Hostels, welche für mehrere Monate ausgelegt sind und in diesen gilt meist die Regel: Je länger Sie dort mieten, desto günstiger wird der monatliche Mietpreis sein. Diese Hostels sind in den allermeisten Fällen wesentlich ruhiger und Sie werden länger mit denselben Personen zusammen wohnen. Auch hier sollten bereits alle Nebenkosten im Mietpreis mit inbegriffen sein. Es kann vorkommen, dass Sie eine Kaution hinterlegen müssen, oft reicht es aber auch wenn Sie Ihre Miete im Voraus bezahlen.


Bei einer Familie zur Untermiete wohnen

Eine der günstigsten und einfachsten Möglichkeiten ist es sicher, bei einer einheimischen Familie einen Raum anzumieten. Oft sind es ältere Paare, deren Kinder bereits ausgezogen sind und die einen oder mehrere Räume leer stehen haben. Es ist in den meisten Fällen sehr günstig dort zu wohnen und australische Familien sind oft mehr als glücklich Ihnen die Umgebung ein wenig zu zeigen und den Weg zu Bus, Bahn und Supermarkt zu erklären. Zumal Sie erstmal nicht alleine sind, was gerade in den ersten Wochen auf dem neuen Kontinent einiges einfacher machen kann. Nachteile sind mit Sicherheit die fehlende Privatsphäre und Sie müssen auf andere Familienmitglieder und in einigen Fällen auch auf Kinder Rücksicht nehmen, was nicht jedermanns Sache ist.

House Sharing in Perth

House sharing ist gerade unter jungen Australiern sehr beliebt, wenn auch nicht ganz so verbreitet wie in Deutschland, da sich viele junge Paare hier sehr früh ein gemeinsames Haus kaufen. Eine WG besteht meist aus 2-6 Mitbewohnern, die sich alle gemeinsamen Kosten teilen. Wenn Sie keine Tiere mögen oder Allergiker sind, sollten Sie zudem vor Ihrem Einzug abklären, ob in der WG Haustiere leben da dies in Australien sehr häufig der Fall ist. Eine australische WG wird Ihnen gerade am Anfang vieles einfacher machen, vor allem wenn Sie mit Einheimischen zusammen wohnen.

Sie können erste Fragen stellen, herausfinden wo Sie am besten weggehen können und neue Freunde finden. Wenn Sie Glück haben werden Sie auch ein wenig die Stadt und erste Sehenswürdigkeiten gezeigt bekommen und so einen ersten Eindruck vom neuen Heim bekommen. Wie auch im Rest von Australien ist es in Perth üblich, dass eine WG sich ein gesamtes Haus und keine Wohnung teilt was bedeutet, dass sie meist auch einen Garten oder Balkon haben. Die Nachteile einer WG sind wie auch in Deutschland, dass Sie auf andere Bewohner des Hauses Rücksicht nehmen müssen und Saubermachen zu einem Streitpunkt werden kann.


Studentenwohnheim

Studentenwohnheime sind in Perth wie überall auf der Welt eine praktische und günstige Lösung während des Studiums in einer neuen Stadt zu leben.
Sie bieten allerdings meist weniger Wohnqualität als eine WG und die eigene Privatsphäre ist recht eingeschränkt. Es bestehen zudem offizielle Hausregeln an die Sie sich halten sollten. Ein klarer Vorteil ist definitiv die günstige Miete und eine zentral Lage mit kurzen Wegen zur Uni, zudem können Sie sehr schnell erste Kontakte zu anderen Studenten knüpfen. Am besten fragen Sie bei Ihrer eigenen Universität nach und schauen auch einmal auf das schwarze Brett
(die meisten Universitäten haben inzwischen auch ein schwarzes Brett online).
Die Zimmer in Studentenwohnheimen sind möbliert, so dass Sie auch erstmal keine Kosten für Möbel haben. Vor allem bei kürzeren Aufenthalten sind Wohnheime daher eine sehr gute Option.


Ein Haus oder eine Wohnung mieten

Die meisten Australier mieten nicht gerne, sondern kaufen ihr Haus  oder eine Wohnung. Mietwohnungen sind daher in Australien rar und Sie haben  als Mieter aus Übersee meist eine schlechtere Position als in Europa. Der gesamte Vorgang läuft in Perth meist über Real Estate Agents, was die Suche nach einem passenden Haus unter Umständen noch teurer macht. Der Mietvertrag für ein Haus oder eine Wohnung ist meistens auf einen bestimmten Zeitraum festgelegt und kann vor Ablauf verlängert werden oder eben nicht (z.B. wenn der Vermieter selber einziehen möchte). In diesem Fall müssen Sie sich dann leider erneut auf die Suche machen, da der Vermieter nicht gesetzlich zu einer Verlängerung verpflichtet ist. Wenn Sie jedoch eher ausziehen möchten, müssen Sie in den allermeisten Fällen eine Ablösesumme bezahlen. Überlegen Sie sich daher gut für welchen Zeitraum Sie sich festlegen wollen. Oft müssen Sie auch Ihr Einkommen nachweisen und vorherige Mietreferenzen (am besten australische) angeben, was sich gerade für Personen aus Übersee als recht schwierig herausstellen wird. Die Größe von Wohnungen und Häusern wird in Australien generell nur in Zimmern (bedrooms) angegeben und Sie sollten sich das Objekt daher direkt anschauen, da die Größe eines Hauses aus einer Anzeige sehr schwierig abzuschätzen ist.


Service Appartements

Als vorübergehende Lösung sind Service Appartments hervorragend geeignet. Wenn Sie also mit einem Sponsorship über Ihre Firma und eventuell dem Rest der Familie nach Perth kommen und noch auf Ihre eigenen Möbel oder ein passendes Heim warten, ist diese Art des Wohnens eine gute Lösung, bis Sie in Ihren eigenen vier Wänden leben können. Service Appartements sind nicht günstig, jedoch werden in vielen Fällen die Kosten von Ihrem zukünftigen Arbeitgeber übernommen, wenn Sie für diesen nach Down Under umziehen. Die Wohnungen oder Häuser sind komplett eingerichtet und Sie können hier in aller Ruhe auf Ihre eigenen Möbel warten.

Informieren Sie sich generell auch über Foren bei anderen Deutschen, die den Umzug nach Perth bereits hinter sich haben, oft können kleine Tipps am Rande die ersten Wochen in der neuen Stadt sehr viel einfacher machen.

Das Wetter in Perth

In Perth herrscht mediterranes Klima, was bedeutet, dass es die meiste Zeit des Jahres sehr warm und sonnig ist. Sogar im kurzen und milden Winter scheint die Sonne häufig. Wahrscheinlich liegt es an eben diesem freundlichen Wetter, dass sich die meisten Aktivitäten in Perth im Freien abspielen. Aber auch im mediterranen Klima der Hauptstadt Westaustraliens wird in Jahreszeiten unterteilt.


Frühling (September bis November)

Temperaturen von 18 bis 27 Grad

Der Frühling beginnt im September und die Temperaturen steigen pünktlich zu diesem Zeitpunkt mehr und mehr an. Im Frühling in Perth ist es die meiste Zeit sonnig und warm, insbesondere von Oktober bis November. Regen erlebt man zu dieser Jahreszeit – wenn überhaupt – nur äußerst selten.


Sommer (Dezember bis Februar)

Temperaturen von 27 bis 33 Grad)

Offizieller Sommerstart in Perth ist der Dezember, weswegen Weihnachten in der Badehose gesichert ist! Das Wetter ist sonnig und trocken und die Temperaturen klettern in warme bis heiße Gefilde. Regen ist Mangelware und wirklich äußerst ungewöhnlich zu dieser Jahreszeit. Die Sommernachmittage in Perth werden jedoch erfreulicherweise von einer erfrischenden Meeresbrise abgekühlt, die unter den Einheimischen als “Freemantle Doctor” bekannt ist.

Herbst (März bis April)
Temperaturen von 21 bis 30 Grad)

Als “Herbst” wird die Jahreszeit von März bis April in Perth bezeichnet, obschon das Klima diesem Namen eigentlich nicht gerecht wird. Im Großen und Ganzen stellt der sogenannte “Herbst” nur eine Verlängerung des Sommers dar, oder kann höchstens als zweiter Frühling bezeichnet werden. Warme bis heiße Sonnentage und ein wenig Abkühlung in den Nächten – einziger Unterschied zu den Sommertagen sind vereinzelte Schauer, die ab und zu auftreten können.


Winter (Juni bis August)

Temperaturen von 15 bis 21 Grad)

Und dann wird es doch kalt – naja, eigentlich nicht wirklich. Verglichen mit den Sommertemperaturen stellen 15 Grad zwar eine ziemliche Abkühlung dar, sind jedoch – vor allem für mitteleuropäische Verhältnisse – noch immer als mild und angenehm zu bezeichnen. Kalt genug für Schneefall oder Frost wird es in Perth eigentlich so gut wie nie. Was sich zu dieser Jahreszeit jedoch häuft, ist der Regen – aber den braucht schließlich alles, was wachsen und gedeihen will!


Die richtige Kleidung

Wie beschrieben ist es die meiste Zeit sehr warm und freundlich in Perth. Ein dicker Pulli und eine (Regen-)Jacke sollten aber für den etwas kühleren Winter und herbstliche Nächte auf jeden Fall eingepackt werden. Ansonsten gelten wie überall in Australien auch hier die Zauberworte  “Slip, slop and slap”, was so viel bedeutet wie “Hemd überziehen, Sonnencreme auftragen und Hut auf den Kopf stülpen!” Denn so schön die Australische Sonne auch sein mag – sie kann überaus aggressiv und gefährlich werden, wenn man seine Haut nicht ausreichend vor ihr schützt.

Unsere kostenfreie Leistungen

Kostenlose Beratung zum Studieren in Perth

Unser Service wird durch unsere australischen Partner (TAFE, Universitäten, Sprachschulen) finanziert und ist darum kostenlos

Unsere Vertretungen vor Ort in Australien verfügen über beste Kontakte, so dass wir alle Fragen fachkundig beantworten können zu folgenden Themen: Studieren in Australien, Studium Australien, Auslandsstudium in Australien, Auslandssemester Australien. Da wir auch im deutschsprachigen Raum Repräsentanzen haben, ist eine schnelle Antwort garantiert. Doch nicht nur vor, auch während deines Australien-Aufenthalts begleiten wir Sie gerne unterstützend.

Es ist preiswerter und leichter mit der kostenlosen Bildungsberatung nach Australien zu kommen, als wenn man alleine aufbricht. Durch die kostenlose Beratung kann man Geld, Zeit und Nerven sparen da unsere Studienberater alle Formalitäten, Recherchen, Verhandlungen, Informations- und Dokumententransfers in die Hand nehmen. Somit bleiben Sie von Zeit und z.T. auch sehr Nerven raubenden Handlungsschritten auf dem Weg zum Down Under Abenteuer verschont.

Bitte beachten: Niemand kann Ihnen die Garantie geben, dass Sie von Ihrem Wunschinstitut angenommen werden. Wir bieten Ihnen jedoch die bestmöglichsten Bewerbungshilfen, damit ihr Wunschstudium Wirklichkeit wird.

Studieren in Australien ist ein Abenteuer & muss vorbereitet werden.
Unsere Studieren in Australien Studienberater helfen kostenfrei bei der Einschreibung an Sprachschulen, TAFE, Colleges und Universitäten.

Studieren in Perth Anfrage

Datenschutzhinweis:
Mit dem Absenden des Formulars stimme ich der
Datenschutzerklärung zu.