Studieren in Adelaide, South Australia | Kostenfreie Beratung mit Go to Australia

Studieren in Adelaide | Studieren in South Australia

Studieren in Adelaide | Studieren in South Australia " Festival City"

South Australia ist der drittgrösste Staat von Australien und deckt fast ein Achtel des gesamten Kontinents ab. Die Landschaft von South Australia ist sehr abwechslungsreich; die eine Hälfte Farmland und die andere Wüste.

Aufgrund der enormen Fläche an Wüstenlandschaft ist South Australia der trockenste Staat auf dem trockensten Kontinent der Welt. Trotz der Trockenheit ist Südaustralien verantwortlich für einen Grossteil der Produktion von Weizen und Salz. Ausserdem verfügt South Australia über sehr gutes Land für Weinberge.

Im Barossa Valley wird z. B. einer der besten Weine der ganzen Welt angebaut. Drei grosse Seen befinden sich ebenfalls in Südaustralien: Eyre, Gardiner und Torrens.

Eine ganz spezielle Bedeutung hat South Australia deshalb, weil es der erste Staat war, der Frauen das Wahlrecht verschafft hat, zum Polizeidienst zugelassen hat und an Universitäten promovieren lies. Nicht zu vergessen: Südaustralien war auch der erste Staat, der eine Frau zur Richterin und zur Universitätsdirektorin ernannt hat .

Der Stadtkern Adelaides ist umgeben von Parks, die zum entspannen im grünen einladen. Umgeben von Torres River ist die Innenstadt quadratisch angelegt, ähnlich wie in Melbourne. Der Grund: Adelaide wurde ursprünglich als Geschäftsstadt geplant.

Gründer der Stadt war 1836 Oberst William Light. Er benannte sie nach Königin Adelaide, Adelheid von Sachsen-Meiningen und Frau von William IV. Adelaide gilt heute als die letzte gut geplante Metropole der Erde.

Kultur in Adelaide

Entlang der North Terrace gibt es viele Museen und Sehenswürdigkeiten. Deshalb wir diese auch der Kulturmeile von Adelaide genannt. Und das Beste: der Eintritt ist oft kostenlos! Also besichtigen sie doch das alte und neue Parlament und schauen sie sich im South Australian Museum die ethnografische Sammlung von Aborigine-Artefakten an, gehen sie in das Migration Museum, die Art Gallery of South Australia oder das Festival Centre. Wenn sie nicht zu Fuß gehen wollen, nehmen sie einfach ganz bequem den Pendelbus, der sie kostenfrei durch die Innenstadt von Adelaide kutschiert. Er hält auch direkt am Aborigine-Kulturinstitut „Tandanya“, das auf jeden Fall auch einen Besuch wert ist! Ausruhen können sie sich beispielweise im Botanische Graten von Adelaide.

Einkaufen in Adelaide

Das geht am Besten in der Rundle Mall und der Adelaide Arcade. Interessant ist auch ein Besuch des Central Market. Hier kaufen vor Allem Einheimische ihre Lebensmittel ein.


Was hinter „Adelaide“ noch so steckt

Adelaide ist nicht nur die Hauptstadt des australischen Bundesstaates South Australia sondern auch bekannt als „Festival City“. Warum? Weil im März aller Geraden Kalenderjahre das größte Kulturfestival der Region Asien/Pazifik steigt. Jedesmal kommen rund eine Millionen Besucher um bei dem großen Kulturspektakel dabei zu sein. Aber das sind noch nicht alle Seiten der Stadt. Adelaide ist außerdem Stadt der Kirchen und eine bekannte Weinstadt Australiens. Sechs der besten zehn Weine des Kontinents kommen entweder direkt aus Adelaide oder werden in der Umgebung die nicht weiter weg ist als eine Autostunde hergestellt. Außerdem befindet sich das National Wine Centre of Australia in Adelaide.

Im Hinterland Adelaids liegt das waldige Mittelgebirge der Adelaide Hills, welches ein Ausläufer der Mount Lofty Ranges darstellt sowie die Weinbaugebiete Barossa Valley, Clare Valley und McLarenVale.

Klima

Vom Klima her ist das in Adelaide vergleichbar mit dem Klima Mittelamerikas: trocken eund ziemlich warme Sommer, dafür kühle Winter mit viel Regen.