Schlangenbisse Australien

Anzeichen eines Schlangenbisses

Mehrere Faktoren bestimmen, wie das Haustier auf den Biss reagiert. Ausschlaggebend sind die Art der Schlange, die injizierte Giftmenge (hängt von Größe und Alter der Schlange ab) und die Bissstelle.
Hunde und Katzen werden meistens am Kopf oder den Gliedmaßen gebissen. Je näher der Biss am Herzen ist, desto schneller gelangt das Gift in den Kreislauf.
Am Anfang des Sommers werden die Schlangen wieder aktiv. Es ist meist einige Zeit her, dass sie ihre Giftdrüsen gebraucht und eine Beute erlegt oder sich verteidigt haben. Dadurch enthalten die Drüsen mehr Gift und die Bisse sind schwerwiegender.

Typische Anzeichen des Bisses von Tigerotter oder Braunschlange

  1. plötzliche Schwäche, gefolgt vom Kreislaufzusammenbruch
  2. Muskelzuckungen
  3. Erbrechen
  4. erweiterte Pupillen, die nicht auf Licht reagieren
  5. im späteren Verlauf können Lähmungen auftreten und es kann Blut im Urin sein


Erste Hilfe

Bei Verdacht auf einen Schlangenbiss, muss das Tier so ruhig wie möglich gehalten werden, damit sich das Gift nicht so schnell im Körper verteilt. Es muss schnellstmöglich ein Tierarzt kontaktiert werden. Je eher das Tier behandelt wird, desto besser sind seine Überlebenschancen.

Wenn möglich sollte die Schlange benannt werden oder die Farbe und ungefähre Größe beschrieben werden. Es gibt viele verschiedene Arten von Gegengiften und es ist hilfreich zu wissen, welches verwendet werden muss.

Tierärztliche Behandlung

Zuerst wird das Tier untersucht und festgestellt, ob es sich überhaupt um einen Schlangenbiss handelt, welche Reaktionen auftreten und in welchem Stadium sich das Tier befindet, um zu beurteilen welche Behandlung erforderlich ist.
Normalerweise wird dem Tier intravenös ein Gegengift in flüssiger Form verabreicht, um das Gift im Körper des Tieres zu neutralisieren.

Es können auch Antihistamine oder andere Arzneimittel verabreicht werden, um das Risiko einer allergischen Reaktion zu minimieren.
Gegengifte sind lediglich dazu da, das akut im Körper des Tieres befindliche Gift zu neutralisieren. Sie schützen nicht vor neuen Vergiftungen und sind auch keine Impfungen.

Genesung


Meistens dauert die Erholung von einem Schlangenbiss 24 bis 48 Stunden, wenn das Tier sofortige tierärztliche Behandlung erhalten hat.
Ca. 80% der Haustiere überleben durch schnelle Behandlung. Der Verlauf bei nicht behandel