Lone Pine Koala Sanctuary

Lone Pine Koala Sanctuary ist das weltweit größte und älteste Koala Schutzgebiet. Gegründet wurde es 1927.

Zu den wilden Tiere im Schutzgebiet gehören neben Koalas unter Anderem auch Kängurus, tasmanische Teufel, Wombats sowie eine Reihe verschiedener Reptilien. Vögel gibt es hier natürlich auch. Zweimal täglich wird eine Vogel-Show gezeigt. Das Lone Pine Koala Sanctuary ist eines der wenigen Schutzgebiete in dem die Besucher die Koalas tatsächlich auf dem Arm halten dürfen (kostenlos).

Strenge Regelungen sorgen dabei dafür, dass kein Koala länger als 30 Minuten pro Tag gehalten wird. Können Besucher, die sich im Känguru-Reservat frei bewegenden Kängurus füttern und streicheln.

Dies sind nur einige Möglichkeiten, die sich den Besuchern des Schutzgebietes bieten um mit den Tieren in haut – oder fell – nahen Kontakt zu kommen.

Lone Pine Koala Sanctuary

Der weltweit erste und größte Koala Park beherbergt 130 Koalas.
Der Park ist täglich von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet und nur 11 km von der City von Brisbane entfernt. Den Park erreicht man entweder mit dem Auto, per Bus, Zug oder auch mit dem Boot. Man kann mit der Bus Nr. 445 ab der Haltestelle 40 Adelaide Street in Brisbane) fahren oder mit der Bus Nr. 430 ab der Haltstelle B4, Queen Street Bus Station. Mit dem Boot kann man täglich von der Haltestelle Cultural Centre Pontoon, Brisbane Southbank fahren. Die genauen Fahrtzeiten findet man auf der Website www.mirimar.com.

Man kann in dem Park Känguruhs streicheln und mit der Hand füttern. Oder man kann sich niedliche Wom