Die Gold Coast ist Australiens beliebtestes Feriengebiet. Dementsprechend viel gibt es zu sehen und zu erleben. Denn hier gibt es Sonne, Sand und Surfen satt! An der Gold Coast sind Niederschläge recht gleichmäßig verteilt und es herrscht ein gemäßigtes Klima.

Gold Coast Australien

Hier gibt es Sonne, Sand und Surfen satt! An der Gold Coast sind Niederschläge recht gleichmäßig verteilt und es herrscht ein gemäßigtes Klima.

Die vier Jahreszeiten sind von Frühling bis Winter allesamt ausgeprägt. Neben den Sandstränden, sie sich über 40 Kilometer erstecken, hat die Gold Coast ein sehr aktives Nachtleben zu bieten. Nicht verwunderlich also, dass sich hier der größte Ballungsraum des Tourismus befindet.

Australier sowie internationale Urlaubsgäste verschlägt es hier gleichermaßen gerne her. Die meisten von ihnen werden auch von dem „Sommer-Sonne-Schwimm-und-Party-Spaß“ angezogen. Dabei werden die ganz anderen aber mindestens genauso aufregenden Attraktionen im bewaldeten Hinterland des Gebietes vergessen: nämlich die World Heritage Parks Springbrook National Park und Lamington National Park. Vorbei an bekannten Stränden wie Surfer’s Paradise und Main Beach führt der Gold Coast Oceanway, eine Wanderstrecke von etwa 36 Kilometern Länge. Die Strecke beginnt bei The Spit in Southport und endet bei dem Point Danger Lighthouse, welches sich zwischen den beiden Bundesstaaten und Queensland und New South Wales befindet.

Übrigens kann man sich auch mit dem Rad auf dem Gold Coast Oceanway auf den Weg machen. Was hier zudem toll ist, sind die Schilder, welche auf Distanzen und Sehenswürdigkeiten verweisen.

Auch eine interessante und noch spektakulärere Route ist die auf dem Tamborine Rainforest Skywalk. Dieser führt auf einer Stahlkonstruktion vorbei an verschiedenen Aussichtspunkten und man sieht zum Beispiel Wasserfälle und Rock Pools. Ungefähr eine Stunde ist man unterwegs bis man das Ziel, eine freihängende Brücke in 30 Metern Höhe erreicht. Dann blickt man über die Baumkronen des Regenwaldes auf eine super Aussicht!

Wer nicht so auf Wandern steht, der kann sich auch in den vielen Freizeitparks an der Gold Coast vergnügen. Dazu gehören zum Beispiel Warner Bros. Movie World, der Wet’n’Wild Waterpark und Seaworld.

Die Gold Coast befindet sich an der Ostküste Australiens und liegt etwa 70 Kilometer südlich von Brisbane, der Bundeshauptstadt Queenslands. Mit rund 490.000 Einwohnern zählt die Gold Coast City mit ihren umliegenden Orten zu den größten Städten des Landes.

Selbstverständlich ist die Gold Coast vor allem durch ihren wunderschönen Küstenabschnitt berühmt; blaues Meer und endlose Sandstrände verleihen der Stadt ein unvergleichliches Urlaubsfeeling, das gut mit Miami konkurrieren kann.

Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Bars, Restaurants und Shoppingmöglichkeiten, um seinen Aufenthalt an der Gold Coast abwechslungsreich zu gestalten.

Die atemberaubende Skyline der Stadt ist eine der vielen Sehenswürdigkeiten. Ein besonders beliebtes Viertel der Stadt ist Surfers Paradise, ein Mekka für alle Surfer und Partybegeisterten.

Klimatisch gesehen bietet die Gold Coast optimale Bedingungen, um den Strand genießen zu können. Suptropische Temperaturen von durchschnittlich 26°C im Sommer und 15°C im Winter sorgen für ein ganzjährig sonniges Wohlfühlklima.

Sonne, Strand und Meer plus ein aktives und aufregendes Nachtleben!

Das ist es, was die meisten nationalen und internationalen Urlaubsgäste an die Gold Coast, dem größten australischen Tourismus-Ballungsraum, lockt.

Die Gold Coast entspricht dem, was Florida oder Hawaii in den USA sind. Hier steht faulenzen oder surfen an den rund 40 Kilometer langen Sandstrände tagsüber an, während in der Nacht kräftig gefeiert wird.

Wem das nicht genügt, für den gibt es auch eine ganze Auswahl von verschiedenen Vergnügungsparks. Dazu gehören zum Beispiel Warner Bros. Movie World, Wet’n’Wild Waterpark und Seaworld.

Aber die Gold Coast hat auch noch eine ganz andere Seite: nämlich ein äußerst attraktives Hinterland. Dieses ist größtenteils bewaldet und es befinden sich hier gleich zwei Nationalparks: der Lamington National Park sowie der Springbrook National Park. Hier gibt es auch einige Wanderwege.

Zudem findet sich an der Gold Coast für Radfahrer und Wanderer den „Gold Coast Ocenway“. Dieser hat eine Länge von 36 Kilometern und passiert auf dem Weg von The Spit in Southport nach Point Danger Lighthouse zwischen den beiden australischen Bundesstaaten New South Wales und Queensland bekannte Stränden wie Surfer’s Paradise und Main Beach. Es ist echt klasse, dass auf der gesamten Strecke Sehenswürdigkeiten ausgeschrieben und Distanzen angegeben sind.

Eine andere tolle Gelegenheit zum Wandern bietet der Tamborine Rainforest Skywalk. Auf einer Stahlkonstruktion ist man hier etwa eine Stunde lang unterwegs. Man läuft vorbei an Wasserfällen, Rock Pools, und es gibt einige verschiedene Aussichtspunkte. Am Ziel wartet eine freihängende Brücke. Begibt man sich darauf, so findet man sich in stolzen 30 Metern Höhe wieder, wie man über die Baumkronen des tropischen Regenwaldes blickt.

Gold Coast – die Partymeile in Queensland

Wenn australische Schulabgänger ihre Erfolge des letzten Jahres feiern wollen, fahren sie an die Gold Coast, da dort die besten Partys stattfinden und es außerhalb des Nachtlebens viele weitere tolle Attraktionen für junge Menschen gibt. Der Küstenabschnitt an der Grenze zu New South Wales ist eines der beliebtesten Ferienziele in Australien. Flüge an die Gold Coast gehören zu den Günstigsten, wenn sie in einem Reisebüro innerhalb des Landes gebucht werden. Billigfluglinien wie Jetstar und Virgin Blue fliegen den Flughafen Coolangatta an der Gold Coast ebenfalls an.

Die Gold Coast zieht sich von Coolangatta über Burleigh Heads und Surfer’s Paradise hinauf bis zirka 35 Kilometer vor Brisbane. An der Küste befinden sich Themenparks, legendäre Surfgebiete und Partymeilen, im Gold Coast Hinterland geht es ruhiger zu, hier können Reisende zwei der schönsten Nationalparks Queenlands erkunden. Die Gold Coast kann ganz jahreszeitenunabhängig bereist werden, denn auch im Winter herrschen hier angenehme Temperaturen. In den Sommermonaten ist das Gebiet aufgrund der zahlreichen australischen Urlauber jedoch gnadenlos überfüllt.

Surfer’s Paradise ist eine dichtbebaute Stadt, deren Glamour an die nordamerikanische Metropole Miami erinnert. Die Skyline besteht aus zahlreichen Wolkenkratzern und Apartmentblocks, die bis weit hinauf in den Himmel ragen. Besuchern empfinden Surfer’s Paradise als eine junge und äußerst moderne City, deren Angebot an schicken Bars und Clubs kaum zu überbieten ist. Doch ihren Namen hat die Stadt aufgrund der besonders guten Surfbedingungen erhalten. Die Wellen in Surfer’s Paradise sind ideal für Surfanfänger und auch Profis erfreuen sich an ihnen. Der sagenhafte Strand grenzt direkt an die Innenstadt, ist jedoch sauber und das Wasser glitzert an sonnigen Tagen türkisblau.

Wer Surfer’s Paradise von oben sehen möchte, sollte unbedingt das Q1 Observation Deck besuchen. Besonders bei Nacht sieht die Skyline fabelhaft aus. In der Stadt gibt es zwar eine Vielzahl teurer Hotels, doch auch Backpacker können hier in Hostels günstig wohnen. Außerhalb von Surfer’s Paradise gibt es ebenfalls preiswerte Unterkünfte und jede Menge zu entdecken. Auf den Stränden in Burleigh Heads und Coolangatta tummeln sich weniger Menschen, doch die Wellen bringen auch hier Surfer zum Schwärmen.

Kinder und Jugendliche erfreuen sich besonders an den vielen Themenparks, die die Gold Coast bietet. In Sea World gibt es neben Achterbahnen wilde Meerestiere zu bewundern. Warner Bros Movie World widmet sich der australischen und internationalen Film- und Fernsehwelt. Spaß ohne Ende versprechen die Funparks Dreamworld, Wet’n’Wild und WhiteWater World, wo viele abenteuerliche Rutschen warten. Am besten sollte man in lokalen Reisebüros und Tourismuszentren Ausschau nach Vergünstigungen halten.

Wer sich nach Ruhe abseits des Trubels sehnt, kann in den Nationalparks im Gold Coast Hinterland hervorragend abschalten und die wunderbare Natur des Springbrook und Lamington Nationalparks bewundern. Die Parks verfügen über zahlreiche gekennzeichnete Wanderwege, außerdem gibt es viele Zeltplätze. Eine Nacht unter freiem Himmel in Mitten des Nationalparks kann ebenso abenteuerlich sein, wie eine wilde Fahrt mit einem Rollercoaster.

Gold Coast Sehenswürdigkeiten

Sehenswertes an der Gold Coast

Über 70 Kilometer traumhaft feine Sandstrände bieten dem Wasser- und Strandliebhaber alles, was das Herz begehrt. Egal ob du schwimmen, surfen oder einfach nur faulenzen willst – hier ist alles möglich. Wer etwas mehr erleben will, kann an einer Whalewatching-Tour teilnehmen, um die riesigen Giganten der Meere aus nächster Nähe zu bewundern. Noch mehr Gänsehaut kommt bei einer rasanten Jetboat-Fahrt auf.

Wer sich zunächst einen Überblick über die Gold Coast verschaffen will, der sollte sich in den Ortsteil Surfer’s Paradise begeben und den Ausbilck vom Q1 Tower, dem höchsten Wolkenkratzer der Südhalbkugel, genießen. Noch spektakulärere Ausblicke bieten sich bei einer morgendlichen Ballonfahrt.

An der Gold Coast findest du zahlreiche Erlebnis- und Freizeitparks wie zum Beispiel Wassererlebniswelten und eine Movie World, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Einzigartig ist das Currumbin Wildlife Sanctuary, wo du einheimische australische Tiere in ihrer natürlichen Umgebung sehen kannst. Wenn du schon immer einmal einen Koala streicheln oder Papageien füttern wolltest – hier hast du eine einzigartige Möglichkeit dazu.

Neben Strandleben und Erlebnisparks tragen zahlreiche Shoppingmalls und Märkte zum Ruf der Gold Coast als Urlaubsparadies bei. Hier wird Einkaufen wahrlich zu einem Erlebnis. Und was gibt es Schöneres, als sich nach einem Shopping- und Strandtag in ein vielfältiges Nachtleben stürzen zu können? An der Gold Coast fehlt auch dies nicht: Unter den zahlreichen Bars, Diskotheken und Restaurants wirst du die Qual der Wahl haben.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten an Australiens Gold Coast

Lamington National Park

Lamington National Park Der Lamington National Park befindet sich im Südosten Queenslands gut 100 km südlich von Brisbane und ungefähr ...
Weiterlesen …

Q1 Tower

Q1 Tower Q1 Tower in Surfers Paradise – eine tolle Aussicht Vom Q1 Tower, der sich im südlichen Teil von ...
Weiterlesen …

Australian Outback Spectacular

Australian Outback Spectacular Das Australian Outback Spectacular beschäftigt sich mit der australischen Tradition, der Kultur und der Musik des Landes ...
Weiterlesen …

Tropical Fruit World Gold Coast

Tropical Fruit World Gold Coast Gelegen an einem Vulkan, der zu den weltweit größten erloschenen Lavaspuckern gehört, befindet sich Australiens ...
Weiterlesen …

Wet n Wild Gold Coast

Wet n Wild Gold Coast Wet’n’Wild war der erste Wasserpark an der Gold Coast. Er bietet Aqua-Action unter der wärmenden ...
Weiterlesen …

Movie World Gold Coast

Movie World Gold Coast Warner Bros Movie World ist ein idealer Freizeitpark für Familien. Hier sollte ejder auf seine Kosten ...
Weiterlesen …

Sea World Gold Coast

Sea World Gold Coast Tanzende Delfine, verspielte Eisbären und beeindruckende Haie sind nur einige Tere, die man im Sea World ...
Weiterlesen …

Dreamworld Gold Coast

Dreamworld Gold Coast Wenn du einen Adrenalinschub gebrauchen kannst, solltest du dich auf zum nördlichen Ende der Gold Coast machen ...
Weiterlesen …

Whitewater World Gold Coast

Whitewater World Gold Coast In der direkten Nachbarschaft zu Deamworld liegt White Water World mit – wie der Name schon ...
Weiterlesen …

David Fleay Wildlife Park

David Fleay Wildlife Park Gelegen in üppigem Buschland nahe dem Tallebudgera Creek bheimatet der David Fleay Wildlife Park an der ...
Weiterlesen …

Springbrook National Park

Springbrook National Park Springbrook National Park im Gold Coast Hinterland Der Springbrook National Park ist ein sehr lohnenswertes Ausflugsziel. Hier ...
Weiterlesen …

Currumbin Wildlife Sanctuary

Currumbin Wildlife Sanctuary Tier- und Naturwelt Australiens im Currumbin Wildlife SanctuaryFür uns Europäer ist die Tier- und Pflanzenwelt Australiens einzigartig ...
Weiterlesen …