von Rayka Kobiella

Eine Fahnenstange, an derem Ende im Gegenlicht das blau und rot der australischen Flagge erkennbar ist. Ein dünnes Drahtseil an der Seite zum festhalten, viel Stahl unter den Füßen und darunter 134 Meter bis zum Wasser im Hafen von Sydney.

Bridgeclimbing- die geführte Überquerung der Brücke via Brückenbogen – zählt zu den Top-Attraktionen Australiens. Alle fünfzehn Minuten von früh morgens bis zehn Uhr abends überqueren Touristen Gruppenweise die 1932 eröffnete Brücke.

Die Harbour Bridge in Sydney ist seitdem nicht mehr aus der Metropole wegzudenken. Bis 1890 transportierten die Sydney Ferries fünf Millionen Passagiere. Die einzige Alternative war ein 20 Kilometer langer Weg über fünf Brücken.

Als 1922 die Regierung von New South Wales den Auftrag für einen Brückenbau ausschrieb, konstruierte die englische Firma Dorman Lond and Co. Ltd. die Harbour Bridge. Zehn Jahre später überspannt die Brücke in einem weiten Bogen Port Jackson und verbindet so direkt die Nord- und Südseite Sydneys. Stolze 13,5 Millionen Dollar kostete der Bau und erst 1988 wurden die Schulden durch die Mautgebühr gänzlich abbezahlt.

Millionen von Touristen finden seitdem ihren Weg hierher und erleben die Sydney Harbour Bridge auf ihre eigene Art und Weise.
Beim Bridgeclimbing steht ein langer Aufstieg bevor, bis endlich der Blick vom Scheitelpunkt der Brücke über das Opernhaus, den Hafen, die Strände und Berge in der Ferne gleitet.

Wer gerade keine 150-300 Australische Dollar dabei hat, kann zu einem 1149 Meter langen Fußmarsch über die Brücke ansetzen. Von dem legendären Viertel The Rocks ist der Fußgängerweg der Brücke einfach zu erreichen. Viele Touristen und reichlich Abgase wirken wenig romantisch und trotzdem ist es ein erhabenes Gefühl auf einem der bekanntesten Bauwerke der Welt zu stehen. Für $8,50 kann der Pylon Tower auf der Brücke erobert werden und auch von dort aus lässt sich ein Ausblick über den Hafen genießen.

Einige Fähren, wie die in Richtung Cockatoo-Island, fahren unter der Harbour Bridge hindurch. Besonders eindrucksvoll ist die Fahrt im Dunkeln, wenn sich die Brücke von der Nacht hell erleuchtet abhebt.

Infos:
Bridgeclimb: 5 Cumberland Street, The Rocks, Sydney NSW 2000
Tel: (+61) (02) 82 74 77 77. Fax: (02) 92 40 11 22.
E-Mail: admin@bridgeclimb.com
Internet: www.bridgeclimb.com
Kosten: $189-$295

Pylon-Aussichtsplattform: Pylon Lookout, c/- Sydney Harbour Bridge, 5 Cumberland Street, The Rocks, Sydney NSW 2000
Tel: (+61) (02) 92 40 11 00. Fax: (02) 92 41 21 51.
E-Mail: pylonlookout@bridgeclimb.com
Internet: www.pylonlookout.com.au
Eintritt: $ 8,50

The Rocks: Sydney Visitor Centre, 106 George Street, The Rocks, Sydney NSW 2000
Tel: (+61) (02) 92 40 87 88. Fax: (02) 92 41 50 10.
E-Mail: visitorinformation@shfa.gov.au
Internet: www.rocksvillage.com, www.sydneyvisitorcentre.com oder www.viewsydney.com

Komm nach Australien

Als führende Beratungsstelle für Australien gibt es hier  persönliche Beratungen und Angebote!
Lass Dich kostenfrei beraten!
Jetzt Bewerben
© 2022 - AA Education Network - GotoAustralia Agency

error:
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram