Schwimmen in den schönsten Wasserfällen oder Wandern zwischen riesigen roten Felsen und das alles ohne Massentourismus – das kann man erleben, wenn man sich auf eine mehrtätige, oder besser noch mehrwöchige Tour durch die Kimberleys im Nordwesten des Kontinents Australien begibt.

Entlang der 660km langen Gibb River Road gibt es einiges zu sehen und zu erleben. Allein die holprige, und nur während der Trockenperiode zwischen Mai und Oktober befahrbare Straße ist ein Abenteuer für sich. Biegt man an einer der vielen möglichen Abzweigungen zu den Wasserbecken, genannt Gorges, ab, kann man sich auf eine lang ersehnte Erfrischung freuen. Jedoch sollte man bei einigen Gegenden, beispielsweise Windjana Gorge, die dort lebenden Frischwasserkrokodile nicht vergessen und vielleicht doch lieber mit der Dusche auf einem der Campingplätze vorlieb nehmen.

Ein Highlight ist der Purnululu National Park mit den berühmten Felsformationen Bungle Bungles im Südosten der Kimberleys. Wie auch das meiste andere Sehenswerte in der Region ist der Park nur mit einem Auto mit Vierradantrieb, dem 4WD, zu erreichen. Die Straße ist rau und zuweilen anstrengend, aber das ist beim Anblick der einzigartigen australischen Flora schnell wieder vergessen. Auch die Tierwelt erlebt man hautnah – wunderschöne Kakadus ersetzen den Wecker am Morgen und süße Wallabys kommen pünktlich zum Frühstück vorbei.

Komm nach Australien

Als führende Beratungsstelle für Australien gibt es hier  persönliche Beratungen und Angebote!
Lass Dich kostenfrei beraten!
Jetzt Bewerben
© 2022 - AA Education Network - GotoAustralia Agency

error:
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram