Flug Australien Erfahrungsbericht von Simona Haazn

Down under for Beginners!

In diesem kleinen Bericht sind die ersten Schritte fuer einen guten Start in Australien zusammengefasst und dazu moechte ich zuallerst jedem raten, der einen Trip nach Australien plant, sich drei Dinge gut zu merken, weil sie einem alltaeglich begegnen werden:

Keep smileing! Dann wird dir jeder helfen!

Sich eine nette Antwort fuer: „How are you going?“ einfallen lassen! Mit „fine, thank’s“ kommt man dann schon mal weit, denn man wird wirklich immer und ueberall gefragt!
Try it in English! Hab keine Scheu! Und falls, man was nicht versteht, wird dein Gegenueber es nach einem netten „Pardon?“ wiederholen! Fremdes Land, fremde Sprache, fremde Kultur- das sind die vermeitlichen Huerden, die jeder Australien-Tourist nehmen muss, aber don’t worry, es gibt in kaum einem anderen Land eine solch offen und hilfsbereite Mentalitaet wie in Australien.

Der Flug ist halb so schlimm, denn die meisten Airlines haben sehr gute Entertainment-Vorrichtungen in ihren Flugzeugen. Spielfilme, Musik und sogar Videospiele stehen bereit, um einem die Zeit zu vertreiben, wenn man doch nicht schlafen kann. Man wird mindestens einen Zwischenstop haben, aber die Airports, egal ob Singapur oder Bankok, bieten genug Moeglichkeiten, dass es einem nicht langweilig wird. Ein kleiner Tipp am Rande: Wer vor hat Duty-Free Artikel zu kaufen, sollte das lieber hier tun, denn es ist billiger als auf den Australischen Flughaefen, aber man sollte sich dabei schon vor dem Kauf die Einfuhrbestimmungen anschauen! Doch eigentlich kann man gar nicht wirklich unwissend weiter reisen, denn an jeden Duty-Free-Shop wird man von Infobroschueren erschlagen.

Apropos Einfuhr nach Australien: Im Flugzeug bekommt man ein Einreiseformular, das man ausfuellen muss und es kann gut sein, dass man beim Sicherheitscheck dann mehrmals gefragt wird, ob man alles verstanden und irgendwas zu verzollen hat. Das kann dann durchaus auch in einer Gepaeckdurchsuchung ausarten. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte man sich schon vorher ueberlegen, was man einpackt und vor allem, wo man auf dem Formular sein Kreuz macht.

Steht man erst einmal auf australischem Boden, beginnt eine wirklich aufregende Zeit.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.