Bilder vom Tag 09: Cape Bridgewater, Great Ocean Road, Apollo Bay

Der neunte Tag unserer Tripps führte uns entlang der wohl beeindruckensten Straße der Welt: Die Great Ocean Road – ein absolutes Muss für jeden Traveller.

Die Great Ocean Road erstreckt sich von Warrnambool bis Torquai, wovon wir uns für den heutigen Tag die erste Teilstrecke bis Apollo Bay vorgenommen haben.

Auf unserem Weg besichtigten wir solch beeindruckende Monumente wie „London Bridge“, „Razorsback“ und die „12 Apostles“. Am Ende dieses fantastischen Tages hatten wir sogar Wale gesehen…


Great Ocean Road – 12 Apostles

Eines der meist fotografierten Motive der Great Ocean Road: Die 12 Apostles. Da einige der Felsen in einer Bucht liegen, die von dem Aussichtspunkt nicht einsehbar sind, stört es auch nicht weiter, dass im August 2005 ein weiter Felsen zusammengebrochen ist. Jetzt sind es nur noch acht.


Great Ocean Road – 12 Apostles

Eine weitere schöne Aufnahme von der Felsformation.


Great Ocean Road – 12 Apostles

Und hier haben wir den Oliver mal kurz mit ins Bild geschoben.


Great Ocean Road – 12 Apostles

Dies ist der Ausblick von den 12 Apostles nach Osten.


Great Ocean Road – Whales

Unerwarteter Weise kamen wir bei den 12 Apostles in den Genuss einige Wale zu beobachten. Hier seht Ihr die Beiden. Die beiden Wale tummelten sich sehr dicht an der Küste und stahlen den 12 Apostles so ziemlich die Show.


Great Ocean Road – Apollo Bay

Die Great Ocean Road wird ab Glenaire zur Great National Park Road, da die Straße sich von der Küste entfernt, durch den Otway National Park führt und bei Apollo Bay wieder auf das Meer stößt.  Am Horizont kann man bereits den Ozean wieder sehen.


 Apollo Bay

Auf diesem Bild seht ihr den Dreh- und Angelpunkt von Apollo Bay in den frühen Abendstunden. Da wir noch nicht genau wussten wo wir die Nacht verbringen würden, haben wir hier nicht allzuviel Zeit verbracht.