05. Jan. 2007

Wir fuhren durch das Weinanbaugebiet Margaret River vorbei an vielen noblen Weingütern. An jeder Ecke konnte man Weinproben machen oder andere Delikatessen probieren. Schließlich kamen wir in dem gleichnamigen Ort an – ein süßes Urlauberstädtchen mit vielen Cafés, Bars und Surferläden.

Wir verbrachten den Nachmittag dort mit einem Einkaufsbummel und Kaffeetrinken. Leider war der Campingplatz direkt in der Stadt voll und so  nahmen wir einen Platz 16 Kilometer außerhalb auf einer Farm mit Schafen, Ziegen, Rindern, Eseln, Pferden und sogar einem Kamel. Auch hier war unglaublich viel los, viele Familien waren dort, es wurde Cricket gespielt und Lagerfeuer gemacht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.