21.11.2006 .....wieder in Brisbane!

Nach vier Wochen Ferien mit Mann und Kindern bin ich jetzt wieder alleine unterwegs. Mein Weg fuehrte mich erneut nach Brisbane. Eigentlich wollte ich mir die Stadt nicht mehr weiter anschauen, da ich im September schon alle touristischen Ziele abgeklappert hatte. Ich wollte nur uerbernachten und am naechsten Tag meinen Camper bei Britz abholen.

Die nette junge Dame an der Hotelrezeption empfahl mir jedoch, mit der Faehre Citycat den Brisbane-River entlang bis in die Innenstadt zu fahren. Weil so tolles sonniges Wetter war, befolgte ich ihren Rat. Ich fuhr von der Haltestelle Bretts Wharf, die in der Naehe meines Hotels lag, bis zur Endstation University of Queensland. Hin und zurueck dauerte die Fahrt fast 2,5 Stunden, aber ich bereute es nicht, denn von dieser Perspektive hatte ich Brisbane noch nicht gesehen. Das Tagesticket kostete 5,20 AUD, also war es ein guenstiges Vergnuegen.

Rundum zufrieden erreichte ich mein Hotelzimmer. Mein Hotel in der Naehe der Racecourt-Road gefiel mir sehr gut, das Zimmer war komfortabel ausgestattet mit Mikrowelle, grossem Kuehlschrank, Fernseher und DVD-Player. Ausserdem hatte es eine kleine Terrasse mit direktem Poolzugang.

Als ich anfangen wollte, meine Erlebnisse aufzuschreiben, passierte der absolute Super-Gau: Mein Notebook gab den Geist auf. Ploetzlich war der Bildschirm schwarz und Windows liess sich auch noch dem zwanzigsten Versuch nicht mehr starten. Ich war voellig von den Socken, denn ohne meinen Computer kann ich keine Fotos mehr hochladen und bearbeiten oder in langen Naechten meine Reiseberichte tippen.

Total ratlos und geknickt ging ich schlafen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.