nur noch 10 Tage!!!
Allgemein — posted_by axlaxl @ 04:59

na Hallo an all die Eingeschneiten!!!

Macht euch nichts draus, hier schuettet es wie verrueckt und das nicht erst seit gestern!!!! Der Name Regenzeit trifft hier voll und ganz zu!!!

Na ja, schauen wir doch mal gemeinsam ein bisschen in die Vergangenheit. Waerend es bei euch geschneit hat, glatt und kalt war, hat es bei uns geschuettet und war heiss. Will mich aber keinesfalls beschweren!!!

Nachdem wir drei wunderschoene Tage im Kakadoo Nationalpark verbracht haben sind wir nach Cairns geflogen. Dort haben wir dann endlich unseren Camper bekommen. Keine zwei Stunden spaeter war mal wieder die Batterie tot!!! Wir mussten also den „ADAC“ rufen, der uns attestierte eine zu alte Batterie zu haben! Sind dann wieder schoen genervt zur Verleihstation zurueck gefahren und hatten dort ein „nettes“ Gespraech mit dem deutschen Fillialleiter (natuerlich ein Schwabe)!!! So ein Arsc…..keine Entschuldigung oder aehnliches. Nein im Gegenteil, wir haetten vermutlich die Batterie in den 2 Stunden ( davon 1 1/2 Stunden einkaufen) kaputt gemacht und die vom ADAC haetten ja keine Ahnung…. Durften dann das Auto noch in die Werkstatt fahren..sehr spannend ^^.

In Port Douglas funktionierte dann ploetzlich auch unser Kuehlschrank nicht mehr und unter der Servicenummer erreicht man entweder die Mailbox oder unfaehige Mitarbeiter von Apollo!!!!!!

Es Lebe Apollo Rentals!!!!!!!

Anyway, haben uns dadurch nicht unterkriegen lassen. In Airlie Beach haben wir dann einen richtig „geilen“ Segeltrip gebucht und waren Tauchen und Schnorcheln. Es war ein wunderschoener Segentoern, der nicht nur durch die atemberaubende Schoenheit der Whitsundays gepraegt wurde!!!

Nun sind wir in Hervey Bay vor Fraser Island und es giesst! Werden wohl morgen weiter nach Brisbane fahren!!!

Wir hoffe euch geht es gut in D und freuen uns schon riesig darauf, bald mit euch ein kuehles Astra (Rotlicht) zu trinken!

Bis demnaechst

Michi & Axel

comment on this | 0 trackbacks
zwiscehn Neuselland und Australien
Allgemein — posted_by axlaxl @ 01:33

Nachdem wir ein paar ruehige Tage in Christchurch verbracht haben ging es endlich auf nach Melbourne!

Die groesse der Stadt, die vielen Menschen und der Laerm waren Dinge an die wir uns definitiv erst wieder gewoehnen mussten! Melbourne ist anders als Sydney aber trotzdem ganz nett… sehr viele junge Menschen fuellen die Strassencafes und an jeder Ecke geschieht etwas spannendes! Zwei Tage waren aber voellig ausreichend… Montag Morgen hiess es dann also schon wieder ab zum Flughafen und auf nach Alice Springs.

Das herz Australiens ist leider sehr Finanzorientiert und das haengt dieser schoene Gegend gleich einen etwas ueblen Nachgeschmack an! Die Hitz war ein unglaublicher Schlag vor den Kopf aber wenigsten war die noch trocken!!!!

Da unser Plan mit dem Mietwagen doch nicht so aufging wie wir uns das vorgestellt hatten…mussten wir uns in deine Tagestour einbuchen. Die Tour war allerding sehr schoen und wir waren ganz froh, dass wir die 9 Stunden nicht selbst fahren mussten. Die drei Tage vergingen in windeseile und schwubbs…jetzt sitze ich schon in Darwin. Hier ist das Klima wieder ganz anders. Schoen heiss und dafuer noch feucht!!! Werden ab Samstag fuer drei Tage in den Kakadoo Nationalpark fahren *Freu*

Solange heisst es aber in unserem tollen Hostel…Chillen am Pool! (Hatten Glueck…sind die ersten Gaeste der Saison und daher ist noch kaum jemand hier)

So muss jetzt erst mal was trinken gehen…. be aware of dehydration!!!

tata

Michi & Axel

comment on this | 0 trackbacks
Adrenalin
Allgemein — posted_by axlaxl @ 01:28

wir haben es getan und es war grossartig. Skydiven-9000 Ft und 36 sek. freier Fall. Es war einfach unbeschreiblich…die Landschaft…es ist nur zu empfehlen.

Nachdem wir uns von unserem „Schreck“ erholt hatten ging es auch schon weiter. Der Berg rief!!! Das naechste Ziel hiess Mt.Cook. Auf einer Hoehe von ca. 1000 m erwartet man keine 30 Grad!!! Die Wanderung an den Fuss des fast 4000 m hohen Berges war trotzdem super schoen. Gletscher, kleine Eisberge im See und tuerkisblaues Wasser was einfach wieder typisch Neuseeland. Man bekommt die Schoenheit des Landes immer wieder anders praesentiert und ist dennoch immer wieder positiv ueberrascht…

Nach Mt Cook fuhren wir nach Lake Tekapo, einem wundervoll tuerkisblauem Gletscherwassersee. Dieser hatte auch mal wieder eine Temperatur zum Baden …Gut Axel ist das so ziemlich egal, denn seine These: je Kaelter die Lufttemperatur, desto waermer das Wasser!?!? Also fuer mich war das Wasser zwar immer noch kalt, aber zumindest konnte man schwimmer ohne gleich vor kaelte Kraempfe in den Waden zu bekommen!!!

Sonntag machen wir uns dann auf Richtung Christchurch, genau Banks Peninsula. Eine Halbinsel die vor vielen Jahren aus zwei Vulkanen entstanden ist. Dort hatten wir uns dann vorgenommen Axels Weihnachtsgeschenk einzuloesen. Der Plan ging leider nicht ganz 100%ig auf…. da man die (seltensten und kleinsten) wilden Hector Dophins nicht dazu zwingen kann, Lust auf Schwimmen mit drei Deutschen zu haben. Wir waren zwar im Wasser und zwei, drei waren auch interessiert an uns, aber Fressen schien irgendwie wichtiger fuer sie gewesen zu sein. Egal, es war sehr schoen sie zu sehen. Wer weiss wie lange sie noch existieren werden…muss man leider so traurig sehen, denn diese wundervollen Tiere sind vom Aussterben betroht!!!!!

Jetzt sind wir in Christchurch und morgen muessen wir unseren treuen Begleiter (den Jucy Cruza) abgeben :(. Bis dahin machen wir uns hier noch eine tolle Zeit und dann geht’s ja ausserdem auch auf nach Melbourne.

bis denaechst

Michi & Axel

comment on this | 0 trackbacks
So viel nach zuholen!!!!
Allgemein — posted_by axlaxl @ 23:22

Nelson…oh mein Gott, das kommt uns ja vor wie ne Ewigkeit her!!!

Nachdem wir Nelson verlassen haben ging es ueber Blenheim, Kaikoura nach Hanmer Springs. Dorthaben wirs uns mal gut gehen lassen und in einem Thermabad ein wenig entspannt…die viele Fahrerei kann schon sehr anstrengend sein 🙂

Weiter ging es via Greymouth nach Franz Josef…zu den wirklich hohen Bergen. Dort haben wir uns dann entschlossen eine Gletschewanderung zu machen und haben es nicht bereut. Es war einfach ein unbeschreibliches Gefuehl auf einer sich bewegenden, uralten Eisscholle zu klettern. Immer wieder hoerte man das knacken und knirschen des Eises. Man hat sich echt klein und verdammt ueberwaeltigt gefuehlt. Die Farbe des Eises war kristallblau…und das Wetter war einfach spitze!

Nach der Wanderung machten wir uns auf gen einsamen Sueden. Haast war wirklich ein verlassenes Nest und die Sandfliegen haben nur auf uns gewartet…doch wir waren vorbereitet!!!

Ueber den naechsten Bergpass kamen wir dann nach Wanaka, das an einem riesigen, eiskaltem See liegt und mal wieder mehr als 300 Einwohner hatte.

Dort hielt es uns allerding nur einen Tag..die Sucht nach dem ultimativem Adrenalinkick zog uns nach Queenstown. Wo wir jetzt gerade sind und warten, das es endlich 2 Uhr schlaegt und wir uns zum Riversurfen in den ca. 5 Grad WARMEN Fluss stuerzen duerfen….

Morgen wirds dann noch ein bissel aufregender…

aber mehr dazu das naechste mal 😉

bis bald die Adrenalin Junkies

Michi und Axl

comment on this | 0 trackbacks
Endlich im Sueden Neuseelands
Allgemein — posted_by axlaxl @ 01:42

…Heute hab ich ja mal wieder was nachzuholen.

Nachdem wir Paihia hinter uns gelassen hatten…sind wir schnurstracks in den „Moskito Heaven“ gefahren. DAs Cape Reinga war unbeschreiblich schoen aber waere bestimmt noch schoener gewesen, wenn wir mehr als 3 Stunden schlaf bekommen haetten. Die Mossi-Plage da oben war so schlimm, das wir am Strand schlafen mussten. Axel hatte nach 2Std mehr „Body Counts“ als S. Stallone in Rambo 1-4. Ich habe mir meine erst Nacht am Strand etwas romantischer vorgestellt!!!

Na ja, dann hiess es KM machen.

Nach ein paar Stopps sind wir dann auch endlich in Taupo bei den zwei Kiwis angekommen, die uns auf ein paar Tage zu sich nach Hause eingeladen hatten. So nett die Beiden…leider hatten wir mit dem Wetter nicht ganz so viel Glueck. Aber wie ihr wisst gibt es kein schlechtes Wetter sondern nur schlecht angezogene Menschen.IWir haben also das Beste draus gemacht und Wayne hat uns seine Heimat etwas naeher gebracht. Erst haben wir mit ihm eine Wanderung zu den Huka Falls gemacht und dann sind wir auf seinem Segelboot zu den Maori Carvings (Felsschnitzereien) gesegelt. Sehr geil, hab nur ein bisschen mit meinem Lunch gekaempft. Das Wasser war ein wenig zu unruhig 😉

Nach 3 sehr schoenen Tagen mit den Duncans ging es dann auf zur Suedinsel. Wo wir nun seit Gestern sind. Schon im Queen Charlotte Sound wurden wir mit Sonnenschein begruesst. Dann sind wir noch nach Nelson gefahren um hier ein paar sonnige Tage zu verbringen (ausser heute offensichtlich!!!). Morgen gehts dann weiter….

Ich hoffe das reicht erst mal an News.

Ganz liebe Gruesse

Michi & Axel

comment on this | 0 trackbacks
Hahaha…bestanden!
Allgemein — posted_by axlaxl @ 22:25

Ja, auch ich hab jetzt meinen Open Water Diver und bin nicht im Pool ersoffen : ) War wirklich ne tolle Erfahrung und ich muss sagen: Ich freu mich aufs great barrier reef!!!

Heute geht es endlich weiter! Nachdem Axel alle seinen und wahrscheinlich auch noch ein paar von meinen Freunden Mails geschrieben hat und seine Steuererklaerung online haette machen koennen, hehehe geht es nun endlich wieder ans offene Meer zu den grossen Wellen. Da kann er sich dann endlich mit all den 12 jaehrigen und seinem Bodyboard in die See stuerzen 😉

Anyway…haben hier einige wirklich nette Menschen kennengelernt die uns natuerlich wieder ganz spontan zu sich eingeladen haben.Mal sehen….

Dank Alina werde ich auch immer wieder dran erinnert, wie schoen es ist hier zu sein und nicht in Deutschland. Hamburg scheint ja wirklich im Schnee zu versinken!!!!

Bis bald Michi und Axel

comment on this | 0 trackbacks
Auf dem Weg zum Cap Reinga
Allgemein — posted_by axlaxl @ 01:47

Moinsen!!!!!!!!!!!!!!!

So, es ist Zeit, dass ich mich auch mal zu #Wort#melde. Mittlerweile sind wir in der Bay of Islands angekommen. Wir arbeiten uns somit Kilometer fuer Kilometer zum Cap Reinga (Nordspitze) vor. Michi versucht gerade im Pool eines lokalem Tauchanbieters nicht zu ertrinken, bevor es dann Morgen endlich aufs Meer hinaus zum open water diving geht!!!!!!!!! Sehr viel Neues gibt es nicht zu berichten, ausser das unser Jucy Camper getuned wurde und wieder 100%einsatzfaehig ist und ich seit So. stolzer Besitzer eines Discount Bodyboards bin. Yeaaaaaaaahhh!!! Wir beschraenken unsere Aufenthaltsaktivitaeten auf Surfen, Tauchen und Relaxen–Langweilig oder??? Ach ja, wie gerne waere ich doch bei euch in der aufregenden Arbeitswelt. Ich vermisse das fruehe Aufstehen, eiskratzen und wichtige Entscheidungen treffen. Hier muessen wir nur entscheiden, auf welchen Campingplatz wir als naechstes fahren, ob ich diese oder die naechste Welle absurfe oder Marmelade bzw. Nutella auf mein Brot schmiere–wie gesagt, echt boring !!:)

Wir melden uns wieder…..

ps:Wie ich leider feststellen musste, kann man auf dieser Website keine Kommentare mehr zu den Artikeln schreiben, Sorry for that!!!!

comment on this | 0 trackbacks
Auf dem Weg nach Cap Reinga
Allgemein — posted_by axlaxl @ 01:47

Moinsen!!!!!!!!!!!!!!!

So, es ist Zeit, dass ich mich auch mal zu #Wort#melde. Mittlerweile sind wir in der Bay of Islands angekommen. Wir arbeiten uns somit Kilometer fuer Kilometer zum Cap Reinga (Nordspitze) vor. Michi versucht gerade im Pool eines lokalem Tauchanbieters nicht zu ertrinken, bevor es dann Morgen endlich aufs Meer hinaus zum open water diving geht!!!!!!!!! Sehr viel Neues gibt es nicht zu berichten, ausser das unser Jucy Camper getuned wurde und wieder 100%einsatzfaehig ist und ich seit So. stolzer Besitzer eines Discount Bodyboards bin. Yeaaaaaaaahhh!!! Wir beschraenken unsere Aufenthaltsaktivitaeten auf Surfen, Tauchen und Relaxen–Langweilig oder??? Ach ja, wie gerne waere ich doch bei euch in der aufregenden Arbeitswelt. Ich vermisse das fruehe aufstehen, eiskratzen und wichtige Entscheidungen treffen richtig. Hier muessen wir nur entscheiden, auf welchen Campingplatz wir als naechstes fahren, ob ich diese oder die naechste Welle absurfe oder Marmelade bzw. Nutella auf mein Brot schmiere–wie gesagt, echt boring !!:)

Wir melden uns wieder…..

ps:Wie ich leider feststellen musste, kann man auf dieser Website keine Kommentare mehr zu den Artikeln schreiben, Sorry for that!!!!

comment on this | 0 trackbacks
From Down Under to New Zealand, please!!!
Allgemein — posted_by axlaxl @ 06:10

Ja, da sind wir wieder.

Seit gersten endlich in juengsten Land der Welt!

Die Tage in Sydney verbrachten wir noch recht chillig mit den Huntleys. Jetzt, wo wir schon den ersten Sonnnenbrand hinter uns haben und mir auch schon wieder die Hueftknochen vom surfen schmerzen (but who cares….) sind wir endlich angekommen.

Der Abschied von Sydney wurde uns nicht schwer gemacht, denn wir durfen aus dem Flieger, bei Sonnenuntergang noch mal die Oper und die Harbour Bridge sehen.

Heute sind einfach mal nur so, wenn auch ein bisschen planlos durch Auckland gelaufen. Morgen heisst es dann endlich UNABHAENGIGKEIT, denn wir holen unseren Camper. Morgen muss ich noch zum Arzt, mich fuer den Tauchkurs noch durchchecken lassen und dann gehts auf zum Beach.

Das wars erst mal von uns.

bis bald Axel und Michi

P.S.: Wetter hier 23 Grad und Sonnenschein ; )

Standard

comment on this | 0 trackbacks
40 Stunden Flug mit 30 cm Beinfreiheit…unbeschreiblich!!!
Allgemein — posted_by axlaxl @ 00:26

Hey Duds!!!

We finally made it!! Nach einem unglaublich anstrengendem Trip, unzaehligen (chinesichen) Filmen und unmassen an Chicken nodels und Reis (wohlbemerkt zum Fruehstueck) sind wir im Muedigkeitslevel „bloed“ in Sydney angekommen.

Man steigt aus dem Flieger und wird von 27 feuchtwarmen Grad Celcius umgehauen, steigt in die S-Bahn und faehrt ueber die Habour Bridge und einen erschlaegt es gleich noch mal. Es ist schon anstrengend gleich mit dem Opera House und Bondi Beach konfrontiert zu werden! Es ist irgendwie so unwahr…

In Chatswood angekommen wurden wir von Jenny und Ian (unglaublich netten und gastfreundlichen Australiern), abgeholt. Dann hiess es erst mal ab unter die Dusche, had a Cup of Tea und schliesslich hat die Muedigkeit uns erflogreich niedergestreckt!

Unseren ersten Abend des Jahres 2010 liessen wir ganz bescheiden in Manly am Stand ausklingen…ganz bescheiden eben ^^ .

Nach einer ziemlich entspannt Nacht in einem fuer Axel viel zu engem Doppelbett, hehehe..it was my fault^^ gab es Fruehstueck am Pool (bei geschaetzen 25 Grad) mit Fruechten der Region und ner schoenen heissen Tasse Tee 🙂

Jetzt geht’s gleich auf zum Sightseeing nach Down Town City wohlbemerkt mit Ians privatem Sportboot (275 PS, (im Rahmen meiner dienstlichen Weiterbildung, comment by Axl) hehehehe))…yeah you know life can be hard but it don’t has to 😉

Euch noch viel Spass beim Eiskratzen…wir muessen uns jetzt erst mal eincremen (boeses Ozonloch und so).

C ya

Axl & Michi

comment on this | 0 trackbacks
JETZT GEHT`s LOS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Allgemein — posted_by axlaxl @ 21:07

Moin Moin und Adieu,

wir wollten euch noch schnell allen tschüss sagen bevor es morgen nun endlich losgeht. Die Koffer sind nach langem Kampf gepackt und wir beten dafür, dass morgen die Gewichtskontrolleure am Check-in Schalter einen guten Tag erwischen werden.

Wir (also Michi) werden versuchen euch auf dieser homepage über unsere Reise nach Australien & Neuseeland auf dem laufenden zu halten.

Über neidische Kommentare und news aus good old germany würden wir uns natürlich freuen.

Bis dahin…..AXL&MICHI

PS:Auckland 2

Watch this: http://www.youtube.com/watch?v=QXUhbrzzKKg

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.