Purnululu Nationalpark und Bungle Bungles Gebirge

Der Purnululu Nationalpark ist Bestandteil von Westaustraliens Kimberley Region ist ein einzigartiges  Weltkulturerbe .  Diese Auszeichnung hat sich der Nationalpark wirklich verdient, denn hier sieht man verblüffende Gesteinsformationen, Aborigine-Kunst  und  bis zu 130 verschiedene Vogelarten. Von Kununurra (ca. 250 km) oder Halls Creek (ca. 109 km)  kann man den Park schnell erreichen.

 Jedoch ist zu bedenken, dass der Nationalpark nur mit einem Allradfahrzeug zu befahren ist und von April bis Dezember (wetterbedingt) geöffnet hat. Da es nur wenig Wasser im Nationalparkt gibt und dies vorher abgekocht werden muss, sollte man sich auch vorab mit ausreichend Wasser versorgen. Die Wanderwege sind auch meist ungesichert und deshalb ist gutes Schuhwerk Plicht!

Nicht verpassen sollte man die „Domes“ der Bungle Bungle Range: Sandstein-Säulen die 300 Meter aus dem Boden ragen, aber auch die wunderbaren Schluchten mit kurzen Wanderwegen sind sehr zu empfehlen.

Sollte man kein Allradfahrzeug haben, kann man Rundflüge ab 175 AUD pro Person entweder in den Städten, bei der Touristeninformation oder beim Bungle Bungle Campingplatz buchen. Mit einem kleinen Flugzeug fliegt dann man über die Hauptattraktionen des Nationalparks und bekommt noch extra Informationen über die Umgebung. Diese Rundflüge sind auch die beste Möglichkeit das Weltkulturerbe aus einer einmaligen Perspektive in kurzer Zeit zu besichtigen und hautnah zu erleben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.