Pilbara TAFE

1. Allgemeines

Als wichtigster Anbieter für Ausbildung und Training in dieser weitläufigen und entlegenen Region Westaustraliens kümmert sich Pilbara TAFE um die Belange von mehr als 6.000 Studenten pro Jahr.

Die extremen Distanzen und demographischen Bedingungen berücksichtigend werden Kurse sowohl im Klassenraum, als auch in Aboriginal-Gemeinden angeboten. 

Mit Blick auf die lokale Wirtschaft fokussiert sich Pilbara TAFE auf die Ausbildung hoch qualifizierten Personals für die boomende Minenindustrie – befinden sich doch in der Gegend einige der weltgrößten offenen Tagebaustätten und enorme Rohstoffreserven.  
  
2. Location

Die Pilbara Region erstreckt sich über mehr als 500.000 trockene oder wüstenähnliche Quadratkilometer. Aufgrund der tropischen Klimabedingungen werden nur zwei Jahreszeiten unterschieden. Während der Trockenzeit von April bis November sorgen Temperaturen um 25°C und geringe Niederschläge für ein angenehmes Klima.

Mit dem Beginn der Regenzeit steigt das Quecksilber und erreicht nicht selten Temperaturen jenseits der 40°C. Hinzu kommen monsunartige Regenfälle und gelegentlich tropische Wirbelstürme. Das Örtchen Marble Bar im Nordwesten der Region trägt offiziell den Titel „heißeste Stadt Australiens“. 

Während der Großteil der gerade einmal 40.000 Einwohner in den Küstenstädten Karratha, Port Hedland und Dampier lebt, fungieren Orte wie Newman und Tom Price im Landesinnern fast ausschließlich als Servicestationen für die nahe gelegenen Bergbaustätten. Diese bilden das Rückgrat der lokalen Ökonomie – die PIlbara ist eine nationale Hauptquelle für Rohmaterialien wie Eisenerz, Öl, Gas und Nickel.

Außerdem ist die Region Heimat zahlreicher Aboroginal-Gemeinden in denen mehr als 30 unterschiedliche Sprachen vertreten sind.

3. Campus

Der Hauotcampus des Pilbara TAFE liegt in Karratha und verfügt über zeitgemäße Einrichtungen die eine moderne und entspannte Lernatmosphäre schaffen. Regionale Standorte befinden sich in den Städten South Hedland, Roebourne, Newman, Tom Price, Pannawonica, Onslow, Paraburdoo and Jigalong.

Zusätzlich reisen Mitarbeiter des TAFE regelmäßig in entlegene Aboriginal-Gemeinden in der Great Sandy Desert oder entlang der Canning Stock Route, um den Bewohner die Teilnahme an Kursen zu ermöglichen.

4. Zulassungsvoraussetzungen

Diese können von Kurs zu Kurs variieren. In jedem Fall ist eine Schulbildung, die den australischen Highschool-Jahren 10 bis 12 entspricht, nachzuweisen. Darüber hinaus müssen potentielle Studienanfänger an TAFEs in Western Australia Kenntnisse der englischen Sprache belegen können (IELTS academic version min. of 5.5).

5. Aktivitäten

Die atemberaubende Landschaft der Pilbara Region lädt zu einer Vielzahl von Outdoor-Aktivitäten ein. Ein Paradies für jeden Angler findet sich entlang der felsigen Küstenlinie. Im Inland warten spektakuläre Nationalparks auf Entdecker. Unter diesen genießt Karijini Nationalpark in der Nähe von Tom Price mit seinen wunderschönen Schluchten, natürlichen Wasserfällen und Felspools internationales Ansehen.   
 
6. Bewerbung

Klingt Pilbara TAFE genau nach dem Platz für Dich? Eine E-Mail genügt und das Team von AA Education versorgt Dich gerne mit allen Informationen und Formularen, die Du brauchst um Dich zu bewerben. Diese kostenlose Studienberatung erspart Dir außerdem die üblichen bürokratischen Hürden und vielleicht machst Du Dich schon bald auf in Richtung Down Under.