Notensystem Australien

Noten in Australien

Benotung in Australien

Die Endnote in einer Lehrveranstaltung ergibt sich aus den Leistungen des oder der Studierenden bei Hausarbeiten (die je nach Kursart schriftlich oder praktisch sein können), Prüfungen, Gruppenübungen sowie aus dem Engagement im Unterricht, d.h. aus dem Grad der aktiven Teilnahme an Diskussionen und der Häufigkeit der Wortmeldungen, und natürlich der Anwesenheit.

Es hängt von der Studienrichtung und der Lehrveranstaltung ab, ob man über das ganze Semester hinweg beurteilt wird oder die Note aus den Leistungen während der letzten paar Wochen oder bei der Prüfung berechnet wird. Ist ersteres der Fall, hat dies den Vorteil, dass die Gesamtnote sich nicht  auf eine einzige Beurteilung stützt und man somit trotz einer schlechten Leistung die Möglichkeit hat, durch Engagement im Unterricht oder eine gute Hausarbeit die Endnote zu verbessern.
Die verschiedenen Ausbildungsanbieter benutzen etwas unterschiedliche Beurteilungssysteme, im Allgemeinen jedoch gilt das folgende Grundgerüst.


Schulen

Australische Schulen benoten nach einem System von A bis E:
A: hervorragende Leistung
B: sehr gute Leistung
C: zufriedenstellende Leistung
D: nicht zufriedenstellende Leistung
E: ungenügend


Universitäten

Universitäten verwenden zwei verschiedene Benotungssysteme: Einerseits ein Benotung für einzelne Kurse oder Fächer, andererseits Klassifizierungen für die Absolvierung von Honours Degrees. Honours Degrees sind Bachelorabschlüsse, die mit besonderen akademischen Leistungen absolviert wurden, und die in verschiedene Kategorien eingeteilt werden, je nachdem, wie stark die Leistungen des oder der jeweiligen Studierenden waren.

Für die Benotung von Kursen und Fächern werden Abwandlungen dreier verschiedener Formen der Benotung benutzt: beschreibende Noten, wie z.B. "besondere Auszeichnung", "Auszeichnung", "erfolgreich bestanden", "bestanden"; Noten in Buchstabenform, z.B. auf einer Skala von A bis E, und numerische Noten, z.B. mit einer Notenskala von 1 bis 7, wobei 1 die beste Note ist. Bei der Benotung einzelner Fächer und Kurse werden häufig Prozentangaben benutzt, um die Studienleistung anzugeben. Ein Beispiel für solche Prozentangaben in Verbindung mit der Benotung, in diesem Fall beschreibend, ist folgendes (die Prozentangaben können jedoch je nach Institution variieren):

Besondere Auszeichnung: 100 bis 80 Prozent
Auszeichnung: 79 bis 70 Prozent
Erfolgreich bestanden: 69 bis 60 Prozent
Bestanden: 59 bis 50 Prozent
Ungenügend: Unter 50 Prozent

Die Klassifizierung von Honours Degrees wird ebenfalls auf verschiedene Weisen ausgedrückt: eine beschreibende ("Honours First Class", "Honours Second Class Upper Division", "Honours Second Class Lower Division", "Honours Third Class"), die Einteilung in A- und B-Divisionen bzw. erste und zweite Divisionen, sowie die Bezeichnung mit Buchstaben ("HI" für "Honours First Class", "HIIA" für "Honours Second Class Division A", etc.). Postgraduate-Abschlüsse werden meist ohne eine derartige Klassifizierung vergeben.


Berufsbildende Schulen

Berufsbildende Schulen benutzen verschiedenen Benotungssysteme. Die Bewertung der Leistungen der Studierenden beruht darauf, ob sie sich die für einen Kurs spezifisch festgelegten Kompetenzen aneignen konnten, und jede dieser Fertigkeiten wird mit einem "befähigt" oder "noch nicht befähigt" bewertet.

Komm nach Australien

Als führende Beratungsstelle für Australien gibt es hier  persönliche Beratungen und Angebote!
Lass Dich kostenfrei beraten!
Jetzt Bewerben
© 2022 - AA Education Network - GotoAustralia Agency

error:
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram