Gründe für einen Schüleraustausch an der Kalamunda Senior High School

Kalamunda Senior High School

Kalamunda Senior High School

Die Schule
Die Kalamunda Senior High School wurde 1960 gegründet. Sie wird derzeit von 937 Schülern besucht, wobei 950 Schüler die maximale Kapazität darstellen. Es ist interessant anzumerken, dass die Zahl der weiblichen Schüler die der männlichen um 150 Personen übertrifft. Dies ist vermutlich auf die spezielle Ausrichtung der Schule zurückzuführen, welche sich besonders den Künsten verpflichtet fühlt. So trägt die Schule den Titel einer „Visual Arts School“ und bietet am Samstag spezielle Tutorien für Kunst-interessierte Schüler an, welche hier ihre Fähigkeiten verbessern können. Zudem verfügt die Schule über einen Chor, verschiedene Bands und ein Orchester. Schülern, die sich auf den Gebieten Musik, Tanz und Theater betätigen, erhalten die Gelegenheit, sowohl national als auch international aufzutreten.

Die Kalamunda Senior High School genießt einen hervorragenden Ruf und hat bereits diverse Wettbewerbe in Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik gewonnen. Doch auch in anderen Fächern kann die Schule außergewöhnliche Leistungen vorweisen. Die Mehrheit der Schüler besucht später die Universität oder TAFE Colleges, wo sie für Berufe in Branchen wie Tourismus, Kunst, Design und Ingenieurswesen ausgebildet werden. Auch aufgrund des exzellenten Kursangebotes sind die Plätze an der Schule sehr begehrt.

Zu dem Ideal der Schule gehört es, eine positive, von sozialen Werten geprägte Lernatmosphäre zu schaffen, in welcher der Respekt für sich selbst, für die anderen Mitschüler und für die australische Gemeinschaft gestärkt wird. An diesem Selbstbild orientiert sich auch die Struktur des Curriculums und der Stundenpläne.

Ausstattung
Die Kalamunda Senior High School liegt in einer lieblichen Hügellandschaft des Umlands von Perth. Architektonisch interessant ist die Anordnung der Schulgebäude, welche durch Gartenanlagen und viereckige Innenhöfe getrennt werden. Im Laufe der Zeit wurde dem ursprünglichen Campus ein „Technologie & Design“-Center, ein Musiktrakt und ein Kunstbereich hinzugefügt. Im Jahre 2004 wurden die Sektoren für Hauswirtschaftslehre, Verwaltung und Schülerberatung erneuert. Das „Performing Arts“-Center teilt sich die Schule mit der Gemeinde Shire of Kalamunda.

Sprachen

  • Japanisch
  • Indonesisch
  • Italienisch
  • Englisch als 2. Sprache

Sportprogramme

Kricket, Volleyball, Netzball, Fußball, Basketball, Schwimmen, Leichtathletik, Triathlon, Segeln

Internationale Schüler
Da die Kalamunda Senior High School bisher nur in sehr engen Grenzen international geprägt war, wurde kürzlich ein International Programme ins Leben gerufen, um die kulturelle Durchmischung des Schulalltags zu fördern.

Besonderheiten
Das Schulprofil ist stark von künstlerischen Aktivitäten geprägt. So gibt es Spezialkurse in Theater, Musik und Tanz. Das „Special Art“-Programm hat sogar solch eine Attraktivität entwickelt, dass nicht nur Schüler aus der ganzen Metropolregion Perth diese Schule auswählen, sondern sich sogar aus dem ganzen Land junge Leute hierher aufmachen, um an den Kursen teilzunehmen.

Doch auch für Schüler, die nicht so sehr von der Muse geküsst sind, gibt es Angebote, wie z.B. Förderkurse für talentierte Schüler in Mathematik, Naturwissenschaften oder Englisch.

Lage
Kalamunda ist ein Vorort von Perth am östlichen Rand der Metropolregion. Trotz der Nähe zu der quirligen Millionenmetropole ist das Leben hier recht bescheiden, die Atmosphäre ruhig und friedlich. Der Ort ist somit Rückzugsgebiet für viele Arbeitnehmer aus Perth.

Die im Vergleich zur restlichen Region recht hügelige Landschaft bietet mit ihren zahlreichen Tälern hervorragende Bedingungen für den Obstanbau. So erstrecken sich hier Apfel-, Birnen- und Rosenplantagen. Ganz in der Nähe befindet sich mit dem Kalamunda National Park noch ein touristisches Highlight.

Bewerbung
Erhalten Sie eine kostenfreie Beratung zu den Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsunterlagen der Kalamunda Senior High School.