Flug nach Sydney

Mein Flug ging morgens um 6:20 in Stuttgart los. Meine Agentur gab mir den Rat 2-3 Stunden vor Abflug da zu sein, um einen stressfreien Start zu gewährleisten. Da meine Mutter bei solchen Dingen sowieso vorsichtig ist, stand fest, dass wir 3 Stunden davor da sein würden. Natürlich wurde auch eine Stunde mehr Autofahrt eingerechnet, falls man sich verfahren würde. Obwohl der Zeitplan meiner Mama, der viel Spielraum lies, zuerst von meinem Bruder und mir belächelt wurde, waren wir doch ganz froh, dass sie so geplant hatte. Die zusätzliche Stunde für die Autofahrt wurde genutzt, als wir die Ausfahrt verpasst hatten aber auch zum Parkplatz finden. So ging die Autofahrt dann also um 1 Uhr nachts los und sind um ca. halb 4 Uhr nachts am Flughafen angekommen. Vor allem ich war froh, dass so viel Zeit dafür berechnet wurde, da ich mit meiner Mama, meinem Bruder und meiner Freundin ohne Stress die Koffer aufgeben konnte und auch noch etwas Zeit mit ihnen hatte um noch eine Kleinigkeit zu essen.

Als es dann so weit war, und ich einchecken musste, ging die große Verabschiedung und Heulerei los. Es ist ein sehr seltsames Gefühl  sich für ein Jahr zu verabschieden. Vor diesem Zeitpunkt hat man es eigentlich noch nicht richtig realisiert, wie lange man weg sein wird, doch dann wird es einem klar. Ebenso ist es aber auch ein Gefühl der Befreiung, da der Stress der letzten Wochen und die vielen Abschiede von einem ab fallen.

Gleich auf dem Gate konnte man schon die ganzen anderen Au Pairs heraussehen und hat schnell Kontakte geknüpft.

Als man dann endlich im Flugzeug auf den Plätzen saß, kam langsam die Müdigkeit. Da wir schon um 1 Uhr los gefahren sind und abends noch ein paar Freunde von mir zum Verabschieden da waren, konnte vor der Reise keine Zeit zum Schlafen genutzt werden. Doch im Flugzeug war auch keine Zeit zu schlafen; es wurde abgeklärt, welches Au Pair wohin kommt, wie viele Kinder es zu beaufsichtigen hat, usw. Auch war man viel zu nervös. Die meisten haben sich dann nachdem alle Sachen rund um die Au Pairs abgeklärt waren, mit der großen Auswahl an Filmen vergnügt – auch ich, da ich nicht gut im Flugzeug schlafen kann. Doch irgendwann war die Müdigkeit so groß, dass man einfach eingenickt ist. Zusammengerechnet ergaben diese kleinen Schlafpausen vielleicht 2 Stunden. Was in Relation mit dem Stress nicht wirklich viel ist.

Von dem JFK Airport in New York ging es dann um 12 Uhr Ortszeit  weiter mit dem Bus zu einer Au Pair Schule. Dies waren nochmal knapp 2 Stunden Fahrt in denen man immer wieder kurz einnickte.

Dort angekommen wurde aber nicht geschlafen, da einem geraten wurde bis abends wach zu bleiben um gleich in den Schlafrhythmus hineinzukommen. Man wollte sowieso erst einmal den Gasteltern Bescheid sagen, dass man gut angekommen ist und ebenfalls den Freunden und Verwandten. Natürlich musste auch erst einmal der Campus erforscht werden. Es zog alle gleich ans Meer um wenigstens nur kurz die Füße hieninzustrecken.

Nach dem Abendessen um 19 Uhr und 27 1/2 Stunden ohne richtigen Schlaf, freute man sich darauf, in sein Zimmer zu gehen und einfach nur zu relaxen. Um den Schlafrythmus irgendwie hineinzubekommen, legte ich mich aber erst um ca. 21:30 Uhr ins Bett, das heißt, ich war knapp 30 Stunden wach und das obwohl der Tag so stressig war. Trotz allem bin ich um 5 Uhr morgens schon wieder aufgewacht, in Deutschland war 11 Uhr, also entsprechend der Uhrzeit, zu der ich zuhause aufgestanden wäre. Ich zwang mich aber zum Weiterschlafen. Um 6:40 wurde dann aufgestanden. Den Tag über war ich zwar noch müde, aber es wurde sich auch nicht hingelegt , damit man in der Nacht noch schlafen kann.

Alles in allem habe ich persönlich mir den Jetlag schlimmer vorgestellt. Solange man sich die ersten Tage zum Aufbleiben zwingt und zu geregelten Zeiten ins Bett geht, pendelt sich das alles sehr schnell ein und man merkt die Zeitverschiebung garnicht mehr 😉

©[current-year] Go to Australia

0
Connecting
Please wait...
Schick eine Nachricht
* Name
* Email
* Nachricht
Wir sind online!

 Chatte mit uns. Wir sind online

* Name
* Email
* Nachricht
Wir sind online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Show Buttons
Hide Buttons

Log in with your credentials

Forgot your details?