Reisen durch Australien

Reisen innerhalb Australiens

Reisen innerhalb Australiens

Australien ist groß – und wer das Land entdecken möchte, hat verschiedene Möglichkeiten, sich forzubewegen. Innerhalb der Städte gibt es gut ausgebaute Infrastrukturen mit öffentlichen Verkehrsmitteln, durchs Land selbst führen die berühmten endlosen Straßen, und Züge und Flugzeuge transportieren alle, die nicht selbst Autofahren wollen.

Öffentlicher Nahverkehr

Das öffentliche Transportsystem in australischen Städten ist sehr gut ausgebaut. Busse, Züge und Fähren sind leicht zugänglich und preislich günstig. Die öffentlichen Transportmittel in Australien sind sehr sicher, da Australien insgesamt eine äußerst niedrige Kirminalitätsrate hat. Ein paar Dinge sollten Sie jedoch auch hier beachten, um sich nicht in unnötige Schwierigkeiten zu bringen: Tragen Sie Wertsachen immer dicht am Körper. Wertgegenstände wie iPods oder Handys sollten Sie so aufbewahren, dass Sie für andere nicht sichtbar sind. Wenn Sie nachts unterwegs sind, suchen Sie sich einen Sitz in der Nähe des Fahrers. In einer Gefahrensituation können Sie so schnell auf sich aufmerksam machen. Wenn Sie sich von einem anderen Passagier bedroht fühlen, melden Sie dies dem Fahrer. Kommen Sie erst kurz vor der Abfahrt Ihres Zuges oder Busses zur Haltestelle, um die Wartezeit zu verkürzen.

Reisen quer durch das Land

Aufgrund der Größe Australiens sind die Fahrtwege zuweilen sehr lang. Von Sydney bis Melbourne sind es beispielsweise mit dem Bus etwa 13 Stunden.

Gebrauchtwagen gibt es meist für weniger als A$ 10,000 zu kaufen. Es empfiehlt sich allerdings, vor dem Kauf das jeweilige Auto einem Check durch einen qualifizierten Mechaniker zu unterziehen- nichts ist ärgerlich, als nach Abschluss des Kaufvertrages festzustellen, dass der Wagen versteckte Macken hat.

Wenn Sie sich für ein eigenes Auto entscheiden, bedenken Sie bitte, dass Sie

verpflichtet sind, eine Unfallhaftpflichtversicherung abzuschließen, die im Falle eines Unfalls die Kosten der gegnerischen Partei abdeckt. Sinnvoll ist allerdings eine Vollkasko-Versicherung, die auch Ihre Kosten im Fall eines Unfalls übernimmt.
das Auto registrieren zu lassen.
Einen internationalen Führerschein benötigen, der eine englische Übersetzung der wichtigsten Merkmale enthält. Mit diesem Führerschein können Sie bis zu drei Monaten in Australien Auto fahren. Bleiben Sie länger, müssen Sie einen australischen Führerschein beantragen. Diesen können Sie bei der RTA (Road and Travel Authority) beantragen, müssen dafür aber eine Prüfung ablegen.

Zudem sollten Sie zuzüglich des Kaufpreises mit Kosten für die Versicherung, eventuelle Reparaturen und natürlich Benzin einrechen.

Wichtige Verkehrsregeln, die Sie in jedem Fall beachten müssen:

In Australien herrscht Linksverkehr- Sie fahren also immer auf der linken Straßenseite.

Alle Fahrzeuginsassen müssen einen Sicherheitsgurt tragen. Wenn Sie dies nicht tun (auch wenn es sich um Beifahrer handelt), können Sie empfindliche Strafen kassieren.
Die Höchstgeschwindigkeit in Stadtgebieten ist 50 kmh, auf Highways 100 kmh.
Beim Autofahren dürfen Sie nicht mit dem Handy telefonieren.
Autofahren unter Alkoholeinfluss ist ein schweres Vergehen in Australien. Es wird mit Führerscheinentzug und in schweren Fällen Gefängnis bestraft.

Eine Alternative zu langen Bus- oder Autofahrten sind inländische Flüge. Einig Airlines bieten Inlandsflüge zu Spezialpreisen – es lohnt sich, zu vergleichen.

Fluggesellschaften

Die zwei wichtigsten Fluggesellschaften Australiens sind Qantas und Virgin Blue. Angeflogen werden alle größeren Städte und einige ländliche Gegenden. Tickets gibt es im Reisbüro, per Telefon bei der Airline oder auf deren Website. Preisvergleiche und Informationen über verschiedene Angebote vor dem Kauf des Tickets lohnen sich: Oft gibt es für bestimmte Strecken Spezialpreise. Jetstar, Tiger Airways und REX airline sind günstige Fluggesellschaften, die Sonderpreise für vielbesuchte Strecken anbieten.

Wenn Sie Ihren Australienauftenhalt vorbereiten, können Sie sich gerne kostenfrei an AA Education Network wenden. Wir helfen Ihnen, alle nötigen Vorbereitungen zu treffen und betreuen Sie während Ihres Aufenthaltes im Land.

Reise nach Australien

Mehrere Fluglinien fliegen über verschiedene Routen nach Australien, der wichtigste internationale Flughafen ist Sydney Kingsford Smith. Es werden auf internationalen Flügen jedoch auch die Flughäfen von Brisbane, Melbourne, Perth, Adelaide, Darwin und Cairns angeflogen. In der Regel dauert der Flug von Deutschland aus etwa 22 Stunden. Wer auf die andere Seite der Welt reist, sollte vor seiner Reise einige Dinge bedenken.


Jahreszeiten und Temperaturen

Da Australien auf der Südhalbkugel der Erde liegt, sind die Jahreszeiten umgekehrt zu den europäischen. Sommer ist also Dezember, Januar und Februar, Winter im Juni, Juli und August. Das Klima und die Temperaturen sind innerhalb Australiens je nach Gebiet unterschiedlich. Maximal können in Teilen des Landes im Sommer Temperaturen bis zu 40 Grad Celsius herrschen, in den milden Wintern wird es dagegen selten kälter als zehn Grad Celsius. Generell ist das Klima im tropischen Norden in den Sommermonaten feuchtheiß und im Winter mild. In der kontinentalen Mitte des Landes ist es dagegen deutlich trockener im Sommer und kälter im Winter. Der Süden lockt Reisende mit warmen Sommern und milden Wintern.


Elektrizität

Die Stromversorgung in Australien ist 240V/ 50hz. Geräte aus Europa benötigen daher einen Adapter, um mit australischen Stromnetz zu funktionieren. Entsprechende Adapter können aus Europa mitgebracht oder im Land gekauft werden.


Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Australien benötigt jede Person ein Visum, abhängig vom Ziel und der Dauer des Aufenthaltes. Schüler und Studenten können ein Studentenvisum erhalten, das für die Dauer ihrer Bildungsmaßnahme oder ihres Studiums zum Aufenthalt in Australien berechtigt.

Es empfiehlt sich dringend, Kopien aller wichtigen Dokumente (Pass, Führerschein, Visums-Bestätigung,Versicherungsunterlagen etc) im Handgepäck dabei zu haben. In jedem Fall sollten Reisende, die einen Bildungs- oder Studienaufenthalt in Australien planen, die entsprechenden Dokumente (zum Beispiel Studienplatzgarantie) auf Anfrage bei der Einreise vorzeigen können. Weitere Kopien sollten zur Sicherheit im Koffer transportiert sowie bei einer Vertrauensperson in Deutschland hinterlegt werden, falls der Reisende die Originale verliert.

Besonders streng ist Australien bei der Einfuhr von Lebensmitteln. Essen sowie Pflanzensamen und tierische Produkte dürfen nur sehr begrenzt ins Land gebracht werden. Reisenden ist deshalb unbedingt zu empfehlen, sich über die geltenden Bestimmungen zu informieren, um Schwierigkeiten bei der Einreise zu vermeiden.

Sicherheitshinweis: Jeder ist für die Gepäckstücke, die sich in seinem Besitz befinden, voll verantwortlich. Deshalb sollten Reisende niemals Gepäck für andere Personen annehmen und transportieren. Eigene Gepäckstücke sollten über ein Sicherheitsschloss verfügen und stets abgesperrt sein.

Gesundheitsvorsorge während Ihres Australienaufenthaltes

Ein Auslandsaufenthalt soll ein spannendes, unvergessliches Erlebnis sein. Wenn Sie zu einem TAFE-Programm auf die andere Seite der Welt reisen, möchten Sie vielleicht nicht als erstes an Versicherungen, Ärzte und Krankenhäuser denken. Eine gute Vorsorge und Absicherung sind jedoch gerade bei einer solchen Reise unverzichtbar, sollte doch einmal etwas sein.

Das australische Gesundheitssystem

Die erste Anlaufstelle, sollten Sie in Australien einmal krank sein, sind die “general practitioners” (GPs). Diese Allgemeinärzte behandeln in der Regel alle Gesundheitsbeschwerden oder können Sie an einen Spezialisten überweisen, wenn es sich um ein ernsteres Problem handelt.

Apotheken und Supermärkte halten meist eine Auswahl an leichteren Schmerzmitteln, Pflastern und Verbänden bereit, die Sie ohne Rezept erhalten können. Welche Medikamente verschreibungspflichtig sind kann sich von den Regelungen in Ihrem Heimatland unterscheiden. Informieren können Sie sich in den Apotheken oder bei den GPs. Sollten Sie bereits Medikamente einnehmen und ein erneutes Rezept benötigen, empfiehlt es sich, ein Schreiben Ihres Arztes und Ihre medizinischen Unterlagen aus Ihrem Heimatland übersetzen zu lassen und mitzubringen. Da manche Medikamente in Australien anders heißen, aber die gleichen Wirkstoffe enthalten, ersparen Sie sich und dem australischen Arzt viel Aufwand, wenn er auf den ersten Blick erkennen kann, welche Wirkstoffe Sie benötigen.

In den Krankenhäusern Australiens gibt es die sogenannten „emergency rooms“. Diese entsprechen allerdings nicht den deutschen Ambulanzen, in die man selbständig kommen kann, wenn man außerhalb der Öffnungszeiten der Arztpraxen Beschwerden hat. Die australischen Emergency Rooms sind ausschließlich für Notfallpatienten reserviert.

Die Overseas Student Health Cover

Da Sie ein Studentenvisum erhalten haben, sind Sie automatisch verpflichtet, sich für die Overseas Student Health Cover (OSHC) anzumelden, bevor Sie nach Autralien reisen. Diese müssen Sie während Ihres gesamten Aufenthaltes beibehalten. Sie garantiert Ihnen niedrigere Kosten für notwendige Arztbehandlungen und Preise für Medikamente. Allerdings erstreckt sich die OSHC nur über eine bestimmte Bandbreite an medizinischen Behandlungen.
Sie benötigen daher eine zusätzliche Versicherung für Zahn- oder Augenarztbesuche. Die Anbieter der OSHC können Ihnen entsprechende Zusatzangebote machen, Sie können jedoch auch einen anderen Anbieter für Ihre Zusatzversicherung wählen.

Gerne helfen unsere Mitarbeiter von AA Education Ihnen, die beste Krankenversicherung für Ihre Bedürfnisse zusammen zu stellen.

Komm nach Australien

Als führende Beratungsstelle für Australien gibt es hier  persönliche Beratungen und Angebote!
Lass Dich kostenfrei beraten!
Jetzt Bewerben
© 2022 - AA Education Network - GotoAustralia Agency

error:
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram