Cane Toads

Im Jahr 1935 wurde in Australien eine giftige Krötenart eingeführt. Die Cane Toads sollten dabei helfen, einen Käfer zu bekämpfen, der die Zuckerrohrpflanzen und damit die Haupteinnahmequelle vieler Farmer bedrohte. Leider gibt es in Australiens abgeschottetem Ökosystem keine natürlichen Feinde für die Kröten und so wird die Population heute auf etwa 200 Millionen Exemplare geschätzt. Da das Gift der Kröten für den Menschen gefährlich sein kann, gilt es besonders Kinder davor zu schützen.

Cane Toads

Cane Toads sind nachtaktive Tiere und oft in Gärten zu finden. Sie kommen hauptsächlich in Queensland vor, jedoch breitet sich die Population immer weiter aus. Die Giftdrüsen der Kröten befinden sich auf den Schultern der Tiere und können das Sekret bis zu zwei Meter weit spritzen. Normalerweise tut die Kröte dies jedoch nur, wenn sie sich bedroht fühlt.

Vorbeugung

Lasse Kinder nie unbeaufsichtigt draußen spielen, wenn in der Umgebung Cane Toads heimisch sind. Zeige ihnen außerdem, wie sie sich verhalten sollen, wenn sie eine Kröte sehen und kläre sie über die Gefahren auf.

Der Kontakt mit den Kröten sollte vermieden werden. Es ist sinnvoll, die Augen zu schützen und Handschuhe zu tragen, wenn die Tiere sich in der Nähe befinden. Sollte