Betreuung für Kleinkinder

Betreuung von Kleinkindern

Wie man sich um Kleinkinder während eines Au Pair Aufenthaltes kümmert

Wenn du als Au Pair nach Australien gehst, gehört es mit großer Wahrscheinlichkeit zu deinen Aufgaben, dich um Babies oder Kleinkinder zu kümmern. Jedes Kind hat eine ganz eigene Persönlichkeit und somit auch individuelle Bedürfnisse, aber hier sind einige Grundinformationen um dir die Arbeit mit Kindern zu erleichtern:

  • Sprich dich immer zuerst mit den Eltern ab und kläre mit ihnen gemeinsam ab, was ihre Erwartungen in Bezug auf die Betreuung ihrer Kinder sind. Möglicherweise haben sie spezielle Bereiche in der Kindererziehung an die auch du dich halten musst, wie zum Beispiel spezielles Essen oder genau geregelte Schlafverhältnisse.
  • Nachdem du dies in Erfahrung gebracht und abgeklärt hast, solltest du in eine Tagesroutine finden. Versuch das Baby immer zur selben Uhrzeit zu füttern und es auch immer zur selben Zeit zu Bett zu bringen. Das erlaubt es dir ein Verhaltensmuster zu entwickeln, das du ganz automatisch ausführst und du somit keine zu erledigenden Aufgaben über den Tag verteilt mit dir herumschleppst.
  • Wenn das Baby nörgelt und du bist dir unsicher, was die Ursache dafür ist, dann überprüfe erstmals die grundlegenden Bedürfnisse des Kindes. Gehört die Windel gewechselt? Ist es hungrig, da es möglicherweise bei der letzten Mahlzeit nicht satt geworden ist? Oder ist es vielleicht müde?
  • Du solltest dir zudem immer den Weitblick bewahren, ob sonst alles in Ordnung ist oder ob es irgendwelche Probleme gibt. Wenn du etwas entdeckst, das dir Bedenken bereitet, musst du dies sofort den Eltern mitteilen oder aber wenn es sich um einen Notfall handeln sollte, musst du es sofort ins Krankenhaus bzw. zum Doktor bringen.
  • Das allerwichtigste bei der Betreuung von Babies ist aber, dass du immer ein Auge auf sie hast. Lass es niemals unbeaufsichtigt, denn es kann nur Sekunden dauern, in denen du abgelenkt warst, um einen Unfall geschehen zu lassen.
  • Es wird nicht allzu lange dauern und du wirst es gewohnt sein, dich um ein Kleinkind zu kümmern und es wird zu etwas ganz Alltäglichem in deinem Tagesablauf werden. Also lass es gar nicht erst zu, dass du frustriert bist, nur weil es nicht von der ersten Sekunde an so läuft wie du es dir vorgestellt hast. Es braucht einfach etwas Zeit um miteinander vertraut zu werden und dann wird sich alles von selbst klären und du wirst auch selbst viel Spaß an der Betreuung von Kindern finden.