Der Zyklon der Kategorie fünf mit Namen Larry und einer Windgeschwindigkeit von 290 h/km hat mehr als 300 Mio. australische Dollar (220 Mio. US$) Verluste in der Bananenindustrie des Landes angerichtet, sagte der Präsident des australischen Rates der Bananenanbauer (Australian Banana Growers Council), Patrick Leahy, am Monatag.

Der Rat sagte, der Sturm hat die Industrie zu Grunde gerichtet, indem er 200.000 Tonnen Früchte ruinierte. „Die Bananenernte in Nord-Queensland ist stark geschwächt worden, vermutlich zwischen 90 und 100 Prozent des Gesamtertrages sind zunichte“, wurde Leahy zitiert. Er sagte, es war der schlimmste Zyklonschaden für die Ernte, den er in 16 Jahren als Anbauer gesehen hat und der Sturm würde einen großen und unmittelbaren Einfluss auf die Jobs haben. Australien lässt, aufgrund der damit zusammenhängenden biologischen Sicherheit, keine Bananenimporte zu.