Baby Schlaf

Einschlaftipps für Au Pairs

Es gibt gute Schläfer und nicht so gute Schläfer. Es gibt Kinder, die sofort einschlafen, sobald ihr kleiner Kopf die Matratze beührt und dann gibt es welche, mit denen es jedes Mal ein leichter Kampf ist, egal ob sie schon so müde sind, dass sie eigentlich nicht mehr ihre Augen offen halten können. Welche, mit denen das zu Bett bringen sehr einfach ist und welche, die jede Möglichkeit nutzen wollen, um nicht ins Bett zu müssen (Noch eine Gute-Nacht-Geschichte! Ich habe Durst! Noch ein Gute-Nacht-Lied!). Egal welche Art von Kind Du hast, Du kannst dabei helfen, dass der Mittagschlaf oder der richtige Schlaf zu einem echten Traum wird.


Neugeborene bis zu sechs Monaten

Oftmals erscheint es, dass speziell Neugeborene den Tag zu verschlafen scheinen und nur zum Füttern oder zum Umziehen wach werden (und natürlich zum weinen). Je älter ein Baby wird, desto mehr prägen sich bestimmte Schlafmuster und -zeiten in denen es wach wird, sodass Dein Tag vorausschaubarer wird und somit viel mehr Spaß bringt.


Mittagsschlaf:

Der Rhythmus oder die Gründe für den Schlaf zwischendurch bei Babys unter drei Monaten ist nicht kontinuierlich ausgeprägt, erhält aber mehr Regelmässigke