Australien Reisebericht

Australien Reisen mit Go To Australia

Preiswerter als wenn man alleine nach Australien reist und man kann sich Geld, Zeit und Nerven zu sparen da unser Australien Reiseberater-Team viele Formalitäten, Recherchen, Verhandlungen, Info-, Dokumenten- und Geldtransfers aus der Hand nehmen. Somit bleiben Sie von Zeit und z.T. auch sehr Nerven raubenden Handlungsschritten auf dem Weg zum Australien Abenteuer verschont.

Kostenfreie Hilfe bei der gesamten Australien Reisevorbereitung:

Stellen Sie uns Ihre Fragen zur Reisevorbereitung. Wer kein Kunde bei uns ist kann seine Fragen im Forum kostenfrei beantwortet bekommen. Ansonsten hier schon mal ein paar Fakten zur Australien Reisevorbereitung.

Australien Reiseberichte

Vorbereitungen fuer die Australienreise von Patrizia Majowski

Es gibt viele Methoden, wie man sich auf diese Reise vorbereiten kann und viele Faktoren, die die Vorbereitungen beeinflussen.

Einige Leute schwören auf die letzte-Minute-Pack-Technik) andere wiederrum bestehen darauf, schon Wochen oder sogar einen Monate davor anzufangen.
Einige wollen mit einem eigenem Auto durch Australien resien, einige mit den organisierten Bussen. Die Einen können also mehr mitnehmen, die anderen weniger.

Man muss sich so manche Frage stellen, wie etwa..

..was möchtest du gerne machen: eine geplante oder ungeplante Reise?

Fuer beide musst du erst

  • Etwas Geld (Startkapital) beschaffen, mit Nebeniob oder festem Job. Ich bin mir sicher, dass man mit 3000 zurecht kommen kann, wenn man sich geich einen Job besorgt oder ein Auto, um die Kosten fuer Backpacker Hostels su sparen;
  • Dein Visum beantragen. Das geht auf der australischen www.ecom.immi.gov.au  Internetseite. Es gibt im Internet viele Uebersetzungen fuer das Visumformular fuers Work&Holiday Visa. Dieses Visa gilt fuer ein Jahr, indem du rumreisen und arbeiten kannst. Wenn du 3 Monate in speziellen Farmen gearbeitet hast, erhaelst du auch dein zweites und letztes Work&Holiday Visa.
  • Ein Flugticket kaufen. In den Nebensaisons, das heisst im australischen Winter kriegt man schon fuer 800 Euro ein Hin- und Rückflug. In den Hauptsaisons fangen die Preise dann schon ab 900 bis 1000 Euro an zu steigen.
  • Eine Auslandversicherung abschliessen. Sehr wichtig! Wenn irgend etwas passiert, z.B. Ohrenentzuendung nach dem Tauchen im Graet Barrier Reef (ziemlich haeufig beim Tauchen) kann ein Besuch beim Arzt und Medikamente von 80 Dollar bis ueber 100 Dollar kosten. Das Geld bekommst du dann von deiner Krankenkasse wieder. Das war jetzt nicht so ein fatales Beispiel aber stell dir mal vor du wirst von einer Qualle, Schlange oder Spinne gebissen und musst mit dem Hubscharauber ins Krankenhaus gebracht werden. Diese Rechnung wirst du niemals von deiner Urlaubskasse bezahlen können.
  • Einen Internationalen Fuehrerschein beantragen. Wenn du ein Auto in Australien fahren willst brauchst du deinen deutschen Führerschein und einen internationalen zusätzlich.

So wenn du immer noch nicht weisst wie du deine Reise in Australien gestalten willst solltest du auf jeden Fall nicht nur kurze und leichte t-shirts und shorts mitnehmen, sondern auch mindestens eine lange Hose und eine warme Jacke oder dicken Pulli, denn hier in Australien gibt es nicht nur Wüste und roten Sand. Hier gibt es tropische Regenwälder (Nord Queensland), Wintersport Gebiete (Snowy Mountains) und generell etwas kältere Gebiete (Tasmanien).

Die Kleidung hier ist nicht billiger als in Deutschland, obwohl das in vielen Foren und Internetseiten angepriesen wird. Es gibt Discountlaeden, wie “K-mart” oder “Big W” aber wer nicht nur in solchen Laeden, sondern ‘normalen’ Shops seine Kleidung kaufen moechte, sollte sich auf gleich Preise einstellen.

Hygienebeutel ist klar. Alles was man braucht zum täglichen wohlfuehlen - einpacken. Wer auf Schminkzeug nicht verzichten kann – rein damit.

Flip Flops sind sehr wichtig! Die kann man aber auch hier kaufen. Diese gibts in Grammschlaeden schon ab drei bis zehn Dollar. Und glaubt mir, man kann fast ueberall damit rumlaufen, nicht so wie in Deutschland, wo man die meiste Zeit feste Schuhe braucht. Ausser auf Bushwalks oder bei der Arbeit werden Flip Flops getragen.

Und nehmt euch kleine Taschenspiele oder Bücher mit, falls ihr irgendwo auf den Bus, ein freies Hostelzimmer, einen Job, den Anruf vom Autoverkaeufer wartet ist das immer gut. Und wenn ihr euch mit eurem englisch besser fuehlt koennt ihr die alten Sachen anderen Backpackern verschenken oder in ein Hostel Buecherschrank legen und euch bei den meisten Hostels ein anderes herausnehmen oder aus Second Hand Geschaeften ein anderes kaufen.

Eine Dokumententasche ist ziemlich nuetzlich, denn da kommt dann nicht nur die Papiere aus Deutschland rein, sondern auch neue Sachen, wie eure neue Steuernummer, Papiere fuer das neue Auto oder die Arbeitspapiere.

Es gibt hier in Australien auch andere Steckdosenoeffnungen. So gibt es zum Beispiel keine zwei Loecher, sondern drei Schlitze. Also braucht ihr fuer eure Lade- und Elektrogeraete, wie Batterie-, Handy- oder Laptop Ladegeraet einen Adapter.  Denn man fuer ungefaehr fuenf bis zehn Dollar hier in Australien kaufen kann oder ihr seht so einen schon bei euch im Fachgeschaeft.

Apropo Elektronik Sachen. Für euer Handy gibt es hier australische SIM Karten. Entweder Vodavone (machen die besten Angebote) oder Telstra (haben einen weiten Empfang).

Falls ihr öfters ins Internet muesst,ist es auf jeden fall empfehlenswert einen Laptop mitzunehmen, denn das Internet ist in Australien im Vergleich zu Deutschland ziemlich billig und so spart ihr euch ne Menge Geld,wenn ihr das kostenlose Internetangebot in allen McDonalds Filiallen in Australien nutzt. Es gibt aber auch oft zeitmaessig begrenzt kostenlosen Internetzugang in einigen Buechereien hier.

Das wichtigste Geraet ist natuerlich – die Kamera. Unser Fotoaparat wird ueberall mithin genommen und ist unser zweitbester Freund. Nach unserem besten Freund, unserem Auto und gleichzeitig unserem Haus. Da es hier, wie man weiss, sehr viel Starnd gibt und die Australier meistens in Küstennaehe wohnen, seid ihr da auch sehr oft und das kann gefaehrlich für eure Kamera werden. Also packt auf sie auf jeden Fall in eine Hülle und wenn möglich noch zusaetzlich in ein Tuch ein. So machen Willi und ich es jetzt, nachdem unsere eine unserer Kameras von feinen Sand in Byron Bay vernichtet wurde.

Zum Schluss noch ein paar Tips. Wie etwa dir fuer deine Reisplanung eine Wetterkarte im Internet anzuschauen, sonst kommt es vielleicht vor wenn dein Flugzeug in der Suedkueste landest, dass du dich freust vom deutschen Winter ins australische warme Wetter zu reisen, dabei ist das Wetter in der Suedhaelfte des Kontinents geneu umgekehrt zu dem in Europa und anstatt einen Sommer erlebst du gleich den australischen Winter.

Einen Reisefuehrer mitzunehmen ist auch ziemlich sinnvoll und es muss wirklich kein teurer sein. Die von ADAC sind ziemlich gut, da ist zum Beispiel, wie bei vielen anderen ein Einfuehrung ins australische Leben mit Tips und Tricks dabei und sogar ein wichtigere Uebersetzungen.

Es gibt hier in Australien zwar nnicht zu wenige Informationsstellen aber wenn man sich wieder mal so einen Überblick verschaffen will, was wirklich wichtig ist, ist ein Reiseführer ideall dafür.

So... ich glaube diese Tips genuegen um euch zurecht zufinden im Anfangs Stress.

Ich finde man sollte sich nicht zu sehr beeinflussen lassen. Ihr wisst ja am besten was ihr braucht. Ob ihr nun mehr auf Abenteurer aus seid und dieW anderstiefel sehr vermissen werdet auf den unzaehligen Buschtours (z.B. Nordqueensland, Western Australia, Tasmania,..) oder mehr den Spass in grossen Staedten sucht und eure guten Hemden nicht zu Hause lassen dürft,..

Ich wünsche einen angenehmen spannenden Stress : )

Zunächst muss ich erstmal sagen: Nehmt euch Zeit und macht es nicht wie ich innerhalb von knapp 2 Wochen.

Zunächst muss ich erstmal sagen: Nehmt euch Zeit und macht es nicht wie ich innerhalb von knapp 2 Wochen

Um einen erholsamen Start in euer Australienabenteuer zu haben, empfehle ich, euch mindestens 4 Wochen vor eurer Abreise in Ruhe über alle wichtigen Dinge zu informieren.

Da wäre zunächst einmal das wahrscheinlich Wichtigste: Das Visum. Es gibt sehr verschiedene Arten von Visa. Und da kommen wir auch schon zum nächsten Punkt. Ihr solltet euch die Frage stellen „Was will ich in Australien machen? Möchte ich nur umher reisen oder doch auch arbeiten oder ein Studium in Australien machen? Und wenn ja wo? Sehe ich mich eher auf einer Farm irgendwo im Nirgendwo oder in einer größeren Stadt? Was möchte ich erleben? Wenn ihr euch diesen Fragen schon vorher stellt, vermeidet ihr Enttäuschungen. Klar, einfach die Koffer packen und los hört sich gut an. Das könnte jedoch unterwegs, bzw. schon am Flughafen bei der Visumkontrolle, zu Schwierigkeiten führen. Also, lieber etwas besser vorbereitet den Trip wagen. In Australien kann man eine Menge machen. Die klassischste Variante ist wahrscheinlich mit einem Work and Holiday Visum durch das Land zu reisen und nebenher zu arbeiten, um alles zu finanzieren. Dieses Visum ist relativ einfach zu erhalten. Im Internet findet man das Onlineformular dafür. Man muss ein paar persönliche Angaben machen, Reisepassnummer bereithalten und Fragen bezüglich des Aufenthaltes beantworten. Unter anderem werden einem Fragen nach illegalen, kriminellen oder gar terroristischen Absichten gestellt, sowie nach gesundheitlichem Befinden. Also wundert euch nicht. Nach Abschicken des Formulares erhält man eine Bestätigungsmail, sowie einen Code,mit dem man den Stand seines Visums jeder Zeit abrufen kann.

Eine weitere Variante ist das WOOFen, was so viel bedeutet wie „Willing Workers on Organic Farms“. Das ganze funktioniert per Mitgliedschaft für ein Jahr, indem man ein Buch, das WOOF-Buch, erwirbt. Die Kosten belaufen sich hierbei inklusive Versand auf ca. 60 AUD und damit ist es wesentlich günstiger als ein Work and Holiday Visum ( ca.  150 AUD).

Jedoch kann man dann „nur“ auf ökologischen Farmen arbeiten. Das erworbene Buch beinhaltet  ca. 1500 Adressen in ganz Australien von sogenannten Hosts mit denen man dann per Mail oder Phone Kontakt aufnehmen kann. Woofen kann man auch, wenn man nur ein Touristenvisum hat, da man ja kein Geld verdient. Man erhält von seinen Hosts jedoch Unterkunft und Mahlzeiten. Die genauen Arbeiten und auch Arbeitszeiten muss man mit seinen Hosts persönlich klären. Das variiert bei jedem, aber durchschnittlich sind es ca. 4-5 Stunden täglich. Meistens liegen die Farmen auch etwas weiter außerhalb im Outback. Das sollte einem bewusst sein.

Weitere Optionen sind Freiwilligenarbeit, Au Pair oder Demi Pair. Diese Varianten laufen meistens über Agenturen ab. Sie haben die besten Kontakte vor Ort. So, Visum gecheckt  und ungefähr ein Bild davon gemacht, was dort unten abgehen soll? Klasse! Dann ganz ist es ganz wichtig den Reisepass nicht zu vergessen. Die Ausstellungsdauer beträgt beläuft sich auf ca. 4 Wochen, jedoch benötigt man die Reisepassnummer für sein Visum. Es ist möglich dass dieses bis zu 6 Wochen dauert. Das sollte unbedingt berücksichtigt werden. Wenn es schnell gehen soll, so wie es bei mir der Fall war, kann man den Expressreisepass wählen. Das kostet dann allerdings auch erheblich mehr. Dafür ist er innerhalb von 48 Stunden abholbereit. (zum Vergleich: normaler Reisepass ca. 35 €, Expressreisepass ca.65 €). Beantragt werden kann der Pass bei eurem dafür zuständigen Bürgeramt. Dafür müsst ihr 2 biometrische Passbilder mitbringen, euren Personalausweis und, wenn vorhanden, den alten Reisepass.

Gut, dann zum nächsten Papierkram, es hört nicht auf. Versicherungen sind ebenfalls sehr wichtig. Man sollte auf jeden Fall eine Reiseversicherung abschließen. Man weiß nie was unterwegs passieren kann und dann ist man doch froh nicht hilflos da zu stehen. Eine Unfallversicherung sowie Haftpflichtversicherung ist auch zu empfehlen. Die Haftpflichtversicherung ist bei vielen international, aber dennoch solltet ihr lieber nachfragen. Je nach dem was man an wertvollen Gegenständen mitnimmt, ist über eine Gepäckversicherung nachzudenken. Wenn diese dann allerdings höher als das eigentlich zu versichernde Objekt ausfällt, ist er Nutzen in frage zu stellen.  Und um das Paket abzurunden ist der Gedanke an eine Reiserücktrittsversicherung nicht gleich zu verwerfen. Meiner Meinung nach hängt das mit der Zeit zusammen die noch bis zu Reise bleibt. Bei einer Woche lohnt sich das wohl kaum.

Zur Reisevorbereitung zählt weiterhin die Buchung des Fluges und wenn man möchte des Hostels für die ersten paar Nächte, sowie der Transfer vom Flughafen zum Hostel. Man kann dafür die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Ich bin mit der U-Bahn gefahren. Das Verkehrsnetz ist sehr gut abgedeckt.

Meine Kosten vom Sydney Airport nach Kings Cross betrugen etwa 15 AUD. Man kann auch einen Shuttle buchen. Das muss allerdings 24 Stunden im Voraus beantragt werden. Um die ersten Tage in Australien auch gut zu überstehen, ist es noch sinnvoll entweder eine Visakarte zu beantragen, sich Travellerchecks ausstellen zu lassen und auch etwas Bargeld einzutauschen. Der Wechselkurs ist jedenfalls derzeitig in Deutschland besser als in Australien. An Flughäfen sollte man auf keinen Fall sein Geld einwechseln, denn hier zahlt man am meisten.  Als Letztes ist es noch gut sich etwas über das Land zu informieren, über die aktuellen politischen Verhältnisse, Wetterbedingungen etc.

Dann steht der Reise eigentlich Nichts mehr im Weg.

Reisen nach Australien ist immer ein großes Unternehmen, das ich nicht ohne Hilfe angehen wollte.

Eine kurze Reise von 3 Wochen kam für mich nicht in Frage, da ich Australien kennen lernen wollte

Ich wollte mit Zeit nehmen, den roten Kontinent mit seiner ungeahnten Vielfalt an Landschaft, Kultur, Pflanzen- und Tierwelt zu erforschen.

Die Reisevorbereitung begann bei mir 1 Jahr vor der geplanten Reise nach Australien, als ich die Abteilung für Studien- und Bewerbungsberatung zum 1. Mal kontaktiert habe.

Ich habe dann erstmal die typischen Fragen eines Australien Reisende Auslandsaufenthalt in Australien gestellt:

  • Welches Visum muss ich beantragen?
  • Wo ist das beste australische Wetter?
  • Welche Sprachschule in Brisbane bietet das Au Pair Programm an?
  • Ich möchte länger in Australien bleiben, wie geht das?
  • Kann ich nach meinem Sprachkurs eine Ausbildung zur Krankenpflegerin absolvieren, wenn es mir in australien gefällt?

Ich wusste leider nur wenig über die australischen Regionen. Einen kleinen Überblick über die Staaten Australien's fand ich dann auf www.gotoaustralia.de.

Australien Reise Erfahrungsbericht von Holger T.

Vielen Dank für die Organisation unserer Australien Reise von Unterkünften, Sprachkurs, Flug, Mietwagen bis Camper

Das besondere an einer Australien Reise mit Australien-Ausbildung waren jedoch für uns die Sprachreiseangebote. Wir wunderten uns anfangs, warum es möglich war neben den Discounts für alle Sprachkurse auch noch eine kostenfreie Reiseberatung zu erhalten.

Da unser Englischkurs länger als 3 Monate war gab es sogar noch einen kostenfreie Sprachprüfung.

Australien ist ein Kontinent von gewaltigem Ausmaß und ungeheuren Kontrasten, was jede Australien-Reise berücksichtigen muss und wir haben wirklich alles was uns interessierte innerhalb der Monate kennengelernt. Weite Strecken durch die Einöde unternimmt man am besten im Camper.

Australien Ausbildung plante unsere Australien Reise abwechslungsreich als Kombination von Camperrouten und Sprachreise.Sonnenschutz in Australien von Juliane N. Bei uns ist mittlerweilen der Frühling eingekehrt und das bedeutet 20° in der Nacht und 30° am Tag. Ich merke noch nicht allzuviel davon, da ich den ganzen Tag in der klimatisierten Schule sitze. Meine Tochter ist aber ganz begeistert, da sie jetzt jeden Tag nach der Schule (sie haben ja Gott-sei-Dank keine Hausaufgaben) in den Pool hüpfen darf. Andererseits heißt die Devise jetzt natürlich auch einschmieren, einschmieren und nochmals einschmieren. Die Sonne ist wirklich sehr stark und war auf unserer Reise manchmal wirklich sehr unangenehm. Wenn man mit dem Auto fährt, brennen die Sonnenstrahlen richtiggehend auf der Haut. Einmal bin ich mit einem über die Hände gelegten Handtuch gefahren, da es einfach zu schmerzhaft war. Auf der Straße sieht man viele Leute mit Regen(Sonnen-)schirm gehen und ein Sonnenhut ist sowieso ein Muss (hab auch schon einen schicken blauen). Die Kinder müssen auch in der Schule immer wenn sie ins Freie gehen einen Sonnenhut aufsetzen - ohne Sonnenhut kein Hinausgehen. Sonnencreme gibt esauch in der Schule kübelweise.

Australien Auszeit

Warum reisen deutsche Jugendliche nach Australien?

Australien ist im Moment bei deutschen Jugendlichen schwer angesagt. Viele junge Menschen entscheiden sich dazu fuer ein Jahr in Australien „auszusteigen“. Doch was steckt genau hinter diesem Trend? Wenn man sich bei den Jungendlichen umhoert ergeben sich ganz unterschiedliche Beweggruende fuer ihre Reise nach Australien. Einige sind von Australien fasziniert, von dem Land selbst und was es dort zu erleben und entdecken gibt. Wieder andere scheinen eher persoenliche Gruende fuer ihre Reise zu haben. Fuer viele Schulabgaenger ist es ueblich nach dem Abitur zu reisen um sich eine Auszeit zu goennen bevor der harte Arbeits- oder Studentenalltag beginnt. Abgesehen davon hilft es vielen weiter nach der Frage was die richtige Ausbildung bzw Studium fuer sie ist. Weit weg von zu hause ergeben sich viele Moeglichkeiten die man vorher noch nicht in Betracht ziehen konnte.

Wenn man sich in Australien unter den Travellern umsieht wird man allerdings auch zunehmend feststellen dass viele junge Leute auch bereits weit ueber die Zwanziger hinaus gehen. Welche Motive verbergen sich hier dahinter? Nach einer persoenlichen Umfrage bei einigen Backpackern stellt man schnell fest, dass viele einfach unzufrieden mit ihrem Leben in Deutschland sind. Allerdings laesst sich diese Unzufriedenheit nicht unbedingt auf die Politik oder wirtschaftliche Aspekte zurueckfuehren – was bei vielen franzoesischen Reisenden der Fall ist. Bei den Deutschen scheinen es eher private Probleme zu sein. Wenn man sich Zeit nimmt hinter die Fassade zu blicken wird man feststellen dass oft mehr hinter einem Menschen steckt als man zuerst annimmt. Fuer viele scheint es einen Sinn zu ergeben alles hinter sich zu lassen und sich damit auseinander zu setzen was sie erreichen wollen oder koennen und auch die Suche nach sich selbst und der inneren Zufriedenheit spielt eine grosse Rolle.

Fuer deutsche Reisende zwischen 18 und 29 Jahren ist es einfach das Working Holiday Visa zu beantragen und genehmigt zu bekommen. Nicht zuletzt deswegen werden sicherlich auch in Zukunft noch viele Menschen Australien bevoelkern, was auch fuer die Popularitaet und Wirtschaft des Landes von Vorteil ist – denn wenn die Backpacker auch oft in ihren Geldmitteln eingeschraenkt sind, kurbeln sie dennoch den Tourismus mit an.

Die lockere Lebensart der Australier, das „Hey mate, how is it going?“ dass an jeder Ecke erklingt und die Schoenheit und Weite des Landes sind jedenfalls unter allen Umstaenden Grund genug um hierher zu kommen und vielleicht die Zeit seines Lebens zu haben.

Ein halbes Jahr weg von zu Hause, das ist eine ganz schön lange Zeit.

Ein halbes Jahr weg von zu Hause, das ist eine ganz schön lange Zeit.

Abgesehen davon war ich noch nie in meinem Leben so weit weg. Da wir in Australien eine Backpackertour planen und somit die meiste Zeit unterwegs sein werden, ist natürlich eine Reisetasche völlig Fehl am Platz.

Ich habe mir vor kurzem einen schönen großen 70 Liter Rucksack gekauft. Der ist echt riesig, ein Kind könnte darin bequem übernachten. Aber da ich für so eine lange Zeit unterwegs bin kommt man an dieser Größe fast nicht vorbei.

Nun stehe ich vor der großen Frage: Was nimmt man da alles mit für ein halbes Jahr?

Natürlich kommt meine Digitalkamera auch mit, sodass ich euch während meiner Reise immer brandaktuelle Bilder liefern kann und vielleicht auch der ein oder andere Fernweh bekommt.

Die größte Herausforderung wird wahrscheinlich der australische Slang, der anscheinend dem richtigen Englisch nicht überall ähnelt. Für den Fall der Fälle besorge ich mir deshalb noch einen kleinen Translator, dass ich mich nicht mit Händen und Füßen mit den Australiern unterhalten muss :). Aber nach den ersten paar Wochen werde ich mich an die Aussie-Sprache sicherlich gewöhnt haben. Sonnencreme werde ich mir erst in Down Under kaufen, da es bei uns diesen hohen Sonnenschutzfaktor gar nicht gibt, der dort benötigt wird. Unsere Sonnencreme wäre dort unten nutzlos. Außerdem kommt noch mein mp3-Player mit, um die Zeit während dem Flug und der Reise ein bisschen kurzweiliger zu machen. Und natürlich der ganze Kram von Zahnbürste, Klamotten usw. Falls ich doch was vergessen sollte- in Australien solls ja auch schon Geschäfte geben :)

Ein Jahr Australien

Ein Jahr in Australien oder gleich 2 Jahre einplanen?

Das ist die Frage die sich jeder Backpacker stellt.Gerne kannst du dich an uns wenden und wir helfen dir dabei die richtigen Entscheidungen zu treffen damit deine Jahr in Australien kein Reinfall wird. Wenn du von Anfang an planst, gleich 2 Jahre in Australien zu bleiben, solltest du dich umso gründlicher vorbereiten.
Unser Team ist kostenfrei über unsere Online Form oder Skype zu erreichen.

Länger als ein Jahr nach Australien

Australien ist ein Paradies für Studenten und Reisende, wo man sich schnell zu Hause fühlt und wo es unglaublich viele Möglichkeiten gibt, ob man nun an als Au Pair arbeitet, an einem Jahr in Australien teilnimmt, Englisch lernen, eine Weiterbildung absolvieren möchte, an einem Study Abroad Programm teil nimmt oder sogar ein Vollzeitstudium absolviert.

Rundreise Australien Erfahrungsbericht von Familie Rupert

Rundreise Australien Erfahrungsbericht von Familie Rupert

Wir haben Weihnachten heuer einmal ganz anders in einem Park in Melbourne gefeiert, wo wir mit tausenden anderen Carols by Candlelights gehört haben: ein Konzert mit lokalen Stars und Weihnachtsliedern, die in ganz Australien im Fernsehen gezeigt wird.

Wir haben unsere Strandmatte mitgenommen und sind bei Kerzenlicht im Gras gesessen.

Es war irgendwie viel entspannter ohne den ganzen Weihnachtsstress, den wir zu Hause haben. Die Kinder haben Sterndlspritzer angezündet und ein paar Geschenke bekommen.

Zu Neujahr waren wir in Adelaide und wir haben ein ganz tolles Feuerwerk erlebt. Höhepunkte der Reise waren noch die kleinen Pinguine, die jeden Abend auf Phillip-Island kommen, um ihre Jungen zu füttern und das Musical "Lion King" in Sydney.

Bis zum Schulbeginn dahin haben wir nicht mehr viel vor - bei dem Wetter kann man aber ohnehin nur entweder in einen klimatisierten Raum oder ins Wasser. Es ist zwar nicht so heiß (bis 30°), aber die Luftfeuchtigkeit ist enorm. Zwar ist es in den letzten 2 Tagen wieder etwas trockener geworden, sonst haben wir aber ziemlich tropische Wetterbedingungen.

In 2 Wochen sind wir dann wieder beim Englischkurs, diesmal in Sydney... Besonders die "Kinder" freuen sich schon auf Klassenkameraden aus der ganzen Welt.

Fernreise Australien

Fernreise Australien

Wenn man mir vor einem halben Jahr gesagt hätte, dass ich mich in den nächsten paar Monaten dafür entscheide, eine längere Reise auf den kleinsten Kontinent dieser Erde zu planen, hätte ich nur den Kopf geschüttelt und mir gedacht: Nie im Leben!"]

Für mich war Australien ein Land, das ich mit giftigen Spinnen, Schlangen und Skorpionen in Verbindung brachte und dafür müsste ich dann auch noch 24 Stunden in einem Flugzeug sitzen - einfach unvorstellbar.

Bis zu dem Zeitpunkt, als ich einen Roman, der in Australien spielte, in die Finger bekam und regelrecht verschlang. Ich war fasziniert, wie die Autorin "Down Under" beschrieb.

Als ich dann zu meinem Geburtstag auch noch vier Bücher über das Land Australien, dessen Geschichte und Kultur geschenkt bekam, war für mich klar: Ich will diesen interessanten, vielseitigen Kontinent auf der anderen Seite der Welt kennen lernen, dessen rote Erde in meinen Händen spüren, dessen warme Meeresluft atmen, mit den Menschen in Australien interessante Gespräche führen und ein bisschen etwas von deren uralter Kultur kennen lernen.

Und all die giftigen Tiere sowie die weite Entfernung dieses Landes waren mir plötzlich völlig egal.

Da ich jedoch der Meinung bin, dass man ein Land unmöglich in nur ein paar Urlaubswochen entdecken kann, habe ich mich nun dafür entschieden, mindestens ein halbes Jahr in Australien zu verbringen.

Das Internet ist bei der Suche nach den diversen Möglichkeiten über einen längeren Aufenthalt in Australien sehr hilfreich. Bereits nach kurzer Recherche bin ich auf die Homepage von Australien-Ausbildung gestoßen. Der Service dort ist wirklich toll und innerhalb von wenigen Tagen war ich über sämtliche Arten von Tätigkeiten, die ich als Österreichische Staatsbürgerin in Australien ausüben darf, informiert.

Bis es jedoch endlich soweit ist, dass ich im Flugzeug sitze und mich darauf freue, Australischen Boden zu betreten, wird wohl noch etwas Zeit vergehen. Aber ich bin sehr zuversichtlich, mein Ziel zu erreichen und ein paar Monate in Australien verbringen zu dürfen."

Australien Rundreise

Vielen Dank für die vielen Tipps zur Planung unserer Australien Rundreise

Liebes Australien-Ausbildung Team,

Letztes Wochenende waren wir von Donnerstag bis Sonntag auf Stradbroke Island, einer Insel direkt vor Brisbane, auf die man mit einer Autofähre fahren kann. Wir waren mit einer befreundeten japanischen Familie, die wir am College kennengelernt haben und es war wunderschön.

Dort gibt es viele, kleinere Buchten mit herrlichen Stränden und für diese Jahreszeit ungewöhnlich warmen Wasser. Da hier der Herbst begonnen hat, wird dies wahrscheinlich unser letzter Badeausflug in Australien gewesen sein. In Brisbane selbst ist es schon zu kalt zum Baden.

Jens L.
Madgalena N.

Referat Australien

Ähnlich wie bei Prüfungen, Hausarbeiten oder Diplomarbeiten muss man sich für Referate im Vorfeld gut informieren.

Möchten auch Sie Ihre Hausarbeit, Diplomarbeit oder Ihr Referat im Australien Blog veröffentlichen?

Komm nach Australien

Als führende Beratungsstelle für Australien gibt es hier  persönliche Beratungen und Angebote!
Lass Dich kostenfrei beraten!
Jetzt Bewerben
© 2022 - AA Education Network - GotoAustralia Agency

error:
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram