Austauschschüler Australien Verhaltensregeln

Verhaltensregeln für Austauschschüler an einer High School in Australien

Korrektes Benehmen an australischen Highschools: Wer als Austauschschüler eine Highschool in Australien besuchen möchte, sollte sich vorher unbedingt mit den Verhaltensregeln vertraut machen. Disziplin und Lernbereitschaft sind für ein erfolgreiches Schuljahr im Ausland Grundvoraussetzung.

Damit keine Missverständnisse im Rahmen des Auslandsaufenthalts in Australien auftreten, muss jeder Schüler sowie dessen Erziehungsberechtigte die vorgeschriebenen Verhaltensregeln akzeptieren und unterzeichnen.

Jeder Schüler des Austauschprogramms muss pünktlich zum Unterricht und anderen Schulveranstaltungen erscheinen. Hausaufgaben müssen rechtzeitig erledigt und abgegeben werden sowie Bücher, Schreibmaterial und Unterlagen dürfen während des Unterrichts nicht fehlen. Austauschschüler müssen täglich an allen planmäßigen Fächern der Klasse teilnehmen.


Disziplin und korrekte Erscheinung werden von den australischen Highschools vorausgesetzt. Dazu gehört eine ordentliche Schuluniform ohne nichterlaubte Extras wie Schmuck. Die Schüler müssen sich an die Schulregeln halten. Schulanlagen dürfen nur zu genehmigten Zeiten aufgesucht werden, Schuleigentum darf nur mit großer Sorgfalt genutzt werden. Mutwillige Zerstörung von Schuleigentum wird streng sanktioniert.

Niemand darf auf dem Schulgebäude rauchen. Alkohol- und Drogenkonsum ist während des gesamten Aufenthalts untersagt. Hält sich ein Austauschschüler nicht an diese Regel, wird er umgehend in sein Heimatland zurückgeschickt und das Studienprogramm ist somit beendet. Ausgehzeiten sollten im Vorfeld immer mit den Gasteltern abgesprochen werden.

Generell muss sich jeder Austauschschüler an die Weisungen und Richtlinien der Gasteltern halten. Telefonische Erreichbarkeit erleichtert die Kommunikation mit der Gastfamilie. Übernachtungen bei anderen Schülern oder ähnliche Unternehmungen müssen von einem Erwachsenen beaufsichtigt werden. Reisen und Ausflüge, die nicht von der Schule organisiert werden, bedürfen einer Genehmigung.

Während des Aufenthalts in Australien sollte sich jeder Austauschschüler respektvoll gegenüber Erwachsenen verhalten. Den Gasteltern und dem Schulpersonal gegenüber sollte sich jeder besonders zuvorkommend verhalten. Eine gute Beziehung zu den Mitschülern baut man sich ebenfalls durch eine freundliche Ausstrahlung auf. Bei Problemen in der Klasse empfiehlt sich stets eine Kooperation mit Lehrern oder anderem Schulpersonal.

Lernbereitschaft und Motivation wird vor allem von internationalen Schülern in Australien erwartet. Eine aktive Mitarbeit am Unterricht gehört dazu ebenso wie das Erbringen von guten schulischen Leistungen. Jeder sollte sich im Vorfeld darüber bewusst sein, dass der Auslandsaufenthalt in Australien nicht nur dem Vergnügen dient.

Wenn ein Teilnehmer des Schüleraustausches die Regeln nicht einhält, drohen strenge Sanktionen, die bis zum Ausschluss des Programms führen können. Die Studiengebühren werden in diesem Fall nicht rückerstattet, auch nicht anteilig. Wer ohne akzeptable Begründung weniger als 80 Prozent des Unterrichts besucht, wird ebenfalls aus dem Austauschprogramm ausgeschlossen.


Weitere Beiträge
Bitte beachten Sie, dass Praktikas in Australien in der Regel unbezahlt sind.

Vielen Dank für deine Anfrage!

Wir bemühen uns jede Anfrage schnellst möglich zu beantworten. In der Regel erhältst Du innerhalb von drei Tagen eine Antwort.
Falls Du schon länger auf eine Antwort von uns wartest, überprüfe bitte Deinen Spam-Ordner.
Solltest Du dort keine Nachricht von uns finden, gedulde Dich noch einen Moment und kontaktiere uns alternativ via Email: info@gotoaustralia.de