Sehenswürdigkeiten Western Australia

Naturparks, Nationalparks, viele wichtige Städte, besondere Bauwerke , Museen, Galerien und Bibliotheken. Um etwas über sehenswerte Sachen zu schreiben, wird dies in die oben genannten untergliedert.

Fangen wir an, mit dem Naturpark Shark Bay. Die Haifischbucht ist der am westlichsten gelegene Standort in Australien. Das 4800km² große Seegras Seebett wird als das größte der Welt bezeichnet. In diesem Seebett fühlen sich dem Namen nach, aber nicht nur Haie wohl, sondern auch Seekühe.
Der Purnululu Nationalpark ist 3100km² groß. Der Name „Purnululu“ bedeutet Sandstein in der Sprache des dort lebenden Eingeborenenstammes. Der Park an sich besitzt eine unvergessliche Schönheit an Natur und befindet sich nicht sehr weit von einem Highway entfernt. Somit ist die Anreise gesichert. Es empfiehlt sich aber mit einem Geländewagen hinzufahren. Karijini National Park, Mirima National Park und der Ningaloo Marine Park sind weitere Beispiele. Es gibt also genügend Auswahl.

Es gibt in Westaustralien eine Menge Städte, die sehenswert und spannend sind. Einige davon werden bei einem Aufenthalt wohl außen vor bleiben müssen, andere aber, sollten nicht vergessen werden. Perth zum Beispiel, hat 1,55 Millionen Einwohner und ist die Hautstadt des Bundesstaates. Bunbury hat wiederum „nur“ 60000 Einwohner, das ist schon ein erheblicher Unterschied, und trotzdem ist Bunbury eine Stadt, die nicht vergessen werden sollte. Sie liegt direkt an der Küste zum Indischen Ozean.

Zu guter Letzt, kommt eine Stadt mit 25000 Einwohnern, an der großen Australischen Bucht liegend, 1826 als Strafkolonie gegründet, Albany.

Besondere Bauwerke, wie im ersten Satz schon bemerkt, gibt es wohl zu genüge. Die „besten“ zwei davon: The Old Mill und das Round House. Sie befinden sich beide in Perth, wobei das Round House im Stadtteil Fremantle zu finden ist. Es ist ein Sandsteingebäude und wurde früher als Gefängnis benutzt. The Old Mill dagegen ist ein sehr altes Industriegebäude.

Das Western Australia Museum öffnete seine Pforten im Jahr 1891. Dort werden Ausstellungen über verschiedene T