Studieren in Cairns | Studium in Cairns mit Go to Australia

Studieren in Cairns - Cairns ist der unter deutschen Studenten und Schülern beliebteste australische ort. Unsere registrierten Bildungsberater/innen beraten Sie gerne kostenfrei zu allen Bildungsangelegenheiten.

Kostenfreie Studienbertung mit Go to Australia

Studieren in Cairns

Egal, ob Sie einen Sprachkurs, eine Highschool oder eine Universität besuchen, arbeiten oder ein Praktikum absolvieren möchten, in Cairns haben Sie viele Möglichkeiten sich weiterzubilden und zugleich die australische Lebensweise kennenzulernen. Damit Ihr Aufenthalt ein Erfolg auf ganzer Linie wird, unterstützen wir Sie bei der Organisation – ein Service, der für Sie absolut kostenlos ist.

Unter anderem bieten wir Ihnen Hilfe bei der Suche einer Ausbildungseinrichtung und der Kurswahl. Zudem können wir Ihnen hilfreiche Informationen zur Unterkunftssuche, zum Visum, zum Leben in Australien sowie zur Finanzierung zukommen lassen.

Auf Wunsch können wir Ihnen alle erforderlichen Bewerbungsunterlagen per Email zukommen lassen und Ihnen beim Ausfüllen behilflich sein. Sollten Sie sich bereits in Australien befinden und Probleme haben, stehen wir Ihnen ebenfalls jederzeit zur Verfügung. Über unsere Notfallnummer können Sie uns schnell erreichen.

Wenden Sie sich einfach mit einer Email an unsere freundlichen Studienberater; Ihre Anfrage wird in kürzester Zeit bearbeitet. Wir freuen uns, Ihnen bei der Realisierung Ihres Australien-Aufenthalts behilflich sein zu können

Studieren in Cairns Anfrage

Datenschutzhinweis:
Mit dem Absenden des Formulars stimme ich der
Datenschutzerklärung zu.

Studieren in Cairns

Das Australische Bildungssystem

Jedes Jahr heißt Australien eine steigende Anzahl von Studenten aus  über 200 Ländern willkommen.  Anfang 2009 haben sich mehr als 500.000 internationale Studenten über ein Studentenvisum eingeschrieben.  Das bedeutet einen Anstieg von 20,7 Prozent im Vergleich zum vergangenen Jahr. Die meisten dieser Studenten (fast 70 Prozent) haben sich für einen Kurs  im Hochschul- oder beruflichen Ausbildungssektor entschieden.

Warum gerade in Australien studieren?

Oft zählen das Sammeln von Lebenserfahrung und eine gewisse Abenteuerlust  zu den Beweggründen in "Down Under"  studieren zu wollen. Dabei hat dieses dynamische und aufgeschlossene Land noch viel mehr zu bieten.  Eine Ausbildung in Australien liefert neben einer tollen Herausforderung viele flexible Wege sein künftiges Studium zu gestalten. Außerdem zählt das australische Bildungssystem zu den Besten weltweit und ist international angesehen.

Wie ist das australische Bildungssystem aufgebaut?

Australian Qualification Framework

Mit  dem "Australian Qualifications Framework" (AQF) hat die australische Regierung einen landesweit einheitlichen Rahmen für Qualifikationen nach Ende der Schulpflicht geschaffen. Es umfasst 17 nationalen Qualifikationen der Sektoren Schule (Schools Sector), berufliche Ausbildung & Training (Vocational Education and Training Sector) und Hochschulbildung (Higher Education Sector).

Man stellt schnell fest, dass das Angebot an Aus- und Weiterbildungswegen in Australien sehr vielseitig ist. Internationalen Studenten stehen differenzierte Bereiche und Level zur Verfügung, aus denen Sie die gewünschten Kurse auswählen können. Neben den oben genannten Qualifikationen existiert noch ein Sektor aus Sprachschulen, auf den später näher eingegangen wird.

Wie sehen die einzelnen Ausbildungsmöglichkeiten im Detail aus?

Universitäre Ausbildung

Mit einem Studium an einer australischen Hochschule haben Studenten die Möglichkeit, den höchstmöglichen Bildungslevel zu erreichen. Entsprechende Studiengänge legen Ihren Schwerpunkt in den Bereich der Forschung und des wissenschaftlichen Arbeitens und werden an den 41 Universitäten angeboten, von denen 39 öffentlich und zwei privat geführt werden. Australiens Universitäten verfügen über Standorte sowohl in den Hauptstädten der jeweiligen Staaten und Territorien, als auch in einigen ländlicheren Regionen. Viele dieser Hochschulen haben es sich zum Ziel gesetzt, ihre Ressourcen zunehmend zu internationalisieren und ihren Focus speziell auf die Bedürfnisse von ausländischen Studenten auszurichten. Neben internationalen Partnerschaften mit anderen Instituten und dem Angebot von Austauschprogrammen wurden Unterrichtsmaterialien erarbeitet, die das globale Verständnis und Wissen der Studierenden fördern und somit eine höhere Akzeptanz zwischen den jeweiligen Kulturen schaffen sollen.
Wie bereits erwähnt stehen den Lernenden verschiedene Möglichkeiten offen, ihr künftiges Studium zu gestalten.

Die unten stehende Abschlüsse geben einen ersten Überblick der möglichen Qualifikationen an Universitäten:

  • Associate Degree and Advanced Diploma
  • Bachelor Degree
  • (Undergraduate)
  • Graduate Certificate
  • (Postgraduate Coursework or Research)
  • Graduate Diploma
  • (Postgraduate Coursework or Research)
  • Masters Degree
  • (Postgraduate Coursework or Research)
  • Doctoral Degree
  • (Postgraduate Research)


Berufliche Ausbildung  (VET - Vocational Education and Training)

Dieser Sektor ist insbesondere für Menschen mit einer praktischen Orientierung geeignet, die ihre Ausbildung praxis- und berufsnah gestalten wollen. VET-Programme taugen aber auch als ein Pfad zur Universität, um sich fachspezifische Fähigkeiten anzueignen oder um ihr bestehendes Wissen auszubauen. Besonders bei den internationalen Studenten ist diese Option (über ein VET-Progamm Zugang zu Universitäten zu erhalten) sehr beliebt.

VET-Programme werden in Australien von der Industrie und Berufsorganisationen entworfen und primär von einer der folgenden  Institutionen angeboten:

  • TAFE Institutes – Technical and Further Education (Technische und weiterführende Ausbildung)
  • Private Schools
  • Secondary Schools
  • Die erworbenen beruflichen Fähigkeiten durch eine VET-Qualifikation werden von den Universitäten angerechnet und gewähren dem Studenten ein “Advanced Standing” (fortgeschrittener Status) für den weiteren Universitätsbesuch.


Anerkannte Qualifikationen im beruflichen Ausbildungssektor sind

  • Certificate I bis IV
  • Diploma
  • Advanced Diploma
  • Vocational Graduate Certificate
  • Vocational Graduate Diploma

Englisch-Intensivkurse “ELICOS” (Englisch language Intensive Courses for overseas Stundents)

Das breite  Angebot an Sprachschulen sowie die Tatsache, dass Englisch die Landessprache ist, machen Australien zu einem beliebten und passenden Ort um Englisch neu zu lernen oder einfach aufzubessern. Die zahlreichen Sprachschulen haben daher ihren Focus speziell auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Sprachschüler aus aller Welt ausgerichtet. Meist kommen die ELICOS-Lernenden per Studenten-, Touristen- oder Working-Holiday-Visum ins Land um ihre Sprachkenntnisse für den Beruf oder die Uni zu steigern.

Australiens 350 registrierte ELICOS-Sprachschulen haben ihren Sitz sowohl in den Hauptstädten, als auch in ländlicheren Regionen und verfügen nicht umsonst  über einen hervorragenden Ruf für ihre Englisch-Sprachkurse:  Sie bieten einen staatlich überwachten und zertifizierten Qualitätsstandart der das bestmögliche Lernen garantieren soll. Einige dieser Institute sind sogar direkt an eine Highschool, ein TAFE-College (Berufsbildende Schule) oder eine Universität angegliedert, die meisten arbeiten jedoch unabhängig.

Jede dieser Institutionen bietet Kurse mit flexiblen Programmen und Einstiegstagen bei einer Unterrichtsdauer von mindestens 20 Stunden pro Woche. Die Kurslänge variiert zwischen 4 bis 48 Wochen und richtet sich nach dem vom Studenten gewünschten Inhalt (siehe untere Tabelle). Manche Schulen haben Vereinbarungen mit australischen Universitäten, die den Sprachschülern (nach erfolgreich absolviertem Sprachkurs) direkten Zugang zu einem Universitätsprogramm  ermöglichen.

Programme die in Sprachschulen angeboten werden:

  • General English
  • Academic English
  • Business English
  • English for specific purposes
  • Summer Programs
  • English Test preparation programs (e.g. IELTS preparation)
  • English with internship programs

Schulen (Primary and Secondary)

Für Kinder besteht in Australien im Alter von 6  bis 15 Jahren (Primary School) Schulpflicht. Schüler die den Wunsch haben in eine Universität zu gehen, müssen das 12. Jahr an der „Secondary School“ absolvieren (Abschluss etwa im Alter von 17 bis 18 Jahren) und eine Test absolvieren, der als „Senior Certificate of Education“ bekannt ist.

Ausländische Bewerber benötigen übrigens kein Senior Certificate of Education um Zugang zu einer australischen Universität zu erhalten. Sie haben jedoch einen vergleichbaren und Abschluss nachzuweisen um zu einem Bachelor Programm zugelassen zu werden (z.B. Fachabitur).

Welches Studium ist nun für mich das Richtige?

Bei einem so breiten und vielfältigen Angebot fällt es oft schwer sich für einen Kurs zu entscheiden und es stellen sich häufig Fragen wie:

  • Welcher Studienweg entspricht meinen Interessen und Fähigkeiten?
  • Entspreche ich den Eingangsvoraussetzungen?
  • Wie und wo kann ich mich für ein Studium einschreiben?

Wir beantworten gerne Ihre Fragen rund um das Thema Ausbildung in Australien und helfen Ihnen bei der Auswahl eines geeigneten Studienganges. Schicken Sie uns einfach Ihre Anfrage!

Wer plant langfristiger in Cairns zu bleiben, kann ein Studentenvisum beantragen und eine Universität, ein College oder eine Sprachschule besuchen.

Über Cairns

Cairns Australien

Cairns ist die Hauptstadt der Region „Far North“. Ursprünglich wurde Cairns 1876 als Exporthafen für wertvolle Bodenschätze gegründet. Später nahm der Tourismus immer mehr zu, erreichte seine Blüte in den 1960er Jahren. Bis heute ist die Umgebung um Cairns eines der beliebtesten Reiseziel Australiens.

Vor Allem was den Wassersport von Baden bis Surfen und insbesondere Tauchen angeht, bietet „Far North“ scheinbar unbegrenzte Freizeitmöglichkeiten. Denn das Great Barrier Reef ist auch nicht weit weg. Von den beiden vor Cairns liegenden Inseln Green Isalnd und Fitzroy Island ist das Außenriff lediglich etwa 50 Kilometer entfernt, welches bei Tauchern ziemlich beliebt ist. Aber auch ansonsten hat man von Cairns aus Zugang zu sehr vielen verschiedenen Tauchgebieten. Kein Wunder also, dass die Stadt auch Hauptstadt des Sporttauchens genannt wird.

Aber: Cairns selbst hat keinen eigenen Strand. Deshalb gibt es an der Uferpromenade eine Meereswasse-Schwimmlagune von einer Größe von rund 4000 Quadratmetern. Wer lämger bleibt und Strände mag, ist jedoch mit einem Aufenthalt in einem der vielen kleinen Urlaubsorten nördlich von Cairns besser beraten. Dazu gehört auch eines von den beliebtesten Wellnes-reisezielen Australiens, Palm Cove.

Das Klima ist hier das ganze Jahr über warm oder gar heiß – tropisch eben. Im Sommer kann es aber am Tag zu einzelnen Regenfällen oder Gewittern kommen. Auch Wirbelstürme und überschwemmte Straßen stehen dann mit auf dem Programm. Im Winter ist es nicht kalt, sondern zumindest tagsüber angenehm warm. Nachts kann es auch schon einmal unter 15 Grad Celsius werden.

Als Ausflug empfiehlt es sich mit der sogenannten Skyrail von Cairns bis Kuranda zu fahren. Dort kann beispielsweise das Aboriginal Cultural Centre sowie eine Schmetterlingsfarm besucht werden. Zurück nach Cairns fährt ein traditioneller Zug der Kuranda Railway.