reiseberichtDreizehn Kilometer südlich von Hobart, der Hauptstadt Tasmaniens, liegt die Gemeinde Kingston Beach. Mit demselben Namen titelt sich der traumhafte Sandstrand an den Westufern des Derwent River. Wer den Kingston Beach besucht, auch bequem mit dem Auto, findet eine große Auswahl an Freizeitaktivitäten sowie unterschiedliche Bars und Lokale. Das Sportangebot reicht von Beach-Volleyball, Kajak, Segeln bis hin zu einem Bike-Park. Nebendessen gibt es Spielplätze und typische Barbecue-Bereiche für einen gelungenen Tag am Strand. Ein besonderes Bild gibt der nördliche Teil des Strandes ab, welcher speziell für Hunde freigegeben wurde und über eine Brücke des Browns Rivers erreichbar ist. Dort können sich die Vierbeiner austoben und sich ganz und gar an Strand, Meer und Natur erfreuen. Direkt hinter dem Hundestrand liegt der C Johnson Memorial Park, der für Wanderlustige angelegt wurde und neben einer einstündigen Wanderung, wunderbare Aussichtspunkte auf den Derwent River sowie die Naturvielfalt Tasmaniens bietet. Der Kingston Beach ist ein Besuch wert.