Australisches Bildungssystem

Das australische Bildungssystem ist durchaus sehr gut organisiert und strukturiert. Es sind insgesamt zwölf Abschlüsse erreichbar, welche das sogenannte AQF (Australian Qualifications Framework) bilden.

Verschiedene Bildungswege führen genauso zum Berufsziel wie der direkte Weg, da alle Qualifikationen, angefangen bei der Oberstufe der High School, verbunden und kompatibel sind.

Zum Beispiel kann ein Schulabgänger, der sich zunächst für eine Berufsausbildung an einer Berufsakademie entschieden hat, das dort erworbene „Advanced Diploma“ nutzen, um Zugang zum zweiten Studienjahr einer Hochschule zu erhalten. So werden die erworbenen beruflichen Fähigkeiten bei der Universität angerechnet und ein „Advanced Standing“ (fortgeschrittenen Status) wird gewährt.

Durch dieses flexible System der Anerkennung von Studienleistungen ergeben sich viele Vorteile gegenüber der Bildungssysteme anderer Länder, wo die Qualifikationen unabhängig voneinander und unkoordiniert nebeneinander existieren. Internationale Studenten haben somit durch das modularisierte und einheitlich strukturierte System einen leichten Einstieg in den für sie individuell idealen Studiengang auf ihren Leistungsstand.

Die australische Regierung rief 2001 die AUQA (Australian Universities Quality Agency) ins Leben, welche regelmäßig die Leistungen der Universitäten auf Zuverlässigkeit und Qualität evaluiert und kontrolliert. So wird ein einheitlicher und transparenter Standard in der Lehre landesweit gewährleistet und dem Studierenden die Sicherheit einer guten und soliden Ausbildung mit internationaler Anerkennung garantiert.

©2017 Go to Australia

0
Connecting
Please wait...
Schick eine Nachricht
* Name
* Email
* Nachricht
Wir sind online!

 Chatte mit uns. Wir sind online

* Name
* Email
* Nachricht
Wir sind online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Show Buttons
Hide Buttons

Log in with your credentials

Forgot your details?