Auslands-BAföG Australien | Studium, Schulische Ausbildung, Praktika

Auslands-BAföG Australien

Auslandsförderung durch das BAföG

Deutsche Studierende, die ein Studium, Praktikum oder Schulbesuch in Australien oder Neuseeland anstreben, können hierfür eine Ausbildungsförderung in Anspruch nehmen. Viele Studierende, die ein Auslandssemester oder Studium in Ozeanien absolvieren, nehmen daher diese Finanzierungsförderung gerne in Anspruch.

Mit dem Auslands-BAföG sind folgende Unterstützungsleistungen möglich: Es werden Reisekostenzuschläge für Hin- und Rückflug zum Studienort mit pauschal Euro 500 pro Reise, bedarfserhöhend also insgesamt mit Euro 1.000 berücksichtigt.

Die Studiengebühren werden dem Studierenden weiterhin bis zu einer Höhe von Euro 4.600 erstattet. Die maximale Anspruchsdauer beträgt ein Jahr. Desweiteren bleibt für die Länder Australien und Neuseeland der Zuschlag für die Krankenversicherung in Höhe von Euro 62 bestehen. Wie der Inlands-BAFOEG ist der Zuschuss zum Grundbedarf  einkommens- und vermögensabhängig.

Allerdings werden oben genannte Zuschläge teilweise als Zuschuss und teilweise als Staatsdarlehen geleistet, also nicht mehr wie früher als kompletter Zuschuss vergeben. Ausnahme hierbei ist der Zuschlag für die anfallenden Studiengebühren; er wird weiterhin in voller Höhe als Zuschuss gewährt, ist also rückzahlungsfrei. Wer ein Auslandsstudium plant, sollte sich möglichst früh mit den zuständigen Bafög-Ämtern in Verbindung setzten und mindestens 6 Monate vor Studienbeginn seinen Antrag einreichen.

Das zuständige Amt für Australien hat seinen Sitz in Marburg, für Neuseeland befindet es sich in Frankfurt/Oder. Zwecks weiterer Information, Studienplatzvergabe und Bewerbungshilfen können Sie sich an AA Education Network wenden!

 

AuslandsBAföG für einen Schüleraustausch

BaföG - Förderung des Austauschjahres - AuslandsBAföG für Schüler

Auslandsbafoeg für Schüler - Auslandsbafoeg für Schüler - AuslandsBAföG für einen SchüleraustauschEin Austauschjahr an einer Schule im Ausland, berechtigt unter Umständen zum BaföG.

Die Bafög-Betreuung erfolgt durch die Deutschen Studentenwerke. Diese haben sich auf einzelne Länder und Ländergruppen spezialisiert.

Australien, Ozeanien
Senator für Bildung und Wissenschaft, Landesamt für Ausbildungsförderung
Rembertiring 8-12, D-28195 Bremen
Tel. ++49-421-361-29 78, -47 97, -49 95
Fax ++49-421-361-1 55 43

Die Voraussetzungen für BaföG

Für die Förderung des Schulbesuches durch BaföG gibt es zum einen Voraussetzungen, die ganz allgemein für die Förderung in Deutschland gelten. Zusätzlich müssen weitere Bedingungen erfüllt werden.

Voraussetzungen für eine Förderung des Schulbesuches im außereuropäischen Ausland erfüllt sein:

  • ständiger Wohnsitz liegt in der Bundesrepublik
  • Gefördert werden ausschließlich deutsche Staatsbürger und nach BaföG-Gesetz Gleichgestellte
  • das Austauschjahr findet in der 11. Jahrgangsstufe statt.*
  • Ein Teil des Auslandsschulbesuches wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auf den Besuch der 10., bzw. 11. Jahrgangsstufe angerechnet.
  • Nach dem Austauschjahr wird die Schulausbildung im Inland fortgesetzt.
  • ausreichende Sprachkenntnisse
  • mindestens sechsmonatigen Schulbesuch*Eine Ausnahme dabei sind Sachsen und Thüringen. Da dort das Abitur nach 12 Jahren abgelegt wird, kann hier nur ein Austauschjahr in der 10. Jahrgangsstufe gefördert werden.

Auslandsbafoeg für Schüler Förderung

Geld gibt es ausschließlich als Zuschuss. Das heißt, es werden nicht die gesamten Programmkosten geleistet. Die Förderung orientiert sich an dem festgelegten Bedarfssatz für Schüler, die nicht bei ihren Eltern wohnen. Das können also bis zu ca. € 310,00 sein. Schulgebühren, Reisekosten und eventuelle Auslandszuschläge werden von BaföG nicht übernommen.

Auslandsbafoeg für Schüler Förderungsantrag

Die Antragsformulare, sogenannte Formblätter, gibt es zum Beispiel beim Studentenwerk.

Für den Antrag selbst werden deine Eltern Nachweise über ihr Einkommen erbringen müssen, z.B. die Steuererklärung oder die Einkommensnachweise.

Zusätzlich benötigst Du den Nachweis deiner Sprachkenntnisse und den Nachweis über die voraussichtliche teilweise Anerkennung deines Schulbesuches im Gastland.

Die Bestätigung deiner Gastschule über den mindestens sechsmonatigen Schulbesuch kannst du nach Beginn deines Austauschjahres nachreichen.

Auslands-BAföG für Australien

Auslands-BAföG für ein Auslandssemester / Auslandstudium in Australien

AUSLANDSBAFÖG/ AUSLANDSSTUDIUM - PRAKTIKUM IN AUSTRALIEN

Wenn Sie nicht gleich mehrere Semester in Australien studieren möchten, sondern für einige Wochen ein Auslandsstudium oder Auslandspraktikum im Rahmen des Studiums absolvieren moechten, kann dabei evtl.finanzielle Unterstützung beantragt werden.

Ein mindestens zwölfwöchiges Auslandspraktikum wird gefördert, wenn:

  • Ihrem Praktikum ein einjähriges Studium in der entsprechenden Fachrichtung vorausgegangen ist
  • In der Prüfungsordnung Ihres Faches ein solches Praktikum vorgeschrieben und inhaltlich festgelegt ist
  • Und Ihre deutsche Bildungseinrichtung anerkennt, dass die Praktikantenstelle in Australien den Anforderungen der Prüfungsordnung genügt

Ein Praktikum außerhalb Europas wird nur unter besonderen Umständen gefördert:

  • Das Praktikum ist nach der Prüfungsverordnung außerhalb Europas abzuleisten (z.B. Sprachstudium)
  • Besondere Spezialisierung des Studierenden (z.B. tropischer Regenwald)
  • Das Praktikum wird in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang mit einem Auslandsstudium in Australien durchgeführt.

Als einzige Begründung für ein Praktikum in Australien sollten Sie am Besten nicht angeben, dass es „ nur “ zur Verbesserung Ihrer späteren Berufschancen machen möchten, sondern den Grund durch oben stehende Fakten belegen.

Den Antrag bitte mindestens sechs Monate vor Beginn des Australienaufenthaltes stellen!

Es gibt die Möglichkeit, vorab eine Entscheidung über die Förderungsfähigkeit der Auslandsausbildung zu beantragen.

Bitte wenden Sie sich hierzu an folgende Adresse:
Senator für Bildung und Wissenschaft
Landesamt für Ausbildungsförderung
Rembertiring 8 - 12,
28195 Bremen
Tel.: 0421 / 361 - 4995, / - 6298, / 4797
Fax: 0421 / 361 – 15543
Besucheranschrift:
Emil-Waldmann-Str. 3, 28195 Bremen

Lesen Sie unseren Australien FAQ um mehr Informationen zur Vorbereitung Ihres Studiums in Australien zu bekommen.

Für Ihre Bewerbung zum Australienpraktikum wenden Sie sich bitte an unsere Studienberatung.

Bafög Ausland

 

Wir beraten euch gerne über das Bafoeg im Ausland wenn ihr euch für das Studieren im Ausland und speziell in Australien und in Neuseeland interessiert. Darüber hinaus beraten wir euch gern über allgemeine Konditionen zum Thema Studieren im Ausland, welche Förderungsmöglichkeiten euch zur Verfügung stehen, besonders, wenn ihr Anspruch auf Bafög habt.

Besonders wenn ihr euch zu Beginn des Studiums bereits im Ausland befindet und ihr euch entscheidet, an einer ausländischen Hochschule zu studieren, dann dürft ihr seit dem Gerichtsurteil vom Europäischen Gerichtshof vom November 2006 mit Bafög Förderung rechnen. Zuvor ist nach Gesetz die Förderung für das erste Studienjahr verwehrt worden mit der Begründung, dass zunächst ein Jahr in Deutschland studiert werden muss bevor man im Ausland studiert und staatliche Förderung erhält. Aufgrund der Klage von zwei Studentinnen, die separat geklagt haben ist diese Regelung aufgehoben worden.

Eine Studentin hat bereits als Au-Pair im Ausland gelebt und beschlossen, dort zu studieren. Die andere Studentin ist an einen grenznahen Ort umgezogen und hat beschlossen hinter der Grenze im Ausland zu studieren. Beiden Studentinnen ist die staatliche Föderung verwehrt worden, weil die eine das Studium direkt im Ausland aufgenommen hat und die andere nicht einen ständigen Wohnsitz an einem grenznahen Ort nachweisen konnte.

Beide Studentinnen haben geklagt und beiden wurde Recht gegeben, dass ihr Recht auf freie Berufswahl innerhalb der Europäischen Union (EU) erheblich gehindert wird, weil es einige Studienangebote im Ausland gibt, die nicht in Deutschland angeboten werden. Weiterhin ist ihnen Recht zu gesprochen worden, dass weder Freizügigkeit noch Mobilität innerhalb der EU durch die alten Bafög Regelungen ermöglicht werden. Nach diesem Zuspruch durch den Europäischen Gerichtshof, darf auf weitere Lockerungen gehofft werden.

Immer noch müssen Studenten mindestens ein Jahr in Deutschland studiert haben bevor sie die EU verlassen können, um beispielsweise in Australien oder in Neuseeland zu studieren.

Immer wieder gibt es in Australien und in Neuseeland für ausländische Studenten Teil-Scholarships. Wenn ihr beispielsweise hervorragende Leistungen mitbringt oder an einem Reserch Project teilnimmt, hat machmal Chancen.

Wir beraten euch gern ausführlich über Studienmöglichkeiten in Australien und in Neuseeland.

Nutzt einfach unser Kontaktformular und nehmt mit uns Verbindung auf!

AuslandsBAföG für Australien

Eine sehr gute Möglichkeit der Finanzierung ist das AuslandsBAföG. Im Gegensatz zum Stipendium, das leistungsbezogen vergeben wird, orientiert sich das AuslandsBAföG am Einkommen der Studierenden und ihrer Eltern.

Informationen zur Förderung Ihres Auslandsaufenthaltes über BAföG erhalten Sie bei dem für Australien zuständigen AuslandsBAFöG-Amt:

Studentenwerk Marburg
Erlenring 5
35037 Marburg
Telefonische Auskünfte (unverbindlich) unter der folgenden Rufnummer:+49(0)6421 / 296-0
Rückfragen im Bereich der Auslandsförderung telefonisch nur Montags und Mittwochs von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Anträge für das AuslandsBAföG bekommen Sie beim örtlichen BAföG-Amt an der Heimathochschule. Generell gilt jedoch: Sollten Sie kein Inlands BAföG während Ihres Studiums erhalten, werden die Chancen durch Auslands BAföG gefördert zu werden, sehr gering sein.

Eine Nachfrage und eine sog. "Grenzfallbesprechung" an Ihrem örtlichen BAföG-Amt lohnen sich aber in jedem Falle.