Australien Reise Checkliste

Australien Reise Checkliste

Vorbereitungen fuer die Australienreise        (Patrizia Majowski)

Es gibt viele Methoden, wie man sich auf diese Reise vorbereiten kann und viele Faktoren, die die Vorbereitungen beeinflussen.

Einige Leute schwören auf die letzte-Minute-Pack-Technik) andere wiederrum bestehen darauf, schon Wochen oder sogar einen Monate davor anzufangen.
Einige wollen mit einem eigenem Auto durch Australien resien, einige mit den organisierten Bussen. Die Einen können also mehr mitnehmen, die anderen weniger.

Man muss sich so manche Frage stellen, wie etwa..

..was möchtest du gerne machen: eine geplante oder ungeplante Reise?

Fuer beide musst du erst

  • Etwas Geld (Startkapital) beschaffen, mit Nebeniob oder festem Job. Ich bin mir sicher, dass man mit 3000 zurecht kommen kann, wenn man sich geich einen Job besorgt oder ein Auto, um die Kosten fuer Backpacker Hostels su sparen;
  • Dein Visum beantragen. Das geht auf der australischen www.ecom.immi.gov.au  Internetseite. Es gibt im Internet viele Uebersetzungen fuer das Visumformular fuers Work&Holiday Visa. Dieses Visa gilt fuer ein Jahr, indem du rumreisen und arbeiten kannst. Wenn du 3 Monate in speziellen Farmen gearbeitet hast, erhaelst du auch dein zweites und letztes Work&Holiday Visa.
  • Ein Flugticket kaufen. In den Nebensaisons, das heisst im australischen Winter kriegt man schon fuer 800 Euro ein Hin- und Rückflug. In den Hauptsaisons fangen die Preise dann schon ab 900 bis 1000 Euro an zu steigen.
  • Eine Auslandversicherung abschliessen. Sehr wichtig! Wenn irgend etwas passiert, z.B. Ohrenentzuendung nach dem Tauchen im Graet Barrier Reef (ziemlich haeufig beim Tauchen) kann ein Besuch beim Arzt und Medikamente von 80 Dollar bis ueber 100 Dollar kosten. Das Geld bekommst du dann von deiner Krankenkasse wieder. Das war jetzt nicht so ein fatales Beispiel aber stell dir mal vor du wirst von einer Qualle, Schlange oder Spinne gebissen und musst mit dem Hubscharauber ins Krankenhaus gebracht werden. Diese Rechnung wirst du niemals von deiner Urlaubskasse bezahlen können.
  • Einen Internationalen Fuehrerschein beantragen. Wenn du ein Auto in Australien fahren willst brauchst du deinen deutschen Führerschein und einen internationalen zusätzlich.

So wenn du immer noch nicht weisst wie du deine Reise in Australien gestalten willst solltest du auf jeden Fall nicht nur kurze und leichte t-shirts und shorts mitnehmen, sondern auch mindestens eine lange Hose und eine warme Jacke oder dicken Pulli, denn hier in Australien gibt es nicht nur Wüste und roten Sand. Hier gibt es tropische Regenwälder (Nord Queensland), Wintersport Gebiete (Snowy Mountains) und generell etwas kältere Gebiete (Tasmanien).

Die Kleidung hier ist nicht billiger als in Deutschland, obwohl das in vielen Foren und Internetseiten angepriesen wird. Es gibt Discountlaeden, wie “K-mart” oder “Big W” aber wer nicht nur in solchen Laeden, sondern ‘normalen’ Shops seine Kleidung kaufen moechte, sollte sich auf gleich Preise einstellen.

Hygienebeutel ist klar. Alles was man braucht zum täglichen wohlfuehlen - einpacken. Wer auf Schminkzeug nicht verzichten kann – rein damit.

Flip Flops sind sehr wichtig! Die kann man aber auch hier kaufen. Diese gibts in Grammschlaeden schon ab drei bis zehn Dollar. Und glaubt mir, man kann fast ueberall damit rumlaufen, nicht so wie in Deutschland, wo man die meiste Zeit feste Schuhe braucht. Ausser auf Bushwalks oder bei der Arbeit werden Flip Flops getragen.

Und nehmt euch kleine Taschenspiele oder Bücher mit, falls ihr irgendwo auf den Bus, ein freies Hostelzimmer, einen Job, den Anruf vom Autoverkaeufer wartet ist das immer gut. Und wenn ihr euch mit eurem englisch besser fuehlt koennt ihr die alten Sachen anderen Backpackern verschenken oder in ein Hostel Buecherschrank legen und euch bei den meisten Hostels ein anderes herausnehmen oder aus Second Hand Geschaeften ein anderes kaufen.

Eine Dokumententasche ist ziemlich nuetzlich, denn da kommt dann nicht nur die Papiere aus Deutschland rein, sondern auch neue Sachen, wie eure neue Steuernummer, Papiere fuer das neue Auto oder die Arbeitspapiere.

Es gibt hier in Australien auch andere Steckdosenoeffnungen. So gibt es zum Beispiel keine zwei Loecher, sondern drei Schlitze. Also braucht ihr fuer eure Lade- und Elektrogeraete, wie Batterie-, Handy- oder Laptop Ladegeraet einen Adapter.  Denn man fuer ungefaehr fuenf bis zehn Dollar hier in Australien kaufen kann oder ihr seht so einen schon bei euch im Fachgeschaeft.

Apropo Elektronik Sachen. Für euer Handy gibt es hier australische SIM Karten. Entweder Vodavone (machen die besten Angebote) oder Telstra (haben einen weiten Empfang).

Falls ihr öfters ins Internet muesst,ist es auf jeden fall empfehlenswert einen Laptop mitzunehmen, denn das Internet ist in Australien im Vergleich zu Deutschland ziemlich billig und so spart ihr euch ne Menge Geld,wenn ihr das kostenlose Internetangebot in allen McDonalds Filiallen in Australien nutzt. Es gibt aber auch oft zeitmaessig begrenzt kostenlosen Internetzugang in einigen Buechereien hier.

Das wichtigste Geraet ist natuerlich – die Kamera. Unser Fotoaparat wird ueberall mithin genommen und ist unser zweitbester Freund. Nach unserem besten Freund, unserem Auto und gleichzeitig unserem Haus. Da es hier, wie man weiss, sehr viel Starnd gibt und die Australier meistens in Küstennaehe wohnen, seid ihr da auch sehr oft und das kann gefaehrlich für eure Kamera werden. Also packt auf sie auf jeden Fall in eine Hülle und wenn möglich noch zusaetzlich in ein Tuch ein. So machen Willi und ich es jetzt, nachdem unsere eine unserer Kameras von feinen Sand in Byron Bay vernichtet wurde.

Zum Schluss noch ein paar Tips. Wie etwa dir fuer deine Reisplanung eine Wetterkarte im Internet anzuschauen, sonst kommt es vielleicht vor wenn dein Flugzeug in der Suedkueste landest, dass du dich freust vom deutschen Winter ins australische warme Wetter zu reisen, dabei ist das Wetter in der Suedhaelfte des Kontinents geneu umgekehrt zu dem in Europa und anstatt einen Sommer erlebst du gleich den australischen Winter.

Einen Reisefuehrer mitzunehmen ist auch ziemlich sinnvoll und es muss wirklich kein teurer sein. Die von ADAC sind ziemlich gut, da ist zum Beispiel, wie bei vielen anderen ein Einfuehrung ins australische Leben mit Tips und Tricks dabei und sogar ein wichtigere Uebersetzungen.

Es gibt hier in Australien zwar nnicht zu wenige Informationsstellen aber wenn man sich wieder mal so einen Überblick verschaffen will, was wirklich wichtig ist, ist ein Reiseführer ideall dafür.

So... ich glaube diese Tips genuegen um euch zurecht zufinden im Anfangs Stress.

Ich finde man sollte sich nicht zu sehr beeinflussen lassen. Ihr wisst ja am besten was ihr braucht. Ob ihr nun mehr auf Abenteurer aus seid und dieW anderstiefel sehr vermissen werdet auf den unzaehligen Buschtours (z.B. Nordqueensland, Western Australia, Tasmania,..) oder mehr den Spass in grossen Staedten sucht und eure guten Hemden nicht zu Hause lassen dürft,..

Ich wünsche einen angenehmen spannenden Stress : )

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2017 Go to Australia

0
Connecting
Please wait...
Schick eine Nachricht
* Name
* Email
* Nachricht
    Wir sind online!

     Chatte mit uns. Wir sind online

    * Name
    * Email
    * Nachricht
    Wir sind online!
    Feedback

    Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

    How do you rate our support?
      Show Buttons
      Hide Buttons

      Log in with your credentials

      Forgot your details?